Autostarteinträge Was braucht man wirklich?

startrooper008

New member
Da ich gemerkt habe, dass das Starten meines X60t immer länger dauert hab ich mir mal die Autostarteinträge angesehen.

Es sind sehr viele, alleine von Lenovo bzw. IBM.

Daher meine Frage, welche kann ich guten Gewissens rausnehmen und welche braucht man unbedingt?

Danke Euch für jeden Tipp.
 

madmaster

New member
Das kann man so pauschal nicht sagen, am besten wäre ein Screenshot oder eine Auflistung der Dienste/Anwendungen....
Gruß
 

hacker

New member
pauschal kann man sagen:

alles was am pfad nichts stehen hat von wengen windows, oder ibm, oder lenovo, oder halt battery oder sonst was braucht man nicht....sind so sachen wie nero, power dvd etc.

mach mal nen screenshot und zeig uns was du alles drin hast.
 

startrooper008

New member
Themenstarter
Alles klar,

wobei ich nicht verstehe, wie auf dem ersten Foto zu sehen ist, was der Autostarteintrag ist, bei dem nichts steht (zweite Zeile).

Habe schon einige Sachen wie Adobe Schnellstarter, Control Center von Brother etc. entfernt, hoffe die schreiben sich nicht wieder rein.
 

Anhänge

  • autostart 1.jpg
    autostart 1.jpg
    248,2 KB · Aufrufe: 102
  • autostart 2.jpg
    autostart 2.jpg
    61,5 KB · Aufrufe: 83

phil83

New member
Also spontan sind mir ein paar Sachen aufgefallen, die du deaktivieren kannst:

- ctfmon (es sei denn, du nutzt die Sprachwechsel-Funktion von Office/Windows-Anwendungen)
- Lenovo Away Scheduler
- SunJavaUpdater
- WindowsSearch
- OneNote

Dann noch ein paar Dienste, die ich nicht kenne und bei denen du sehen musst, ob du sie wirklich brauchst bzw. ob es nicht auch ohne die geht:
- HotKeyCmds
- igfxtray
- igfxpers
- IndexSearch
- SnippingTool
- ...
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben