bekannte Probleme mit R61?

JonZon

New member
Hallo,

ich habe seit einer Woche ein Dell XPS.
Zum einen bin ich mit der Qualität nicht zufrieden und zum anderen scheint die Langzeithaltbarkeit sehr beschränkt zu sein.

Deswegen habe ich mich für's R61 entschieden.

Core 2 Duo T8100 2x 2.10GHz • 2048MB • 160GB • DVD+/-RW DL • NVidia Quadro NVS 140M 128MB • 3x USB 2.0/FireWire/Modem/Gb LAN/WLAN 802.11abg/Bluetooth • PCMCIA Typ II und ExpressCard Slot • 4in1 Card Reader (SD/MMC/MS/xD) • FingerPrint Reader • 15.4" WSXGA+ non-glare TFT (1680x1050) • Windows XP Professional • Li-Ionen-Akku (6 Zellen) • 3.00kg • 12 Monate Herstellergarantie (Einsendung)

für 910€ finde ich ein faires Angebot.

Meine Frage ist, ob es bekannte Probleme mit dem R61 gibt.
Beim Dell z.B. habe ich den "Grainy"-Effekt gehabt, d.h. auf weißem Hintergrund wirkt das Bild körnig und hat einen Grauschleier.
Gibt es ähnliche Probleme mit den verschiedenen Auflösungen beim Thinkpad?
Lässt sich über den VGA-Ausgang ein 22"er mit 1680x1050 flimmerfrei betreiben?
Gibt es sonst Ausstattungsmerkmale, auf die man achten sollte?

Vielen Dank!

Gruß Jonas
 

shapishico

New member
Jo, ich hatte einen r61i und war mit dem Display sehr zufrieden. Gleichmäßige Ausleuchtung, sehr Hell, keine Schlieren etc. Ich hatte ein XGA-Modell und weiss nicht wie das bei anderen Modellen ist, habe allerdings noch nichts derartiges gehört. Hier der Link zur Grafikkarte, was hat dein Display für Specs?
http://www.nvidia.de/page/quadronvs_notebook_ts.html
ansonsten empfehle ich dir zu 2x2GbRam (DualChannel) und evtl. Windows Vista Ultimate. Meine Erfahrungen zur Verarbeitung: Besser als alle Notebooks anderer Hersteller die ich bisher gesehen habe, aber im Vergleich zu meinem x60 auch etwas grob, das heisst die Verbindungen an den Seiten haben 1mm spiel, aber dem Normaluser fällt das eh nicht auf. Viel Erfolg
 

JonZon

New member
Themenstarter
Hab einen XPS M1330 mit 1200x800 13,3"-Display von CMO.
Das Austauschdisplay sieht genau so aus.
Und laut dem technischen Service von Dell bekommen die das Problem auch nciht in den Griff.
4GB Ram helfen mir nicht viel, weil ich Vista 32Bit einsetzen möchte.

Gruß Jonas
 

shapishico

New member
Erstens meinte ich nicht die Specs von deinem Notebook, sondern von dem externen Display. :) Zweitens 4Gb-Ram bringen was, zwar werden nur 3Gb Max unterstützt aber, bei 2x2Gb Riegeln hast du noch den Nutzen des Memoryeffekts. Ich hatte auch erst 3 drinnen und habe das Gefühl das die 4Gb jetzt was bringen.
 

BlueG6o

New member
Also ich kann nur sagen "Ich liebe mein R61".

Ich habe jahrelang (nur nebenher) auf nem Gericom Laptop rumgehämmert und hab mich immer aufgeregt wie schlecht das Ding verarbeitet ist, wie laut der Celeron war, wie heiss es geworden ist usw, jetzt habe ich weil ich nicht mehr so viel zuhause an meinem Desktop Rechner mit 22" Asus Bildschirm bin :-D ein neues Notebook gesucht und habe bei nem Kumpel ein 15" WXGA R61 gesehen und mich sofort verliebt. Habe daraufhin bei Ebay nach nem guten gebrauchten gesucht und einen Händler gefunden der Demopool Geräte verkauft. Habe da für 490 ein "Gebrauchtgerät" gekauft was von einem neuen nicht zu unterscheiden war. Allerdings nur mit 14" WXGA und 80GB Platte, aber ich bin absolut zufrieden mit dem Ding. Verarbeitung, Design, Funktionen.....alles top. Es war etwas anstrengend bis ich Vista unten hatte und XP so laufen hatte wie ich das wollte, aber mittlerweile läuft es perfekt. Selbst ältere Spiele wie Worms Mayham und GTA Vice City kann man gut mit der Intel X3100 spielen. Das Display und die 1280x800er Auflösung ist genial. Habe jetzt noch für 20€ auf 2GB RAM aufgerüstet und bin jetzt absolut zufrieden.

Ich werde mein R61 so schnell nicht mehr hergeben.

MFG Cris
 

Hanu

New member
Ich besitze, denke ich mal nach den technischen Angaben, seit 3 Monaten das selbe Gerät.

- Lüfter ist im Auslieferungszustand doch deutlich vernehmbar
- CPU pfeift hochtonig, wenn sie runtertaktet (aber für mich nur vernehmbar, wenn ich ein Ohr Richtung Display drehe)
- Gehäuse knarzt beim Auflegen der Handballen
- Display in der Standardeinstellung sehr blaustichig
- Standardakku hält mit WLAN nur 2,5 Stunden
- Festplatte hat ein deutlich vernehmbares Grundrauschen

Mehr würde mit auch nicht an negativem einfallen. Aber da ich ja nicht aus der verwöhnten T-Serie Fraktion stamme, muß ich sagen, die ansonsten durchweg
positiven Eigenschaften überwiegen. Ich würde es weiterempfehlen und vor allem auch wieder ein Gerät aus der R-Serie kaufen.

Im Inneren ist meiner Meinung nach eh alles gleich der T-Serie.

die "Wirksamkeit" von Placebos ist teilweise ja auch nachgewiesen
Besser kann man es nicht formulieren... :D
 

JonZon

New member
Themenstarter
Danke für die ganzen Meldungen.

Ich bin noch ein bisschen hin- und hergerissen.
Bei anderen Herstellern wie Dell bekommt man für das gleiche Geld eben ein viel besser ausgestattetes Gerät.
Dafür stimmt hier die Verarbeitungsqualität.
Muss das alles noch mal durchdenken.

Gruß Jonas
 

Himalaya

Forums-Gebirge
Ich finde von den Books von Dell was das Totalbild angeht (d.h. auch die Verarbeitung) eigentlich nur die Latitudereihe wirklich mit Thinkpads vergleichbar, aber nicht die Inspirons und XPS Geräte.
Wenn du vergleichen willst müsstest du wohl eher ein Latitude D830 mit dem von dir ins Auge gefassten R61 vergleichen ( meine Meinung;) ) und nicht das XPS, was du schon zu Hause hast.
 

Grevier

New member
Original von Hanu

- Gehäuse knarzt beim Auflegen der Handballen
- Festplatte hat ein deutlich vernehmbares Grundrauschen

Mehr würde mit auch nicht an negativem einfallen. Aber da ich ja nicht aus der verwöhnten T-Serie Fraktion stamme, muß ich sagen, die ansonsten durchweg
positiven Eigenschaften überwiegen. Ich würde es weiterempfehlen und vor allem auch wieder ein Gerät aus der R-Serie kaufen.

Ich muss sagen, ich hab die 15,4" Variante un dda knarzt nichts, weder Handballenauflage noch Flext das Keyboard oder sonstige. Ein leichtes "knarzen" hab ich nur wenn ich das Book an einer Ecke hochhebe weil ich es gerade mitnehmen will.

Zu der Festplatte, da geb ich dir recht. Ist mehr so ein Hintergrundrauschen, das Abends wenn es absolut still ist, störend sein KANN nicht muss.

Ansonsten Display technisch kann ich nicht meckern, klar wäre LED Backlight besser aber man hat immer was zu meckern. Ansonsten ist die Ausleuchtung gut und diesen Grain effekt kann ich auch nicht bestätigen, wobei ich aber nicht weiss wie das bei einem Dell aussieht um da Paralellen ziehen zu können.

Kann das Book eigentlich nur empfehlen. Besonders wenn man sic hmal den Preis anschaut, von so manchen Geräten, ist das echt der Hammer, ^^ Ich hätte doch 1-2 Monate warten solen ,dann wäre ich günstiger weg gekommen. ^^°
 

111r

New member
r61

hallo allerseits

ich habe heute einen r61 gekauft. leider bringe ich die kiste nicht zum laufen. es kommt immer nur der rescue und recovery modus.
was mache ich falsch?

modell:
Core 2 Duo T8100 2x 2.10GHz • 2048MB • 160GB • DVD+/-RW DL • NVidia Quadro NVS 140M 128MB • 3x USB 2.0/FireWire/Modem/Gb LAN/WLAN 802.11abg/Bluetooth • PCMCIA Typ II und ExpressCard Slot • 4in1 Card Reader (SD/MMC/MS/xD) • FingerPrint Reader • 15.4" WSXGA+ non-glare TFT (1680x1050) • Windows XP Professional • Li-Ionen-Akku (6 Zellen) •
 

CCS

New member
Klemmt Deine ThinkVantage-Taste? Ansonsten glaube ich, das Deine Frage in einem separaten Thread besser aufgehoben ist. Hier geht sie eher unter.

Und was passiert, wenn Du die Recovery laufen lässt?
 

111r

New member
ich habe nicht das gefühl das die taste klemmt. ich komme auch sonst nicht weiter. habe meine original xp cd eingelegt. dann kommt die meldung: keine festplatte vorhanden. ich habe die kiste wieder eingepackt und bringe sie morgen zurück. mal sehen was der händler meint. ob der ihn zum laufen bringt. mit meinen hp`s habe ich keine probleme.......
danke vorerst.......
 

Goey

New member
Also ich würd mein R61 (14" wide) für kein anderes Notebook tauschen, helles display, verwindungssteif, docking anschluss und vor allem es ist leise (x3100) :)
Hatte vorher einen Samsung r40, von der verarbeitung schon ganz gut, aber das thinkpad toppt das wirklich nochmal, vor allem von der Stabilität des gehäusedeckels, da muss man schon ganz schön draufdrücken, bis man einen Effekt sieht. :thumbsup:
Hab beim Kauf auch zwischen Dell und Lenovo geschwankt, würd meins aber nie mehr hergeben. :D
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben