luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

Thema: "Wiederverwendete Materialien", "reduziertes Tastaturlayout", "ohne Tastaturbeleuchtung"

  1. #1
    enrico65
    Gast

    "Wiederverwendete Materialien", "reduziertes Tastaturlayout", "ohne Tastaturbeleuchtung"

    Hier

    http://www.heise.de/newsticker/meldu...ys-984723.html

    ist ein schöner Kurzbeitrag zur neuen L-Serie. Und natürlich dürfen neben den oben genannten Merkmalen auch die angeblichen acht Stunden Akku-Laufzeit nicht fehlen. Mir hängen zwar allmählich diese dämlichen Plattitüden der verlogenen Marktschreier zum Hals hinaus, aber man muss es eben erwähnen.

    Fazit: Allmählich muss man sich wirklich mal - auch angesichts der Mängel der anderen Lenovo-Serien - nach Alternativen umsehen.

    Gruß
    enrico65

  2. #2

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Radeberg
    Beiträge
    880
    Danke
    28
    Thanked 9 Times in 6 Posts
    Ich finde das L512 und das L412 nicht schlecht. Ist ja nichts anderes als das SL510 und das SL410 und die sind in ihrer Preisklasse super Geräte. Die L-Serie hat noch ein paar Features mehr und die Leute die günstige Business Notebooks mit noch mehr Qualität suchen, haben die T410i und die T510i Serien.

    Ich kann nicht behaupten, dass mein T410 z.B. schlechtere Qualität hat als ältere Modelle. Das einzige was man evtl. ankreiden könnte ist der fehlende Sicherheitskäfig im Displaydeckel.

    Die Akkulaufzeit mit 8 Stunden ist sicher sehr optimistisch, aber mit Core i3 oder i5 Prozessor, integrierter Grafik, 9-Zellen Akku und den richtigen Energie Einstellungen sicher möglich.
    ThinkPad Yoga 460 | Core i5-6500U | 8 GB DDR3 | FullHD | 256 GB SSD | HD 520 | Win 10 Pro
    Dell XPS 13 | Core i7-7500U | 16 GB DDR3 | QHD+ | 1 TB SSD | HD 620 | Win 10 Home
    Workstation | Core i7-4770S | 20 GB DDR3 | FullHD | 240 GB SSD + 2 TB | GTX 1060 | DVD-RW | Win 10 Pro

  3. #3

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    411
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Die L-Serie ersetzt also praktisch die SL- sowie R-Serie?

  4. #4

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Radeberg
    Beiträge
    880
    Danke
    28
    Thanked 9 Times in 6 Posts
    Angeblich soll die L-Serie die R-Serie ersetzen, macht aber wenig Sinn, da die L-Serie, so wie es scheint, identisch mit der SL-Serie ist, nur dass sie Docking Port und Core i Prozessoren haben. Achja, und DisplayPort statt HDMI.

    Da die R-Serie ja nicht schlechter verarbeitet war als die T-Serie außer etwas dickeres Gehäuse und langsamere Prozessoren, wäre die Tx10i Serie der logischere Nachfolger.
    ThinkPad Yoga 460 | Core i5-6500U | 8 GB DDR3 | FullHD | 256 GB SSD | HD 520 | Win 10 Pro
    Dell XPS 13 | Core i7-7500U | 16 GB DDR3 | QHD+ | 1 TB SSD | HD 620 | Win 10 Home
    Workstation | Core i7-4770S | 20 GB DDR3 | FullHD | 240 GB SSD + 2 TB | GTX 1060 | DVD-RW | Win 10 Pro

  5. #5
    Stammtisch-Grüßer Avatar von Innocent
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    6.844
    Danke
    103
    Thanked 104 Times in 99 Posts
    Zitat Zitat von 'Iveau',index.php?page=Thread&postID=836570#post83 6570
    wäre die Tx10i Serie der logischere Nachfolger.
    Sehe ich genauso.
    Die güntsigen Modelle der T-Serie sind die eigentlichen Nachfolger, die L-Reihe bietet den Consumer-Markt und sind dafür nicht schlecht.
    Jetz müssen noch die Preise für die T-Reihe etwas nach unten, dann passt alles.

  6. #6
    enrico65
    Gast
    @Iveau:
    Die Akkulaufzeit halte ich für nicht realisierbar unter normalen Bedingungen. Vergleicht man den i3 und i5 in den mobilen Versionen mit etwa gleich leistungsfähigen Core 2 Duo, so haben die i3 und i5 durchgängig 10W mehr TDP. Und 10 Watt sind im mobilen Bereich eine Menge Holz. Zudem sind die Temperaturspezifikationen beim i3 und i5 teils höher (105°C statt 90°C). Das dürfte unter Last zu höheren Temperaturen und damit zu mehr Lüfteraktivität führen. Somit also höherer Verbrauch.

    Was die Qualität anbelangt, so ist bei den neuen Lenovo-Modellen gegenüber den alten IBM-Geräten schon deutlich spürbar, wo gespart wird. Wenn möglich, wird Metall durch Plastik ersetzt, Verbundwerkstoffe wie fiberglas- oder kohlefaserverstärkter Kunststoff wird durch einfaches ABS ersetzt, und der größte Witz sind ja die billigen Lochtastaturen. Ich habe bei mir im R500 auch so ein klapperndes Ding. Das ist kein Vergleich zu den A3x-Keyboards oder auch den alten 770/600-er-Klavieren. Auch bei den Displays geht es bergab: Ein acht Jahre altes TN-Display im A30 bietet - sofern technich nicht verschlissen - mehr Leuchtkraft als ein neues TN-Display im R500 oder auch T400 (habe ich mir kürzlich mal angesehen). Das ist alles nicht mehr mein Geschmack, auch wenn jetzt die Tastatur ein Drainagesystem hat.

    Gruß
    enrico65

  7. #7

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    749
    Danke
    8
    Thanked 51 Times in 50 Posts
    Achtung, TDP != Verbrauch im Leerlauf, sondern der theoretisch maximale Verbrauch.

  8. #8

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.187
    Danke
    138
    Thanked 109 Times in 93 Posts
    Außerdem hängen in den I-Prozessoren jeweils noch ein eigener Grafikchip drin --> damit steigt auch der TDP.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  9. #9
    enrico65
    Gast
    @Alphaton:
    Das stimmt zwar, jedoch sind die Intel-Grafikchips bekanntlich nach wie vor so leistungsschwach, dass bei vielen Modellen ATI oder nVidia zusätzlich eingebaut werden. Wer Profi-Leistung braucht, kommt sogar an den teueren High-End-Karten gar nicht vorbei. Bei einer ganzen Reihe von Software mit zertifizierten Systemen kennt man Intel als Grafikkartenhersteller gar nicht. In der L-Serie dürfte das zwar weniger interessant sein mangels Eignung für High-End-Nutzung, aber beim T- und W-Modell ist es relevant. Die Integration des Grafikcontrollers in den i-Systemen ist ja auch nur ein Marketing-Gag, der dazu dient, den Wettbewerb außen vor zu halten.

    @mifritscher:
    Man sollte schon der Ehrlichkeit halber die Akkulaufzeit unter üblicher Last messen. Und da reicht es eben keineswegs bis zu acht Stunden mit den gängigen CPU's. Wenn ich hier einen Schwung mp3-Dateien mit 192 KB Sampling-Rate in das Ogg-Format konvertiere, ist beim R500 sofort die CPU-Last bei knapp 100%, und zwar auf beiden Kernen. Vom Video-Encoding oder CAD-Software ganz zu schweigen. Beim R500 behauptet Lenovo eine Akkulaufzeit von bis zu ca. 5 Stunden mit 6-Zellen-Akku. Die Realität ist jedoch die, dass noch nicht einmal drei Stunden erzielt werden, sobald man an dem Gerät arbeitet. Beim Encoding oder bei permanentem DVD-Zugriff noch nicht einmal zwei Stunden. Hätte ich das Gerät nicht beim Forensponsor gekauft, hätte ich es wegen Fehlens zugesicherter Eigenschaften längst zurückgegeben.

    Gruß
    enrico65

  10. #10
    mostly harmless Avatar von moronoxyd
    Registriert seit
    23.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.126
    Danke
    41
    Thanked 256 Times in 196 Posts
    Onboard-Grafik ist für viele Büroeinsätze absolut ausreichend, Vollast ist nicht übliche Last, und Laufzeiten werden in der Industrie durchweg unter Optimalbedingungen gemessen.
    wichtig: allgemeine Foren-Regeln, Marktplatz-Regeln, Foren-Mitarbeiter
    meine Sammlung: Yoga 260, E330, Helix 2nd, außerdem YogaBook | dienstlich Thinkpad P52s
    Foren-Events: Berliner Thinkpad-Stammtisch

  11. #11
    enrico65
    Gast
    @moronoxyd:
    Stimmt zwar alles, aber ehrlich sind solche Angaben unter "Optimalbedingungen" nicht. Das stört mich. Wenn das Produkt gut ist, braucht es solche verkrampften Schönrechnungen nicht. Bei IBM gab es das in solchem Ausmaß auch nicht. Selbst beim Energiefresser A31p mit der FireGL sind zwei Stunden Akkulaufzeit angegeben worden, und das bringt er locker.
    Gruß
    enrico65

  12. #12

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Radeberg
    Beiträge
    880
    Danke
    28
    Thanked 9 Times in 6 Posts
    Zitat Zitat von 'enrico65',index.php?page=Thread&postID=836769#pos t836769
    @moronoxyd:
    Stimmt zwar alles, aber ehrlich sind solche Angaben unter "Optimalbedingungen" nicht. Das stört mich. Wenn das Produkt gut ist, braucht es solche verkrampften Schönrechnungen nicht. Bei IBM gab es das in solchem Ausmaß auch nicht. Selbst beim Energiefresser A31p mit der FireGL sind zwei Stunden Akkulaufzeit angegeben worden, und das bringt er locker.
    Gruß
    enrico65
    Welcher Hersteller gibt heutzutage nicht die Akkulaufzeit unter optimalen Bedingungen an? Wenn Lenovo sagen würde, dass die Akkulaufzeit ca. 3 Stunden beträgt und damit irgendwelche Auslastungen von ca. 50 % und WLAN usw. meint, Dell aber angenommen bei einem vergleichbaren Latitude 8 Stunden unter Optimalbedingungen angibt, dann ist das geschrei groß warum das Dell soviel länger hält ohne zu wissen, dass die Werte unter ganz unterschiedlichen Voraussetzungen gemessen wurden. Ist ja klar dass dann alle auf den Zug mit den optimalen Akkulaufzeiten aufspringen. Wer wirklich die realen Akkulaufzeiten rausbekommen möchte, der schaut im Forum und liest, bzw. fragt sich schlau.

    Außerdem finde ich, dass wir bei all dem gemeckere über die neuen Modelle trotzdem noch zufrieden sein können, denn stabil sind die ThinkPads immernoch, dazu haben wir immernoch einen sehr guten Support und eine hervorragende Treiberunterstützung im Vergleich zu anderen Notebookherstellern.
    ThinkPad Yoga 460 | Core i5-6500U | 8 GB DDR3 | FullHD | 256 GB SSD | HD 520 | Win 10 Pro
    Dell XPS 13 | Core i7-7500U | 16 GB DDR3 | QHD+ | 1 TB SSD | HD 620 | Win 10 Home
    Workstation | Core i7-4770S | 20 GB DDR3 | FullHD | 240 GB SSD + 2 TB | GTX 1060 | DVD-RW | Win 10 Pro

  13. #13

    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    1.091
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    das "wir haben eine gute treiberunterstützung..." blabla kann ich nicht mehr hören, selbst der 3 jahre alte acer eines bekannten hat die treiber auf der acer website, vielleicht ist system update bequemer aber wenn das mal wieder irgendwas nicht findet sucht man genauso auf der lenovo pager herum und bei den dateinamen brauchts einen kryptologen wenn alle heruntergeladen sind.

  14. #14

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Radeberg
    Beiträge
    880
    Danke
    28
    Thanked 9 Times in 6 Posts
    Mein Acer was ich 2004 mal hatte, hatte auch die Treiber auf der Webseite. Aber wie oft werden denn die Treiber von dem Acer aktualisiert? Wieviele BIOS Updates und Treiberupdates gibts denn zum Beispiel bei Acer nach Release?
    ThinkPad Yoga 460 | Core i5-6500U | 8 GB DDR3 | FullHD | 256 GB SSD | HD 520 | Win 10 Pro
    Dell XPS 13 | Core i7-7500U | 16 GB DDR3 | QHD+ | 1 TB SSD | HD 620 | Win 10 Home
    Workstation | Core i7-4770S | 20 GB DDR3 | FullHD | 240 GB SSD + 2 TB | GTX 1060 | DVD-RW | Win 10 Pro

  15. #15
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    63.075
    Danke
    30
    Thanked 1.338 Times in 1.203 Posts
    Zitat Zitat von 'Wyrm',index.php?page=Thread&postID=837709#post837 709
    selbst der 3 jahre alte acer eines bekannten hat die treiber auf der acer website,
    Auch für Windows 7?
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  16. #16
    Stammtisch-Grüßer Avatar von Innocent
    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    6.844
    Danke
    103
    Thanked 104 Times in 99 Posts
    Jepp, die gute Treiber-Unterstützung der ThinkPads ist wirklich ein großer Vorteil.
    X3x mit Windows 7 ? Mit ein wenig Geduld und Spucke kein Problem - andere Hersteller verweigern sich.

    Desweiteren stimmt die Ersatzteilversorgung und funktioniert auch bei der (S)L-Reihe.
    Von daher sollte man die Marketing-Fuzzies mal reden lassen...

  17. #17
    Avatar von Rock Lobster
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    699
    Danke
    2
    Thanked 15 Times in 10 Posts
    Also so langsam blick ich's dann echt nicht mehr...

    Ich dachte daß bei dem neuen Naming alles etwas einfacher wird (z.b. W500 statt T500p), aber nun haben wir schon ein zweibuchstabiges SL, dann jetzt neuerdings ein L, dieses soll das R ablösen, obwohl es eigentlich genau gleich ist wie SL, dann gibt's statt 'nem X210 ein X201, das X100 heißt X100e, das Edge heißt Edge, und nun gibt's auch noch statt 'nem R510 ein T510i - alles klar

  18. #18

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Radeberg
    Beiträge
    880
    Danke
    28
    Thanked 9 Times in 6 Posts
    Naja, ich finds schon einfacher. Der erste Buchstabe steht einfach für den Einsatzbereich. X für Slim, L für günstiges Business, T für anspruchsvolleres Business, W für Desktopreplacement. Die erste Zahl steht für die Displaygröße, die zweite Zahl für neue Modellreihen und die dritte Zahl für Änderungen innerhalb einer Modellreihe.
    ThinkPad Yoga 460 | Core i5-6500U | 8 GB DDR3 | FullHD | 256 GB SSD | HD 520 | Win 10 Pro
    Dell XPS 13 | Core i7-7500U | 16 GB DDR3 | QHD+ | 1 TB SSD | HD 620 | Win 10 Home
    Workstation | Core i7-4770S | 20 GB DDR3 | FullHD | 240 GB SSD + 2 TB | GTX 1060 | DVD-RW | Win 10 Pro

  19. #19
    Avatar von Rock Lobster
    Registriert seit
    09.05.2007
    Beiträge
    699
    Danke
    2
    Thanked 15 Times in 10 Posts
    Klar, soweit versteh ich es auch noch ist aber nur ein Teil von dem, was ich angesprochen hab

    Naja ist auch nicht so wichtig. Wenn man viel Auswahl hat, dann ist es ja klar, daß man die mit irgendwelchen Bezeichnungen voneinander abgrenzen muß, mein Kommentar war auch nicht allzu ernst gemeint. Aber ein paar Dinge finde ich halt schon komisch, erst führen sie eine SL-Serie ein, die mit ihren zwei Buchstaben komisch aussieht, diese soll wie gesagt die R-Serie ablösen, nun wird sie aber kurz nachdem die neuen SL-Modelle rausgekommen sind in ein schlichtes L umbennant, und die Modelle heißen nicht L510 und L410, sondern L512 und L412, warum auch immer, dann wird wohl wie es aussieht die bisherige SL-Serie nun von der Edge-Serie beerbt (SL war ja relativ ThinkPad-untypisch, nun haben sie immerhin wieder einen matten Deckel bekommen, dafür gibt's nun halt die glänzigen Edge-Modelle als Ablösung), und das X100e ist wohl ein bißchen zu Edge-mäßig um einfach nur X100 heißen zu dürfen, dann hätten sie es aber eigentlich auch gleich in die Edge-Serie aufnehmen können, usw.

    Es wird halt ein bißchen unübersichtlich aber was soll's. Hat eigentlich schon jemand bemerkt, daß die neuesten Modelle keinen "lenovo"-Schriftzug mehr auf dem Deckel haben?

  20. #20

    Registriert seit
    29.04.2010
    Ort
    Beiträge
    296
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von 'enrico65',index.php?page=Thread&postID=836578#pos t836578
    @Iveau:
    Die Akkulaufzeit halte ich für nicht realisierbar unter normalen Bedingungen. Vergleicht man den i3 und i5 in den mobilen Versionen mit etwa gleich leistungsfähigen Core 2 Duo, so haben die i3 und i5 durchgängig 10W mehr TDP. Und 10 Watt sind im mobilen Bereich eine Menge Holz. Zudem sind die Temperaturspezifikationen beim i3 und i5 teils höher (105°C statt 90°C). Das dürfte unter Last zu höheren Temperaturen und damit zu mehr Lüfteraktivität führen. Somit also höherer Verbrauch.

    Was die Qualität anbelangt, so ist bei den neuen Lenovo-Modellen gegenüber den alten IBM-Geräten schon deutlich spürbar, wo gespart wird. Wenn möglich, wird Metall durch Plastik ersetzt, Verbundwerkstoffe wie fiberglas- oder kohlefaserverstärkter Kunststoff wird durch einfaches ABS ersetzt, und der größte Witz sind ja die billigen Lochtastaturen. Ich habe bei mir im R500 auch so ein klapperndes Ding. Das ist kein Vergleich zu den A3x-Keyboards oder auch den alten 770/600-er-Klavieren. Auch bei den Displays geht es bergab: Ein acht Jahre altes TN-Display im A30 bietet - sofern technich nicht verschlissen - mehr Leuchtkraft als ein neues TN-Display im R500 oder auch T400 (habe ich mir kürzlich mal angesehen). Das ist alles nicht mehr mein Geschmack, auch wenn jetzt die Tastatur ein Drainagesystem hat.

    Gruß
    enrico65



    Hallo!

    Ich hätte da eine Frage zu der Qualität von den TPs. (Hab schon gehört das die IBMs besser waren (sind) als die Lenovos, bzw. dass es keine Verbessrungen gibt)
    Im Anhang kann man ein TP T400 mit einem "Lackfehler" erkennen. Haben die TP nicht irgendein "extra" Gehäuse dass die vor Schäden beschützen sollte?? Warum löst es sich dann langsam auf??
    Schaffen die neuen TPs auch die alten IBM Tests?? (zb: ein Glas Kaffee/Wasser über die Tastatur schütten und einfach weiterschreiben als ob nie etwas war ?( usw.)

    Hoffe auf einige gute Antworten, da es sicher einige User gibt die ein IBM und ein Lenovo haben und diese vergleichen können/wollen

    lg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 20:47
  2. T23 Tastaturbeleuchtung?
    Von alan1313 im Forum T - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 10:33
  3. Tastaturbeleuchtung
    Von kookie16 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 09:24
  4. tastaturbeleuchtung??
    Von bondid im Forum R - Serie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 22:10
  5. Tastaturbeleuchtung
    Von maaaak im Forum T - Serie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 10:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu