(Erledigt) Anfrage zum Bedarf alter Notebooks

Registriert
15 Juni 2021
Beiträge
33
Hallo zusammen,
durch die Uni habe ich die Möglichkeit diverse alte Thinkpads (>10 Jahre) und Dell/HP Notebooks zu erhalten. Ich bin am überlegen, ob mir jemand die Geräte abkauft, wenn ich den Ertrag spenden (Gibts nen Forenspendenzweck? Unicef, oder so?) würde. Da ich die Versandkosten ungern bezahlen würde, würde ich die auf die Summe aufaddieren.
Pauschal würde ich pro Laptop 10 € zzgl. Versandkosten sagen. Ein Packset S kostet bei DHL 1,69€, Versand liegt bei 4,99€. Als Beispielrechnung liegen wir dann bei 17 € pro Laptop landen...

Wenn jemand Interesse bekundet, guck ich mal ob ich im Laufe der nächsten Woche eine Liste mit den Laptops reinstellen kann. Vielleicht gibt es dann auch noch Netzteile, aber das weiß ich jetzt noch nicht.
Der Zustand der Laptops ist dem Alter entsprechend. Vollständig zerkratzte Deckel, fehlende Tasten, etc. Auch ein "totes" Gerät war darunter.

Für den guten Zweck, hoffe ich auf euer Interesse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Qwertzuiop112358

Member
Themenstarter
Registriert
15 Juni 2021
Beiträge
33
Hat sich erledigt. Die Vorgaben der Uni verschärfen sich... Oder ich muss mir den Aufwand machen und alle Festplatten ausbauen... Nein, da hab ich dann doch keine Zeit und zu wenig Ahnung davon zu.
 

L512USER

Member
Registriert
5 Dez. 2018
Beiträge
134
Welche Uni wäre es denn? Gerne auch PN.

Sollte es zufälligerweise die Universität sein, an der ich eingeschrieben bin, dann würde ich meine Arbeitskraft für den Ausbau zur Verfügung stellen. Somit könnte ich zumindest auf dieser Weise das Foren-Spendenprojekt unterstützen. Wäre doch im Ergebnis begrüßenswert, wenn vielleicht noch ein paar Euro herumkommen würden und das ein oder andere Gerät noch ein paar Jahre genutzt wird, bevor es im Elektroschrott landet.
 

matt-eagle

Active member
Registriert
23 Aug. 2018
Beiträge
284
Der Aufwand dürfte sich bei den meisten Thinkpads auf das Lösen einer Schraube beschränken. Aber gut :)
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.910
Der Aufwand dürfte sich bei den meisten Thinkpads auf das Lösen einer Schraube beschränken. Aber gut :)
Plus die vier am HDD-Käfig! Vom Zeitansatz wären das pro ThinkPad/DELL ca. 2-3 Minuten Arbeit, um die HDD zu entfernen. Caddy, Schrauben und Blende müssten dann in einer kleinen Papiertüte beigelet werden ;)
 

hikaru

Active member
Registriert
1 Okt. 2013
Beiträge
1.290
Vielleicht würde es reichen, die HDDs nicht auszubauen, sondern nur von einem Live-System zu löschen. Viel Zeit- aber kaum Arbeitsaufwand.
 

Qwertzuiop112358

Member
Themenstarter
Registriert
15 Juni 2021
Beiträge
33
Mein Kommilitone macht den Festplattenausbau (und der wird dafür sogar von der Uni bezahlt).
Vielen Dank für die Angebote. Ich melde mich in zwei drei Wochen nochmal und verlink dann hier den Threat.

Hab nochmal nachgezählt, waren so 7 Laptops. Eher mehr Dells und HPs als Thinkpads... Aber mal gucken.
 

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.910
Daran denken, dass die Caddys samt Schrauben wieder benötigt werden ;)
 

Qwertzuiop112358

Member
Themenstarter
Registriert
15 Juni 2021
Beiträge
33
Ich verlink mal eben den Thread hier
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben