Akku lädt trotz Softwareschwelle IMMER

heikoh

New member
Registriert
23 Mai 2008
Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich hab ein Thinkpad R60.
IBM liefert ja eine Batteriesoftware mit, die u.a. die Einstellung einer Ladeschwelle ermöglicht.

Ich betreibe mein Notebook im Büro ja immer mit Netzstrom - nur gelegentlich trage ich es mit mir herum. Dabei wird der Akku natürlich immer nur ein paar Prozentpunkte entladen.
Ich möchte nun verhindern, daß der Akku sofort immer wieder aufgeladen wird, und habe deshalb in den Optionen eingestellt, daß eine Ladung immer erst bei einem Ladezustand von 12% erfolgen kann (der Akku also immer erst schön entladen und dann wieder ganz voll geladen wird).

Leider lädt die Software den Akku trotzdem ständig wieder auf.
Die Standardeinstellungen (Laden erst ab 95%) wird dagegen offensichtlich beachtet.

Ist das ein Bug in der Software?
Wie kann ich den Fehler beheben?
In einem englischsprachigen Forum habe ich gelesen, daß man die Option "Erst bei xx% laden" im Akkubetrieb aktivieren muß und erst dann das Netzteil anschließen soll. Das hat aber glaube ich bei mir auch nicht richtig funktioniert.


Für Antworten bin ich sehr dankbar.
Viele Grüße,

Heiko
 

AGotthelf

Active member
Registriert
25 Apr. 2007
Beiträge
1.738
hi,

es ist richtig, was im englischen Forum steht.

Der Akkumanager läuft im Windowsbetrieb und daher musst du das Laden
im eingeschalteten Zustand beginnen, damit deine eingestellten Werte berücksichtigt werden.

Ist das TP aus, läuft auch der Manager nicht, dann läd er immer voll auf.

Ein Tip, stell einfach auf Ladeautomatik, dann hast du Ruhe und dein Akku wird immer optimal geladen, meiner hat auf diese Weise nach einem Jahr noch keine
Kapazität eingebüßt.


Grüße
 

heikoh

New member
Themenstarter
Registriert
23 Mai 2008
Beiträge
8
Original von AGotthelf
hi,

es ist richtig, was im englischen Forum steht.

Der Akkumanager läuft im Windowsbetrieb und daher musst du das Laden
im eingeschalteten Zustand beginnen, damit deine eingestellten Werte berücksichtigt werden.

Ist das TP aus, läuft auch der Manager nicht, dann läd er immer voll auf.

Ok, macht Sinn, verstehe.
ABER: Selbst wenn das so ist, sollte er doch den Ladevorgang stoppen, sobald Windows fertig geladen hat. Das macht er aber definitv nicht! Stöpselt man den Strom zuerst an, beginnt das Teil zu laden und hört auch nach dem Windows-Start nicht mehr auf.

Ich finde die ThinkPads total genial, aber das hätte dann doch auf Bios-Ebene integriert werden sollen finde ich - gerade für Business-Notebooks, die ja oft ihre 9h am Tag im Netzbetrieb absolvieren, wäre das doch eine klasse Funktion gewesen.

Nächste Woche kommt auch meine DockingStation mit eingebautem Netzteil, da wird es denke ich auch schwierig mit dem "erst booten, dann mit Strom versorgen", es sei denn ich stecke den Strom immer aus <faulheit on>.

Ein Tip, stell einfach auf Ladeautomatik, dann hast du Ruhe und dein Akku wird immer optimal geladen, meiner hat auf diese Weise nach einem Jahr noch keine
Kapazität eingebüßt.

Ja, das funktioniert auch. Trotz 1 Arbeitstag am Netz blieb der Akku schön bei 98%.

Überhaupt bin ich nach dem Studium der Forenbeiträge mehr verwirrt als vorher <g>.
Manche schreiben, dass LiIon schneller kaputtgehen, wenn man sie immer ganz entlädt und erst dann wieder auflädt.
Andere schreiben, dass insbesondere die letzten 99% - 100% am schädlichsten für den Akku sind.

Viele Grüße,

Heiko
 

stubenwolf

Member
Registriert
11 Mai 2008
Beiträge
85
Original von heikoh
IBM liefert ja eine Batteriesoftware mit, die u.a. die Einstellung einer Ladeschwelle ermöglicht.

muss mal blöd zwischenfragen, wo gibt's die, bzw. welche SW ist das denn?

edit: der Power Manager ist es, richtig?

edit, die zweite: gibt's den nicht für XP? - Find nur den Power Manager für Vista...


Original von AGotthelf
Ein Tip, stell einfach auf Ladeautomatik, [...]

das stellt man dann sicherlich in der o. a. Software ein?


stubenwolf
 

AGotthelf

Active member
Registriert
25 Apr. 2007
Beiträge
1.738
@stubenwolf

den Energiemanager gibt es für Vista und XP.

@heikoh

Der Energiemanager funktioniert bei mir, wenn Windows richtig geladen ist.

Hat der Akku beim entladen 99% erreicht, wird er auch nicht gleich aufgeladen.

Aber, wie gesagt, bei mir steht es auf Automatik und bis jetzt ist alles in Ordnung.


Grüße
 

stubenwolf

Member
Registriert
11 Mai 2008
Beiträge
85
Original von AGotthelf
@stubenwolf

den Energiemanager gibt es für Vista und XP.


wo denn? - Find' den nicht (hab' allerdings auch nicht die "Vorinstallation" des Thinkpads's drauf). Hab' schon im DL-Bereich von IBM/Lenovo geschaut, dort nur den Power Manager für Vista gefunden, System Update bietet mir diesen auch nicht an. Die Power-Management-Treiber sind aber installiert...

edit: na, das soll einer wissen, dass man den bei den T-Modellen findet, hatte immer nur bei meinem Modell (R61) geschaut ;-)

stubenwolf
 
  • nbreview.de
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben