luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Nachfolger für X220 in der mittelfristigen Überlegung

  1. #21

    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    in der lebenswertesten Stadt von D
    Beiträge
    1.966
    Danke
    94
    Thanked 16 Times in 16 Posts
    Themenstarter
    also wenn dann ein T, ein P oder so, aber so ein Yoga...ich weiß nicht. deswegen fragte ich ja. Und ebay...nee, das möchte ich nicht. Und ein i7 wird doch sicher recht warm, vermute ich mal. Das wäre nun wirklich schon over-the-top
    X220 mit 8 / 256 GB powered by Windows 10 Pro; iPad Air (2020) 64 GB

  2. #22
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    MKK
    Beiträge
    14.450
    Danke
    322
    Thanked 1.071 Times in 804 Posts
    Blog-Einträge
    4
    i7 oder i5 macht wirklich keinen Unterschied, weil es sich Quad-Core-ULV-CPUs handelt. Beide Varianten könnten deutlich mehr als die nominelle TDP von 15 Watt verbrauchen, wenn sie wirklich ihre maximalen Taktraten erreichen würden.
    Lenovo ThinkPad X1 Carbon 7th Gen | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  3. The Following User Says Thank You to ibmthink For This Useful Post:
  4. #23

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    463
    Danke
    8
    Thanked 44 Times in 44 Posts
    Ein i7 kann meist nur bei kurzen Peaks seine volle Leistung ausspielen. Wenn man sehr viel surft, vor, zurück, hin- und her, dann merkt man das schon sehr deutlich, wenn der mal eben gut 5 GHz reinwirft.

    Im normalen Alltag spielt das keine Rolle, Hauptsache, den durch die Konkurrenz AMD verursachten 4-Core-Bonus bei Intel ab dem ix-8xxxU mitnehmen.
    Lenovo Thinkpad X380 Yoga - Lenovo Yoga S730 - Honor MagicBook pro 16.1" ( Ryzen 7 4800H )

  5. The Following User Says Thank You to Til For This Useful Post:
  6. #24

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    394
    Danke
    42
    Thanked 16 Times in 15 Posts
    Zitat Zitat von ibmthink Beitrag anzeigen
    Die P-Serie würde ich auf einem tendenziell höheren Niveau sehen, mindestens aber gleichwertig. Die L-Serie etwas schlechter, aber mittlerweile auch schon wesentlich besser als früher. Mittlerweile hat die L-Serie sogar wieder einen Magnesium-Frame, was ja sehr lange der T-Serie vorbehalten blieb.

    Die ThinkPad Yogas finde ich schwer einzuschätzen. Haptisch sind die X-Yogas auf einem Niveau mit ihren non-Convertible Gegenstücken, allerdings gab es da immer wieder mal ein paar Probleme mit der Haltbarkeit (Haarrisse im Displaydeckel z.B.).
    Einen Punkt hast du vergessen: Die Treiberversorgung ist bei den "richtigen" Modellen besser - also X, T, P. Schon das eigentlich ordentlich verarbeitet Thinkbook wird nur sehr rudimentär versorgt. Auch bei meinem L Modell war die Update Unterstützung deutlich schlechter.
    Wenn ich mein W530 irgendwann ersetzen muss, werde ich allein schon deshalb wieder zu einem der gehobeneren Modelle greifen. Und in jahrelanger Nutzung gibt es doch auch mal einen Unfall mit dem Gerät. Das X220 oder das W530 haben schon jeweils einmal was weg stecken müssen, ohne dass etwas passiert ist. Mein L Modell hätte das jeweils nicht überstanden.
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / X260, i5-6300U, 8GB, FHD, WWAN, Win 10 Pro / X220 i5-2540M, 16GB, IPS, SSD, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

  7. #25

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.247
    Danke
    267
    Thanked 289 Times in 255 Posts
    Ich bin mir da tatsächlich nicht so sicher. Mein L430 hat einiges wegstecken müssen & ist im Moment in der Familie in Betrieb und tut absolut klaglos seinen Dienst. Hab auch vor einigen Monaten zwei R61 mit Win 10 versehen, hat völlig problemlos funktioniert. Die W-Serie ist auch eine absolut "richtige" Serie - schließlich sind die Dinger die Vorgänger der P-Serie & mehr oder minder identisch zu den T-Modellen (Gehäuse & Co) bis auf eine andere Grafikkarte (zertifiziert für CAD) & waren sogar teurer als das Standard T-Modell. Thinkbooks hingegen sind halt keine Thinkpads sondern eine völlig andere Serie und tendenziell im Budget/Multimedia/Consumerbereich angeordnet.

    Insgesamt würde ich behaupten, dass wir erst in einigen Jahren sehen werden, wie lange und gut die Treiberversorgung in Zukunft noch läuft . Aber von meinem Eindruck her würde ich schon davon ausgehen, dass es dort keine riesigen Probleme geben wird. Aber wissen kann man das mEn nie.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  8. #26

    Registriert seit
    04.07.2020
    Ort
    Südliches Bayern
    Beiträge
    112
    Danke
    1
    Thanked 32 Times in 32 Posts
    So unrobust sind die Ls nicht:
    Ich habe mich neulich versehentlich mit beiden Füßen in Socken gleichzeitig auf mein zugeklapptes L450 gestellt. Ich hatte nämlich vergessen, dass ich es im Schlafzimmer auf die oberste Stufe eines Klapptritts gelegt hatte, der neben dem Kleiderschrank stand. Als ich dann was vom Schrank holen wollte, ist es mir im schummrigen Halbdunkeln erst aufgefallen worauf ich stand, als ich mich über das merkwürdig schwammige Gefühl gewundert habe, das ich hatte, wie ich oben stand. Dann ist es mir schlagartig klar geworden, woran das lag und ich bin schleunigst runter.
    Das Gerät hat es völlig unbeschadet überstanden.

  9. #27

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    394
    Danke
    42
    Thanked 16 Times in 15 Posts
    Ja, ich glaub in Bezug auf die Stabilität bei den L-Modellen habt ihr Recht. Es ist einfach schon so lange her... Vermutlich habe ich das L-Modell nicht mehr so gut in Erinnerung - das lebt schon eine Weile bei meiner Schwester. Ich kann mich aber noch gut erinnern, dass mich beim Sprung zum W530 auch die Stabilität begeistert hat.
    Für mich entscheidender ist aber der Treiber-Support. Der ist eindeutig schlechter und kürzer.

    Zur Frage des Threaderstellers:
    Bei mir ist übrigens aus dem X220 ein X260 geworden, allerdings war bei mir vor allem die Akkulaufzeit entscheidend. Mit dem X220 bin ich nicht gut über manche Kundentermine gekommen. Das X260 läuft ewig, ist etwas kompakter, der FHD-Screen ist toll und der Bridge-Akku ist genial. Zur Sicherheit habe ich immer noch den völlig flachen und kompakten 3-Zeller in Reserve, falls es etwas länger wird oder Windows wieder Amok läuft. Unverständlich, dass Lenovo das geniale Prinzip wieder abgeschafft hat.
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / X260, i5-6300U, 8GB, FHD, WWAN, Win 10 Pro / X220 i5-2540M, 16GB, IPS, SSD, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

  10. #28

    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    in der lebenswertesten Stadt von D
    Beiträge
    1.966
    Danke
    94
    Thanked 16 Times in 16 Posts
    Themenstarter
    vielen Dank für eure Einschätzungen bisher!
    wenn ich bzw. mein Gerätepark einen Sprung machen sollte, dann sicher auf etwas moderneres als ein X260. Ich möchte dann auf jeden Fall einen 4-Kerner, wie es hier empfohlen wurde. Auch sollte da schon USB-C dran sein, weil das einfach zukunftssicherer ist. ob das Teil dann mit RAM aufrüstbar ist, muss ich dann schauen und entscheiden. Und da es nicht eilt, schaue ich einfach mal, was die Zeit so bringt.

    ..oder ich kaufe mir das neue Macbook Air mit dem M1 Chip
    X220 mit 8 / 256 GB powered by Windows 10 Pro; iPad Air (2020) 64 GB

  11. #29

    Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    394
    Danke
    42
    Thanked 16 Times in 15 Posts
    Zitat Zitat von Volvo-Berti Beitrag anzeigen
    Ich möchte dann auf jeden Fall einen 4-Kerner, wie es hier empfohlen wurde.
    Klar, wenn du eine Sprung machen willst, ist das X260 nichts. Ds merkst du von der Performance kaum einen Fortschritt (nur bei der Video-Wiedergabe).

    Auch sollte da schon USB-C dran sein, weil das einfach zukunftssicherer ist
    Thunderbold wäre noch zukunftssicherer.

    ob das Teil dann mit RAM aufrüstbar ist, muss ich dann schauen und entscheiden.
    Da würde ich mit Nachdruck dafür werben. Sowohl in der Firma, als auch auf meinen privaten Geräten ist mit der Zeit der Bedarf an RAM gestiegen.
    Und da es nicht eilt, schaue ich einfach mal, was die Zeit so bringt.
    Ein AMD Gerät mit Thunderbold ist für mich die Hoffnung. Mein W530 hält hoffentlich noch so lange durch.

    ..oder ich kaufe mir das neue Macbook Air mit dem M1 Chip
    Das finde ich mangels Aufrüstbarkeit eine wirklich schlechte Option. Geräte mit eingelötetem Speicher sind nicht nachhaltig. Bleibt zu hoffen, dass die nächste Generation wieder erweiterbar wird. (Na ja, ich glaube nicht dran... )
    Thinkpad W530 i7-3820QM, 32GB, K2000M, FHD, WWAN, SSD + HD in Bay, Win 10 Pro / X260, i5-6300U, 8GB, FHD, WWAN, Win 10 Pro / X220 i5-2540M, 16GB, IPS, SSD, Win 10 Pro / Thinkpad L520 i5 2520M, 16GB, HD+ Display, HD 1TB in Bay, WWAN

  12. #30

    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    in der lebenswertesten Stadt von D
    Beiträge
    1.966
    Danke
    94
    Thanked 16 Times in 16 Posts
    Themenstarter
    danke für deine ausführliche Antwort. Mit USB-C hatte ich jetzt nur den Anschlusstypen gemeint. Was genau sich hinter Thunderbold verbirgt, musste ich erstmal nachlesen.

    RAM: ich habe im X220 8GB drin und ne SSD, und die olle Kiste ist damit schneller als mein Büro-PC Thinkstation M83, glaub ich, mit 16GB, aber mit ner HDD.

    AMD mit Thunderbold wäre sicher nett, aber vielleicht für mich zu viel. Die Leistung könnte ich niemals nutzen, und preislich ist das ja auch ne Hausnummer, vermute ich.

    ja, die Apples waren schon immer schlecht aufrüstbar. Allerdings ist das neue Teil mit dem M1 wohl ne Rakete, wenn man die Tests so liest. Bei dem Gerät ist 8GB mehr wert als 16 GB bei nem i7 Intel gleichen Gerätetyps. Auch die nächsten Äpfel werden sicher nicht aufrüstbar sein.
    X220 mit 8 / 256 GB powered by Windows 10 Pro; iPad Air (2020) 64 GB

Ähnliche Themen

  1. Nachfolger für X220: RAW-Bildbearbeitung, Python-Big-Data-Analyse
    Von Variatio im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.2019, 22:27
  2. X2xx/s Nachfolger für X220 gesucht
    Von BastianK im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2018, 23:26
  3. X2xx/s Nachfolger für mein heißgeliebtes X220 mit Full-HD
    Von TP42 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.11.2016, 13:23
  4. Wer ist der Nachfolger für mein X220?
    Von robiii im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 15:51
  5. 14" Nachfolger für X220 gesucht - HD+ oder Full HD Display
    Von Paulchen123 im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.09.2014, 15:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook