luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: IBM X41 Tablet mit Debian oder Ubuntu

  1. #1

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    38
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    IBM X41 Tablet mit Debian oder Ubuntu

    Tach allerseits,

    ich denke darüber nach mir als 2. Notebook ein X41t zu kaufen und es in der Uni zu benutzen. Ich würde gerne wissen,wie ihr damit zurecht
    kommt?

    Was möchte ich damit machen:
    - in den Vorlesungen Notizen mitschreiben
    - in den PDF Scripte Notizen reinschreiben

    Wie weit Funktioniert das unter Linux mit dem X41 Tablet? Ist es ähnlich kompatibel wie das X61t?

    Gruß, Frato
    ThinkPad T500 4GB 250GB 15.4" WSXGA+ 9Cell Akku + Advanced UltraBay Battery II (Debian Lenny/SID)

  2. #2
    schmolch
    Gast

    RE: IBM X41 Tablet mit Debian oder Ubuntu

    Zitat Zitat von 'Frato',index.php?page=Thread&postID=499586#post49 9586
    Wie weit Funktioniert das unter Linux mit dem X41 Tablet? Ist es ähnlich kompatibel wie das X61t?
    Eigentlich schon, es kann aber sein dass dir ein Bug im aktuellen Grafiktreiber über den Weg läuft der nur ältere Grafikchips betrifft und Rotation praktisch unbrauchbar macht (zu langsam). In dem Fall könntest du keine aktuelle Distribution verwenden sondern müsstest die Vorgängerversion einsetzen. Mich betrifft es mit meinen X60T und ich kann deswegen nicht auf die aktuelle Ubuntu-Version updaten.

    Wenn deine PDF-Skripte viele Seiten haben (>100) könnten dich lange Ladezeiten beim Annotieren nerven, da das einzige Programm dafür (Xournal) alle Seiten zuerst in Bilder umwandelt (und komplett im Speicher hält).
    Das Öffnen eines 100seiten PDFs könnte so 3-4m dauern und einige hundert MB Speicher fressen.

    Besserung ist in beiden Fällen nicht in Sicht. Den Grafikbug interessiert keine Sau und Xournal wird nur langsam von einem einzelnen Programmierer (ein Professor vom MIT) weiterentwickelt, und der arbeitet zuerst an anderen Features.

  3. #3

    Registriert seit
    24.12.2008
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zum Annotieren von PDF Dateien gibt es z.Z. zwei praktikable Lösungen: einmal kommerziell PDF Studio welches mit Java in der Java Runtime Umgebung implementiert ist. Oder kostenlos den PDF-XChange Viewer unter Wine nutzen.

  4. #4

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    38
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Tach,

    das hört sich ja nicht so wirklich prickelnd an! Ich werde mit diesem Feedback nochmal genau darüber nachdenken, ob ich wirklich ein Tablet unter Linux nutzen will.
    Wenn ich mir eins kaufen sollte, würde ich es nur unter Linux betreiben wollen! Das hört sich aber wirklich nicht Praxis tauglich an!

    Vielen Dank

    Frato
    ThinkPad T500 4GB 250GB 15.4" WSXGA+ 9Cell Akku + Advanced UltraBay Battery II (Debian Lenny/SID)

  5. #5

    Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo,

    ich nutze mein X41t seit ca 2 Monatan auf der Uni,

    mit xournal kann man prima mitschreiben und auch PDF's
    annotieren.
    Also ich würde nie auf Windows umsteigen.


    mfg

    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Projektvorstellung: TLP – Linux Stromsparen
    Von linrunner im Forum Linux
    Antworten: 2253
    Letzter Beitrag: 18.07.2020, 10:57
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 22:05
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 21:05
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 12:40
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 23:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook