(GELÖST)Vista?

shapishico

New member
Sehr geehrte Thinkpads und Herren, (auch die Damen)

ich habe nun nach (zu) vielen Stunden Ahnungslosigkeit mit Linux keine Lust mehr auf dieses OS.Es hat seine Vorteile, aber ich hab zu wenig Zeit, zum optimieren. :) Da ich langjähriger WindowsUser bin, dachte ich mir ich probiers mal mit Vista, so schlimm kanns ja nicht sein. Und mit Vista werde ich bestimmt besser zu recht kommen als mit Linux. Nun meine Fragen vor dem Umstieg:
1. Ist Vista wirklich etwas schneller als XP? (im Forum gelesen)
2. Welche Nachteile/Probleme hat Vista noch im groben?
3. Hat sich nach ServicePack 1 was getan?

threadTitel geändert: Weil entscheideung auf VISTA gefallen, jetzt Install...
 

davidlang3

New member
also ich hab eine partition mit xp und eine mit Vista.

EInige programme starten mit Vista schneller und reagieren schneller - andere sind dann wieder unter XP unschlagbar.

Ich glaube da kann man kein das ist besser und das ist schlechter machen.

Ich schlag dir vor mach XP drauf und auf einer 2.Partition eine mit Vista.

Dann nimmst noch ne 3. Partition auf der dann die "eigenen dateien" und outlook.pst usw.. ist - und dann spielt es absolut keine Roille, ob man in XP oder in Vista ist. Man kann jedes wie das andere verwenden - hat immer die selben Emails usw... dann kann man einfahc so rumprobieren und feststellen, dass man kein Lieblings OS findet.

Ich verwende aber meistens XP, weil es mir eben in Outlook etwas flotter wirkt und man mit dem Tablett (denke das liegt am Treiber) besser kommentieren kann.
 

ingope

Moderator im Ruhestand
1. Bei neuer Hardware (technisch neuerer Stand) und mehr RAM ist Vista schneller als XP, ja.

2. Nachteile?
- Es braucht mehr RAM (ab 2 GB machts richtig spaß)
- Es braucht neuere Hardware um wirklich schnell und gut zu laufen
- Es gibt bei einigen Laptops ein Akkuproblem
- Es wird von ganz vielen Menschen, die keine Ahnung von Vista haben (und es auch nicht ernsthaft probieren möchten, verteufelt oder als modernes Windows ME beschimpft :)
- Es gab teilweise wohl massive Probleme mit der SP1 installation (hier völlig problemlos)

3. Ja eine Menge.
- Jede Menge Bugs gefixt. (zuviel um sie aufzuzählen, schau mal bei Dr. Vista)
- Es läuft nicht nur subjektiv schneller sonder auch spürbar !

Mehr fällt mir im moment nicht ein.
Ich war absolut kein Vista Fan, ganz im gegenteil. Nun möchte ich aber nicht mehr zurück
auf XP... einfach zu klasse das OS.
 

Phil42

New member
Kann Ingope nur in allen Punkten zustimmen.

Das Akkuproblem taucht eigentlich nur bei Tablet-Modellen auf. Bei vielen anderen ist Vista, korrekt eingestellt, sogar sparsamer als XP.

Allerdings funktioniert Vista auch auf 1GB-RAM-Rechnern ganz gut und mit etwas älterer Hardware...man muss halt die ganzen optischen Spielereien abschalten.
 

shapishico

New member
Themenstarter
Jo Phil, ich hab ein x60, coreduo L2400 =2x1,8GHz, 4GbRam, 160GB 7200u/min,
da dürfte Vista schon rennen, und ich mag ja die Optik auch nutzen,
aber was gibts so für Tweaks und Kniffe, zur Leistungsoptimierung und Bootzeitverkürzung(20sec) :) TuneUp2008 hab ich schon, und son paar Dinge weiss ich sicher auch über Vista, aber was sind die versteckten Goldgruben? Wenn es die gibt?
 

shapishico

New member
Themenstarter
Mal noch ein Paar Fragen zu VISTA:
Ich werde nach der Neuinstallation(komplette Platte) ja so einige Software nachinstallieren müssen. Z.b. Firefox, Thunderbird, 7Zip,...
Nun die 1 .Frage: Hat Vista Ultimate irgendwelche integrierten Features, so das ich einige der "Drittanbieter Software" die ich z.b. immer bei Xp installieren musste, weglassen kann?

2. Unter XP hatte ich immer Probleme den Windows Media Player, mit allen Codecs auszustatten? Das habe ich mit dem K-LITE-CodecPack probiert, aber trotzdem murrte der WMP, und da musste ich den VLC nehmen. Welches Pack mit möglichst allen gängigen Codecs nehm ich fürs Vista?

3. Postet mir bitte eine Liste der Tools und Tweaks die ihr kennt, um Vista zu optimieren. (TuneUP hab ich schon)
 

ingope

Moderator im Ruhestand
1. Vista hat eine sehr gute Backup Funktion die bereits integriert ist.
Spracherkennung (sofern man dies nutzen möchte) ist auch schon dabei
und funktioniert sogar richtig gut.

2. Den Windows Media Player kann man sicherlichso ausstatten das er alles
abspielt bis hin zu mkv Files, die Frage ist, möchte man sich das antun
wo es doch VLC gibt das wirklich so gut wie alles freiwillig abspielt?
Ich nutze fast ausschließlich den VLC plus Media Monkey zum sortieren
und abspielen meiner MP3.
Ich weiß das der WMP das auch alles kann, nur können diese Programme das
alles schon in perfektion.

3. TuneUp - funktioniert Tadellos
Vista Manager - mindestens genauso gut

Edit:
Guten Morgen shapishico, schläfst du auch mal? :)
 

Phil42

New member
Es gibt da nen Vista Codec Pack, da ist eigentlich alles wichtige drin...zumindest hab ich noch keinen Codec vermisst.

Zum Starten: Ich hab Vista mit konventionellen Platten nie wirklich schnell bekommen (auch wenn's nie soviel langsamer war als XP wie viele hier behaupten). Erst mit der SSD war's dann tierisch schnell und sogar schneller als Linux :D

An 3. Software installiere ich bei Vista folgende Sachen:

1) Virenscanner (ich nutze Antivir...bester Freeware und kann auch mit Kostenpflichtigen mithalten)
2) Firefox
3) TPFanControl
4) RMClock (bringt bei dir leider nicht soo viel, da kein Santa Rosa)
5) VPN
6) Vista Codec Pack

Und dann halt Software wie Office, LaTeX, Origin, Mathematica, ps-viewer, Trillian, Skype

Bisher hatte ich keine Lücken...

Zum Tweaken kann ich auch TweakVI empfehlen, hat einige Funktionen, wobei alle auch mehr oder weniger umständlich direkt über Windows vorgenommen werden könnten, ist aber etwas übersichtlicher :)
 

shapishico

New member
Themenstarter
Original von ingope
1. Vista hat eine sehr gute Backup Funktion die bereits integriert ist.
Spracherkennung (sofern man dies nutzen möchte) ist auch schon dabei
und funktioniert sogar richtig gut.

2. Den Windows Media Player kann man sicherlichso ausstatten das er alles
abspielt bis hin zu mkv Files, die Frage ist, möchte man sich das antun
wo es doch VLC gibt das wirklich so gut wie alles freiwillig abspielt?
Ich nutze fast ausschließlich den VLC plus Media Monkey zum sortieren
und abspielen meiner MP3.
Ich weiß das der WMP das auch alles kann, nur können diese Programme das
alles schon in perfektion.

3. TuneUp - funktioniert Tadellos
Vista Manager - mindestens genauso gut

Edit:
Guten Morgen shapishico, schläfst du auch mal? :)

Danke erstmal, bin mit Schule fertig und gehe noch nicht arbeiten, da reichen 4-6Std. Schlaf schon aus. Wenn dann in 2Monaten wieder die Härte des Alltags losgeht brauch ich bestimmt wieder +/- 8std.

Zum Codec, ich werde erstmal das VistaCodecPack in Kombination mit WMP probieren, und wenn das lahmt oder Ärger macht, so wie Ingope oben beschrieben hat.

Phil42 schrieb das sein Vista erst unter SSD richtig schnell wurde, ich hätte ja auch gerne eine, aber die sind so teuer, habe aber momentan einer 160er mit 7200u/min drin. Gibt es bei meinem x60 die Möglichkeit so etwas wie "TurboMemory" zu nutzen?
 

Phil42

New member
Nein, TM geht nur mit santa-Rosa, das X60s hat den Chipsatz noch nicht, wenn ich mich recht entsinne.
TM bringt aber nebenbei bemerkt quasi nichts.

Wie schnell die 7200er ist, weiß ich nicht. SSD ist halt genial, da auch kleine Dateien superschnell geladen werden können. Aber ob nur 30s fürs Botten oder 50-60s ist ja quasi egal.
 

shapishico

New member
Themenstarter
Habe jetzt ein ca. 4Gb großes Vista Ultimate als ISO-Datei da. Eine Lizenz habe ich auch die klebt nämlich auf meinem x60 welches ich aber ohne Platte erwarb und anschliessend nur mit XP nutzte. Nun habe ich aber wieder mal kein externes optisches Laufwerk zur Hand, und möchte über einen 4GB USBstick installieren, bei Ubuntu ging das in 15min und ganz einfach! Siehe mein Thread dazu.
Wer kennt eine simple Methode so einen Vista-Stick von Xp aus vorzubereiten? Habe hier noch einen Dell Inspirion von dem aus ich den Stick erstellen kann, auf dem x60 ist noch das Linux drauf.
 

shapishico

New member
Themenstarter
PUSH PUSH PUSH sorry, aber das geigelt da schon ne genze Weile rum! :)

Habe jetzt ein ca. 4Gb großes Vista Ultimate als ISO-Datei da. Eine Lizenz habe ich auch die klebt nämlich auf meinem x60 welches ich aber ohne Platte erwarb und anschliessend nur mit XP nutzte. Nun habe ich aber wieder mal kein externes optisches Laufwerk zur Hand, und möchte über einen 4GB USBstick installieren, bei Ubuntu ging das in 15min und ganz einfach! Siehe mein Thread dazu.
Wer kennt eine simple Methode so einen Vista-Stick von Xp aus vorzubereiten? Habe hier noch einen Dell Inspirion von dem aus ich den Stick erstellen kann, auf dem x60 ist noch das Linux drauf.
 

T42p

New member
RE: Vista?

Schneller als XP ist es nicht, auf entsprechender Hardware aber genauso schnell, Vista braucht eben etwas mehr Luft, vor allem RAM. Für XP genügen in der Regel 1GB, Vista braucht 2GB, nutzt den RAM aber auch effektiver durch cleveres Prefetch.

Die verbesserte Suche ist für mich der Grund warum ein Wechsel zurück zu XP sehr schmerzen würde.

@shapishico:

Ja das geht, meine in c't Ausgabe 10/2008 sowas gelesen zu haben. Also ab zum Kiosk.
Edit: Ja, Seite 186 wird es beschrieben.
 

shapishico

New member
Themenstarter
mmhhhh das Funzt net, weil der im Tutorial beschriebene Treiber fehlt...
Ist übrigens eine Anleitung um von Vista oder XP aus den Stick zu erstellen.
Runterscrollen für die Anleitung von XP, und da geht dann der Link zu dem besagten Treiber nicht. ):
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben