ct:´T61: dezenter Allrounder, Spitzentastatur

rudolfka

New member
Registriert
23 Nov. 2006
Beiträge
901
hallo,
in der neuesten ct´unter der Überschrift "Für Anspruchsvolle" wird auch der Thinkpad T61 getestet. Schneidet dabei gar nicht schlecht ab.
"Lenovo Thinkpad T61: dezenter Allrounder mit Spitzentastatur und gutem Display. Sehr leise unter Last, doch lange Laufzeit erst mit Hochleistungsakku..."
Ist doch ein schönes Fazit, vor allem wenn man bedenkt, was da alles über Acer, Mac, Compaq etc. steht.
z.B. Mac: "Das Display ist zwar sehr hell, aber sichtbar ungleichmäßig ausgeleuchtet. Unter Last laut und heiß"
Bemängelt wurden insbesondere die teuren Akkus, das schwarze Design und der fehlende DVI-Port.
Wenn ich mir hier so manche "Mängel"-Threads ansehe, sollte mans nicht für möglich halten. =)
 

pibach

New member
Registriert
15 Mai 2007
Beiträge
3.046
Am meisten hab ich mich über die gute Bewertung des Displays gewundert.
 

rudolfka

New member
Themenstarter
Registriert
23 Nov. 2006
Beiträge
901
hallo,
die sind auch nach wie vor klasse, verglichen mit den Glitzerdingern woanders. Und so Redakteure wissen das bestimmt zu schätzen.
Tastatur, Leistung und Bildschirm sind beim Notebook doich eigentlich das wichtigste. Und der gute Trackpoint ist auch aufgefallen, obwohl sie das kleine Touchpad bemängelten. brauch sowas eh nicht, nur die Tasten.
Irgendwann ist mein T20 bestimmt dochmal auf und dann ...
mfG
Rudolf
 

schwede

Member
Registriert
22 Jan. 2008
Beiträge
588
gibts eigentlich einen T61 Palmrest ohne Touchpad???, bei mir ist das eh nur ein Staubfänger und nervt mich
 

GreatReaper

Member
Registriert
29 Dez. 2005
Beiträge
711
Was haben die denn gegen das schwarze Design, wenn das T61 silbern oder weiß gewesen wäre, hätte ich es mir wohl nicht gekauft !!!

Bin mit meinem T61 auch zufrieden, aber mit dem herrvorragenden Display kann ich jetzt erst mal nicht 100%ig zustimmen, es könnte doch noch etwas heller sein. (14,1" SXGA+ 4:3).

Was für ein T61-Modell hat Chip denn getestet, 14" 4:3 oder Widescreen, oder ein 15" ?

Fehlender DVI-Port wäre gar nicht der Mangel, mir wäre ein HDMI-Port eh lieber, bzw. wenn DVI, dann bitte einen mit HDCP.
Aber denke DVI wird es wohl in keinen Thinkpads mehr geben, Lenovo wird wohl gleich den neuen Displayport einbauen.
 

DasLicht

New member
Registriert
1 Sep. 2007
Beiträge
284
das schwarze Design (zeitlos und elegant 8) ) war für mich auch mit ein Kaufkriterium. Findet man sonst nirgends mehr ausser vielleicht bei Apple.
 

rudolfka

New member
Themenstarter
Registriert
23 Nov. 2006
Beiträge
901
hallo,
eigentlich die mit 15,4 ".
Auch hier wurde das etwas dunkle bemerkt, andererseits wurde es mal in ein vernünftiges Verhältnis zu den überstrahlten Spiegeldisplays gesetzt. Und das ist, wenn man sich das mal im Großmarkzt anguckt auch in Ordnung so, finde ich.
mfG
Rudolf
 

T42p

New member
Registriert
7 Sep. 2004
Beiträge
9.520
Original von pibach
Am meisten hab ich mich über die gute Bewertung des Displays gewundert.

Das Display des T61 ist deutlich besser als das vom T60 (non-Flexview). Notebookcheck schreibt z.B.:

Im direkten Sichtvergleich zu unserem Referenzbildschirm, dem 20-zölligen MVA-LCD Viewsonic VP2030b, gibt der Bildschirm des ThinkPad T61 beim Betrachten der Referenzfotos hinsichtlich der Farbneutralität keine schlechte Figur ab. Dafür muss das 14,1-Zoll-Display des ThinkPad T61 bei den möglichen Blickwinkeln Federn lassen.

Wobei ich Notebookcheck inzwischen auch nicht mehr Traue, da bekommt ein Acer Travelmate eine bessere Bewertung als das T61, genauso wie eine Alienware-Kiste. 8o Da bekommt das Acer Pluspunkte für Dinge die beim T61 Standard sind (Ultrabay, Docking-Anschluss, Schnittstellen, etc.) und in der Bewertung nicht erwähnt werden. Schon merkwürdig.
 

T42p

New member
Registriert
7 Sep. 2004
Beiträge
9.520
Hab mir den Test jetzt auch zu Gemüte geführt und fasse mal die wichtigsten Punkte zum T61 15,4" zusammen:

positiv:
-hervorragende Tastatur
-sehr präziser Trackpoint
-leisestes Notebook im Test bei Vollast (0,5 Sone)
-Tastaturbeleuchtung
-Display: hoher Kontrast, gute Helligkeit, ziemlich gleichmäßige Ausleuchtung
-beste Lautsprecher im Test
-Wechselschacht


negativ:
-DVI nur an Dockingstation
-winziges Tochpad
-nahezu ungeschütztes Display-Flachbandkabel
-leicht blaustichiges Bild
-mittelmäßige Laufzeit mit Standardakku (3h)




Da die T-Serie im Forum auch schon öfter mit dem MacBook Pro verglichen wurde, hier auch noch die Zusammenfassung vom MacBook Pro 15,4":

positiv:
-knapp kleinstes und flachstes Gerät im Test
-leichtestes Gerät im Test
-schnellstes Gerät im Test
-elegante Tastaturbeleuchtung
-DVI am Gerät
-Monitore bis 30" ansteuerbar
-SPDIF am Gerät
-längste Laufzeit mit Standardakku (5h)
-gute Tastatur
-gutes Touchpad, aber Trackpoint praktischer für Vielschreiber
-optional: kleineres Netzteil


negativ:
-am ungleichmäßigsten ausgeleuchtetes Display im Test, auch beim Arbeiten sichtbare Helligkeitsunterschiede, Fotobearbeitung wird laut Autor zum Glückspiel (arme Grafiker)
-vergleichsweise geringe Auflösung von 1440x900
-unter Vollast 2,6 Sone, also 5x so laut wie das T61 und das zweitlauteste Gerät im Test (nur noch übertroffen vom Dell Latitude D830 mit 3,2 Sone)
-für Festplattenwechsel komplettes Öffnen des Gehäuses nötig, Garantieverlust vermutet
-mit die häufigsten Abbrüche und niedrigsten Transferraten im WLAN-Test an 3 Access Points über 20m
-Displaydeckel lässt sich nicht weit genug öffnen für jede Sitzposition (unergonomisch)
-einige Sonderzeichen nicht aufgedruckt obwohl verfügbar: €,[],{},\
-unnötig kleine Cursor- und Return-Tasten
-keine alternativen Akkus
-Bodenplatte heizt sich unter Vollast auf bis zu 50°C auf
-komplizierter Rechtsklick, Ziehen bei gedrückter rechter Maustaste wird laut Autor zur Fingerakrobatik
-ungewöhnliche kurze Garantiedauer
-kein Vor-Ort-Service, kein Abholservice



Für mich sieht das nach einem knappen Thinkpad-Sieg aus ;)
Im Test vertreten waren außerdem: Acer Travelmate 6592G, Asus M50, Dell Latitude D830, FSC Celsius H250, HP Compaq 8510p, Samsung X65 Pro, Sony Vaio VGN-FZ31s
 

Tim_B

New member
Registriert
1 Okt. 2006
Beiträge
65
Habe den Test gelesen und dieser hat mich überzeugt statt einem T60 lieber etwas mehr auszugeben und ein T61 zu kaufen. Was mir aber unklar bleibt ist, wieso die Jungs aus der Ct-Redaktion immer von einem Straßenpreis für das Einstiegsmodell von 1600€ reden.
Ich will mit für 1250€ folgende Konfiguration kaufen:

LENOVO Thinkpad T61 NH96QGE *SONDERAKTION* [3072MB]

Intel Core 2 Duo T7500 2x 2.2 GHz
3072 MB DDR2 RAM
120 GB Festplatte
15.4" TFT WSXGA+
CD-/DVD Multibrenner
128 MB nVidia Quadro NVS 140M Grafik
WLAN 802.11agn
Fingerprint
Vista Business
3 Jahre Vor-Ort-Garantie!

Quelle

--> Das Gerät hat fast die gleichen werte außer dem CPU (8000er im Test), was aber meiner Meinung nach zu vernachlässigen ist in dieser Leistungsklasse.
Fazit: Ein T61 zu diesem Preis ist weit besser als der ganze REST!!!


Grüße Tim

P.S. Welche Dockingstation ist zu empfehlen oder was kann man statt dessen nehmen.
 

schwede

Member
Registriert
22 Jan. 2008
Beiträge
588
Ich empfehle dir die Advanced Mini Dock, die hat einen DVI Port.
 

Simon

New member
Registriert
25 Mai 2005
Beiträge
702
Hallo,

ich nutze das Advanced Minidock, da es DVI bietet.Ich hab mir ein 11cm hohes Podest gebaut, so dass das Notebookdisplay ungefähr auf einer Höhe mit meinem 20" wide TFT ist. Unter das Podest passen dann ohne Probleme die USB Backupplatte und der externe DVD-Brenner sowie die Rohlinge.

Das Advanced Dock ist meiner Ansicht zu teuer und zu klobig, und bietet als einzigen Vorteil den Ultrabay Schacht für eine weiteres Laufwerk. Für den PCIe Schacht hätte ich keine Verwendung.
 

ThinkFlou

New member
Registriert
11 Sep. 2007
Beiträge
1.740
Wahh, ich dachte schon ingope hätte dem Forum den "Rücken" zugekehrt, aber es war Tim_B...

Find ich aber auch klasse, dass die Lenovos mal wieder gelobt werden.
C`t ist halt doch noch ein seriöseres Magazin als der rest der Bande. Die wissen noch manches zu schätzen, ausser das die mich als anrufen, wobei ich ihnen ausdrücklich sage ich mache keine Verträge am Telefon.
 

Tim_B

New member
Registriert
1 Okt. 2006
Beiträge
65
Zum Thinkpad:
Das ist doch ein T61 wie getestet, oder?
Ist das so ein Hammerangebot von Notebookbilliger oder können die Jungs der Ct nicht recherchieren?

Zur Dockingstation:
LENOVO Thinkpad Essential Port Replicator (250510W)
vs.
LENOVO ThinkPad Advanced MiniDock (39T4587)

Kostenunterschied: ~70
Funktionen:
DVI-Schnittstelle
integriertes Netzteil

Habe ich das richtig verstanden, dann ist der Preisunterschied irrelevant weil er durch den Kauf eines Netzteils aufgefressen würde, oder?

Wenn ja, dann denke ich hole mir das Advanced Minidock und dann ist für 3 Jahre Ruhe :)

Grüße Tim
 

rhwk

New member
Registriert
24 Apr. 2007
Beiträge
1.113
das Advanced Mini-Dock hat kein eingebautes Netzteil sondern lediglich ein zusätzlich mitgeliefertes 90W Netzteil, welche baugleich zu dem 90W Netzteil ist welches beim Notebook mitgeliefert wird (Achtung - lassen Gebrauchtverkäufer oft weg); das bereits beim Notebook mitgelieferte Netzteil (sodenn es ein 90W ist) lässt sich auch fürs Advanced Mini-Dock nutzen falls man an eines ohne mitgeliefertes Netzteil rankommt
 

verdi

New member
Registriert
28 März 2008
Beiträge
4.337
und der advanced mini hat sound ausgänge der essential nicht
 

Simon

New member
Registriert
25 Mai 2005
Beiträge
702
Der Aufpreis lohnt sich wegen des Netzteils und DVI auf jeden Fall,zum Sound kann ich aufgrund meiner Logitech Z10 nichts sagen.
 

Tim_B

New member
Registriert
1 Okt. 2006
Beiträge
65
Vielen Dank, damit steht fest dass ich mir das "advanced" kaufe.

Mein Zweifel: Das Ct Thinkpad entspricht bis auf zwei Unterschiede dem 500€ billigeren Angebot von Notebookbilliger:
Akku bei Ct 6 Zellen und Notebookbilliger laut Lenovoseite 9 Zellen
120 GB Festplatte NBilliger und 180 bei Ct.

Wieso ist das Book billiger?

Grüße Tim
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben