Booten vom USB-Laufwerk ohne eigene Stromversorgung?

cunni

Erklär-Bär
Hallo zusammen,

meine Frage steht ja eigentlich schon im Thema:

Kann man grundsätzlich auch von diesen Slim-Line-USB-CD-Laufwerken booten, die ja in der Regel keine eigene Stromversorgung haben?

Stellt das Notebook quasi im "BIOS-Modus" schon den USB-Port als ausreichenden Stromspender bereit?

Oder muss beim Booten die Spannung vom externen Laufwerk kommen, damit das Laufwerk als Bootmedium überhaupt erkannt wird? Wäre etwas komisch, weil man ja auch von USB-Sticks booten kann - aber vllt ist das bei Laufwerken anders?

Würde notfalls ein aktives USB-Hub genügen Zusatzspannung zur Verfügung stellen (sowas hätte ich nämlich schon)?

Fragen über Fragen... hat jemand Erfahrungen/ die passende Antwort?

Danke und Grüße,
Cunni
 

tcone

OS X Experte
Es gibt wohl welche, die von 2 USB Ports den Strom beziehen, bzw. von einem USB und einem PS/2-Port. Allerdings weiss ich nicht, ob der Strom dort immer wirklich ausreicht. Mit einem externen Netzteil bist auf alle Fälle auf der sicheren Seite.

Gruß, tc
 

PeterWa

New member
Grundsätzlich ist das Booten von einem externen USB-FP-Laufwerk
möglich. Ich habe dazu schon verschiedene Geräte mit Y-Kabel
(also Stromzuführung über 2 USB-Ports) verwendet. Da meine
Festplatte HM160HC einen kurzzeitigen Anzugstrom von max 0,9 A hat, sind
die USB-Ports (nach spec max 0,5 A je port) auch nicht überlastet.

Wichtig ist allerdings, dass manche USB-Gehäuse bootfähig sind und
andere nicht. Habe inzwischen welche, die es tun. Eines, das es nicht tat,
habe ich in der Bucht an einen Normalanwender entsorgt. :D
 

cunni

Erklär-Bär
Themenstarter
Danke für die Antworten so weit...!

Also kann man festhalten:

1. wenn man für genügend Strom sorgt (y-Stecker oder HUB), dann ist ein booten möglich.

2. nicht jedes Laufwerk ist bootfähig (eigentlich etwas komisch, aber OK).
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben