hat das T60 eine Kupfer oder Alu Kontaktfläche zwischen Kühler und CPU?

weiß es wirklich niemand? Ich würde gerne vorher wissen auf was ich mich innen einlasse.
mfg der.thomas
 
ich weiß es beim t60 nicht 100%ig, weiß aber vom t40, dass das eine kupferfläche hatte, und das das x60 auch eine hat. warum sollte das also beim t60 anders sein?
 
Hast du denn schon Erfarungen in Punkto WLP und insbesondere mit diesem Flüssigmetall? Ich hatte mal so eine Spritze und das Auftragen war nicht gerade leicht, die Steigerung der Kühlleistung auch eher marginal. Ich würde eher hochwertige Silberpaste verwenden als diese WLP, egal ob Alu (mit dem das Flüssigmetall ja reagieren würde) oder Kupfer.
 
normale wlp hab ich schon gehabt, Flüssigmetall noch nicht, aber ich dachte man könnte es doch ruhig mal probieren, oder nicht?
was ich darüber gelesen habe, klang zimlich beeindruckend. Alternativ hätt ich hier noch ne tube AC5 (Arctic silver oder so ähnlich?) rumliegen
 
Du weisst aber auch, dass alle versuchen ihre Produkte zu verkaufen.

Von daher ist es normal, dass Flüssigmetall richtig "toll" sein soll. Abgesehen vom evtl. Garantieverlust wird das sicher nicht viel bringen.
 
Nee du, hab das damals bei meinem T60p auch drauf gemacht und war überrascht. Die originale WLP schien eigentlich recht ordentlich, trotzdem brachte die Flüssigmetallpaste 5 Grad. Ich glaub auch Andere hier im Forum haben ähnliche Ergebnisse erzielt. Zwar ist der Lüfter nach dem Einbau für gewöhnlich immer etwas sauberer, doch trotzdem sollte das nicht die ganzen 5 Grad aus machen. Die T60er mit dedizierter Grafik haben um mal auf's Thema zurück zu kommen alle nen Kupfer-Kühler ohne jegliches Alu. Denk aber dran, dass ne besser gekühlte CPU wahrscheinlich für eine schlechtere Kühlung des Chipsatzes etc sorgen dürfte. Da an dem Kühler mehrere Dinge hängen ist das nicht so einfach.

MfG Eric
 
Du kannst schon Liquid nehmen aber wenn es dein erstes mal ist könnte dir die Souce aufs Board laufen und dann ists vorbei wie schon die meisten hier sagten!

Ich selbst bin Enthusiast / Freak halt und hab mit der Liquid Pro die CPU zum Wärme Leitwerk überbrückt --> mir ging aber selber der Arsch auf Grundeis :D

Das Book muss auf jedenfall Plan aufliegen damit die Liquid nicht von ihrer Position abgleitet --> und wirklich nur 1 Tröpfchen nehmen!

Danach musste den Fan aufsetzen und da kommste wieder ins Schwitzen weil du zuerst die Heatpipe hinten und links einfädeln musst --> dann kannste den Fan auflegen und sofort fixieren ...

... Tastatur anstecken aber Book noch offen lassen und die Kiste anwerfen --> PC-Doctor starten und CPU Tests ausführen --> die Liquid benötigt 58° um einzubrennen --> Stress die CPU auf 80-90° dann kannste die Kiste runterfahren und derst dann würd ich den Palmret wieder aufsetzen!

[align=center]Das war keine Empfehlung --> nur ne Anleitung![/align]

lg ...cc
 
Du hast also nur nen Tropfen drauf gelassen und dann einfach den Kühler drauf gesetzt, in der Hoffnung das würde sich schon verteilen? Dann müsst ich mir aber auch die Windeln wechseln...
Das verteilt sich zugegebener Maßen beschissen, aber mit was Geduld wird das.

Und das Einbrennen sollte nur für die Pads nötig sein. Das Zeugs aus der Spritze hat das nicht nötig.


MfG Eric
 
Nein, ich dacht eben du haust da nur nen Tropfen in die Mitte ohne das Zeugs zu verteilen, ditschst den Kühler drauf und hoffst es wird schon schief gehen. Hab ich wohl falsch verstanden.

MfG Eric
 
[quote='qwertz',index.php?page=Thread&postID=497620#post497620]Du weisst aber auch, dass alle versuchen ihre Produkte zu verkaufen.

Von daher ist es normal, dass Flüssigmetall richtig "toll" sein soll. Abgesehen vom evtl. Garantieverlust wird das sicher nicht viel bringen.[/quote]

ja selbstverständlich weiß ich das, aber keine sorge, ich hab mich nicht nur auf der Homepage des Herstellers informiert ^^
Wie ernst muss ich eigentlich die reinigung nehmen? muss ich wirklich abschleifen oder reicht die reinigung mit alkohol?
und dann hab ich mal irgentwann hier im forum einen link zu ibm (lenovo?) gefunden wo videos verfügbar waren, die die montage/demontage des TP's zeigten, allerdings finde ich das nicht mehr? hat jemand zufällig den link?
 
Danke, ich habe den link einfach nicht mehr gefunden, auch nicht von der lenovoseite aus.
Bliebe noch die Frage der Reinigung:[quote='der.Thomas',index.php?page=Thread&postID=497767#post497767]

Wie ernst muss ich eigentlich die reinigung nehmen? muss ich wirklich abschleifen oder reicht die reinigung mit alkohol?
[/quote]
 
Alkohol reicht nicht, es MUSS abgeschliffen werden!!
Für mich ist gerade dieser Punkt für den Einsatz in einem NB ein No-Go!

"Arctic Silver V" oder "Arctic Cooling MX-2" vernünftig aufgetragen sind kaum schlechter und auf jedenfall besser als die mechanische Verarbeitung von Lenovo.

Alles Gute,
sonny
 
[quote='sonny',index.php?page=Thread&postID=498553#post498553]Alkohol reicht nicht, es MUSS abgeschliffen werden!!
Für mich ist gerade dieser Punkt für den Einsatz in einem NB ein No-Go!

"Arctic Silver V" oder "Arctic Cooling MX-2" vernünftig aufgetragen sind kaum schlechter und auf jedenfall besser als die mechanische Verarbeitung von Lenovo.

Alles Gute,
sonny[/quote]...bin ganz deiner Meinung. Bevor ich in einem NB lang schleifen geh, nehm ich lieber eine vernünftige WLP (AC Silver5 oder was ähnliches) und gut is... :D
 
korrekt, da reicht Reinigungs-Alkohol aus der Apoheke ;)

Gruß,
sonny
 
ok und eine frage noch: ich hab hier noch Arctic siver 5 rumliegen, aber schon seit gut einem oder zwei jahren. Kann das Zeug auch schlecht werden oder kann ich das noch nehmen?
 
  • ok1.de
  • ok2.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen

Werbung

Zurück
Oben