luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37

Thema: Kaufentscheidung T460 / T470 / T480

  1. #21

    Registriert seit
    15.08.2019
    Beiträge
    55
    Danke
    14
    Thanked 10 Times in 9 Posts
    Zitat Zitat von Satisfacia Beitrag anzeigen
    Nun tendiere ich ja wirklich fast immer mehr zum T460. Gibt es denn (außer der Zukunftssicherheit, was die Anschlüsse betrifft, aber da könnte ich ja wirklich mit einer Dock arbeiten) noch andere, wesentliche Erwägungen, die unbedingt für einen T480 (und also gegen einen T460) sprächen?
    Es gibt ab der 7. Generation an Intel Core Prozessoren "verbesserte Codec-Beschleunigung für H.265- und VP9-Videos" (Wikipedia). Das könnte bezüglich deines Punktes "Youtube oder Film-Streams / Mediatheken" in Zukunft wichtig werden. Worin die genauen Verbesserungen liegen konnte ich auf die Schnelle aber leider nicht genau rausfinden (H.265 gab es grundsätzlich schon in der 6. Generation).

  2. The Following User Says Thank You to smartworld For This Useful Post:
  3. #22

    Registriert seit
    01.06.2021
    Beiträge
    9
    Danke
    14
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo, da bin ich noch mal - spät, aber bin grad total im "Search-Flow"...

    Habe mich jetzt mal noch ein bisschen mit dem T460 befasst (ich schrieb ja schon, dass das inzwischen in der engeren Auswahl sei). Und bin bei nbb auf folgendes Angebot gestoßen:

    https://www.notebooksbilliger.de/len...neuware+696988

    Vorteil ist, dass es Neuware ist. Aber halt Importgerät. Kann man Importgeräte bedenkenlos kaufen? Laut Beschreibung wird immerhin die volle Herstellergarantie gewährleistet. Aber welche Nachteile wären bei einem Importgerät denkbar?

    Und was bedeutet "Integrierter Grafik-Beschleuniger"? Wenn ich auf das Fragezeichen dahinter klicke, wird mir nur erklärt, wozu ich eine Grafikkarte überhaupt brauche - naja, das ist nun nicht wirklich eine Antwort auf die Frage... ;-)

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    @Flexibel: Danke Dir für Deinen Hinweis bzgl. der Erweiterungsmöglichkeit, aber ich denke, mehr als 16 GB werde ich wahrscheinlich nie brauchen. In meinem jetzigen T530 habe ich 8 GB und das hat bislang immer super gereicht. Zwar soll der "Neue" auch noch Zoom-Konferenzen können, aber soweit ich gelesen habe, braucht man dafür nicht mehr als 16 GB. Spiele spiele ich nicht (feine Diaphora zur fortgeschrittenen Abendstunde ;-))...

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    @smartworld: Das wird mir jetzt zu technisch, das verstehe ich nicht mehr... Du meinst, es könnte irgendwann in näherer Zukunft Videos geben, die man mit i5 nicht mehr so gut gucken kann, weshalb sich eher i7 empfiehlt? Aber letzten Endes sind mir Youtube, Mediatheken & Co auch nicht soooo wichtig, ich könnte darauf durchaus auch verzichten, gucke wirklich nur gelegentlich.
    Geändert von Satisfacia (02.06.2021 um 14:15 Uhr)

  4. #23

    Registriert seit
    10.03.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von Satisfacia Beitrag anzeigen
    Vorteil ist, dass es Neuware ist. Aber halt Importgerät. Kann man Importgeräte bedenkenlos kaufen? Laut Beschreibung wird immerhin die volle Herstellergarantie gewährleistet. Aber welche Nachteile wären bei einem Importgerät denkbar?

    Und was bedeutet "Integrierter Grafik-Beschleuniger"? Wenn ich auf das Fragezeichen dahinter klicke, wird mir nur erklärt, wozu ich eine Grafikkarte überhaupt brauche - naja, das ist nun nicht wirklich eine Antwort auf die Frage... ;-)
    Guten Morgen,
    der einzige Nachteil, der jetzt vielleicht nicht für jeden ein Nachteil darstellt, könnte ein anderes Tastatur Layout sein, NBB schreibt zwar das sie es auf den deutschen Markt anpassen, aber hierfür könnten sie auch Aufkleber zum beschriften der Tastatur beilegen. Wie die das handhaben weiß ich aber nicht.

    Zum Integrierter Grafik-Beschleuniger, damit meinen die einfach den Grafikchip der im t460 eingebaut ist, in dem Fall ein Intel HD Graphics 520.
    T430, T430s, X230, X220 Tablet.

  5. #24

    Registriert seit
    03.07.2009
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von dub-setter Beitrag anzeigen
    im biete faden schwirrt auch ein t 460 s rum mit ips display
    von @Starmanni.
    Ich hätte auch ein T460s mit neuem Display, neuer Tastatur und neuem Cover anzubieten falls das in Betracht käme (hier).
    Das werde ich in den nächsten Tagen auch hier im Forum einstellen (und dann natürlich von der anderen Plattform runternehmen).

  6. #25

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.437
    Danke
    289
    Thanked 319 Times in 277 Posts
    Zitat Zitat von MartinPBG Beitrag anzeigen
    Aufkleber zum beschriften der Tastatur beilegen.
    NBB schreibt im Text, dass eine deutsche Tastatur eingebaut wird:


    Warum ist die Originalverpackung geöffnet?

    Die Originalverpackung wurde geöffnet, da die importierten Geräte von einem zertifizierten Partner mit einer deutschen Tastatur und einem deutschen Betriebssystem ausgestattet wurden. Ggf. wurde die Originalverpackung auch getauscht.
    Zu dem Angebot allgemein: Ich hab so meine Bauchschmerzen damit, ein 5 Jahre altes NB für fast 800€ zu kaufen. Neuware hin oder her. Da gibt/gab es doch einiges an großen Fortschritten, gerade was Prozessoren, Energieeffizienz, Unterstützung neuer Codecs usw. usf. angeht. Die E-/L-Serie haben die selben Tastaturen wie die großen Brüder - für 800€ bekommt man auch aktuelle Hardware.

    Was dein Ausgangsproblem angeht: Ich würde behaupten, dass dir ne externe Webcam am meisten helfen würde. Sie bringt definitiv ein weitaus besseres Bild, als die integrierten Teile in den Thinkpads - die allgemein ziemlich mies sind. Parallel scheint dir ja grundsätzlich dein T530 völlig auszureichen & ne bessere Tastatur wirst du nicht bekommen. Dein Nackenschmerzenproblem: Ich kann mir vorstellen, dass das primär an den 15" liegt. Ziemlich sicher nicht an der Tastatur, und an der Höhe des Geräts kann ich mir eigentlich auch nicht wirklich vorstellen. Aber die Größe des Bildschirms - wenn du bei den 14" mehr "reingekrochen" bist als bei den 15" wäre das - zumindest für mich - die wahrscheinlichste Ursache. 15" Geräte mit zentrierter Tastatur (scheint dich ja zu stören) sind schwierig zu bekommen. Ein paar aktuelle Modelle gibts afaik, die sind aber schweineteuer (X1 Extreme z.B.).
    X1 Tablet Gen3 mit Graphics Dock (Win10)

  7. The Following User Says Thank You to Aiphaton For This Useful Post:
  8. #26
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.842
    Danke
    18
    Thanked 96 Times in 93 Posts
    Zitat Zitat von Aiphaton Beitrag anzeigen
    für 800€ bekommt man auch aktuelle Hardware.
    Ich spiele auch gerade mit dem gedanken mir ein gutes gebrauchtes T460s (2016) zu kaufen.
    Nun interessiert mich welche ThinkPads ich neu fuer 800 EUR bekomme?
    Medion, HP und Dell sind keine Alternative fuer mich.

    Gruss Ingo


    Zitat Zitat von Satisfacia Beitrag anzeigen
    aber ich denke, mehr als 16 GB werde ich wahrscheinlich nie brauchen.
    1.) Man weiss nie was in 2 Jahren ist.
    2.) Das T460s hat M.2 SSD, dass ist eine Ecke schneller als SATA SSD.
    Geändert von Flexibel (02.06.2021 um 10:44 Uhr)
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  9. #27

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.437
    Danke
    289
    Thanked 319 Times in 277 Posts
    Zitat Zitat von Flexibel Beitrag anzeigen
    Nun interessiert mich welche ThinkPads ich neu fuer 800 EUR bekomme?
    T-Serie sicherlich nicht, aber z.B. E14, E15, knapp dran auch die L-Serie. Wenn du Zugriff auf Studirabatte hast - sogar noch günstiger (z.B. https://www.campuspoint.de/20tes0120...-e15-gen2.html). Natürlich hat das ganze immer Vor- und Nachteile. Ram ist bei den günstigsten Modellen meist erstmal nur 8 GB (aber bei E und L noch aufrüstbar, falls notwendig). Das T460 ist sicherlich hier und da stabiler.

    Ich will auch nicht sagen: Kein T460 kaufen. Sondern eher: Wenn T460, dann eher (deutlich) günstiger - wenn die Leistung des Ts eh ausreichte. Oder halt was neues.
    X1 Tablet Gen3 mit Graphics Dock (Win10)

  10. #28

    Registriert seit
    15.08.2019
    Beiträge
    55
    Danke
    14
    Thanked 10 Times in 9 Posts
    Zitat Zitat von Satisfacia Beitrag anzeigen
    @smartworld: Das wird mir jetzt zu technisch, das verstehe ich nicht mehr... Du meinst, es könnte irgendwann in näherer Zukunft Videos geben, die man mit i5 nicht mehr so gut gucken kann, weshalb sich eher i7 empfiehlt? Aber letzten Endes sind mir Youtube, Mediatheken & Co auch nicht soooo wichtig, ich könnte darauf durchaus auch verzichten, gucke wirklich nur gelegentlich.
    Videos abspielen (decodieren) ist ein ziemlich rechenintensiver Prozess, weshalb für die gängigsten Codecs (also Formate) eine Hardwarebeschleunigung innerhalb der Grafikkarte vorhanden ist. Das heißt, bestimmte mathematische Berechnungen, welche für die Decodierung in genau dieser Art und Weise notwendig sind, werden durch ganz bestimmte Recheneinheiten direkt auf dem Chip durchgeführt. Fehlen diese Recheneinheiten, so muss der Prozessor diese Berechnungen durchführen, was ihn je nach Format und Auflösung schnell an seine Grenzen bringen kann. Früher hat man das ganz gut bei Laptops gesehen, welche nur dank einer solchen Hardwarebeschleunigung (teils ausgelagert in extra Chipkarten) in der Lage waren DVDs oder YouTube-Videos in vernünftiger Auflösung abzuspielen. Ohne die passenden Treiber für diese Hardware war das dann nur ein geruckel ohne Ende und die CPU war dauerhaft am Anschlag. Ganz so schlimm ist das heute natürlich nicht mehr, aber VP9 soll wohl ein Codec sein, der eine gewisse Zukunft bei YouTube haben dürfte (auch, weil Google die Firma/Technologie dahinter aufgekauft hat). H.265 ist der Nachfolger des sehr verbreiteten H.264 Formats, ohne den wirklich viel nicht funktionieren würde. Aber da dieser Codec lizenzpflichtig ist und die Gebühren viele Hersteller/Anbieter nicht mehr bezahlen wollen (weil es inzwischen eben auch vergleichbar gute kostenfreie Codecs gibt - wie VP9 oder ganz neu AV1), weiß ich nicht, ob dieser wirklich entscheidend die Zukunft prägen wird. Eventuell wirst du aber mal durch eine Kamera oder Handyvideos damit in Berührung kommen. Ich persönlich speichere inzwischen zum Beispiel ganz gerne im H.265 Format meine Videos ab, da diese so weniger Speicher bei gleicher Qualität benötigen.

    Also was ich damit eigentlich ausdrücken wollte: eine Hardware basierte Unterstützung von Videocodecs ist auf jeden Fall eine gute Sache und sollte, wenn man im Bereich Medien/Videos unterwegs ist auch nicht gänzlich vernachlässigt werden. Ob das jetzt für dich in den nächsten 5 Jahren eine größere Rolle spielen wird kann ich natürlich nur schwer vorhersagen. Grundsätzlich ist es dank inzwischen ordentlich CPU-Power auch mehr oder weniger Problemlos möglich Videos in einem Format anzuschauen, das nicht hardwareunterstützt dekodiert werden kann (zumindest bei Full-HD). Das wirkt sich dann aber natürlich auf die Akkulaufzeit und die CPU-Auslastung aus. Aber solange du nicht 4K YouTube Videos für dich entdeckst, dir eine Kamera zulegst, die 4K Videos aufnimmt oder sich da etwas fundamental im Streamingbereich ändert (wobei das dann eher AV1 werden dürfte), dürfte das denke ich für dich eine eher untergeordnete Rolle spielen.

    Nur da man bei einem Laptop nicht einfach die Grafikkarte wechseln kann sollte man das doch zumindest mit im Hinterkopf haben und wissen, dass es da zwischen den Prozessorgenerationen auch unterschiede in diesem Bereich geben kann. Denn spätestens wenn eine große Plattform (das kann auch Apple oder Android sein) mal vollends auf einen neuen Codec umschwenken sollte wird das ein wichtiger Punkt werden.

    Edit: was mir gerade gekommen ist, weil jemand sich hier im Forum beschwert hat, dass bei einer Video-Konferenz die CPU auf 100% geht - hier spielt die Hardwareunterstützung von modernen Codecs natürlich eine ganz besondere Rolle. Denn durch die limitierte Bandbreite setzen die Anbieter gerne auf Codecs, die sehr effizient sind (was mit hohem Rechenbedarf einhergeht) und gleichzeitig muss die Grafikkarte das Bild nicht nur dekodieren, sondern in diesem Format auch enkodieren können (also die andere Richtung --> von raw in codiertes Format). Teilweise sind Formate nämlich nur in die Dekodier-Richtung hardwareunterstützt.
    Also ich will dich mit den ganzen Infos hier nicht zu sehr verwirren, sondern dir nur noch ein paar Denkanstöße geben. Ich hab mich jetzt auch nicht im einzelnen damit beschäftigt, welche Codecs die einzelnen Telko-Anbieter genau nutzen (wahrscheinlich meist noch H.264, da dafür die breiteste Unterstützung besteht). Aber um mal ein Beispiel zu geben, dass diese Überlegungen nicht völlig irrelevant sind, hier mal ein Link zu einer Mitteilung, dass Cisco AV1 in WebEx nutzen möchte, das momentan aber nur auf Desktop-PCs, da Laptops dafür noch nicht leistungsstark genug sind bzw. das einfach zu viel Akku ziehen würde (und eine hardwareunterstützte Dekodierung von AV1 meines Wissens erst bei der 11. Generation von Intel CPUs vorhanden ist)
    Geändert von smartworld (02.06.2021 um 13:07 Uhr)

  11. Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei smartworld bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  12. #29

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.738
    Danke
    71
    Thanked 283 Times in 273 Posts
    T490s Debian (Bullseye) https://www.debian.org/

  13. #30

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    555
    Danke
    9
    Thanked 56 Times in 56 Posts
    Unter der 7000er Baureihe nichts wegen fehlendem VP9/h265-Support. Ab 8000er Baureihe hat man die doppelte Leistung durch doppelte Anzahl an CPU-Kernen.

    Wie es schon geschrieben wurde: unter der 8000er Reihe würde ich definitv nichts mehr kaufen.


    Tastatur ist Gewöhnungssache. Ich bin seit fast 40 Jahren im Zehn-Finger-Schreiben unterwegs, täglich.

    Das Schreibgefühl auf einem aktuellen MacBook pro ist z.B. ganz anders als auf einem T430, keine Frage, aber wenn man hauptsächlich an einem Gerät schreibt, gewöhnt man sich ausgesprochen schnell an ein anderes Tippgefühl.

    Ob der Hub jetzt 2,5 oder 1,5mm beträgt, ist da fast Nebensache. Wichtig ist ein gut spürbarer Druckpunkt und die Federkraft, die sich einem "entgegendrückt". Auch ob man auf den Tastenkappen anfängt zu schwitzen oder alles trocken bleibt, ist nicht unwesentlich.

    Langer Hub ist sogar kontraproduktiv bei schnellem Tippen, da die Finger einfach länger unterwegs sind. Ab ca. 250 Anschläge/min sind die alten Tastaturen einfach zu ineffizient, ich liege seit langem bei rund 280 Anschläge/min und freue mich über moderne Tastaturen.
    Lenovo Thinkpad X380 Yoga - Lenovo Yoga S730 - Lenovo IdeaPad 5 14 Intel Tiger Lake
    Honor MagicBook pro 16.1"
    ( Ryzen 7 4800H ) - MacBook Pro M1

  14. #31

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.738
    Danke
    71
    Thanked 283 Times in 273 Posts
    Also mein T490s ist doppelt so schnell wie mein altes T440s - die 60er und 70er sollten dazwischen liegen, oder ?
    T490s Debian (Bullseye) https://www.debian.org/

  15. #32

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    555
    Danke
    9
    Thanked 56 Times in 56 Posts
    "Dazwischen" ist relativ: die DualCores sind von der 2000er bis zur 7000er Serie nicht wirklich viel anders, erst ab der Core-Verdopplung mit der 8000er Serie hat sich richtig was getan.
    Lenovo Thinkpad X380 Yoga - Lenovo Yoga S730 - Lenovo IdeaPad 5 14 Intel Tiger Lake
    Honor MagicBook pro 16.1"
    ( Ryzen 7 4800H ) - MacBook Pro M1

  16. #33
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.842
    Danke
    18
    Thanked 96 Times in 93 Posts
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    die 60er und 70er sollten dazwischen liegen, oder ?

    Die 60er unterstuetzen noch Windows 7. (Habe mir gerade noch ein T460s bestellt.)

    Die 70er nur noch ab Windows 10, deshalb etwas flotter. Aber immer noch 2-Kerne.

    Ab den 80er, mehr als 2 Kerne, also geht die Leistung merklich hoch.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  17. #34

    Registriert seit
    17.04.2010
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.353
    Danke
    62
    Thanked 20 Times in 19 Posts
    Habe mir kürzlich ein T460 gekauft von Privat.
    FHD,8GB,SSD,i5 für 260€.

    Es hat mit dem Standard Codec von Youtube Probleme / nutzt die CPU dafür. Mit dem Browser Addon H264ify wird der Codec gewechselt und deshalb die Intel Grafikkarte benutzt.
    Zudem hat es einen U.2 (Sata Express = Sata+PciExress) Festplattenanschluss, weshalb man erst einen Adapter braucht für ~30€ um eine NVME M.2 SSD nutzen zu können.

    Sonst ist es vom Tippgefühl sehr angenehm, Beleuchtung inklusive.
    Es hängt meinem I3-8100 in der Leistung etwas hinterher, ist aber trotzdem nicht "langsam".
    (Eventuell hilft hier Dual-Channel Ram (2 statt 1 Riegel verbaut), wie im PC verbaut.)
    Der doppelte Akku (1x verbaut, 1x wechselbar) ist eine feine Sache - wenn man Ersatzakkus dabei hat kann man diese Unterbrechungsfrei wechseln.


    Der Vorteil ist, die Teile sind sehr günstig zu bekommen und damit kann in 2-3 Jahren (statt deinem Nutzungszeitraum) wieder etwas dann neueres angeschafft werden.
    Bin sehr zufrieden, hatte davor ein T410 und das sind Welten!


    PS: Das T470 scheint die selbe Prozessorgeneration wie das T460 zu haben.Richtig interessant dürfte es erst wieder ab T480 werden.
    Geändert von li8w8 (04.06.2021 um 07:46 Uhr)

  18. #35

    Registriert seit
    03.02.2015
    Beiträge
    408
    Danke
    3
    Thanked 56 Times in 55 Posts
    Zitat Zitat von li8w8 Beitrag anzeigen
    PS: Das T470 scheint die selbe Prozessorgeneration wie das T460 zu haben.
    Das T470 gibt es mit Skylake und Kaby Lake:
    https://thinkwiki.de/T470

  19. The Following User Says Thank You to jrc For This Useful Post:
  20. #36

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    555
    Danke
    9
    Thanked 56 Times in 56 Posts
    i5-6*** oder i5-7*** und i3-8*** sind ja praktisch das Gleiche in grün, da dürfte kein großer Unterschied bemerkbar sein, außer der VP9 und h265-Unterstützung ab der 7000er-Baureihe.
    Lenovo Thinkpad X380 Yoga - Lenovo Yoga S730 - Lenovo IdeaPad 5 14 Intel Tiger Lake
    Honor MagicBook pro 16.1"
    ( Ryzen 7 4800H ) - MacBook Pro M1

  21. The Following User Says Thank You to Til For This Useful Post:
  22. #37
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.842
    Danke
    18
    Thanked 96 Times in 93 Posts
    Aber die CPU des T460s / T460p und die .70er machen zum Teil bis 25 Watt anstatt nur 15 Watt.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

Ähnliche Themen

  1. Suche Suche T460, T470 oder T480
    Von Kfzler im Forum Suche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2021, 17:07
  2. Erledigt Zwei T460 oder T460+T470
    Von Phil2009 im Forum Suche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2020, 12:06
  3. T460 T460 / T460s / T470 / T480 mit dem gleichen FHD Panel
    Von meins im Forum T - Serie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2020, 20:58
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2019, 18:51
  5. Kaufentscheidung Thinkpad X260/X270 oder T470/T480?
    Von reson im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2018, 19:20

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook