luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Homeoffice Notebook

  1. #1

    Registriert seit
    15.07.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Homeoffice Notebook

    Hallo liebes Forum,

    ich möchte gerne ein Notebook (neu oder gebraucht) fürs Homeoffice (naturwissenschaftliche Doktorarbeit) kaufen. Prinzipiell hab ich in meiner Wohnung einen starken Desktop-PC,
    möchte aber auch gern von anderen Orten (Eltern etc.) aus arbeiten. (Ich besitze derzeit kein Notebook)

    Ich benutze Matlab + viele offene Dokumente, Powerpoint, Excel, Latex. Im Prinzip kann ich auch die meisten Sachen über RemoteDesktop ausführen, weil mein
    Arbeitsrechner durchläuft.

    Ich denke 8GB RAM sollten erstmal ausreichen, Aufrüstung sollte möglich sein. Ich dachte beispielsweise an einen gebrauchten T480(s) oder einen neuen L14.
    Die Studentenrabatte könnte ich wohl noch nutzen, da ich noch eingeschrieben bin.

    Display Größe schwanke ich zwischen 14 Zoll und 15.6 Zoll.

    Preislich könnte ich bis 800€ gehen, wobei mir weniger (~600€) lieber wären . Akkuleistung ist mir eher egal, da ich es größtenteils nur am Schreibtisch nutzen werde.

    VG Momi

  2. #2

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.586
    Danke
    1
    Thanked 460 Times in 436 Posts
    Zitat Zitat von Momi Beitrag anzeigen
    Display Größe schwanke ich zwischen 14 Zoll und 15.6 Zoll.
    Willst Du das Gerät viel unterwegs mitnehmen ? Dann 14 Zoll
    Wenn es nur auf dem Tisch zuhause steht und Du direkt auf dem Bildschirm arbeiten musst/willst dann 15,6 Zoll.

    Wenn Du aber eh Deinen externen Monitor anschliessen willst, würde ich persönlich immer zum kleineren Gerät tendieren, wg. der besseren Mitnahmemöglichkeit.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  3. #3

    Registriert seit
    10.12.2008
    Beiträge
    886
    Danke
    6
    Thanked 71 Times in 60 Posts
    Hallo und willkommmen im Biotop!

    Zitat Zitat von Momi Beitrag anzeigen
    Ich denke 8GB RAM sollten erstmal ausreichen
    Das könnte knapp werden: Matlab allein empfiehlt ja schon je nach Einsatz 8 GB oder 4 je core. Und wenn Du viel rechnen und daher vielleicht einen aktuellen Ryzen haben möchtest, hat der deren acht ...
    Dazu viele Dokumente und wahrscheinlich auch viele Tabs (allein durch die Literaturdatenbanken) und schwups: zanken sich die Anwendungen um Ram.

    Größe: +1. 15" unterwegs machen wenig Freude.

    Gruß

    Quichote

  4. #4

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.529
    Danke
    292
    Thanked 328 Times in 285 Posts
    Ist sicherlich geschmackssache & abhängig von der Art und Weise, wie du arbeitest (primär Auswertung von Literatur) - aber ich würde durchaus auch mal Convertibles mit in Betracht ziehen. Das macht das (aktive) Lesen von Papern so viel angenehmer, man kann direkt Notizen da drin machen usw. usf.. Falls du keine sonderlich anspruchsvollen Dinge mit Matlab machst, sollte es da auch im Budget einiges geben. Dazu - z.B. falls du "stationär mobil" arbeiten willst (z.B. bei den Eltern, in der Bib) bei Bedarf noch einen mobilen USB-C-Bildschirm.

    @Quichote: Mit Matlab kann man unfassbar unterschiedliche Sachen machen. 4 GB Ram pro Core ist laut Matlab nur für Polyspace so empfohlen (https://de.mathworks.com/support/req...uirements.html). Sonst reichen 8 GB + nen Quadcore der mindestens Haswellgeneration (Support von AVX2) und man ist in dem Bereich "Recommended". Das erfüllen z.B. quasi alle Geräte der *80er Serie. Ja, man wird sicher die Geräte voll auslasten können - und ggf. sogar mit krassen Datensätzen sogar überlasten. Aber der TO hat ja noch nen sehr leistungsfähigen Desktop laut Eigenaussage & somit für die heftigen Sachen eine Ausweichmöglichkeit.
    X1 Tablet Gen3 mit Graphics Dock (Win10)

  5. The Following User Says Thank You to Aiphaton For This Useful Post:
    Momi  
  6. #5

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    8.674
    Danke
    46
    Thanked 653 Times in 633 Posts
    Mein Vorschlag wäre dieses L14 von nbwn für ca € 615: https://www.notebookswieneu.de/lenov...ge-p23628.html .
    Liegt am unteren Ende des Budgets ,erfüllt alle Anforderungen und hat 3 Jahre Herstellergarantie (Normal ist bei der L-Serie nur ein Jahr ) !
    Bezüglich der Zustandsbeschreibung "Akzeptabel - starke Gebrauchsspuren " würde ich mir bei dem Anbieter keine Sorgen machen ,sowas wird in der Bucht noch als A+ angeboten ...

    Gruss Uwe

  7. #6
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.914
    Danke
    19
    Thanked 107 Times in 104 Posts
    Zitat Zitat von morini22 Beitrag anzeigen
    und hat 3 Jahre Herstellergarantie (Normal ist bei der L-Serie nur ein Jahr ) !

    Darunter steht aber: "12 Monate Gebrauchtwarengewährleistung"

    Ich nehme an, dass es nicht neu ist.

    Es gibt auch Gebrauchtware mit 3 Jahre Haendlergarantie.
    Lapstore.de ist der einzigste wo ich es genau weiss.
    Je nach Modell bietet er auch nur 2 Jahre Haendlergarantie an.

    Beim T460s finde ich einen Aufpreis von 98 EUR
    fuer 2 weitere Jahre, also insgesamt 3 Jahre, ganz ok.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | T460s 14"
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  8. #7

    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Schifferstadt
    Beiträge
    3.378
    Danke
    15
    Thanked 267 Times in 243 Posts
    Vielleicht wäre https://thinkpad-forum.de/threads/22...B-512-GB-Win10 auch interessant?

  9. #8

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    8.674
    Danke
    46
    Thanked 653 Times in 633 Posts
    @ Flexibel :Nope ;wenn nbwn dort 3 Jahre Herstellergarantie schreibt ,gibt es diese auch !

    Gruss Uwe

  10. #9

    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.606
    Danke
    214
    Thanked 66 Times in 63 Posts
    Was spricht gegen dieses E15 hier:

    https://ok1.de/ThinkPad/ThinkPad-E-S...900::2452.html

    499€ für nen aktuelles Gerät mit Quadcore...

  11. #10

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    544
    Danke
    5
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Auch ich finde, dass 14" ne gute Größe sind um das Notebook mitzunehmen. Wenns ein Neugerät sein soll schau dich auf ok1.de um. Ein E14 Gen3 halte ich für angemessen, das gibt's ab 640€. Für Gebrauchtgeräte empfehle ich dir thinkspot.de oder das Forum. Wichtig wäre mir ein Full HD panel mit 1920*1080 Auflösung. Beim Rest kann man wenig falsch machen. Alle aktuelleren thinkpads haben vernünftige CPUs, ausreichend RAM und eine SSD. Für mehr Geld gibt's dann mehr Power. Unterschiede zwischen den Serien gibt's auch, die Qualität der Thinkpads beginnt aber schon bei gut und geht dann halt bis extra super gut. In das Thema kann man sich vertiefen, das brauchts aber auch nicht.
    Dann bleiben noch weichere Faktoren wie eine vernünftige Garantie und der Style des Geräts, das korreliert bei mir mit dem Gewicht.
    Viel Spaß beim aussuchen!
    Lenovo 330s, X230, R61

  12. The Following User Says Thank You to pelouse For This Useful Post:
    Momi  
  13. #11

    Registriert seit
    15.07.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Danke erstmal für die vielen Antworten. Ich habe mich mit 14" angefreundet .

    Zunächst habe ich vergessen zu erwähnen, dass ich über die Uni leider nicht an Windows komme. ( Ist nur für Uni Rechner gedacht, oder bin ich da zu genau )

    Prinzipiell klingt das E14 Gen3 gut ( leider noch plus Windows), auch weil das Display bisschen heller erscheint als bei den L14.

  14. #12

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.529
    Danke
    292
    Thanked 328 Times in 285 Posts
    Falls man fragen darf: Auf was für ne Uni bist du (gerne auch per PN, falls du das nicht öffentlich schreiben willst)? Normal bekommt man eigentlich fast immer für die Naturwissenschaften Windows für Lau an Unis. Und je nach Arbeitsverhältnis (jep, ich weiß, dass das meist ein Problem ist bei Promotionen ...) - gibts oft auch Work @Home-Lizenzen, die man dafür durchaus nutzen könnte.
    X1 Tablet Gen3 mit Graphics Dock (Win10)

  15. #13
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.914
    Danke
    19
    Thanked 107 Times in 104 Posts
    Zitat Zitat von morini22 Beitrag anzeigen
    @ Flexibel :Nope ;wenn nbwn dort 3 Jahre Herstellergarantie schreibt ,gibt es diese auch !

    Beim Angebot steht aber beides, man soll sich eins aussuchen;-)
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | T460s 14"
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  16. #14

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.529
    Danke
    292
    Thanked 328 Times in 285 Posts
    Ich versuchs mal für dich zu übersetzen:
    3 Jahre Herstellergarantie - d.h. Garantie bei Lenovo, mit deren Garantiebedingungen als freiwillige Leistung von Lenovo.

    12 Monate Gebrauchtgewährleistung - 12 Monate Gewährleistung sind gesetzlich vorgeschrieben & bekommt man direkt bei nbwn mit allen Vor- und Nachteilen (z.B. nach 6 Monate Beweislastumkehr usw.).

    Also doch: Ist nicht dasselbe & kann beides problemlos nebeneinander stehen .
    X1 Tablet Gen3 mit Graphics Dock (Win10)

  17. #15

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    544
    Danke
    5
    Thanked 13 Times in 12 Posts
    Solange man den Status Student hat gab's an meiner Uni Zugang zu kostenlosen Windows Lizenzen für Privat. Einfach mal nachfragen.
    Lenovo 330s, X230, R61

  18. #16

    Registriert seit
    15.07.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Alsooo, ich hab nachgefragt und es gibt für mich keine Möglichkeit Windows über die Uni auf einem Privatrechner zu installieren...

    Nun gut, jetzt überlege ich, ob ich mir dieses E14 G3 besorgen und es mal mit Linux probiere. (außer Excel, was ich eh nicht oft benutze, wäre alles andere auch möglich)

    Gruß mo

  19. #17
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.716
    Danke
    63
    Thanked 136 Times in 130 Posts
    Windows kann man auch kaufen.... oder alternativ ein Gebrauchtgerät mit Win10-Lizenz in Betracht ziehen...

    Aber Versuch mit Linux macht bestimmt kluch...(das ist keine Wertung!)

  20. #18
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    785
    Danke
    210
    Thanked 89 Times in 84 Posts
    ...wie wäre es denn mit meinem L14 und Windows 10.. so ganz uneigennützig?
    Da ist eins im Marktplatz :P

    Oder das tolle T470s von StarManni.. das ist noch deutlich unterm Maximalbudget.. und hat ein 400nits Display.
    L14 Gen 1+ R7 4750U @kühle 39W auf Flüssigmetall und 400nits LP-FHD, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 20 GB, 512 GB

Ähnliche Themen

  1. [Erledigt]Neuer Homeoffice-Arbeitsplatz (PC+Monitor)
    Von Leo228 im Forum Kaufberatung Sonstige PC-Hardware
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.04.2021, 17:46
  2. Monitore, Privat und im Homeoffice, 16:9 vs. 16:10
    Von Herr Moehre im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.12.2020, 20:05
  3. 27 oder 28 Zoll Monitor fürs Homeoffice
    Von dkh99 im Forum Kaufberatung Sonstige PC-Hardware
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.12.2020, 22:25
  4. X270 passendes Dock für Homeoffice(s)?
    Von Matthead im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.09.2020, 14:59
  5. Erledigt NB für HomeOffice
    Von pupsi im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2020, 14:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook