X1 Carbon Gen x Bildschirm bringt sporadisch alle Farben

mihi

New member
Registriert
2 Dez. 2021
Beiträge
7
Hallo zusammen,

ich habe schon viel von Bildschirmflackern gelesen, doch über dieses Problem habe ich noch nichts gefunden.
Ich habe einen Thinkpad X1 Carbon 3rd Gen. Er funktioniert eigentlich einwandfrei, doch ab und zu bringt er alle Farben auf den Bildschirm. Der Fehler kann nach 5 Minuten auftreten oder gar nicht. Und der Fehler ist solange aktiv, bis ich das Ladekabel angesteckt habe. Der Fehler lässt sich manchmal auch mit bewegen der Maus beheben, indem ich einfach wild umherfahre. Wie gesagt, ziemlich sporadischer Fehler und seltsame Erscheinungsmerkmale. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Ich habe noch ein Foto zu besseren Vorstellung beigefügt.

Vielen Dank schon mal für die Hilfe,
Michi
 

Anhänge

  • Thinkpadfail.png
    Thinkpadfail.png
    972 KB · Aufrufe: 22

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
8.852
Hmm,sieht für mich nach einem Speicherfehler aus ...
Vielleicht mal Memtest längere Zeit laufen lassen ,leider ist der RAM ja verlötet .
Ansonsten einfach mal ein Live-Linux auf einen Stick ziehen und ausprobieren um einen fehlerhaften Treiber auszuschließen .

Gruss Uwe
 

mihi

New member
Themenstarter
Registriert
2 Dez. 2021
Beiträge
7
Hmm,sieht für mich nach einem Speicherfehler aus ...
Vielleicht mal Memtest längere Zeit laufen lassen ,leider ist der RAM ja verlötet .
Ansonsten einfach mal ein Live-Linux auf einen Stick ziehen und ausprobieren um einen fehlerhaften Treiber auszuschließen .

Gruss Uwe
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde es ausprobieren und dann Bericht erstatten.

LG Michi
 

elensar

Member
Registriert
10 Feb. 2010
Beiträge
754
Verschwindet der Fehler wenn man am Bildschirm wackelt bzw weiter auf bzw zu macht?
 

cuco

Moderator
Teammitglied
Registriert
1 Dez. 2011
Beiträge
6.446
Könnte auch noch ein Fehler im VRAM, also im RAM der Grafikkarte sein, ggf. auch ein Defekt der GPU.
 

morini22

Active member
Registriert
22 Juli 2007
Beiträge
8.852
Ein X1C 3rd sollte nur eine integrierte Intel HD-Grafik haben ,welche sich den Speicher vom RAM abzwackt.

Gruss Uwe
 

mihi

New member
Themenstarter
Registriert
2 Dez. 2021
Beiträge
7
Ich habe gerade noch das von Windows bereitgestellte Arbeitsspeicher Diagnose Tool laufen lassen. Nach ca. 20 Stunden Laufzeit wurde kein Fehler gefunden. Diese Nacht werde ich dann den Memtest durchführen. Könnt ihr mir einen guten kostenlosen empfehlen?
 

ggrohmann

Active member
Registriert
9 Okt. 2012
Beiträge
1.381
Diese Nacht werde ich dann den Memtest durchführen. Könnt ihr mir einen guten kostenlosen empfehlen?

Na Memtest. Das Programm heißt so. Besorg dir ein ISO einer Linuxdistribution (etwa Ubuntu o.ä.), pack das Ding auf einen Stick und wähle im Bootmenü "memtest" aus. Wie du das machst, dürfte auch hier im Forum zu finden sein.
 

mihi

New member
Themenstarter
Registriert
2 Dez. 2021
Beiträge
7
Na Memtest. Das Programm heißt so. Besorg dir ein ISO einer Linuxdistribution (etwa Ubuntu o.ä.), pack das Ding auf einen Stick und wähle im Bootmenü "memtest" aus. Wie du das machst, dürfte auch hier im Forum zu finden sein.
okay danke. ich dachte es gibt verschiedene 😅
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Servus,

Der Memtest hat nach 20 Stunden Laufzeit keinen Fehler festgestellt. Ich verwende für die nächsten Tage mal Ubuntu über einen Stick und schaue, ob der Fehler wieder auftaucht.

NACH dem Memtest ist jedoch eine Fehlermeldung aufgetaucht. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das mit dem zu tun hat. Er sagt was von "unknown software exception" 0x40000015. Ich habe mal ein Bild von der Fehlermeldung angehängt.
 

Anhänge

  • Fehlermeldung.jpg
    Fehlermeldung.jpg
    282,4 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:

Mornsgrans

Help-Desk
Teammitglied
Registriert
20 Apr. 2007
Beiträge
68.353
Windows belegt einen Teil des RAM für sich selbst. Dieser Bereich witrd von MEMTEST nicht geprüft.
 

thorfdbg

Member
Registriert
14 Juni 2013
Beiträge
945
ich habe schon viel von Bildschirmflackern gelesen, doch über dieses Problem habe ich noch nichts gefunden.
Ich habe einen Thinkpad X1 Carbon 3rd Gen. Er funktioniert eigentlich einwandfrei, doch ab und zu bringt er alle Farben auf den Bildschirm. Der Fehler kann nach 5 Minuten auftreten oder gar nicht.
Sieht so aus, als ob der RAMDac der Graphikkarte da den Speicherinhalt komplett falsch interpretiert. Tritt das auch auf einem externen Monitor auf (falls ja, so Graphikkarte/onboard-Graphik defekt, falls nein, so würde ich das Kabel von der onboard-Graphik zum Panel mal prüfen, vielleicht ist das durchgescheuert.)
 

mihi

New member
Themenstarter
Registriert
2 Dez. 2021
Beiträge
7
Windows belegt einen Teil des RAM für sich selbst. Dieser Bereich witrd von MEMTEST nicht geprüft.

Ich werde einen "richtigen" Memtest heute Nacht vom Bootmenü aus starten.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Sieht so aus, als ob der RAMDac der Graphikkarte da den Speicherinhalt komplett falsch interpretiert. Tritt das auch auf einem externen Monitor auf (falls ja, so Graphikkarte/onboard-Graphik defekt, falls nein, so würde ich das Kabel von der onboard-Graphik zum Panel mal prüfen, vielleicht ist das durchgescheuert.)
Das konnte ich leider noch nicht überprüfen. Ich bin zurzeit im Ausland und habe da nicht viel mehr wie eine Steckdose und ein instabiles Internet. Ich werde das erst nach Weihnachten testen können.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der Memtest hängt sich immer nach der ersten oder zweiten Sekunde auf. Weiß jemand, was das zu bedeuten hat?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich denke der Memtest von Ubuntu war für mein Laptop nicht geeignet. Nun läuft mal der originale von hier: https://www.memtest86.com/
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Kurzes Update:
Windows Memorytest ohne Ergebnisse;
Ubuntu läuft wunderbar und der Fehler ist nicht aufgetreten;
Memtest86 hat auch keine Fehler angezeigt;

werde demnächst den Laptop zurücksetzen, vielleicht bringt das ja was.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben