luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: [Suche] Gebrauchtes Thinkpad für Office & Co., ca. 400 €

  1. #1
    Avatar von fischat0r
    Registriert seit
    08.01.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    10
    Thanked 1 Time in 1 Post

    [Suche] Gebrauchtes Thinkpad für Office & Co., ca. 400 €

    Hallo zusammen,

    ich suche für meine Freundin als Geburtstagsgeschenk einen neuen Laptop. Momentan hat sie ein Lenovo Yoga 510 aber da setzt des Öfteren der Bildschirm aus und durch wenig RAM und HDD ist das Gerät leider sehr lahm. Dazu kommt noch, dass sie im Ausland lebt und dort Ersatzteile entweder sehr teuer oder nicht zu beschaffen sind. Deswegen möchte ich auch nicht riskieren, ein neues Display zu kaufen, um dann beim Besuch festzustellen, dass es doch gar nicht das Display, sondern etwas anderes war. Mein Plan ist deshalb, ihr ein gebrauchtes Thinkpad zu schenken, an dem sie noch einige Zeit Freude haben wird.

    Folgende Anforderungen habe ich dabei:
    - Verwendungszweck: Hauptsächlich Office, Internet und Medienkonsum. Das Gerät sollte nicht schlapp machen, wenn mal ein paar Tabs mehr offen sind, mehrere Office-Programme laufen oder etwas gestreamt wird.
    - Größe: < 15 Zoll, da es auch für Reisen geeignet sein sollte.
    - Display: Mindestens FullHD, ansonsten keine großen Anforderungen
    - Speicher: Am Ende sollte eine SSD drin sein, die und den RAM kann ich aber auch selber wechseln, wenn ich dadurch Geld spare.
    - Verwendungsdauer: Sie sollte sich in den nächsten 4 Jahren nichts neues kaufen müssen.

    Sie nutzt ihren Laptop hauptsächlich zum Arbeiten und für Netflix, Youtube, Spotify & Co. Es muss also kein Highend-Gerät sein, aber sie sollte sich auch nicht direkt in einem oder zwei Jahren wieder etwas neues kaufen müssen. Ich hoffe, dass ich hier mit 400 € ca. hinkomme. Sollte es für weniger ein interessantes Gerät geben, sage ich natürlich auch nicht nein.

    Dies wird mein erster Thinkpad-Kauf werden, deshalb weiß ich nicht wirklich, bei welcher Reihe ich schauen soll. Außerdem habe ich eher Wissen im Bereich Windows und Software und eher weniger, welche Hardware für welche Zwecke ausreicht. Deswegen würde ich mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps und Vorschläge für mich hättet

    Vielen Dank!

  2. #2

    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    63
    Danke
    4
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Vielleicht wäre das was. Preisvorschlag noch machen und dann könnte es passen
    https://www.ebay.de/itm/X1-CARBON-TH...83fc%7Ciid%3A1

  3. The Following User Says Thank You to intenso For This Useful Post:
  4. #3

    Registriert seit
    01.09.2018
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    24
    Danke
    10
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Intensos Vorschlag ist okay. Aber für das Geld bekommst du auch etwas neuere Prozessoren, also die Core-Prozessoren aus der fünften und sechsten Generation. Das Wichtigste in Kürze:

    12,5": x250 oder x260

    Vorteil: klein
    Nachteil: FHD auf 12,5" erfordert sehr gute Augen bzw. dürfte ohne (partielle) Skalierung nicht gut nutzbar sein. Windows erledigt die Skalierung aber überwiegend gut. Nur ein RAM-Steckplatz, Maximum bei beiden ist 16GB

    14": T450 oder T560

    Vorteil: zwei RAM-Steckplätze, Maximum 32GB bei beiden
    Nachteil: größer

    Alle vier gibt es serienmäßig mit FHD-Display, kein Mod nötig.

    Die T-Modelle mit den Zusätzen "s" und "p" würde ich meiden. Die "p" sind dicker als die ohne Zusatz und die "s" sind schlanker, haben aber einen fest eingelöteten RAM-Riegel, was bei DDR3 RAM nicht so günstig ist.

    T440 und x240 würde ich auch meiden, da sowieso älter als die Genannten und es da zahlreiche Wehwehchen gab. Selbst wenn deine Freundin keinen Wert auf physische Flügeltasten oberhalb des Trackpads legt, würde ich das X40er-Trackpad meiden, weil es gern mal Probleme bereitet.

    Dann gäbe es noch die E- und die L-Serie. In den entsprechenden Modellen wurden auch FHD-Displays verbaut. Zu den Ls kann ich nichts sagen. Bei den E-Modellen hab ich schon öfter Scharniere gesehen, die aus dem Gehäuse gebrochen sind. Ist halt eher Consumer-Qualität.


    Wenn du für den Preis natürlich ein T470 oder x270 bekommen kannst, dann schlag zu.


    Wenn es auch etwas aus der Dell Latitude Sparte sein darf (sind die Pendants zu den Thinkpads), kannste auch da kaufen. Finde die teilweise eleganter als die neuen TPs und haben auch FHD, wobei ich bei den 12-Zöllern da nicht abschließend sicher bin. Z.B. Latitude E7450 oder E5450 (mehr kenne ich noch nicht). Die Prozessoren sind aus der gleichen Generation wie die des x250 oder T450.


    Alle Angaben unter Vorbehalt, da ausschließlich persönliche Erfahrungen.

    Nähere Infos zu den Modellen kannst du dem Wiki entnehmen.
    Aktuell: Hauptmaschine - T430s | Heimstudio - x201 | Ausfallgerät - x201s mit erfolgreichem Heatpipe-Mod
    Aktuelles Projekt:
    x200 mit 1440x900 Display ausstatten und Libreboot flashen

  5. The Following User Says Thank You to Euphemist For This Useful Post:
  6. #4
    Avatar von elarei
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    2.833
    Danke
    10
    Thanked 58 Times in 35 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Hi,

    ich habe hier ein X1 Carbon aus der dritten Generation mit Core-i-irgendwas-5-irgendwas-00. 8 GB RAM, 256GB SSD, WQHD Display, ansonsten das Übliche. Zustand ist "okay" (Tastatur glänzt bisschen, normale Gebrauchsspuren, nichts gebrochen, nichts defekt), der Akku hat noch um die 40 Wh gehabt, als ich das letzte Mal geschaut habe. Ich upgrade meine Frau gerade auf ein neueres Modell (also, ihren Laptop), daher wird der frei.

    Bei Interesse werden wir uns bestimmt einig.

    Edit: Es ist ein 20BT-S08N00 und müsste daher sein:
    - CPU: Intel Core i5-5200U
    - RAM: 8 GB DDR3L 1600 MHz
    - Display: 14.0" WQHD (2.560 x 1.440 Pixel)
    - Funkverbindung: WLAN AC, WWAN/LTE vorbereitet, BT 4.0
    - Anschlüsse: LAN (via Adapter), 2x USB 3.0 (1x powered), OneLink Dock, Mini DP, HDMI, Kopfhörer/Mikrofon
    - Größe: 331 x 226.5 x 17.72mm
    - Gewicht: 1,36kg
    - Akku: 8 Zellen Lithium Polymer Akku (Designkapazität 50Wh)
    - Fingerprint Reader: ja

    Ansonsten würde ich im Bereich um die 400€ nach X1C der dritten und vierten Generation schauen. Wer einmal ein X1C in der Hand hatte, will meistens nichts anderes mehr haben.
    Geändert von elarei (11.01.2021 um 22:45 Uhr)


  7. The Following User Says Thank You to elarei For This Useful Post:
  8. Grund
    Doppelpost wegen Spam-o-Matic - beachte Meldungen der Forensoftware

  9. #5
    Avatar von fischat0r
    Registriert seit
    08.01.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    10
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Vielen Dank für eure Beiträge, ihr habt mir sehr weitergeholfen!

    @intenso: Das von dir verlinkte X1C hat leider keine Full-HD-Auflösung und fest verlöteten RAM. Full-HD ist mir wichtig, da wir auch mal einen Film darauf schauen möchten und auch beim RAM würde ich gerne flexibel sein.

    @elarei: Vielen Dank für das Angebot, aber mir taugt der eingelötete RAM nicht wirklich. Ich bin da lieber flexibel und halte mir die Möglichkeit offen, aufzurüsten.

    @Euphemist: Vielen Dank für deinen so ausführlichen Beitrag! 12,5" brauche ich nicht wirklich. Das Gerät soll auch daheim genutzt werden und 14" ist in meinen Augen ein guter Kompromiss zwischen portabel und trotzdem nicht zu klein.
    Ich habe auf deinen Rat auch mal bei den Dell Latitudes geschaut und die scheinen bei gleicher Ausstattung etwas günstiger zu sein als die Thinkpads. Auf Ebay habe ich dieses Angebot für ein Latitude E7470 gefunden. Es kommt mit 14" FHD, i7-6600U, 8 GB RAM und 256 GB SSD für 399 €. Der i7 ist besser als alles, was ich für einen vergleichbaren Preis bei den Thinkpads gesehen habe. Außerdem kann ich den RAM einfach aufrüsten, da das Gerät zwei Steckplätze hat. Der Zustand wird mit akzeptabel angegeben, was mich nicht stört, da ich lieber auf gute Technik als einwandfreien Zustand setze. Was meint ihr zu dem Ebay-Angebot? Momentan tendiere ich schwer dazu, dort zuzuschlagen.

  10. #6

    Registriert seit
    01.09.2018
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    24
    Danke
    10
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Sieht gut aus. Nach kurzer Recherche sieht es so aus, als gingen dort ja auch 32GB rein (und auch schon DDR4). Aber es hat keinen 2.5"-Slot mehr. Außerdem geht nur eine M.2 SSD rein...? Das liest du aber besser selbst nochmal nach, falls es wirklich wichtig ist. Ansonsten hätte ich da keine Einwände wenn fehlendes DVD-Laufwerk, etwas geringere Anschlussvielfalt und das Ausreizen deines Budgets in Ordnung gehen.

    Ergänzung: Bei dem Preis würde ich nicht unter 16GB RAM kaufen aber die Händler haben sich da immer etwas knausrig und 8GB reichen für Consumer-Benutzung sicher noch eine Weile aus.
    Aktuell: Hauptmaschine - T430s | Heimstudio - x201 | Ausfallgerät - x201s mit erfolgreichem Heatpipe-Mod
    Aktuelles Projekt:
    x200 mit 1440x900 Display ausstatten und Libreboot flashen

  11. The Following User Says Thank You to Euphemist For This Useful Post:
  12. #7

    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    369
    Danke
    164
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Geändert von i.car (13.01.2021 um 10:36 Uhr)
    X230 (2325-T1H) | i5-3320m 2,6 | 8 GB RAM | 240GB OCZ TR150 | 12,5" 1360x768 HD | Intel HD4000 | Win10x64 (ehem. ein Finne)
    T500 (2082-8WG) | CD2 - P8700 | 8 GB RAM | 120GB Plextor M3 | 15,4" WSXGA+ | ATI HD 3650 | Win10x64 | Cinebench 2010: 2627, 5162


  13. The Following User Says Thank You to i.car For This Useful Post:
  14. #8

    Registriert seit
    13.01.2016
    Beiträge
    94
    Danke
    6
    Thanked 10 Times in 10 Posts
    Wenn du daran interesse hast könnte ich dir entwerder ein x250 oder ein t450s bieten

    core i5
    12-16 gb arbeitsspeicher
    full hd
    ssd (min 256 gb ggf + erweiterung möglich)
    Wechselbarer Akku
    Dockingstation (falls doch mal zuhause)

  15. The Following User Says Thank You to Ersatzkeks For This Useful Post:
  16. #9

    Registriert seit
    10.05.2017
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    106
    Danke
    4
    Thanked 10 Times in 8 Posts
    Zitat Zitat von fischat0r Beitrag anzeigen
    Auf Ebay habe ich dieses Angebot für ein Latitude E7470 gefunden. Es kommt mit 14" FHD, i7-6600U, 8 GB RAM und 256 GB SSD für 399 €. Der i7 ist besser als alles, was ich für einen vergleichbaren Preis bei den Thinkpads gesehen habe.
    Mal als Frage an die Experten hier - bringt ein i7 im Vergleich zu einem i5 aus derselben Generation beim Anwendungsspektrum Office, Internet und Medienkonsum einen merklichen Gewinn an Performance?

    Ich denke ja, dass der i7 hier eher "nice to have" als "need to have" ist. Unabhängig davon scheint das Gerät von allen Angeboten in diesem Shop wohl schon das am besten zum Anforderungsprofil passende zu sein. (Das Design fände ich zwar eher meh, sieht mir ein bisschen massig aus, aber das ist eh Geschmackssache...)

  17. The Following User Says Thank You to ahoellrigl For This Useful Post:
  18. #10

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    2.171
    Danke
    258
    Thanked 279 Times in 245 Posts
    Meiner Meinung nach nicht @ahoellrigl. Zum Teil dreht sich der Spaß sogar um, wenn der i7 nicht gut genug gekühlt werden kann. Anders ist es, wenn es ein Quadcore i7 vs. stromspar i5 ist. Aber das ist denke ich logisch.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  19. The Following User Says Thank You to Aiphaton For This Useful Post:
  20. #11

    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    1.675
    Danke
    45
    Thanked 117 Times in 108 Posts
    Das E7470 hat einen fest verbauten Akku und den gibt es mit unterschiedlichen Kapazitäten, also aufpassen. Das T460 gibt es mit einem internen und drei verschiedenen externen Akkus, ist also in Bezug auf die mögliche Akkulaufzeit wesentlich flexibler.
    L440, T440p

  21. Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei MoritzL bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  22. #12

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    345
    Danke
    4
    Thanked 5 Times in 4 Posts
    Habe noch ein X1 Carbon 4. Generation (i5 6300U, 8GB RAM, 180GB SSD, FHD, LTE, Fingerprint)
    Hat die gleichen Specs wie das X1 Carbon aus diesem Angebot
    https://thinkpad-forum.de/threads/22...0GB-SSD-4G-LTE


    Bei Interesse PN

  23. The Following User Says Thank You to IBM_Thinkpad_T60 For This Useful Post:
  24. #13
    Avatar von fischat0r
    Registriert seit
    08.01.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    10
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Euphemist Beitrag anzeigen
    Ergänzung: Bei dem Preis würde ich nicht unter 16GB RAM kaufen aber die Händler haben sich da immer etwas knausrig und 8GB reichen für Consumer-Benutzung sicher noch eine Weile aus.
    Ich denke auch, dass die 8 GB erst einmal ausreichen. Wenn nicht, kann ich immer noch aufrüsten.

    Zitat Zitat von i.car Beitrag anzeigen
    https://www.thinkstore24.de/laptops/lenovo-x-serie/thinkpad-x260/1162/lenovo-thinkpad-x260-12-5-core-i3-6100u-2-3ghz-4gb-128gb-ssd-1366x768-k?number=11146
    https://shop.delwi-itr.de/notebook/
    Der eine hat leider keine FullHD-Auflösung und im Shop war auch nichts für mich dabei.

    Zitat Zitat von Ersatzkeks Beitrag anzeigen
    Wenn du daran interesse hast könnte ich dir entwerder ein x250 oder ein t450s bieten
    core i5
    12-16 gb arbeitsspeicher
    full hd
    ssd (min 256 gb ggf + erweiterung möglich)
    Wechselbarer Akku
    Dockingstation (falls doch mal zuhause)
    Danke, aber ich bin mittlerweile fündig geworden (s. unten).

    Zitat Zitat von ahoellrigl Beitrag anzeigen
    Ich denke ja, dass der i7 hier eher "nice to have" als "need to have" ist. Unabhängig davon scheint das Gerät von allen Angeboten in diesem Shop wohl schon das am besten zum Anforderungsprofil passende zu sein. (Das Design fände ich zwar eher meh, sieht mir ein bisschen massig aus, aber das ist eh Geschmackssache...)
    Du hast recht, er war eher nice to have und kein absolutes Muss. Das Design finde ich persönlich deutlich schöner als das T450 oder das T460, so unterschiedlich sind Geschmäcker

    Zitat Zitat von Aiphaton Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach nicht @ahoellrigl. Zum Teil dreht sich der Spaß sogar um, wenn der i7 nicht gut genug gekühlt werden kann. Anders ist es, wenn es ein Quadcore i7 vs. stromspar i5 ist. Aber das ist denke ich logisch.
    Da hast du natürlich recht. Mir persönlich war es wichtig, trotzdem noch etwas mehr Power zu haben, falls ich mal mit dem Gerät arbeiten muss und etwas leistungshungrigere Sachen brauche.

    Zitat Zitat von MoritzL Beitrag anzeigen
    Das E7470 hat einen fest verbauten Akku und den gibt es mit unterschiedlichen Kapazitäten, also aufpassen. Das T460 gibt es mit einem internen und drei verschiedenen externen Akkus, ist also in Bezug auf die mögliche Akkulaufzeit wesentlich flexibler.
    Der Akku ist zwar fest verbaut, lässt sich jedoch trotzdem relativ einfach wechseln wenn er mal den Geist aufgibt. Lange Akkuausdauer war nicht das Hauptkriterium, von daher komme ich damit klar.

    Zitat Zitat von IBM_Thinkpad_T60 Beitrag anzeigen
    Habe noch ein X1 Carbon 4. Generation (i5 6300U, 8GB RAM, 180GB SSD, FHD, LTE, Fingerprint)
    Danke, aber ich bin mittlerweile fündig geworden.

    Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir hier im Thread weitergeholfen haben! Ich habe mich jetzt für das verlinkte Ebay-Angebot entschieden und habe mit einem Gutschein noch einmal 40 Euro gespart. Ich denke für 360 Euro geht das Gerät in Ordnung. Es ist nun doch kein Thinkpad geworden, aber das wird sich hoffentlich ändern, wenn mein Laptop in Kürze ausgemustert wird
    Das Thema ist also erledigt.

  25. #14

    Registriert seit
    01.09.2018
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    24
    Danke
    10
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Finde die neuen Latitudes auch bedeutend hübscher als die neueren Thinkpads. Aber so wie ich das verstanden habe, haben da nur einige einen mit SSD bestückbaren msata oder M.2 Port UND einen 2,5" Schacht aber es können nicht beide als Bootmedium betrieben werden...? Das würde mich direkt davon abhalten, umzusteigen.
    Aktuell: Hauptmaschine - T430s | Heimstudio - x201 | Ausfallgerät - x201s mit erfolgreichem Heatpipe-Mod
    Aktuelles Projekt:
    x200 mit 1440x900 Display ausstatten und Libreboot flashen

  26. #15
    Avatar von fischat0r
    Registriert seit
    08.01.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    10
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Euphemist Beitrag anzeigen
    Finde die neuen Latitudes auch bedeutend hübscher als die neueren Thinkpads. Aber so wie ich das verstanden habe, haben da nur einige einen mit SSD bestückbaren msata oder M.2 Port UND einen 2,5" Schacht aber es können nicht beide als Bootmedium betrieben werden...? Das würde mich direkt davon abhalten, umzusteigen.
    Das von mir gekaufte hat nur einen M.2 Slot. Es gibt noch einen zweiten für ein WWAN-Modul gedachte M.2 Slot, über den man wohl auch eine PCIe SSD anschließen kann. Mir persönlich reicht eine SSD und ich brauche auch kein Multiboot.

  27. The Following User Says Thank You to fischat0r For This Useful Post:
  28. #16

    Registriert seit
    01.09.2018
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    24
    Danke
    10
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Zitat Zitat von fischat0r Beitrag anzeigen
    Das von mir gekaufte hat nur einen M.2 Slot. Es gibt noch einen zweiten für ein WWAN-Modul gedachte M.2 Slot, über den man wohl auch eine PCIe SSD anschließen kann. Mir persönlich reicht eine SSD und ich brauche auch kein Multiboot.

    So wie ich die Forenbeiträge im Dell Forum verstehe, gibt es von jedem Modell unterschiedliche Ausführungen und mache haben einen an den SATA-Controller angeschlossenen WWAN-Port.

    Ich hole den Thread aus einem anderen Grund nochmal hoch. Falls sich jemand von der Empfehlung für die neuen Latitudes inspiriert fühlt, vorsicht: Es gab zahlreiche Probleme zumindest mit dem E5450 (und anderen aus dieser und den Serien danach und davor) in Zusammenhang mit den Dockingsationen Pro02x und Pro03. Das Problem war oder ist immer noch (nach 6 Jahren), dass per Dockingstation angeschlossene Monitore in regelmäßigen Abständen schwarz werden und dann das Bild zwar gleich wieder da ist, dieses Verhalten die Produktivität aber sehr einschränken und sehr nervig sein soll.

    Die effektivste "Lösung" war dann, dass man die Monitore direkt am Notebook ansteckt, was aber den Sinn des Docks völlig ad absurdum führt, außer man braucht ein paar weitere USB-Ports.

    Schade, ich dachte schon ich könnte selig umsteigen.
    Aktuell: Hauptmaschine - T430s | Heimstudio - x201 | Ausfallgerät - x201s mit erfolgreichem Heatpipe-Mod
    Aktuelles Projekt:
    x200 mit 1440x900 Display ausstatten und Libreboot flashen

Ähnliche Themen

  1. gebrauchtes ThinkPad für Video“schnitt“ und Office
    Von paßkale im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2017, 21:18
  2. Gebrauchtes robustes Thinkpad für Office
    Von thobben im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 17:57
  3. Gebrauchtes Thinkpad empfehlenswert für SPSS, Office?
    Von Timmeteq im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 19:43
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 20:04
  5. Suche gebrauchtes Thinkpad bis 400 Euro
    Von -61- im Forum Suche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 10:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook