luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Festplatte vom einen Rechner in den nächsten...

  1. #1
    Avatar von Kai W.
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    D:\RLP\Windhagen
    Beiträge
    251
    Danke
    21
    Thanked 5 Times in 5 Posts

    Frage Festplatte vom einen Rechner in den nächsten...

    Moin!

    vielleicht eine Blöde Frage, aber da ich so etwas noch nie ausprobiert habe: kann ich die einzige Festplatte eines Rechners einfach so in einen anderen (neueren) umbauen?

    Bisher hat sich die Frage nie gestellt, da entweder ein Technologiewechsel (IDE -> SATA) oder ein Wechsel des Betriebssystems sowieso eine Neuinstallation nötig/sinnvoll machte.

    Bei der aktuellen Problemstellung sind die Anschlüsse der Platten aber gleich und das Betriebssystem (Win 7 Pro 64 Bit) soll auch bleiben.

    "Probleme" die ich sehe:

    - Mitschleppen von "Treiberleichen". Wobei ich das für halb so wild halte.
    - Windows 7 dürfte sich über die neue Umgebung wundern und evtl. eine neue Aktivierung fordern, oder? Aber auch damit könnte ich leben.

    Oder gibt es Dinge, die ich nicht beachtet habe und die auch in einem Fall wie oben geschildert eine Neuinstallation nötig/sinnvoll werden lassen?


    Danke vorab & Gruß,

    Kai


    P.S.: Links zu entsprechenden Forenbeiträgen oder passenden Internetseiten werden auch gerne genommen, ich scheine mal wieder zu "blond" für die Forensuche und/oder die Kristallgoogle...
    Geändert von Kai W. (21.03.2012 um 14:47 Uhr) Grund: Vergesslichkeit... ;-)
    Hier könnte ihre Werbung stehen!

  2. #2

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.899
    Danke
    1
    Thanked 330 Times in 310 Posts
    Vielleicht solltest Du nochmal die Frage beantworten:
    Von welchem Gerät auf welches System möchtest Du denn wechseln ? Wenn Du innerhalb einer Serie bleibst stehen die Chancen recht gut, dass eigentlich nicht viel passiert.
    Bei Technologiebruch, z.B. Wechsel einer T60 Platte in ein X220 würde ich definitiv die Finger von lassen und mich auf die Neuinstallation "freuen".
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  3. #3
    Avatar von Kai W.
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    D:\RLP\Windhagen
    Beiträge
    251
    Danke
    21
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Themenstarter
    Ahoi Laptopheaven,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Der Fairness halber sollte ich vielleicht noch angeben, dass es sich hier nicht um Thinkpads handelt, sondern um Desktop-PCs.

    Aber deine Anmerkung "Wenn Du innerhalb einer Serie bleibst stehen die Chancen recht gut, dass eigentlich nicht viel passiert." passt mir schonmal ganz gut in den Kram.


    Gruß,

    Kai
    Hier könnte ihre Werbung stehen!

  4. #4

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.899
    Danke
    1
    Thanked 330 Times in 310 Posts
    Mach dann vorher einen Imagebackup der gesamten Festplatte und bau diese danach einfach testweise um. So kannste hinterher dann doch wieder auf den alten Status wechseln, wenn zu viel schief gelaufen ist.

    Good Luck !
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  5. #5

    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.133
    Danke
    4
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Also, ich hab gestern ne Platte mit Originaler Vista-Installation von nem X200 in ein R400 verfrachtet, das war erschreckend problemlos :-) Habe natürlich danach direkt formatiert, daher kann ich Dir nicht sagen ob irgendwelche Feinheiten scief gegangen sind. Gebootet hat das Teil vollkommen normal :-)

    Gruß,
    Nommo
    Im Forum ohne AdBlock - Seid fair - Andy gegenüber!
    T440p (FHD | i7 - 4710mq | 16GB | 256GB m2 | 1 TB HDD) & X200

  6. #6

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.899
    Danke
    1
    Thanked 330 Times in 310 Posts
    Zitat Zitat von laptopheaven Beitrag anzeigen
    Wenn Du innerhalb einer Serie bleibst stehen die Chancen recht gut, dass eigentlich nicht viel passiert.
    X200 und R400 sind technologisch ja quasi auch ein und dasselbe Produkt
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  7. #7
    Avatar von macmob11
    Registriert seit
    09.03.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.304
    Danke
    1
    Thanked 7 Times in 6 Posts
    Blog-Einträge
    5
    einen solchen thread gab es vor einigen wochen schonmal
    Del XPS 15 | T540p | T500
    T410s,X201t,X220,T410, T61, R500,X200

    TPFC-Profile

  8. #8
    Pastafari Avatar von ElGecko
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Im Mumintal bei Cattenom
    Beiträge
    1.162
    Danke
    12
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Ich hab vor einem halben Jahr die Platte aus meinem alten Desktop (986LCD-M/mITX-Board mit CoreDuo T2500 und aufgesteckter Radeon HD 4670) aus Spaß an der Freud in mein neues ThinkCentre M55 (mit der gleichen GraKa) gehängt. Das erste Booten von XP Pro hat sich ganz schön hingezogen, danach hatte ich mein altes System zur Verfügung! Ein paar Treiber dazu, ein paar alte weg und schon lief das ganze. Ich war selber überrascht.
    Bin dann trotzdem auf Win7 64Bit umgestiegen, wegen Ram, verstehenschon...
    Hier kommt mein Avatar her: xkcd (best thing on the 'net)

  9. #9

    Registriert seit
    22.10.2011
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    368
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Also bei meinem OSx86-System konnte ich die gleiche Festplatte auf drei unterschiedlichen Asus-Boards benutzen, die zwar alle eine nForce 4-Variante, aber unterschiedliche onboard-Chips haben, und darauf kommt es bei OSx86 ja besonders an. Theoretisch müßte es sogar noch auf einem vierten gehen, das ich habe. Unter Windows wird es etwas schwieriger, vor allem je unterschiedlicher die Hardwarekomponenten sind. Wenn man vorher z.B. einen nForce-Chipsatz hatte, kann man nicht erwarten, daß das gleiche System auf einem anderen Chipsatz geht. Und es gibt ja genügend verschiedene.

    Tip: Wenn ein System gut läuft, einfach ein identisches zusammenstellen. Ich habe immer zwei exakt gleiche Systeme aufgebaut, Board, CPU, Grafikkarte, RAM, Brenner, alles identisch. Außerdem sind zwei gleich aufgebaute Festplatten drin, die gelegentlich geklont werden. Das hat sich schon als nützlich erwiesen: Einmal ist mir ohne Vorwarnung das Netzteil abgeraucht. Bei Ausschalten ging's noch, beim nächsten Einschalten tot. Kein Problem: Einfach das aktuelle Bootsystem in den zweiten Rechner eingebaut und es ging weiter.
    Lenovo X61 Tablet 1,6 GHz Core 2 Duo, SGXA+ Display, 8 GB RAM, Ultrabase X6 + DVD Multi Burner III
    IBM A31p 2 GHz, 2 GB RAM, 250 GB HD, Ultraport Camera II, Minidock, Floppy, DVD Multi Burner, IDE HD, LS-240

  10. #10
    Avatar von Kai W.
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    D:\RLP\Windhagen
    Beiträge
    251
    Danke
    21
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Themenstarter
    Moin!

    Danke an alle! Daten sind eh gesichert, aber die Idee mit dem Imagebackup ist nicht schlecht. Ich werde nach der Bastelei berichten...


    Gruß,

    Kai
    Hier könnte ihre Werbung stehen!

  11. #11
    Avatar von Kai W.
    Registriert seit
    17.06.2009
    Ort
    D:\RLP\Windhagen
    Beiträge
    251
    Danke
    21
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Themenstarter
    Ahoi!

    Der Vollständigkeit halber:

    Zitat Zitat von Kai W. Beitrag anzeigen
    - Windows 7 dürfte sich über die neue Umgebung wundern und evtl. eine neue Aktivierung fordern, oder? Aber auch damit könnte ich leben.
    Mit der Vermutung lag ich übrigens richtig. Jippie!


    Gruß,

    Kai
    Hier könnte ihre Werbung stehen!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu