luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 42 von 42

Thema: OpenMediaVault OMV - Powernutzer

  1. #41

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.370
    Danke
    0
    Thanked 82 Times in 80 Posts
    Ich mag ZFS nicht. Dabei kenne ich es nicht mal aber die religiöse Inbrunst gespickt mit absoluten Gewissheiten die mir entgegenschwappen wenn ich mal Google bemühe, um mich einzuarbeiten nehmen mir die Lust weiterzulesen.

    Bisher habe ich Ext4 genutzt aber seit neuestem bin ich frisch verliebt in Btrfs. Was bei EXT4 + LVM immer ein Nervenkitzel war, quasi eine Operation am offenen Herzen lässt sich wunderbar stressfrei bedienen. Das nimmt aber das NAS OS ja weg und packt es in eine hübsche GUI.

    Dennoch scheint der Trend in Richtung Btrfs zu gehen, unter anderem auch wegen Snapshot und Snapshotreplikation. Oder halt ZFS. So scheinen es die großen Namen in Sachen NAS, Synology und QNAP auch zu sehen.

    Was Netzwerkfilesystem betrifft würde ich das nehmen was beim genutzten Client OS am besten unterstützt wird. Also SMB für Windows, NFS für Linux. Wenn konkrete Gründe vorliegen es nicht zu tun kann man ja immer noch etwas anderes nehmen. Serverseitig sehe ich keinen Grund sich für eines zu entscheiden sondern nutzt mehrere parallel. SMB dürfte jeder eingeschaltet haben da Windows sehr verbreitet, für Linux Umgebung bietet sich NFS an. Beliebt ist auch ISCSI. Uraltclient wollen vielleicht FTP, ältere Macs womöglich AFP...

  2. #42

    Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    3.151
    Danke
    144
    Thanked 51 Times in 47 Posts
    Themenstarter
    Hallo, hast Du ein OMV System?

    OMV mit btrfs und Software-RAID, davon habe ich bisher nichts gelesen.
    Wenn dann eine hdd ausfällt, dann genau wie bisher mit mdadm?
    Geht das mit btrfs evtl. sogar schneller?

    Bei meinem btrfs - Jedi-Ritter System - ist der Snapshot rasend schnell wieder hergestellt.

    Welche Vorteile habe ich mit brfs bei dem NAS mit Openmediavault?
    In WebGUI kann brfs für die Speicher-HDD's gewählter werden, wobei das eigentliche OMV sich auf ext4 befindet.

    Startpage Suche: btrfs omv 5.5

    10.11.2020 von Dennis
    OpenMediaVault installiert sich selbst nach wie vor auf einer ext4 Partition und noch nicht auf BTRFS. BTRFS ist ein noch recht junges Dateisystem, welches sehr stabil ist und für eine hohe Datenintegrität entwickelt wurde. Es handelt sich hier mehr oder weniger um eine Portierung des bekannten und in Firmen häufig genutzen ZFS-Dateisystems. Zwar werden BTRFS Partitionen schon länger in OpenMediaVault unterstützt, die Umstellung auf ein reines BTRFS-NAS hat man sich aber auch mit OpenMediaVault 5 noch nicht zugetraut. Das liegt sicherlich auch daran, dass OpenMediaVault eben für die private Nutzung ausgelegt ist und BTRFS hier einfach noch nicht genügend Bekanntheit aufbauen konnte.
    Siehe dazu auch Thread btrfs Jedi-Ritter System

    Welche Vorteile habe ich, wenn ich bei OMV den Datenspeicher, die HDD's mit btrfs nutze?
    Geändert von xsid (14.01.2021 um 09:58 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2019, 19:09
  2. [NAS] Was ist besser und warum ? Openmediavault oder Xpenology
    Von Hans ganz im Forum Software allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.09.2018, 09:49
  3. Erledigt Eigenbau NAS für OpenMediaVault ohne Festplatten
    Von endhirn im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2015, 23:12
  4. Erfahrungsbericht: OpenMediaVault auf Optiplex 745
    Von der_bader im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 17:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook