luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 41

Thema: L14 Ryzen 7 @ LiquidMetal | Backlightbleeding, neues Supportticket wurde eröffnet

  1. #21
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Guten Morgen liebes Forum,

    gestern war es soweit - das zweite L14 ist bei mir angekommen - kurz ausgepackt und angetestet, alles gut und noch im Zustand 1- wenig Gebrauchsspuren - Ich habe dann erstmal die Komponenten RAM und SSD umgebaut.
    Der Bildschirm ist ein anderer, das defekte Panel ist ein LG-Panel, das im neuen L14 ist ein Innolux, letztes ist etwas dunkler, aber sowohl auf dem Papier etwas kontraststärker, schneller und hat bessere Farben.. und soll weniger Strom verbrauchen.

    Der Wechsel von WIndows 10 ging ohne Probleme, Xubuntu hatte massive Soundprobleme, hier hat von Step 1 der Block unten geholfen: https://help.ubuntu.com/community/So...otingProcedure

    Stock-Wärmeleitpaste mit der 39 Watt TDP und 44 Long Boost.. auweia!

    Das thermische Limit von 97°C wurde gerissen, ich bin auf etwa 100 Grad gekommen, das ist die normale Maximaltemperatur trotz maximaler Lüfterstufe wurde aufgrund des Überhitzungsschutzes gedrosselt. Die Umgebungstemperatur war knapp unter 20°C.

    Last_Stock_WLP.jpg

    Mit Stock-Config, also ohne Lüftersteuerung und RyzenController auf 29 Watt Short, 25 Watt Long Boost und 22 Watt Dauer-TDP pendelte sich die Temperatur bei knapp über 90°C ein.. zu viel für die wärmere Zeit.
    Da ich das andere L14 im späteren Verlauf mit dem Kühler des Ersatz L14 und Wärmeleitpaste ausgestattet habe, kann ich als Vergleichswert mit neuer WLP und dem gelichen Szenario 80°C in den Raum werfen, ebenfalls ohne extra Lüftersteuerung, es lief leiser.

    Ich habe mich entschlossen, direkt die Kühler umzubauen und die RMA fertig zu machen.

    Folglich musste der Kühler vom alten L14 runter und das Flüssigmetall. Beim Anheben des Kühlkörpers hatte ich ein leicht klebriges Geräusch, wie wenn man Tesafilm irgendwo abzieht.. das lag an dem Isolierband, welches am Silberrand der APU außen ganz leicht angeschmolzen war.
    Die physikalische Barriere hat sich jedenfalls ausgezahlt gemacht, das Bild mit dem schwarzen Isolierbandstreifen ist dessen Unterseite. Lediglich ein paar Abdrücke habe ich an der schwarzen Abdeckung am Kühler von den Widerständen, das passte vorher millimetergenau und ist nun etwas auf Druck:

    Rueckstaende2.JPGFM_Kopf.JPGIMG_0201.jpg

    Der Kühler an sich sah sehr gut aus, ich habe das Flüssigmetall aber nicht entfernt, nur etwas abgesaugt, dieser ist dann mit neuem Flüssigmetall auf das neue L14 gelandet:

    IMG_0202.jpg

    Entfernt habe ich das ganze Geraffel mit jeder Menge Q-Tips und Spiritus, da ich kein Isopropanol hatte. Es ist ein Geduldsspiel, dafür sollte man schon 20-30 Minuten Zeit einplanen, wie auch beim Auftragen des Flüssigmetalls.
    Die Q-Tips wurden abwechselnd im Spiritus gebadet und mittels drehender Bewegungen Nass und Trocken langsam Stück für Stück das Flüssigmetall entfernt. Auf dem Prozessor sind ganz leichte Rückstände geblieben, die sich ggfls. abschleifen oder besser entfernen lassen.

    FM_Runter2.jpgFM_Runter.jpg

    Hierbei aufpassen, das Zeug ist flüssig.. und mit den Q-Tips kann man schnell etwas spritzen, dann liegt die Kugel irgendwo anders.. und die sieht man auf dem Board schwer.

    Q-Tips.jpg

    Also schnell noch das Flüssigmetall auf den anderen Ryzen gepackt und auf dem Kühler noch etwas flächiger verteilt, analog zur Aufstandsfläche auf den Ryzen:

    FM_neu_vert.jpgNadel_neu.jpgFM_Neu.jpg

    Beide Geräte laufen nun wieder, das alte ist fertig für die RMA; die ich schon eröffnet habe, da bin ich gespannt, wie lange dieses "voraussichtliches Ziel: Next Business Day" in Tagen bedeutet

    Das neue L14 mit dem Flüssigmetall läuft 1A, die Kühlung ist noch etwas besser als bei dem alten L14 mit FM, da ich etwas besser verteilt habe und etwas weniger Flüssigmetall genommen habe. Ich bin zufrieden.

    Eines der beiden Geräte wird dann sobald die Reparatur durch ist, wieder verkauft. Also wenn es jemanden gibt, der Interesse hat, gerne schon einmal melden, verkauft wird dies mit dem Thermal Grizzly Conductnaut auf dem Ryzen 7 Pro 4750U. An der Stelle hier der Hinweis, dass die Garantie von Lenovo dann natürlich hinfällig ist... es sei denn es geht wieder ein Panel oder irgendwas nicht zentral am Board kaputt.. das müsste noch klappen. Ich berichte.
    Das läuft mit Stock-TDP absolut traumhaft kühl und leise.. oder halt mit mehr Performance.

    Update 26.05.2021 16:30 Uhr:

    Der Lenovo Support hat sich sowohl per Telefon und wegen Nichterreichbarkeit bereits am um 15:15 Uhr gemeldet, das Ticket habe ich am Vortag gegen 20 Uhr eröffnet.
    Geändert von Herr Moehre (30.05.2021 um 19:39 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  2. The Following User Says Thank You to Herr Moehre For This Useful Post:
  3. #22
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter

    TDP-Stufen, Vergleich 4800U vs 4800H, Lenovo Support

    Hi zusammen,

    derzeit warte ich auf Reaktion seitens Lenovo für den Panelaustausch. Nach der doch recht schnellen Erstreaktion und dem verpassten Anruf kam leider nichts mehr, leider sehe ich in deren Ticketsystem auch nicht meine zwei Antworten per Mail, das geht deutlich besser, Lenovo.
    Entsprechend habe ich dort im Ticket einen Kommentar hinterlassen, dass ich Mails gesendet habe.. der Status wäre sonst weiterhin "Waiting for Customer".

    Ich habe mir gestern den Spaß gemacht und den R7 4750U in verschiedenen TDP-Stufen und auch zweimal mit paralleler FurMark GPU Last zu benchen.
    Der GPU Takt bricht massiv ein, sobald Cinebench läuft, auch noch bei 39 Watt TDP ist da ein deutlicher Leistungsabfall verzeichnen, aber nicht so schlimm wie bei 25 Watt.

    Auffällig ist, dass es in meinen Augen so 2-3 Sweet Points der Leistung gibt:
    - 12 Watt deutlicher Anstieg
    - 30 Watt noch sinnvolles TDP-Leistungsverhältnis
    - ca. 40 Watt für Kombinierte CPU/GPU Last

    Spannend hierbei ist auch, dass die TDP-Erhöhung von ca. 100% gerade mal ca. 35% mehr Leistung gibt. Bei 50 Watt bekomme ich aufgrund des Hotspots Probleme mit thermischer Drosselung.

    Als Vergleich nehme ich mal den 4800U @ 25W und 4800H @45W, diese sind gleich ausgestattet (8C/16T, 8MB L3) auch hier ist die reine CPU-Performance sogar schon fast gleich. Heisst folglich, dass der größte Benefit an der TDP-Erhöhung die GPU hat, was ich beim 4750U bestätige.

    https://www.notebookcheck.com/R7-480....247552.0.html

    Code:
    Watt:				CB R23MC:	Delta zu vorher:
    50W, CPU			9974		100,67*%
    45W, CPU			9908		102,38*%
    40W, CPU			9678		105,76*%
    35W, CPU			9151		103,66*%
    30W, CPU			8828		108,08*%
    25W, CPU			8168		106,02*%
    L14 Stock max. Power CPU	7704		101,82*%
    20W, CPU			7566		116,08*%
    15W, CPU			6518		117,76*%
    12W, CPU			5535		124,33*%
    11W, CPU			4452		105,12*%
    10W, CPU			4235		100,00*%
    39W,CPU+GPU			8576	
    25W,CPU+GPU			7339
    Grafisch dargestellt (andere Sortierung):

    Wattage.png
    Geändert von Herr Moehre (30.05.2021 um 11:09 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  4. The Following User Says Thank You to Herr Moehre For This Useful Post:
  5. #23

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.747
    Danke
    72
    Thanked 284 Times in 274 Posts
    Berichte dann mal bitte wie das mit dem Service läuft.

    Was möchtest du Nutzen VOS, Servion oder Einschicken ?
    T490s Debian (Bullseye) https://www.debian.org/

  6. #24
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Berichte dann mal bitte wie das mit dem Service läuft.

    Was möchtest du Nutzen VOS, Servion oder Einschicken ?
    Hi, ich habe Vor Ort Service, 3 Jahre., den will ich auch nutzen, alternativ wäre Servion meine 2. Wahl.

    Das andere L14 hat 1 Jahr Depot.. Upgrade auf 3 Jahre Depot kostet ca. 165€ und dann nochmal ca. 35€ mehr für VOS, das einfach mal so als Randinfo.
    Ich kann hier für 1146,69€ die Garantie aufs Maximum erhöhen, das übersteigt den Kaufpreis des Geräts

    * Dienstagabend 20:15 Uhr Ticket eröffnet.
    * Mittwoch 15:15 Uhr Anruf verpasst, habe eine Mail bekommen
    * Mittwoch 16:20 Uhr auf Mail mit Bildern und Fehlerbeschreibung geantwortet
    * Donnerstag 15 Uhr erneut auf die Mail geantwortet
    * Freitag ca. 14 Uhr Kommentarfunktion im Ticket genutzt, Rückfrage ob die Mails angekommen sind, Lenovo rührte sich nicht und Status war sowas wie "Warten auf Kunden Rückmeldung", meine Mails nicht vorhanden
    * Heute (Dienstag 7 Tage nach Eröffnung) 11:30 Uhr um Status und Rückruf gebeten
    * Heute 17:30 Uhr Lenovo Live Chat kontaktiert, innerhalb von ca. 10-15 Minuten die Bestätigung bekommen, dass es ein Garantiefall ist und Mail, dass das Ersatzteil unterwegs ist und innerhalb von ca. 2 Tagen das Dispatching den Technikereinsatz plant

    Ich warte also nun auf das Ersatzteil, das sollte hoffentlich bis Montag ankommen und ab dann soll der Termin vereinbart werden.

    Ich nähere mich also langsam dem Ziel, da ich selbst ziemlich viel Erfahrung habe, was IT-Support und dem ganzen Service Operations Krams habe, finde ich die mangelnde Transparenz im Status sehr bedauerndwert, die erfolgreiche Kontaktaufnahme meinerseits heute, rettet den Eindruck (vorerst) wieder etwas.
    Geändert von Herr Moehre (01.06.2021 um 18:00 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  7. #25

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.747
    Danke
    72
    Thanked 284 Times in 274 Posts
    Ist schon ein paar Jahre her das ich das letzte Mal mit denen zu tun hatte (klopf auf Holz)

    Ich hatte immer angerufen.

    2009 war der Service noch top und hat dann immer mehr nachgelassen. Ersatzteile bringt der Techniker mit...
    T490s Debian (Bullseye) https://www.debian.org/

  8. #26
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter

    Lenovo Support Erfahrung, Vergleich Stock-Wärmeleitpaste und Flüssigmetall

    Ich hatte noch nie mit dem Lenovo Support zu tun.. mein damaliges T14 und jetzt die (beiden) L14 sind die ersten Geräte, die ich in Privathand habe mit noch vorhandener Garantie.. und den ersten Garantiefall halt nun.

    Ja der Tipp mit dem Anrufen ist wohl ganz gut, auf der Tonspur klärt man das wohl besser.. wenn ich da den Bogen auf Unitymedia/Vodafone spanne.. eieiei, aber vielleicht ist Lenovo da anders.
    und der erste Kontaktversuch seitens Lenovo war ja per Telefon, das ist halt Fakt und auch gut, war halt nur gerade in 'ner Telko und habe den Anruf nicht mal mit bekommen.

    Ersatzteile sollen ja jetzt zu mir gesendet werden und ich darf das Paket nicht öffnen... finde das voll mies da weiss ich gar nicht, ob ich gerade Drogen bekommen habe, als Beiwerk zu den Ersatzteilen :-P

    Aber um abseits davon noch etwas Inhalt zu bringen, hier einmal ein Vergleichsversuch zwischen Stock-WLP und dem Flüssigmetall im gleichen L14.

    Erstmal die Legende:
    Rot = Erster Graph (Average Effective Clock, CPU-Temp, CPU-Usage in % pro Graph)
    Grün = Zweiter Grapth (Lüfterstufe, CPU TDP, (im 3. Graph nichts)

    Mit Stock WLP auf 49 Watt ohne weitere Anpassung, plus Lüftersteuerung auf Stufe 64 bei 90°C aufwärts, ca 19°C Umgebungstemperatur

    Last_Stock_WLP.jpg

    Mit Flüssigmetall auf 49 Watt plus Lüftersteuerung analog zu oben, ca 21°C Umgebungstemperatur, knapp vor 00:05 habe ich die Stromstärke des SoC-Packages erhöht und von ca. 46,4 Watt auf 48,25 Watt erhöht damit. Erst dann hat man wieder einen signifikanten Anstieg der Temperatur.. klar heizt sich das Gehäuse weiter durch und im Laufe der Minuten steigt die Temperatur nochmal leicht bis zum Limit.
    Aber im direkten Vergleich sieht man einen deutlich harmonischeren Verlauf mit etwas Reserve bei einem gesunden Limit knapp unter 40 Watt.

    Last_49w_FM.jpg
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  9. #27

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.441
    Danke
    289
    Thanked 319 Times in 277 Posts
    Rein aus Interesse: Hast du dem Service gesagt, was du alles modifiziert hast oder hoffst du darauf, dass der Servicetechniker vor Ort es nicht sieht/ignoriert?
    X1 Tablet Gen3 mit Graphics Dock (Win10)

  10. #28
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Ich habe lediglich ein Ticket eröffnet, in dem ich den Fehler beschrieben habe.
    Ich sollte dann so Standarddinge, wie Treiber aktualisieren, Reset/Akku abziehen durchführen und Fotos von dem Display mitsamt Rahmen senden, damit erkennbar ist, dass es keine physische Beschädigung ab Bildschirm gibt.

    Alle weiteren Schritte hatten sich dann gestern in dem Live Chat ergeben, das war eher ein "Hey Lenovo, ich warte auf Antwort" und dann direkt die Bestätigung, dass es ein Garantiefall ist und Abgleich der Daten für den Service.

    Sollte sich der Techniker an der Wärmeleitpaste stören, dann ist das so, das ist die einzige (mechanische) Modifikation an dem Gerät, die besteht, alles andere war ja rein über Software.

    Wenn er mir dann vor Ort mit Argumenten erklärt, wieso ein Wechsel der Wärmeleitpaste der APU zu einem (elektrischen) Panelfehler einer dauerhaft grünen Zeile führt und es deshalb kein Garantiefall ist, dann akzeptiere ich das natürlich :-P

    Edit 02.06 Nachmittags: Das Ersatzteil wurde verschickt -> Vielen Dank, dass Sie Lenovo kontaktiert haben. Mit dieser Nachricht bestaetigen wir den Versand Ihres bestellten Ersatzteils. Es wird innerhalb der nächsten zwei Arbeitstagen per Kurier ausgeliefert
    Diese Mail kam doppelt, krieg ich zwei Displays?

    Man darf ja nochmal träumen: Ersatzteil nicht 1:1 lieferbar, Ersatz durch ein höherwertiges 400 nits LowPower Panel. Das wäre doch mal was.
    Geändert von Herr Moehre (05.06.2021 um 22:13 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  11. #29
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Update:

    Am Freitag, den 04.06.21 habe ich morgens einen Anruf von einem IBM-Techniker bekommen, dieser wollte für Freitag kommen, habe ich auf Dienstag terminiert.

    Das Paket hätte Freitag zwischen 10:45 bis 14:45 Uhr kommen sollen, diesen Status hat das UPS Paket weiterhin, es ist "Auf dem Weg". Wenn es bis Montagnachmittag nicht da ist, werde ich Lenovo über das Ticket kontaktieren und falls die sich nicht rühren fairerweise Dienstagmorgen den IBM-Techniker anrufen, dass er nicht kommen braucht.. oder halt nur auf 'nen Kaffee..

    Aufwand für den Tausch schätzt der Techniker zwischen 20-60 Minuten, Displaytausch geht wohl wie Mr. Natural schon sagte wohl ohne Ausbau des Kühlers etc. es wird aber auch ein Kabel mitgeliefert für den Fall, dass doch das Kabel einen Defekt hat, was wir beide aber wohl ausschließen bei dem Symptom.
    Geändert von Herr Moehre (05.06.2021 um 12:09 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  12. #30

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.747
    Danke
    72
    Thanked 284 Times in 274 Posts
    Zitat Zitat von Herr Moehre Beitrag anzeigen
    Ich habe lediglich ein........darf ja nochmal träumen: Ersatzteil nicht 1:1 lieferbar, Ersatz durch ein höherwertiges 400 nits LowPower Panel.
    Wow !
    T490s Debian (Bullseye) https://www.debian.org/

  13. #31
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Wow !
    Ach maaan :'( das war doch nur ein Traum
    Ich denke nicht, dass das so kommen wird-- aber man darf ja wohl noch träumen..
    Habe die Passage mal etwas korrigiert, sorry für das Missverständnis.

    Ich berichte, sobald das Paket und der Techniker da waren.
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  14. #32

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.747
    Danke
    72
    Thanked 284 Times in 274 Posts
    Ach so - ich hätte es dir ja gegönnt ...
    T490s Debian (Bullseye) https://www.debian.org/

  15. The Following User Says Thank You to mcb For This Useful Post:
  16. #33
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Danke.. das wäre dann wohl praktisch eines der Einzigen L14 Gen 1 mit 400 nits.. in späteren Datenblättern ist sogar für die Gen 1 dieses Panel noch aufgetaucht.. gesehen habe ich noch nie eins, nicht mal in Gen 2.
    Immerhin gibt es für Gen 2 im PSREF schon welche mit 400 nits, auch in Deutschland.. allerdings "nur" mit dem R5 PRO 5650U.

    Aber Abends und bei dem heutigen grauen Wetter klappen auch die 250 nits ganz gut.. man darf ja auch nicht den Preis des Gerätes vergessen, irgendwo muss noch (außer bei den Materialien und der Dicke) ein Unterschied sein zum T14 und P14.


    Update vom 07.06.2021:

    Ich habe mit dem Lenovo Support geschrieben, dieser meinte UPS würde das Paket morgen zustellen, alternativ kann ich bei UPS wohl auch anrufen und nach dem Status fragen
    Laut Zustellstatus kommt das Paket weiter geplant am 04. Juni zwischen 10:45 und 14:45, in 6 Jahren ist es dann soweit
    Der Support-Agent an der anderen Seite des Chatfensters hat dem Techniker eine Nachricht hinterlassen zwecks Neuplanung des Termins, selbst wenn morgen das UPS Paket kommt, dann bestimmt nicht schon vor 9 Uhr.
    Geändert von Herr Moehre (07.06.2021 um 09:57 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  17. #34

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.747
    Danke
    72
    Thanked 284 Times in 274 Posts
    Ja - UPS ...

    insgesammt der beste Bote, nur die Statusanzeig (bzw. ob schon Zustellversuche waren) telweise komisch.
    T490s Debian (Bullseye) https://www.debian.org/

  18. #35
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Ja, ich war heute nicht da, Paket wurde vom Nachbarn angenommen... klappte also doch.
    Bei der Zustellung zur Firma ist UPS - außer an Brückentagen - immer gut..

    Habe 'nen Kommentar im Ticket hinterlassen, vielleicht kommt der gute Herr von der IBM also doch morgen.

    Hier noch ein Nachtrag zur den Panels:

    Defektes (erstes) L14 Panel: https://www.panelook.com/LP140WFA-SP...ter_46167.html
    Das Panel vom zweiten L14: https://www.panelook.com/N140HCA-EAC...ter_30958.html

    Im Vergleich ist das Zweite etwas wärmer und dunkler, dafür sind die Farben etwas besser, das spiegelt sich auch im Datenblatt wieder, auch der Blickwinkel und die Reaktionszeit, sowie der Stromverbrauch sollen besser sein. Kontrast ist natürlich auch besser.

    Wenn ich richtig die FRUs herausgeglaskugelt habe und die Part-No, könnte folgendes Panel in meinem noch verschlossenen Päckchen sein, ich bin gespannt.

    https://www.panelook.com/B140HAN04.0...ter_36224.html

    Was sagen die Panel Experten? Das Innolux N140 ist ja schon ein alter Bekannter, zieht natürlich nicht den Hech von der Suppe, aber ist wohl unter den Dreien die beste Wahl oder?

    Ich werde mich nämlich die Tage entscheiden müssen, welches der beiden - dann wieder tollen - Flüssigmetall-L14 ich hier im Forum zum Verkauf anbiete.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Soo es ist soweit, der Techniker war da und hat in unter 20 Minuten das Display getauscht, nicht mal auf Fehler geprüft. Er fragte, ob er das Displaykabel auch tauschen soll, was ich verneinte, er musste also nicht an die Wärmeleitpaste oder ähnliches.

    Nach den Neustarts war das Panel im Vergleich deutlich dunkler und es wurde weiterhin das alte Panel LP140WFA... angezeigt. BIOS Reset brachte Besserung, Es ist das AUO B140HAN04.0 verbaut, wie gestern vermutet.

    Das Display ist etwas wärmer als meins und scheint im Vergleich leicht dunkler zu sein und etwas schlechtere Farben zu haben, Fotos und genauere Infos folgen nachher, muss jetzt erstmal weiter arbeiten

    Nebenher entscheide ich dann langsam welches hier ins Forum landet..
    Geändert von Herr Moehre (10.06.2021 um 17:23 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  19. #36
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Das Display Bezel, welches vorne drauf geclipst ist, drückt auf das neue Display.
    Wenn ich dies abziehe, habe ich kaum Backlight Bleeding, ansonsten ist dies schon sehr stark ausgeprägt und in Teilen störend.

    Ich habe das Thema an den Lenovo DACH Support gegeben, der gebeten hat mich bei Problemen zu melden.

    Dies ist es im Dunklen aufgefallen, ansonsten war ich zufrieden mit der Vor-Ort Qualität, das konnte man im Tagesbetrieb so nicht sehen..
    Auch könnte der Bildschirm - im Vergleich zum anderen L14 - noch etwa 1mm nach links und nach oben verklebt sein.. das ist alles sehr sehr eng gebastelt, Fotos vom Display ohne Bezel folgen wenn ich daran denke.

    image0.jpg

    Verkauft wird dennoch das zugekaufte L14 mit dem etwas besseren Display, Basteleien will ich hier nicht noch weiter anfangen, Display Deckel Tausch bedeutet ca. 0,6 Meter an Verkabelung neu ziehen pro ThinkPad und hoffen dass das alles klappt und BIOS Reset, das lohnt sich bei den geringen Unterschieden nicht.
    Das zweite L14 ist bereits im Forum inseriert und wartet auf eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer.
    Geändert von Herr Moehre (09.06.2021 um 21:54 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  20. #37
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    So, nachdem drei volle Werktage + Samstag verstrichen sind und ich keine Rückmeldung vom Lenovo DACH Support auf deren Rückfrage, ob ich zufrieden bin, bekommen habe, habe ich erneut eine Mail hin gesendet, mit Hinweis darauf, dass ich Donnerstag ein neues Ticket eröffnen werde.

    Auf der rechten Seite ist das Display locker, wenn ich das Bezel leicht abziehe, hängt der Bildschirm, zudem ist das Backlight-Bleeding noch immer vorhanden, stört im Tagesbetrieb weniger, aber im Dunkeln und z.B. beim Filme schauen.
    Entsprechend bin ich gespannt, ob sich da was nun tut, im Grunde genommen finde ich den Weg zwischen der ersten Kontaktaufnahme und der weiteren Kontaktaufnahmen als eindeutlig indiskutabel schlecht an, schon unabhängig von dem Vor-Ort Service, ein Kunde der den Support "treten" muss, damit sich was tut ist kein zufriedener Kunde und ich habe selbst lange (geschäftskunden) Support getätigt.

    Sollte hier mein Geduldsfaden reissen, werde ich ggfls. selbst zusehen, dass ich am Display noch etwas gerichtet bekomme, ist aber nicht Sinn der Sache..

    Wenn ich jetzt mal aus der Retroperspektive nachdenke, ist das das zweite 2020er ThinkPad, was Probleme macht und auch die offizielle Lenovo-Dockinglösung ist nicht sauber mit zwei L14 Gen 1 AMD funktionsfähig, schade.
    (Mein ehemaliges T14 hat wohl ein krummen Displaydeckel bekommen)

    Schade, Lenovo, ihr baut mal mehr, mal weniger gute Geräte, die man sich selbst noch schön machen muss, aber euer Verhalten bei Garantiefällen erinnert mich an die 5 Jahres Garantie bei Hyundai, viel Marketingblabla wenns drauf ankommt...
    Ich will mein T61 zurück.

    Update 20:53 Uhr:

    Ich habe vor wenigen Minuten eine Zufriedenheitsumfrage von Lenovo zu meinem geschlossenen Supportcase bekommen, mein Verständnis aus der Lenovo DACH Mail ist, dass diese Mail nur kommt, wenn man sich nicht an den DACH Support gemeldet hat.
    0 von 10 Punkte wäre unfair und eine Affekthandlung, aber mehr als 4 werden es nicht.
    Geändert von Herr Moehre (14.06.2021 um 19:54 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  21. The Following User Says Thank You to Herr Moehre For This Useful Post:
  22. #38

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.747
    Danke
    72
    Thanked 284 Times in 274 Posts
    Bummer - na halt uns auf dem laufenden ...
    T490s Debian (Bullseye) https://www.debian.org/

  23. #39
    Avatar von Herr Moehre
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    714
    Danke
    191
    Thanked 79 Times in 74 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Bummer - na halt uns auf dem laufenden ...
    Mache ich.. und sobald ich in der Firma meine Firmen 40AJ-Dock mit dem L14 AMD getestet hab, gehe ich Lenovo auch damit auf dem Sack.

    Ich habe nämlich - trotz mehrerer Updates - mit beiden L14ern in 95% der Fälle beim Boot kein Bild am externen Monitor und erst wenn nach Grub Linux oder das blind gestartete Windows oben sind, kommt etwas, bis zum nächsten Neustart.
    T14 Intel und L490 haben die Probleme nicht, werde also einmal eine andere Dock und einmal einen anderen Desktop testen, da das Problem mit zwei L14 AMD besteht, kann es nicht am L14 liegen.. oder den BIOS Einstellungen.

    Edit: Ich habe mal ein paar Fotos angehängt.

    IMG_0616.jpgIMG_0617.jpgIMG_0618.jpg
    Geändert von Herr Moehre (Gestern um 05:58 Uhr)
    L14 R7 PRO 4750U @gemütliche 39W auf Flüssigmetall, 32 GB, 1 TB + 512 GB
    T61 T7300, 2,93 GHz, 4 GB, 128 GB SSD, 14,1" wunderglitzerhaftes' Plotterrechner
    L490, i7-8565U -90mV, 16 GB, 512 GB

  24. #40
    Avatar von TheGrey
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Großraum Stuttgart (Winnenden)
    Beiträge
    1.510
    Danke
    17
    Thanked 73 Times in 65 Posts
    Deine Maus nagt am Tisch Viel Erfolg!
    [ ThinkPad X201 | WXGA+ | i5-560M | 8 GB | 512 GB (Crucial M4) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 6c ]
    [ ThinkPad X61s | SXGA+ | L7500 | 8 GB | 256 GB (Crucial C300) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 8c ]

  25. The Following User Says Thank You to TheGrey For This Useful Post:

Ähnliche Themen

  1. Erledigt T14 Gen 1 i5-10310U, 400nits usw. gegen AMD Ryzen 7 4750U Modell + 40AJ kompatibel
    Von Herr Moehre im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.02.2021, 16:40
  2. Verkauft Thinkpad X13 - AMD Ryzen 7 Pro 4750U - 16 GB - 1 TB SSD - VOS Premier bis 2023
    Von pepun im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.02.2021, 09:04
  3. Ryzen 5 4500u vs Ryzen 7 4700u vs i5 1135g7 - Thinkpad
    Von sheer im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2021, 16:50
  4. T14*/T15* T14s mit Ryzen 7 PRO 4750U wird extrem heiß
    Von sir_edward im Forum T - Serie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2020, 23:07
  5. Star Wars: The Force Unleashed f. Nintendo WII
    Von thatgui im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 18:58

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook