luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: X270 mit Skylake i5? / FHD Display nachrüstbar?

  1. #1

    Registriert seit
    22.02.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Frage X270 mit Skylake i5? / FHD Display nachrüstbar?

    Hallo zusammen,

    bin froh dieses Forum auf Umwegen gefunden zu haben. Für ne Kaufberatung war leider zu spät.

    Nachdem 10 Jahren läuft mein Asus U36JC (i5 M480, 4GM + 256GB SSD) zwar noch einwandfrei, aber der Displayrahmen wird nur noch von Tesa zusammengehalten und auch die Performance wird langsam zäh. Wollte mir erst einen neuen Laptop kaufen, aber die infrage kommenden Geräte in der 600-800€ Klasse waren es mir einfach nicht wert. Drum bin ich bei einem gebrauchten Thinkpad gelandet. Mein Arbeitsgerät ist ein X280 und ich bin damit sehr zufrieden. Drum habe ich nach X250-X270 gesucht, die vermeintlich ihren Preis wert sind. Ich wollte nicht mehr als 400€ ausgeben.

    Jetzt ist es ein X270 geworden mit 8GB RAM und 240GB SSD. Leider nur dem einfachen HD Display (kein IPS), aber für meine Zwecke wird es reichen. Dafür sind USB-C, der neue Fingerprint-Sensor und WWAN an Board. Was mich vor dem Kauf schon sehr verwundert, aber nicht abgehalten hat - im Gerät arbeitet ein i5 6200U, gepaart mit einer Intel HD Graphics 520. Die gleiche Ausstattung gabs doch schon beim X260. Zudem finde ich nirgends Prospekte oder ähnliches, wo diese Kombi (X270 + Skylake Prozessor) auftaucht. Wisst Ihr warum Lenovo das gemacht hat?

    Wo finde ich ein Datenblatt zu dem Gerät? Was für RAM ist da drin DDR3, oder DDR4? Kann es leider erst öffnen wenn es endlich angekommen ist. Warte sehnsüchtig drauf. Mit 8GB und einem 6 Jahren jüngeren Prozessor sollte es etwas flüssiger laufen.

    Kann man das FHD IPS Display problemlos nachrüsten? Kostet einiges, aber ich rechne mit mind. 4-5 Jahren Nutzung beim X270.

    Vielen Dank schonmal für Eure Antworten

  2. #2

    Registriert seit
    15.08.2019
    Beiträge
    41
    Danke
    14
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Hallo RH1LA,
    willkommen im Forum

    Also zu aller erst möchte ich mal auf das thinkwiki verweisen. Das ist oft ein guter Anlaufpunkt. Bezüglich der Prozessoren, die verbaut wurden, steht dabei leider nicht viel im Wiki, aber es ist für Lenovo nicht unüblich innerhalb einer Generation an ThinkPads zwei Generationen an CPUs zu nutzen. Meine kurze Recherche hat das auch bestätigt. Bezüglich Hardware Manuals ist Lenovo ja zum Glück recht freizügig. Dementsprechend findet man auch das X270 Hardware Maintenance Manual direkt bei Lenovo (hier) bzw. kann auch die Seriennummer bei Lenovo eingeben (hier) und findet dann heraus, was genau verbaut wurde, ohne das Laptop öffnen zu müssen. Aber ich kann dir schon einmal garantieren, dass DDR4 Ram verbaut sein wird, da das auch schon beim X260 der Fall war (siehe thinkwiki). Und da es das Gerät mit einem Full-HD Display gibt, gehe ich auch davon aus, dass ein solcher Umbau möglich sein wird. Aber da ich nie ein X270 hatte kann ich das nicht zu 100% sagen (wüsste aber nicht, was dagegen sprechen sollte). Ich habe nur mal ein T470 auf Full-HD umgerüstet und das hat ohne Probleme funktioniert.
    Geändert von smartworld (22.02.2021 um 01:48 Uhr)

  3. #3

    Registriert seit
    24.09.2013
    Ort
    SU BN
    Beiträge
    446
    Danke
    34
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    Hallo.
    IPS ist nachrüstbar. [X270] From hd panel to full hd (& IPS) panel - Thinkpads Forum Du musst nur entscheiden ob ein HD reicht oder ein FHD muss.
    X270 i7 i5 i3

  4. #4

    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    1.684
    Danke
    45
    Thanked 118 Times in 109 Posts
    Beim X270 benötigt man eigentlich für den Umbau von HD auf FullHD einen anderen Displaydeckel, ein anderes Displaykabel und natürlich das Display selbst. Teilweise haben nutzen X270-Besitzer auch das FullHD-Display im HD-Deckel mit Abstandshaltern.
    L440, T440p

  5. #5

    Registriert seit
    05.06.2011
    Beiträge
    781
    Danke
    1
    Thanked 15 Times in 15 Posts
    War da nicht was damit, das die CPU´s ab der 7xxx Serie nicht mehr mit Win7 kompatibel waren...?
    Und deswegen teilweise in die x70er Serie der Thinkpads die 6000er CPU´s eingebaut wurden?
    Thinkpads: X100e / X201t / X220 i5 / X220 i7 / X230 / X301 / T400s / T420 / 3 x T430 / T440s / X1 Carbon Touch/ P43s

  6. #6

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    463
    Danke
    8
    Thanked 43 Times in 43 Posts
    Zitat Zitat von RH1LA Beitrag anzeigen
    Mit 8GB und einem 6 Jahren jüngeren Prozessor sollte es etwas flüssiger laufen.
    Ein X240 wäre nicht nennenswert langsamer gewesen, die Intel 6000er-Serie unterscheidet sich nicht so sehr von der 4000er-Serie.

    Erst mit der 7000er-Serie kam der h265 und VP9 (YouTube!) Support, mit der 8000er-Serie quasi die Verdopplung der Leistung.

    Also ich will dir die Freude am neuen alten X270 nicht nehmen, aber neben der alten CPU ist dann noch das Display, so dass es insgesamt nicht so zukunftsträchtig ist wie es ein nur wenig neueres Modell sein könnte.

    Bei eB.. Kleinanzeigen gibt es X280 mit i5-8350U und FullHD-IPS-Display für 450 Euro, das wäre eine klar bessere Alternative für die nächsten Jahre.
    Geändert von Til (22.02.2021 um 14:22 Uhr)
    Lenovo Thinkpad X380 Yoga - Lenovo Yoga S730 - Honor MagicBook pro 16.1" ( Ryzen 7 4800H )

  7. #7

    Registriert seit
    24.09.2013
    Ort
    SU BN
    Beiträge
    446
    Danke
    34
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    ...... das wäre eine klar bessere Alternative für die nächsten Jahre.
    Ja, wenn man ohne Dock betreiben würde. Zum Glück muss man nicht auf 12.5 Zoll in FHD Aufl. arbeiten.
    X270 i7 i5 i3

  8. #8

    Registriert seit
    22.02.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Guten Abend,
    Zitat Zitat von smartworld Beitrag anzeigen
    willkommen im Forum
    Vielen Dank, freue mich hier zu sein. Das ThinkWiki hatte ich schon gefunden, nur leider war das nichts über die Combo X270 und i5 6xxxx zu finden. Ist trotzdem eine nette Quelle um einen Überblick über die verschiedenen Generationen zu bekommen.
    Display eilt nicht, erstmal schauen ob der Unterschied zum X280 mit FHD so groß ist. Im Zweifel tuts vielleicht auch ein HD IPS Panel. Erstmal muss das X270 den Optik- und Technikcheck überstehen.

    Zitat Zitat von pupsi Beitrag anzeigen
    IPS ist nachrüstbar. [X270] From hd panel to full hd (& IPS) panel - Thinkpads Forum Du musst nur entscheiden ob ein HD reicht oder ein FHD muss.
    Stimmt, das werd ich erstmal abwarten. Vergleich zum X280 dürfte da helfen. Danke für den Link, die Thinkpad Community ist echt fit!
    Zitat Zitat von MoritzL Beitrag anzeigen
    Beim X270 benötigt man eigentlich für den Umbau von HD auf FullHD einen anderen Displaydeckel, ein anderes Displaykabel und natürlich das Display selbst. Teilweise haben nutzen X270-Besitzer auch das FullHD-Display im HD-Deckel mit Abstandshaltern.
    Das werde ich mir mal in den nächsten Tagen genauer anschauen. Displaytausch scheint recht einfach zu sein, Kabel und Deckel würde ich nicht tauschen. Ein IPS HD Panel reicht ja auch bei der Größe
    Zitat Zitat von MiHinz Beitrag anzeigen
    War da nicht was damit, das die CPU´s ab der 7xxx Serie nicht mehr mit Win7 kompatibel waren...?
    Genau, das war's! Hab es heute morgen beim weiteren recherchieren auch gefunden, war aber gar nicht so einfach.
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Bei eB.. Kleinanzeigen gibt es X280 mit i5-8350U und FullHD-IPS-Display für 450 Euro, das wäre eine klar bessere Alternative für die nächsten Jahre.
    Das ist ein Gesuch, kein Angebot. ;-) Hatte ich auch gesehen. Es gibt Angebote ab 500€, aber dann mit anderen Tastaturlayouts. Der i5 8xxx ist nochmal einiges schneller, aber es geht mir nicht um die CPU Speed. Ein externer Akku und erweiterbarer Speicher sind mir da wichtiger.
    Hab das X270 auch wegen dem USB-C Anschluss genommen. So ist es zukunftssicherer und kann vielleicht auch mal an die Dockingstation vom X280 (Arbeitslaptop). Seit ich mir vor über 10 Jahren einen Laptop mit i5 M480 gekauft habe, ist die Entwicklung an mir vorüber gegangen. Wenn man sich die CPU Benchmarks anschaut, dann hätte es sicher auch ein X240 mit i5 4xxx getan. Aber was will ich mit einem VGA Anschluss und nur 2 USB Anschlüssen? HDMI, mehrere USB Anschlüsse und der USB-C waren mir schon wichtig.
    Dass es zwischen dem X240 und dem X270 von der Geschwindigkeit nicht den riesigen Sprung gibt, ist fast egal. Für den Kurs des X270 habe ich (hoffentlich) ein optisch gutes Gerät und lebe dafür etwas entschleunigt. Bei dem Kaufpreis wäre auch noch ein IPS Panel drin gewesen, aber die Optik der meisten anderen Geräte war nicht so meins. Für die zu bewältigenden Aufgaben wird das X270 noch etliche Jahre reichen und ich habe was zum basteln. An den neueren Laptops ist ja kaum noch was zu machen. RAM, SSD, Lautsprecher, Webcam, WLAN... alles fest verbaut. Ein Bauteil kaputt, dann muss man gleich ein neues Board kaufen. So gesehen haben X240-X260 sogar noch mehr Charme als das X270. Es gibt mehr zu basteln und viel mehr preiswerte Ersatzteile zu kaufen.
    Ich bin gespannt. Werde Euch nach eingehendem Check des X270 berichten.

  9. #9

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    463
    Danke
    8
    Thanked 43 Times in 43 Posts
    Zitat Zitat von RH1LA Beitrag anzeigen
    Für den Kurs des X270 habe ich (hoffentlich) ein optisch gutes Gerät und lebe dafür etwas entschleunigt....
    Kein schlechter Ansatz... mal einer, der nicht immer schneller, höher, weiter möchte, sondern weiß, was ihm reicht und vielleicht noch was basteln will. Sinnvoller wäre ein i5-8350U allemal, aber darum geht es dann ja gar nicht.

    Find ich gut.



    Zitat Zitat von RH1LA Beitrag anzeigen
    Hab das X270 auch wegen dem USB-C Anschluss genommen. So ist es zukunftssicherer und kann vielleicht auch mal an die Dockingstation vom X280 (Arbeitslaptop)
    Das ist natürlich ein Argument gegen die früheren Serien. Eine USB-C-Docking nehme ich auch für alle meine Geräte, selbst ein Samsung S10 macht manchmal dort seinen DeX-Desktop...
    Lenovo Thinkpad X380 Yoga - Lenovo Yoga S730 - Honor MagicBook pro 16.1" ( Ryzen 7 4800H )

  10. #10

    Registriert seit
    22.02.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Das X270 ist da und ich bin happy. Bis auf ein paar Kratzer auf dem Deckel optisch top. Tastatur und Gehäuse sehen fast neu aus, Akku hält bis jetzt (lt. Battery Bar) schon 7:45h und ich hab noch 28%. Toll! Geschwindigkeit passt, hab heute ein paar Fotos bearbeitet, das geht flott(er). Das installieren der von Treiberupdates über die Lenovo Seite ging auch sehr leicht. Der Support ist da einfach nochmal eine Nummer besser. Hoffe Lenovo behält das bei.

    @Til - schneller ist oft gut und bringt auch Reserven für die Zukunft. Das 280er hätte in ähnlichem Zustand aber fast das doppelte gekostet und das ist und war es mir nicht wert. Hatte kurz überlegt einen Mac zu kaufen, aber so viel Geld für einen Alltagsgegenstand, der einfach nur funktionieren muss, war ich dann nicht bereit auszugeben. Ich denke das X270 und ich werden gute Freunde.

Ähnliche Themen

  1. X270 X270 aber mit welchem Display?
    Von Kfzler im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2021, 12:16
  2. Verkauft Thinkpad X270 FHD i5 8GB
    Von AL_EX im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.10.2020, 22:55
  3. X270 x270 Display mit einem FHD tauschen
    Von beli3ver im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.01.2020, 19:06
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2018, 20:01
  5. X270 X270 - Displaytausch (auf FHD)
    Von fluentis im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2017, 14:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook