ip konfiguration R61 xp prof

ytheleus

New member
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
5
Brauche Hilfe mit Access Connections:

Versuche seit einiger Zeit, am R61 die WLAN-Verbindung mit einer Fritz-Box Fon WLAN herzustellen und kriegs nicht hin.
Windows behauptet beim erstmaligen Einrichten, dass ich die installierte Software für Drahtlos-Netzwerkinstallation verwenden soll.
Access Connections findet dann die FritzBox, kann auch verbinden, bleibt dann aber bei "Warten auf IP-Adresse" stehen und sagt schließlich: "Verbindungsversuch fehlgeschlagen".
Aha.
DHCP ist aktiv.
WPA, WPA 2, WEP, unverschlüsselt... es ist immer das gleiche.
Ich kann unter den Diagnosetools die IP-Adresse weder erneuern noch freigeben.
Unter Windows ist der Netzwerkadapter komischerweise nicht sichtbar, also kann ich auch keine Einstellungen verändern.
Wie nun weiter?
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
69.233
Willkommen im Forum.

Wenn der Netzwerkadapter nicht sichtbar ist, deutet es darauf hin, dass WLan vielleicht ausgeschaltet ist (Schiebeschalter an der Vorderseite des Notebooks, Fn-F5)

Hast Du das WINDOWS Servicepack 3 installiert?
Wenn ja, ist es oftmals erforderlich, den WLantreiber zu deinstallieren und neu installieren. Gleiches gilt für Access Connections.

Versuche auch mal, eine feste IP-Adresse zu vergeben und dann zu verbinden.
 

ytheleus

New member
Themenstarter
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
5
Hallo Mornsgrans,
XP Prof, SP 2.
WLAN ist am Notebook eingeschaltet. Wie gesagt - er findet den Access point, aber scheitert an der IP-Konfiguration in Access Connections.
Ähh - feste IP-Adresse zuweisen??
Ich seh in den Windows Netzwerkeinstellungen KEINS der Netzwerkgeräte, nicht den Ethernet-Adapter (Broadcom NetLink Gigabit Ehernet) und nicht den WLAN-Adapter (Intel PRO Wireless 3954ABG Network Connection); ThinkVantage Access Connections versteckt die Dinger anscheinend in Windows. Kann also auch keine IP-Adresse zuweisen. In den Acess Connections IP Konfigurationen kann ich, wie gesagt, auch keine Veränderung vornehmen - nicht IP erneuern, nicht IP freigeben.

Möchte nur ungern Access Connections deinstallieren, nur um zu sehen, obs nur mit Windows klappt - schließlich hab ich bezahlt dafür...

Ach ja.. noch ein Detail: wenn ichs über die AVM-Einrichtesoftware der FritzBox versuche, erkennt die nicht mal den WLAN Adapter... obwohl zeitgleich Access Connections behauptet, die Verbindung steht mit ausgezeichneter Signalqualität, nur eben ohne vollständige Authentifizierung anscheinend wg. nicht funktionierender IP-Adressenzuweisung.

Einigermaßen ratlos.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
69.233
Das hatten wir die Tage schon einmal, dass unter Netzwerkverbindungen keine Einträge vorhanden waren.
Suche mal in der Forensuche nach "netzwerkverbindung", dann müsstest Du was finden - ich habe jetzt leider keine Zeit mehr, das für Dich zu machen - morgen erst wieder...
 

ytheleus

New member
Themenstarter
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
5
So, kurzes Update:
Ich habe, ehrlich gestanden, kurz die Nerven verloren und die Thinkvantage-Tools zur Herstellung des Ursprungszustandes ausprobiert. Also: mit zitternder Maushand "Wollen Sie wirklich..." geklickt und fasziniert zugesehen, was da so alles passiert.
Nun ist die Kiste wieder so wie vor 2 Wochen, als sie nagelneu war, kein Firefox, kein Thunderbird, kein Antivir und kein Zone Alarm, und siehe da: der erste Verbindungsversuch über WLAN hat gleich geklappt.
jetzt wirds spannend: ich zieh mir das Zeug alles wieder und schau mal, was passiert - vielleicht verträgt sich ja irgendwas davon nicht wirklich mit Access Connections.

Ich werd demnächst Bericht erstatten.
 

AGotthelf

Active member
Registriert
25 Apr. 2007
Beiträge
1.738
Hi,

laß mal das Zonealarm weg, der Nutzen ist zweifelhaft und das Programm
verhindert manche Verbindungen.

Grüße
 

ytheleus

New member
Themenstarter
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
5
Bin aber auf dem Desktop-PC nicht unzufrieden mit ZA, was immer das heissen mag; Ich trau halt in dem Fall einem Freeware Programm, das mir von einem kundigen Bekannten und auch von Chip Online empfohlen worden ist, mehr als der Windows-Firewall... Ist ein wenig grundlegendes Misstrauen gegen Microsoft-Produkte mit dabei...
Jedenfalls kann ich bis jetzt Erfolg vermelden: Habe nach jeder Installation der genannten Programme die Funktion der Drahtlosverbindung getestet, und bis jetzt funzt es.
Sollte tatsächlich OpenOffice den Salat verursacht haben? Ich werd es sogleich nochmals reinholen und mich dann nochmal melden.
 

ytheleus

New member
Themenstarter
Registriert
20 Mai 2008
Beiträge
5
So... Open Office läuft, und WLAN funzt.
Das soll mir mal einer erklären. Ich bin mir keiner Schuld bewusst, aber anscheinend liegts an der Installationsreihenfolge der Anrivirus- und Firewallsoftware. Eine andere Erklärung bzw. den Versuch davon hab ich nicht anzubieten.
Jetzt noch die spannende Frage: SP 2 oder 3? Hab dem Forum noch keine eindeutige Haltung hierzu entnehmen können....
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
69.233
Eine eindeutige "Meinung" zu SP3 wird es auch so schnell nicht geben, da es doch einige Unwägbarkeiten gibt.

WENN Du Dir vorher ein Image mit Acronis True Image ziehst, kannst Du es ohne Bedenken selbst herausfinden.

SP 2 muss aber drauf.
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben