Festplatte: CHKDSK nach jedem Systemstart

Müder Joe

New member
Hallo,

ich bin ziemlich ratlos - folgendes Problem:
- seit einigen Wochen will Windows bei jedem Systemstart nach Ausschalten CHKDSK machen
- lass ich es laufen findet es NIE einen Fehler
- nachdem ich alle Tipps aus den einschlägigen Foren ausprobiert hatte stellte sich leider keine Änderung ein
- dann kurzentschlossen das Samsung-Tool HUTIL 2.10 wie auch später ES-Tool 2.11 runtergeladen und die Platte insgesamt zweimal low-level-formatiert und auch jeweils den MBR überschrieben
- nach Windows XP Neuinstallation (1. Original XP SP2 mit alten Treibern wie auch 2. XP SP3 Slipstream) KEINE Verbesserung
- MAXHDD findet keine wirklichen "Bad-Blocks"
- SMART sagt, es gab wohl schon ca. 70 Lesefehler

Wie kann ich den Jungs bei Home of Hardware klar machen, dass die Platte mors ist? Oder habt Ihr vielleicht noch andere Ideen?

Übrigens: geändert hatte ich nichts, weder Hardware noch Software zum Zeitpunkt der ersten CHKDSK-Durchläufe.

EDIT: Samsung HM160HI ist die Festplatte

BTW: Hat jemand Erfahrung mit der Western Digital WD3200BEVT im T60? Heiß? Laut?
 

JNS-K

New member
probiere mal aus:

in der Eingabeaufforderung "chkdsk c: /x" eingeben.

Auch könntest Du die Logs in der Ereignisanzeige nach Diskfehlern durchforsten.

VG JNS
 

Computerproll

New member
Ich hatte ein ähnliches Problem erst kürzlich bei meinem T43.

Nach dem Ausbau und dem Betrieb in einem IDE/USB Adapter kann nach dem Starten von Windows immer ScanDisk, der alle Partitionen außer C überprüfte.

Ich habe daraufhin alle Daten auf den jeweiligen Partitionen auf eine andere Partiton gesichert und dann die betroffene Partition mit dem Windows Tool schnell formatiert.

Der Spuk hatte daraufhin ein Ende.

Vielleicht klappt das ja auch bei dir.

Schöne Grüße!
 

Müder Joe

New member
Themenstarter
Vielen Dank!

Wahrscheinlich ist es in meinem ersten Beitrag ein wenig untergegangen: ich hatte die Platte bereits zweimal (!) low-level formatiert und Windows komplett neu installiert.

CHKDSK habe ich vorher schon in vielen Variationen laufen lassen - u. a. auch aus dem abgesicherten Modus, nachdem ich die Auslagerungsdatei und die HIBERNATE.x gelöscht hatte...

Alles ohne Effekt. Es will mir nur nicht in den Kopf: was will Windows für einen Fehler finden, nachdem ich die gesamte Platte mit 00h überschrieben habe wenn die Samsung-Tools nichts finden..
 

Hogan

New member
Stelle es doch einfach ab :)

Das geht am besten mit autoruns von Sysinternals. Dann in die Rubrik Boot Execute wechseln und alles rauslöschen bis auf:

HKLM\System\CurrentControlSet\Contorl\Session Manager\BootExecute

autocheck autochk *

Mit dem Programm kann manauch prima jedes Windows von unnötigen Diensten befreien....


LG Hogan
 

Elwood70

New member
Moin, mich würde mal interessieren, ob Du im BIOS SMART aktiviert hast. Wenn dem so ist stell es einfach mal ab. Eventuell arbeitet ja das BIOS fehlerhaft.
Würde mir zwar komisch vorkommen, aber wenn das Samsung Tool nichts findet, dann scheint das Problem anderer Art zu sein.
BTW sollte SMART normalerweise kaputte Sektoren ausblenden, und schon beim Rechner Start melden das der Status nicht okay ist.
 

Müder Joe

New member
Themenstarter
Hi,

SMART lässt sich im BIOS nicht ein- oder ausschalten (oder ich habe einfach Tomaten auf den Augen).

Werde am Sonntag noch einmal die originalen Lenovo-Rescue-CDs ausprobieren. Vielleicht ist mit meinen Windows-CD irgendwas nicht in Ordnung. Und evtl. setze ich noch einmal eine andere Platte ein.
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben