Fragen an T60 Nutzer bezüglich Zufriedenheit

Solenogastres

New member
Registriert
29 Nov. 2006
Beiträge
112
Hallo,

ich möchte hier ein paar Fragen stellen bzw. Dinge erfahren bezüglich der gefühlten Langzeitquali der T60 Serie.

Dies soll KEIN Thinkpad Mecker thread werden.....Ganz im Gegenteil.

Also mein T60 hat mit Schnickschnack ca. 2400€ gekostet (Nov. 2006)

Mängel an dem Gerät: Displayscharniere wurden bis jetzt 3 mal ohne Anstand getauscht wegen zuviel Spiel. Die vor 4 Monaten gewechselten klappern schon wieder. (Gerät wird in Dockingstation betrieben und 1 mal am Tag auf/zugeklappt.

Frage: Hat außer mir noch jemand so massive Probleme damit? (Nur T60 Nutzer)

Ich habe jetzt die zweite Tastatur drin (Erste hatte defekten Trackstick). Bei der jetzigen wandert der Stick trotz mehrfacher Kalib. ständig von allein über den halben Bildschirm.

Frage: Kennt jemand das Problem bzw. eine Lösung?

Größtes Problem: Seit einiger Zeit hängt sich der Lüfter total auf... (Bios ist das Neueste). Der dreht sich tot. Man muss im Energiemanager mehrfach das Profil ändern bis er wieder runtergeht.

Frage: Kennt das jemand? Lösung?

Was mir noch aufgefallen ist?

1.) Tastatur verschleißt sehr schnell (Nach ein paar Wochen stark abgegriffene Tasten. Anschlag lässt auch stark nach (Vergleich Alte zu Neuer Tastatur)
2.) Gehäuse knackt, schiefe Spaltmaße, Gumierung am Deckel trotz Tasche an den Ecken ab (Beginn nach 3 Wochen).

Ich bitte T60 Nutzer (und nur T60 Nutzer) mal zu posten ob vergleichbare Sachen aufgetreten sind oder ich ne super Montagsmöhre erwischt hatte.

Kern der Geschichte ist, das ich mir fürs arbeiten einen Rechner kaufen muss und am abwägen bin was es werden soll.

Danke schonmal
 

Freeze

New member
Registriert
16 Jan. 2007
Beiträge
310
Habe ein T60 14" mit Core Duo, onboard Grafik und 2 GB RAM. Mein Betriebssystem ist Win Vista Business.

Das einzige, was mich an dem Gerät etwas stört ist der Lüfter, an den gewöhne ich mich aber immer mehr (TP-Fancontrol etc. werde ich nicht einsetzen). Den Energiemanager habe ich deinstalliert, da mir die Software nicht gefiel und betreibe das Gerät seitdem mit der Vista-Lösung. Ich kann daher nichts zum Lüfter-Hänger sagen. Meine BIOS-Version ist die vorletzte. Da alles wunderbar funktioniert, werde ich auch nicht updaten.

Was die Scharniere und die Tastatur betrifft kann ich deiner Kritik nicht zustimmen. Ein gewisses 'Spiel' habe ich bei ersterer auch, glaube aber, dass das völlig normal ist, wenn man das mal mit anderen Notebooks (auch TPs vergleicht). Die Tastatur finde ich wunderbar und bei mir wandert kein Mauszeiger (zumindest ist mir das noch nicht aufgefallen und ich werde auch nicht anfangen, auf so etwas zu achten).

Vom Gehäuse habe ich mir etwas mehr versprochen. Trotzdem finde ich das Gerät im vergleich mit anderen sehr gut verarbeitet.
 

bones

New member
Registriert
22 Apr. 2007
Beiträge
392
Habe mein T60 jetzt ein gutes Jahr täglich in Gebrauch. Keines Deiner geschilderten Probleme trat bisher bei mir auf. Mir ist in der Nutzungszeit 1 x der Brenner abgeraucht, habe dafür aber von Lenovo innerhalb eines Tages Ersatz zugeschickt bekommen. Ansonsten hardwaremässig keinerlei Probleme (ok, der Bildschirm dürfte heller sein), lediglich das vorinstallierte Vista war in der Lenovo-Konfiguration unerträglich zäh und die Thinkvantage-Tools konnten mich zum größten Teil nicht überzeugen.
 

s_a_s_c_h_a

New member
Registriert
29 Dez. 2006
Beiträge
906
also wenn ich stellung beziehe wird das ein mecker thread :(

habe einen t60 2007 vce

2x2ghz 100gb sata 2gb ram 14,1" sxga vista business EUR1800 und ich habe so einiges zu sagen.

ich finde es ist mit dem ding eine hass-liebe. fühle mich allen anderen notebooks im vergleich überlegen kann das aber eigentlich am meisten mit dem design begründen. ich weiss, die dinger sind nicht für multimedia fritzen und eigentlich auch nicht für privatgebrauch gebaut deswegen darf man nicht allen quatsch fordern aber da sind die konstrukteure nicht konsequent

negatives
1) erstmal finde ich die dinger durchweg zu teuer, der preis ist eigentlich nicht mehr gerechtfertigt. verleichbare produkte gibt es mit ca 300-500 weniger
2) das display ist generell zu dunkel
3)der lüfter ist generell zu laut
4)die vorinstallierte software ist alles andere als business, wild auf die platte gebügelt und in zig verzeichnissen, unsauber und unübersichtlich
5)wieso um alles in der welt wird standardmässig (selbst bei neusten lenovo dingern) noch ein vga stecker für externen monitor ausgang verbaut und kein dvi
6)wieso gibt es keinen video out für den schnellen anschluss an tv-front panels wie es bei den T4x der fall war
7)wieso gibt es keinen sd-card reader wie es bei den T61ern der widescreen edition der fall ist
8)wieso gibt es keinen firewire, wie es alle haben
9)wieso gibt es optional keinen klarglas screen
10)wieso werden eingebaute webcams so rar angeboten
11)wieso stehen bezels und frames manchmal einen millimeter auseinander so, dass man sie zusammendrücken kann
12) kann auch an windows liegen aber die festplatte arbeitet manchmal auf anschlag und der prozessor ist auf 100% und keiner weiss warum
12b) das mutipozessorthreading funktioniert einfach gar nicht
13) der wireless empfang ist verhältnismässig schwach

positives:
1) die dinger haben einen unendlichen charme
2) schwarz ist einfach die beste farbe
3) der magnesium deckel ist der hammer
4) sie sind sehr robust
5) es gibt eine grosse community, die einem tpfancontol z.b. empfiehlt
6) es gibt unendlichen zubehör und der ist auch noch weit verbreitet
7) fingerprintreader ist einfach praktisch
8) mein windows bootet extrem schnell
9) ultrabay ist ein super konzept
10)apple computer sind einfach unseriös
11) thinkpoint ist klasse
12) reference manuals gibt es für jede kleinigkeit

ich würde mir auch wieder einen kaufen kann das aber eher mit emotionen erkären als durch fakten...

schönen abend noch!
 

mm76

Member
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
956
@ sascha:

die Punkte 5-10 hast du aber schon vor dem Kauf gewußt, da braucht man sich darüber im nachhinein nicht beschweren.

Ich kann über mein T60 (14" SXGA+ mit integrierter Graka) kaum/nichts schlechtes sagen:
- Lüfter läuft mit Fancontrol und unter Office praktisch nie
- sehr gute Verarbeitung
- gutes (aber nicht perfektes) Display
- sehr lange Akkulaufzeit (ca. 6 Stunden mit 9 Zeller)
- lediglich die Festplatte dürfte etwas weniger rauschen, dafür ist sie sehr schnell

Das Gerät hat mich mit vollen 3 Jahren Garantie im November über ebay 850 Euro gekostet (Neuzustand). Um den Preis würde ich es mir immer wieder kaufen, vor allem in der seltenen Kombination SXGA+ und integrierte Grafik.

mm
 

qwertz

New member
Registriert
20 Sep. 2004
Beiträge
3.873
Bin mit meinem (T60p) auch zufrieden, zuverlässig, stabil, Lüfter stört mich nicht, bisher guter Service.

Gebe aber gern etwas mehr aus im im Servicefall "mehr" zu haben. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass es früher oder später in die andere Richtung geht. :/
 

Centrino

New member
Registriert
5 Mai 2007
Beiträge
349
Hi.

Ich habe auch schon unendlich Probleme gehabt mit meinem Geraet. Langsam lassen meine Scharniere auch wieder nach. ie techniker haben auch viel versaut bei mir. So habe ich Kratzer auf dem Displaybezel und es sitzt auch nicht mehr richtig. Man mag es als kleinlich abtun, aber bei mir darf das Geraet nach dem Einsatz des Techikers noch genauso aussehen wie vorher, ausser dass der Defekt behoben wurde.

Hier mein Thread:
http://thinkpad-forum.de/thread.php?threadid=18650

Gruss
Centrino
 

Tick

Member
Registriert
18 Mai 2006
Beiträge
424
T60 X1400 SXGA+ Dez. 2006 : bis auf knarzen auf der rechten Seite Festplatte (Schraube zu fest) und leicht wackelnder Akku (kleines Stück Mossgummi geklebt, nun fest) kein einziges Problem, Akku hat 318 zyklen und tuts auch noch gut. Book ist im relativ rauhen Alltagseinsatz, ich trage es grundsätzlich nur offen mit einer Hand von A nach B und es fällt im Zug regelmässig runter. Das muss das Boot aber abkönnen...
Grüssle
Tick
 
L

Lefty

Guest
@Solenogastres
Ich hätte einen Umtausch an Deiner Stelle angestrebt, scheinst ein Montags ThinkPad erwischt zu haben.
Ich habe mit meinem T60 keine dieser Mängel, das mit den Display Scharnieren ist schon unglaublich. Die Verarbeitung des Gehäuses könnte allerdings besser sein, das machen andere Hersteller besser.
 

Solenogastres

New member
Themenstarter
Registriert
29 Nov. 2006
Beiträge
112
@ all

erstmal danke für die Antworten.

@ lefty

Das mit dem umtauschen hatte ich auch vor nur leider hat mir die Zeit dazu gefehlt. Klingt blöd is aber so. Ich brauch die Kiste halt jeden Tag von früh bis abends.

Eigentlich ist es schade das soviele kleine (zum Teil katastrophale) Mängel ein eigentlich tolles Book ruinieren.

Hatte übrigens vergessen zu erwähnen, das der Displayrahmen rechts vorn etwas übersteht. Hinten nicht, ergo ist er schief. Über das abstehende Bezel an den LEDs sag ich schon gar nix mehr.

@mm76

Mein Lüfter rödelt permanent (trotz wöchentlicher Entstaubung und geringster Leistungsstufe) . Nach ner Weile hängt er sich auf ner hohen Drehzahl auf.

Will mir keinen Ärger zuziehen. Aber warum muss ich als User mit diversen Programmen rumeiern um das besch.... thermal design zu fixen?? So etwas kenne ich von keinem anderen Hersteller/Notebook. nd es gehört sich nicht für ein book mit Business Anspruch.

Auch wenns nerven sollte. Ich hab immer noch mein altes Satellite 3000-515 (Dez.2001, 1999€]. Bis auf einen Haarriss im Deckel (bekannter Fehler dieser Serie) und totem Akku wie ein Käfer. Läuft und läuft und läuft.

Keine Probleme mit garnix. Gerät wurde ähnlich stark genutzt wie das T60.

Also als Ergebniss. Das T60 ist gut, war viel zu teuer für das gebotene, hat gravierende Detailmängel und (noch) guten Service.

Ist es nicht besser ein Gerät zu haben das lange fehlerfrei läuft und Spaß macht (bei schlechterem Service) als ein Gerät das oft in den guten Service muss......?

Ich bin für das Erste. Is besser für die Nerven und irgendwann auch für den Geldbeutel.

Übrigens hab ich mir schon angewöhnt bei offenem Fenster oder Radio zu arbeiten, da mich der fiepende Lüfter und der krächzende USB port im Akkubetrieb in den Wahnsinn treiben. Again das alte Toshi ist einfach nur leise (bis auf die alte 20er Platte). Damit kann man produktiv arbeiten.

Fast vergessen: Das mit den Scharnieren scheint die 15,4 Zöller nicht zu betreffen. Zwei Kollegen haben ein solches T60p im täglichen Gebrauch und die sind so wie sie sein sollen (straff). Die restlichen Mängel haben sie in ähnlicher Ausführung.




Grüße
 

oinkmaster

New member
Registriert
25 Nov. 2006
Beiträge
181
Bei mir hat einmal der Lüfter gerattert. Danach wurde dieser getauscht, doch dabei haben sie mir bei der reinigung Haare ins Display geblasen. Danach wurde das Display gewechselt.

Doch jetzt habe ich schonwieder ein kleines Haar im Display. Ich muss das Gerät also nochmals bringen.
 

drivingsouth

Member
Registriert
21 Aug. 2005
Beiträge
664
Mein T60 (14.1 Zoll, X1400) vom Juni 2007 läuft bisher recht problemlos. Die Schaniere sitzten perfekt, das Spiel ist vielleicht 1-2mm, wenn man dagegendrückt, von alleine wackelt da allerdings nichts.

Der Deckel steht bei mir auch links ein wenig über. Keine Ahnung, warum. Kann ich aber mit leben.

Zum Thema fehlernder SD-Cardreader:
Ich habe mir folgenden ExpressCard Reader gekauft:

http://cgi.ebay.de/PCMCIA-ExpressCard-Adapter-Card-Reader-SD-SDHC-MMC-xD_W0QQitemZ280219969270

Man kann aber auch den hier nehmen:
http://cgi.ebay.de/34-ExpressCard-Express-Card-Karte-Reader-SDHC-SD-MMC-MS_W0QQitemZ300218163276

Funktioniert sehr gut, verschwindet im Gehäuse und man kann sogar davon booten, da er über USB angesprochen wird. Dazu liest er mehr Formate und ist schneller als mein SD-Cardreader im x41.
 

morgen

New member
Registriert
5 Dez. 2006
Beiträge
2.411
T60 2007-63G:

T2500 | 2GB Kingston KTL-TP667 | X1400

Kaufdatum: 09.2006 Preis nur Book ca.: 1800 €

Lüfterlager derzeit defekt aber im Betrieb, wechsle ich demnächst!

Würde ich nie eintauschen gegen ein anderes Book und meine Schaniere sitzen genauso fest wie beim Kauf obwohl mir das Teil schon mal durchs Auto gesegelt ist. Unzerstörbar mein kleines 2007-63G, naja bis auf den Lüfter der seitdem nen Lagerkollaps hat :) (selbst schuld).

Ansonsten läuft alles wunderbar ;)

lg ...cc
 

senorcoconut

New member
Registriert
1 Juni 2005
Beiträge
926
Ich habe das gleiche T60, auch ungefähr genauso lange und auch auf 2 GB RAM aufgerüstet. 0 Probleme bisher, bis auf einen gelegentlich wandernen Mauszeiger. Nicht störend genug, um viel Zeit dran zu verschwenden. Wenn er zu wandern beginnt, genügt ein kurzer Klick auf die mittlere Maustaste...
 

s_a_s_c_h_a

New member
Registriert
29 Dez. 2006
Beiträge
906
sehr schlimm ist auch die kunststoffzeile hinter power thinkvantage und soundknöpfen.

wenn ich vorne mit den handballen aufliege kommt öfters mal ein knarzen heraus.

auch mein mauszeiger wandert manchmal von alleine und das display liegt wohl zu nah auf der tastatur, denn keys und thinkpoint stempeln bei jedem deckelschliessen finderfett an das display.

moinmoin
 

morgen

New member
Registriert
5 Dez. 2006
Beiträge
2.411
Das mit dem Mauszeiger dürfte ein weit verbreitetes Problem sein, ich denke das ist der UltraNav Trackpoint.

@s_a_s_c_h_a:
sehr schlimm ist auch die kunststoffzeile hinter power thinkvantage und soundknöpfen.

wenn ich vorne mit den handballen aufliege kommt öfters mal ein knarzen heraus.

Das sollte nicht sein. Bei der linken Handballenauflage kommt scho mal ein knarren durch da ja unterisch die PCMCIA Slots liegen aber dass die Spannung derart schlecht ist, dass es bei dir hinten an der ThinkVantage Leiste knarrt ist ungewöhnlich.

Welches Modell ist das genau?

lg ...cc
 

mm76

Member
Registriert
20 Juli 2005
Beiträge
956
@ TE

Hab ja nicht gesagt, daß es deine Pflicht ist, dich mit solchen Programmen zu beschäftigen oder sie zu installieren. Ich habe mit dem Programm sehr gute Erfahrungen auf meinem X41 gemacht und habe es sofort nach Kauf auch auf dem T60 installiert. Der wesentliche Grund dafür war, daß ich die Temperatur, wo sich der Lüfter einschaltet, um ein paar Grad hinaufsetzen wollte (ca. 5-7). Dies hat den Vorteil, daß ich bei normalen Officearbeiten praktisch nie diese Schranke überschreite und somit sich der Lüfter auch fast nie einschaltet.

Ich gebe dir aber in jedem Fall recht, daß bei einem Business-Notebook in diesen Preisregionen das selbstverständlich sein sollte, daß es nicht laut ist. Wenn du dermaßen große Probleme mit deinem Lüfter hast, so würde ich es aber von Lenovo anschauen lassen, das ist nicht normal.

mm
 

stevenlittlehookfield

Active member
Registriert
19 Dez. 2006
Beiträge
3.627
Ein wenig gemischte Gefühle habe ich bezüglich meines T60 auch, allerdings habe ich festgestellt, dass so mehr man sich darüber Gedanken macht, um so mehr ärgert man sich über Kleinigkeiten.

Ich komme vom T23, da war der Maßstab sehr hoch.

Was mir z.B. noch sehr negativ aufstößt, was hier auch noch nicht bemerkt wurde, ist die Tatsache, dass die Lautsprecher dermaßen leise sind, dass man sie auch fast hätte weglassen können.

Vieles, was hier als negativ aufgezählt wird, hat zwei Seiten.

Sicherlich ist die vorinstallierte Software eine große Katastrophe, bringt Lenovo aber eine Kostenersparnis, die auch weitergegeben wurde.

Businesskunden haben wohl eine eigene EDV Abteilung, die die Rechner softwaremäßig bespielt.

Das Display ist echt schlecht. Kein wenn und aber. Allerdings hoffe ich darauf, dass es diese mittlere bis schlechte Qualität viele Jahre behält. Dann wird es nämlich irgendwann wieder "gut, jedenfalls für ein altes Notebook". So war es jedenfalls beim T23. Dazu ist es sehr unempfindlich!

Die Anschlüsse ... klar wird überall nach DVI und Co. gekräht. Allerdings wird ein Großteil der "Businesskunden" ihre Beamer doch wohl immer noch per ganz normalem VGA Kabel anschließen. Insoweit wird es in etwa den Bedarf treffen. Am heimischen Monitor gibts DVI ja über Dock.

Das mit dem Lüfter ist schlecht gelöst, aber ein hausgemachtes Problem. Nicht Lenovo, sondern Intelbaut schonmal den Prozessor. der Core 2 Duo hat nunmal eine erbärmlich hohe Abwärme, irgendwo muss die hin! Wir machen immer den Fehler und vergleichen die Prozessoren mit Modellen, die mit Banias CPU ausgestattet sind. Einen CPU mit einer solch geringen Abwärme hat es seitdem nicht mehr gegeben.

Warum Lenovo meint, in SXGA+ Modelle gehöre unbedingt eine dedizierte Grafikkarte, lät sich wohl aus marketingtechnischen Gründen erklären. Es scheint sich wohl besser zu verkaufen, wenn man mit einer "eigenen ATI Grafikkarte" angeben kann. Das begreifen die normalen User, Vor- und Nachteile halt nicht. Im Schluss ist Lenovo nicht die Carritas, sondern ein gewinnorientiertes Wirtschaftsunternehmen und muss auch den Absatz sichern.

Die Kombination aus Bauform, CPU und Grafikkarte ist halt das Problem. Eine Abwägung, die im T60 noch vertretbar gelöst worden ist!

Mit ein weing Know Hoff bekommt man den Lüfter aber unter Kontrolle. Auch ohne Zusatzprogramme läuft es aber erträglich. Schließlich wurde der T60 als "leistungsfähig" und nicht als "lautlos" verkauft.

Die Tastatur finde ich aber sehr gut! Sie wurde zwar sehr schnell speckig, kann qualitativ aber mit der Tastatur des T23 mithalten. Ich habe noch nie bei anderen Herstellern eine auch nur im Ansatz so gute Tastatur gesehen.

Man könnte Stunden weiter palavern .... der T60 ist sicherlich nicht eines der schlechteren Modelle der Thinkpads, eher eines der besseren.

Und mein T60?

ca. 1800€. Ein 24h Austausch der Festplatte (perfekt). Scharniere in Ordnung. Defekte bis auf die Festplatte keine. Knartzendes Gehäuse eigentlich nicht. Leiche Spalten zum Glück (anosnsten würde zu viel Spannung auf den Teilen entstehen, wenn man es häufig bewegt).

Also Softwaremacken nerven mich mehr. Mehr in meinem Review über mein T60 (SuFu).
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben