luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: W541 - (SolidWorks-) Performance abhängig von Docking?

  1. #1
    Avatar von goodminton
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Jena
    Beiträge
    142
    Danke
    11
    Thanked 9 Times in 9 Posts

    W541 - (SolidWorks-) Performance abhängig von Docking?

    Hallo in die Runde,
    Ich habe ein Problemchen mit SolidWorks 2019 auf meinem Dienst-W541 (win10).

    (falls ich mit meiner Frage unter "Software" richtiger wäre, kann der Beitrag gern verschoben werden)

    Trotzdem die Grafik des W541 für die 2019er Version von SolidWorks nicht zertifiziert ist, läuft das System für die Baugruppen-Größen, in denen ich arbeite, durchaus annehmbar.
    Allerdings passiert es regelmäßig, dass SWX auf dem Gerät einfriert, was dann nur noch durch "task beenden" und Neustart des Programms zu beheben ist.
    Meist geschieht das, wenn ich Teile aus Baugruppen heraus öffne, bearbeite, speichere und dann zurück zur Baugruppe wechsle (und ebenfalls im abgesicherten openGL-Modus). Aber das ist einfach nur meine Arbeitsroutine, die vielleicht gar nicht viel beiträgt.
    (Mein System ist eine Insel-Lösung, auf Erfahrung der Kollegen kann ich kaum zurückgreifen und auf die der Konzern-IT noch weniger...)

    Die einzige Systematik, die ich erkennen kann, liegt in der Nutzung der Docking-Station (und externem Monitor).
    Denn im Betrieb auf der Docking-Station passiert das in dieser Form nicht.
    Den Strom liefert in beiden Fällen ein großes 135W-Netzteil, davon sind 2 Stück im Einsatz (eins am Dock, eins freifliegend). (Über das Verhalten im Akkubetrieb reden wir besser gar nicht :-)

    Erscheint ein solcher Einfluss der Docking-Station irgendwie plausibel und kann man da "was machen"?
    Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
    Wegen des regelmäßigen Wechsels von Büro und Homeoffice wäre es super, die Maschine auch ohne Docking und ohne ständige Unterbrechungen betreiben zu können.

    viele Grüße
    Sebastian

  2. #2

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.979
    Danke
    80
    Thanked 203 Times in 190 Posts
    selbe Auflösung?
    Schon mal das nVidia Controlpanel bemüht.
    Welches Verhalten passiert denn in der Dock?

  3. #3
    Avatar von goodminton
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Jena
    Beiträge
    142
    Danke
    11
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Themenstarter
    Hallo LZ_ und Danke für den Hinweis.

    Ja, die Auflösung der internen und externen Displays ist identisch (1920x1080), ich nehme an, das meinst Du (?), das externe hängt nur mit Dock dran.
    Die Displays sehe ich dann jeweils unter "physX" auch im controlpanel von nvidia.
    In SWX hatte ich die Kantenglättung etc. schon stark reduziert und habe das für Nvidia eben auch nochmal angepasst.

    Beim Wechsel der Szenarien fällt mir in der Nvidia Systemsteuerung spontan nichts auf, ich habe das eben noch mal durchgespielt (mit/ohne Dock), werde das mal weiter beobachten. Worauf würdest Du da im Speziellen achten, falls man das sagen kann?
    Geändert von goodminton (23.02.2021 um 11:15 Uhr) Grund: typo

  4. #4

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    801
    Danke
    35
    Thanked 57 Times in 50 Posts
    Auf dem P50 schmiert meine Autodesk Software regelmäßig ab, wenn es aus dem Dock gehoben wird. Ich vermute, die mag das Umschalten der GPU nicht. Auch wenn nicht das gleiche Szenario, könntest du mal testweise im BIOS Optimus deaktivieren und auf Nvidia only umschalten.
    Privat: T14 (R7 4750U)
    Geschäftlich: P50

  5. #5

    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    118
    Danke
    4
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Seit wann gibt es dieses Problem? Wir haben hier im Büro zwar HP ZBooks (eine OnBoard-Grafikeinheit und eine nVidia) mit HP-Docking-Station, die aber seit kurzem auch Probleme mit dem CAD-Programm Allplan bereiten. Wir konnten es insofern eingrenzen - oder vermuten es zumindest - dass das Problem irgendwie bei den Grafikkarten liegt. Es ist teilweise auf unterschiedlichen Notebooks vorhanden, teilweise nur bei einem User und es ist kein Schema erkennbar. Ein Abstellen der OnBoard-Grafik, weder im Gerätemanager noch im Bios) haben dauerhaft geholfen. Dann sagte uns die externe IT-Betreuung, dass es derzeit wohl tatsächlich Probleme mit gewissen Docking Stations von HP gibt und es auch hier Firmware- und Treiber-Updates gibt.

    Viel Gerede: Aber vielleicht kannst du ja irgendwas daraus für den Problem ziehen. Trotz anderer Geräte.

  6. #6
    Avatar von goodminton
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Jena
    Beiträge
    142
    Danke
    11
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Themenstarter
    Hallo s-g,
    mein Szenario ist eher selten die Trennung von der Dock im laufenden Betrieb, das System wird meist entweder mit oder ohne Dock hoch und irgendwann wieder runter gefahren.
    Aber ich schau nachher mal, ob ich ins BIOS reinkomme und da etwas ändern kann, den Versuch ist es in jedem Fall wert

    Hallo Kingduevel,
    das Problem besteht seit ungefähr Spätherbst des letzten Jahres, also für das beschrieben System eigentlich von Anfang an. Bei uns wurde letztes Jahr global auf win10 umgestellt und nur die "echten" Konstrukteure haben win 7 vorerst noch behalten dürfen weil das bis dato genutzte SWX 2015 offenbar nicht mit win10 kompatibel ist. Auf die Hardware-Aufrüstung und Software-Update inkl. PDM warten wir seitdem... Dann sollte ich doch wieder konstruieren und eine schnelle "Zwischen"-Lösung musste für meinen w10-Rechner her... frag nicht...
    Ja, vielleicht ist der mögliche Zusammenhang mit der Dock am Ende auch einfach ein Treiber-Problem (da kann ich dann eh nichts tun, das ist Sache der globalen IT)..., unser externer Support hat mir nur die Umgehung der (nicht zertifizierten...) Grafik empfohlen (abgesicherter Modus), aber ohne Dock half das leider nicht.
    Wenn sich aber die Dock-Hypothese nun dauerhaft bestätigen sollte, dann weiß ich ja, wie ich das Problem vermeiden kann und stelle ich mich darauf ein, irgendwann müssen die neuen Systeme ja dann auch mal kommen :-)
    Geändert von goodminton (23.02.2021 um 15:43 Uhr)

  7. #7

    Registriert seit
    04.07.2020
    Ort
    Südliches Bayern
    Beiträge
    107
    Danke
    1
    Thanked 30 Times in 30 Posts
    Habe ich das jetzt richtig verstanden? Mit Dock geht es und ohne nicht?
    Dann kauft doch noch ein Dock? Kosten doch bei eBay praktisch nichts?
    Löst zwar nicht die Grundproblematik, aber man kann wenigstens arbeiten?
    Geändert von boletusmaximus (23.02.2021 um 16:37 Uhr)

  8. #8
    Avatar von goodminton
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Jena
    Beiträge
    142
    Danke
    11
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Themenstarter
    Ja, ich war mir über die Systematik des Problems einfach bislang nicht ganz im Klaren, das mit der Dock kristallisiert sich ja erst seit wenigen Tagen so heraus.... und zunächst erschien es mir auch nicht plausibel.
    Aber so scheint es zu sein ... und klar - ich werde bestimmt nun eine weitere Dock besorgen (lassen). :-)

Ähnliche Themen

  1. T4xx T410 Displayanschluss abhängig von der Auflösung?
    Von humpl im Forum T - Serie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.01.2015, 17:57
  2. SolidWorks Performance HDD vs SSD ?
    Von Derriell im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 01:07
  3. T4x T43P Display wird schwarz(abhängig von der Helligkeit)
    Von thinky1 im Forum T - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 16:32
  4. Solidworks-Performance auf W510 (+ W520)
    Von goodminton im Forum W / P - Serie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 18:49
  5. SPDIF Sound-Einstellungen abhängig von Programm
    Von Destruktor im Forum Windows
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 13:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook