[gelöst][A31p] dünne bunte Streifen im Display - Flexing?

riese

New member
Moin Leute,
beim Thinkpad a31p meiner sis treten im laufenden Betrieb bunte Streifen im Display auf. Diese sind nicht statisch, sondern hängen von dem angezeigten Bild ab. Probleme mit den Treibern oder ähnlichem kann ich ausschließen, da das gleiche Problem auch mit einer Kubuntu LiveDVD auftritt.
Allerdings liefert es an einem externen Bildschirm per VGA ein sauberes Bild.
Das Problem trat das erste Mal nach einem Festplatten- und Ram-Upgrade mit anschließender Windows Neuinstallation auf, was aber im Grunde nicht die Ursache sein kann, da ich schon so ziemlich alle Komponenten, die tauschbar sind, durchgetauscht habe.

Ich bin mir nun nicht ganz sicher, ob dies ein Fall von Flexing ist, also ein neues Mobo fällig ist oder ob es ein Problem des Pannels oder des Displaykabels ist, da ja am externen Bildschirm ein sauberes Bild ankommt. Das Panel hatte schon vorher beim Systemstart einen leichten Rotstich, der dann aber immer nach dem IBM-Spash verschwunden war...


Danke schonmal für eure Antworten ;)


MfG
Riese


Edit: Auf dem rechten Bild sind nur die grünen Streifen gemeint. der Rest kommt von der kamera ;)
 

Anhänge

  • CIMG1073.jpg
    CIMG1073.jpg
    24,9 KB · Aufrufe: 215
  • CIMG1074.jpg
    CIMG1074.jpg
    49,7 KB · Aufrufe: 230

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Wenn auf dem eingebautem LCD das Bild so verzerrt, aber auf dem externem Monitor das Bild einwandfrei ist, dann liegt kein Flexingschaden vor. Ein Flexingschaden durch gebrochene Lötkontakte an Grafikchip würde gleiche bis ähnliche Symptome auf beiden Displays zur Folge haben.

Demnach kannst Du den Schaden auf den Bereich an Anschlussbuchse des Displaykabels auf dem Motherboard bis zum LCD-Panel eingenzen.

Der Hinweis von Dir "am Rande" auf den Rotstich weist wohl auf einen Displayschaden hin. Suche mal in der Forensuchfunktion nach "rotstich".
 

Anhänge

  • 7666_3.gif
    7666_3.gif
    126,8 KB · Aufrufe: 7
  • 7666_4.gif
    7666_4.gif
    229,2 KB · Aufrufe: 8

riese

New member
Themenstarter
Dann werd ich wohl mal die Tage das Panel mit dem meines a30p probeweise tauschen. Der Rotstich und die Streifen sollten, aber imho nicht zusammenhängen, da das eine ein Problem der Röhre und das andere ein Problem des Panels ist, oder?
Die Chacen für den Fall, dass es nur das Kabel ist schätze ich recht gering ein oder gibts da andere Meinungen? ;)


MfG
Riese
 

da distreuya

New member
Original von Mornsgrans Ein Flexingschaden durch gebrochene Lötkontakte an Grafikchip würde gleiche bis ähnliche Symptome auf beiden Displays zur Forge haben.
Das muss nicht so sein, oder?
Das gezeigte Fehlerbild sieht jedenfalls nach einem reparablen Grafikkartendefekt aus.

mfg Tobias
 

riese

New member
Themenstarter
Danke schonmal, ich werde den Rechner die Tage mal wieder aufs Neue zerlegen und euch dann berichten...
 

riese

New member
Themenstarter
Hallo,
hatte heute Morgen die Zeit und Ruhe, mal ein paar Komponenten mit meinem a30p, das vom Display her baugleich ist, zu tauschen.
Bin dann irgendwann drauf gekommen, dass es wie Huckidooh meinte, am Displaykabel liegen muss, da alle anderen in Frage kommenden Komponenten im a30p sauber liefen.
Hatte das Kabel eigentlich schon abgeschrieben, hab dann aber doch noch einmal die Kontakte, die das Panel mit dem Kabel verbinden mit Isopropanol gereinigt und dann alles wieder zusammengebaut, worauf ich wieder ein sauberes Bild erhielt. Da muss wohl ein bissl kaum zu erkennender Dreck auf den Kontakten gewesen sein ;)

Danke nochmal an alle, für ihre Tipps, auch im Namen meiner sis ;)


MfG
Riese
 

gaku

Active member
Original von riese
Diese sind nicht statisch, sondern hängen von dem angezeigten Bild ab. Probleme mit den Treibern oder ähnlichem kann ich ausschließen, da das gleiche Problem auch mit einer Kubuntu LiveDVD auftritt.
Allerdings liefert es an einem externen Bildschirm per VGA ein sauberes Bild.

Ich bin mir nun nicht ganz sicher, ob dies ein Fall von Flexing ist, also ein neues Mobo fällig ist oder ob es ein Problem des Pannels oder des Displaykabels ist,

Edit: Auf dem rechten Bild sind nur die grünen Streifen gemeint. der Rest kommt von der kamera ;)

hmmmmmmmm, also irgendwie erinnert mich das doch STARK an die beschreibung der probs von meinem T30 seit einigen wochen .... bunte, zitternde streifen abhaengig vom bildinhalt ... besonders stark bei DX-nutzung der graka wie z.b. videobeschleunigung! ein runtertakten der graka bringt temporaeren erfolg. nen "leichtes verbiegen" des gehaeuseunterteils bringt auch was, wenn's der richtige winkel is. :(

mein display-kabel hatte ich mir eigentl auch schonmal angeschaut, aber net getauscht. (versuche nur die ursache etwas einzugrenzen, und deine beschreibung klang halt SEHR nach dem was mein T30 macht)



@riese: war dein prob sofort nach dem start schon da, oder kam bzw verstaerkte sich das mit zunehmender aufheizung nach studenlangem betrieb??? ?(
 

riese

New member
Themenstarter
Hi,
das Problem war sofort nach dem Start da. Die Stärke des Problems lässt sich direkt nach dem Start schlecht beschreiben, da es auf dem dunklen Hintergrund nicht auffiel. Wenn man allerdings direkt nach dem Windowsstart ein weißes Bild erzeugt hat, waren die Streifen definitiv da und veränderten sich auch bei stundenlangem Betrieb nicht.
Wie gesagt, ich hab den Connector, der das Kabel mit dem Panel verbindet einmal gründlich gereinigt und das Problem war behoben, allerdings tippe ich bei dir auf ein Problem mit dem Mobo, da es bei dir durch Verbiegen des Gehäuses besser wird.
Du hast nicht zufällig noch ein zweites T30 in deiner Nähe, oder? ;)


MfG
Riese
 

gaku

Active member
Original von riese
allerdings tippe ich bei dir auf ein Problem mit dem Mobo, da es bei dir durch Verbiegen des Gehäuses besser wird.
Du hast nicht zufällig noch ein zweites T30 in deiner Nähe, oder? ;)

mist >_< ... mein armes T30 ;( ... hat's den umzug nach chile wohl doch net soo gut verkraftet. und nee, nen anderes T30 HIER in chile, und dann auch noch sxga+ zu finden duerfte wohl fast an nen wunder grenzen. war schon erstaunt, hier auf arbeit immerhin 2 andere T6x zu finden ... sonst alles nur macs und dells hier. :rolleyes:

habe per NHC die Radeon7500 von Core/Mem @ 261/183 -> 210/168 runtergetaktet und in den grafikeigenschaften die DX beschleunigung deaktiviert und dann laeufts eigentl ohne probs auch am internen LCD ... nur beim videos schaun (insbes HD-videos heizt sich mein T30 schon verdammt auf und dann geht das flimmern/seitliche ausfransen wieder los ?( ... haengt also bei mir DEFINITIV mit der temperatur zusammen ... unter linux das gleiche spiel, also zumindest kein reines treiberproblem. :(


evtl wuerde ja auch doch mal nen neuer luefter fuer die CPU was helfen, wen nur die Typ-3 luefter net so verdammt teuer waeren, aber die beiden kleinen sind echt NICHT zu empfehlen bei meiner schnellen (und heissen) 2,4GHz cpu!!!

@riese: welche cpu war eigentlich in deinem A31 verbaut ... die sind technisch doch recht aehnlich den T30ern (nur um das temperaturniveau etwas besser abschaetzen zu koennen)
 

riese

New member
Themenstarter
in dem A31p werkelt ne 2Ghz Pentium 4M CPU und ne Mobility FireGL 7800, welcher ja von der Hardware identisch zu deinem 7500er ist, wird wohl auch noch ihr übriges zur Erwärmung tun....
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben