CD-Satz zur Produktwiederherstellung?

RKrumm

New member
Registriert
24 Mai 2008
Beiträge
2
Hallo zusammen!

Ich habe heute bei meinem T61 die Wiederherstellungs CDs erstellt und dabei ist das Notebook abgestürzt. Wie viele Cds sind das insgesamt? Das Notebook ist nach der 8ten Cds abgestürzt.
 

ThinkFlou

New member
Registriert
11 Sep. 2007
Beiträge
1.740
Wenns nur CDs sind dann werden es zwischen 7-9 CDs sein.
Kannst auch eine Start CD Rom und eine DVD brennen, dann gehts schneller.

Oder bestell sie gleich bei IBM, wenn du noch Garatie hast.

Gruß
Flou
 

aleskr

New member
Registriert
30 Juni 2007
Beiträge
1.170
Hi !

ich habe hier schon öfter gelesen, das man angeblich nur einen Satz CDs / DVDs mit der ThinkVantage Software erstellen kann.

Also ich kann mehrere Exemplare anfertigen, eigentlich beliebig viele... das funtioniert ohne Probleme. Ich rufe "Create Recovery media" aus der ThinkVanatage Gruppe auf und kann mir so beliebig viele Sätze erstellen.

Wieso geht das bei Euch nur einmal ???
 

ThinkFlou

New member
Registriert
11 Sep. 2007
Beiträge
1.740
Eigentlich geht das nur einmal, dann ist das Feld deaktiviert.
Du kannst es aber leicht wieder aktivieren, indem du eine Systemwiedeherstellung machst. Dann kannste wieder einmal brennen und soweiter.
Wenns aber einmal nicht geklappt hat, sollte das Feld sich nicht deaktivieren.

Gruß vom Flou
 

phil83

New member
Registriert
18 Juli 2006
Beiträge
2.579
Bei mir waren es 6 CD-ROMS (1x Boot-CD mit R&R und 5x Daten-CD) bzw. 1x CD-ROM und 1x Daten-DVD. Wie Thinkflou schon schreibt, normalerweise je Auslieferungszustand kannst du 1x den Satz brennen. Oder halt innerhalb der Garantie mit einer guten Begründung einmal zuschicken lassen.

Was ich aber viel schicker finde: Eine sauber erstellte XP-CD mit aktuellen Gerätetreibern, dem SATA-Treiber und den wirklich benötigen TV-Tools. Und das Gerät läuft flüssig ohne Schnick und Schnack.
 

aleskr

New member
Registriert
30 Juni 2007
Beiträge
1.170
Hi !

Das macht mich stutzig.... welches Feld wird deaktiviert bzw. von welchem Feld ist die Rede ??

Ich gehe über das Startmenü auf Programme/ThinkVantage und wähle in diesem Programmordner einfach dann "Create Recovery Media" und schon werden die Medien erstellt.

Dieses kann beliebig oft wiederholt werden, ohne das ich eine Systemwiederherstellung oder dergleichen machen muss.
 

phil83

New member
Registriert
18 Juli 2006
Beiträge
2.579
Seltsam. Aber dann freu dich doch. Vielleicht hast du ja einen "Defekt", sodass es beliebig oft geht. ;) Normalerweise reicht ja ein oder maximal zwei Sätze. Was will man mit so vielen selbst gebrannten Recovery-Medien? Es sei denn, du verkaufst die illegalerweise bei eBay. Aber dann bekommst du schneller Probleme, als dir lieb ist. Schließlich sind die User hier im Forum wachsam und ruck zuck landet die Auktion dann hier. :D
 

aleskr

New member
Registriert
30 Juni 2007
Beiträge
1.170
Öhmm, mein Hintergedanke ist es sicherlich nicht, die Medien dann bei ebay zu verhökern....

Ich hatte mich nur gewundert, das sich viele beschwert hatten, man können nur einen Satz Recoverys erstellen, bei mir geht es jedoch beliebig oft....

Diese Medien dann bei ebay zu verhökern ist doch vollkommen Schwachsinn, schliesslich kann auch derjenige, der nur einmal Recovery Medien erstellen kann, davon unzählige Kopien anfertigen und könnte diese genauso gut verhökern....
 

phil83

New member
Registriert
18 Juli 2006
Beiträge
2.579
Stimmt auch wieder. Kriminellen Energien sind da fast keine Grenzen gesetzt...
Ich habe meine zwei Sätze (einmal Original von Lenovo und einmal selbst erstellt) und bin damit meiner Meinung nach ausreichend versorgt,
 

x60fan

New member
Registriert
15 Mai 2007
Beiträge
141
Bei mir kommt der Hinweis, dass ich bereits einen Satz der Produktwiederherstellung gebrannt habe und ich nur berechtigt bin einen Satz zu erstellen...

Aber das scheint nur eine Belehrung zu sein, denn ich kann dennoch weitere CDs brennen....
 

aleskr

New member
Registriert
30 Juni 2007
Beiträge
1.170
Hmmm... diese Belehrung kommt bei mir nicht, aber im Grunde ist es ja nicht tragisch :)

Aber ich habe einmal eine Frage dazu, denn ich bin mir etwas unschlüssig.

Wenn die Revovery Medien erstellt werden, werden diese dann anhand Treiber aus der R+R Partition erstellt oder aber werden aktuelle, derzeit verwendete Treiber genommen und diese dann in die Wiederherstellungsmedien integriert ?

Dieses wäre interessant zu wissen, ob es einen Unterschied macht, direkt nach Neuaufsetzen des Systems diese Recovery-Medien zu erstellen oder ob es Sinn macht, diese erst zu erstellen, wenn alle Treiber auf den neusten Stand gebracht sind.
 

ThinkFlou

New member
Registriert
11 Sep. 2007
Beiträge
1.740
Die Frage hatte ich damals auch gestellt, da ich nicht gleich nach Kauf die Dinger gebrannt hatte.
Soweit ich mich errinnern kann werden nicht die aktuellsten Treiber gebrannt sondern der Zustand, indem das Gerät ausgeliefert wurde.

Gruß vom Flou

EDIT: Kauf mit ka und nicht mit L wie Lauf :O
 

RKrumm

New member
Themenstarter
Registriert
24 Mai 2008
Beiträge
2
Hallo zusammen!
Danke für die vielen und schnellen Antworten.
Hatte übrigens vergessen zu schreiben, dass ich Vista habe, das macht sich ja sicherlich in der Anzahl der CDs im Vergleich zu XP bemerkbar.

Kann man die CDs bei Lenovo kostenlos bestellen?

Gruß
RK
 

horizont77

New member
Registriert
13 Okt. 2007
Beiträge
1.271
@ RKrumm

ja kannst während der garantiezeit die CDs kostenlos bei lenovo anfordern.


gruß
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben