luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 71

Thema: Myonischer VK-Thread: Mac Mini, mechanische Cherry Tastatur, div. Hardware

  1. #1
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts

    Myonischer VK-Thread: Mac Mini 2011, mechanische Cherry Tastatur, TP-Link TL-MR3020

    Mittlerweile hat sich bei mir mal wieder zu viel Hardware angesammelt, die nicht mehr benötigt wird. Also muss alles weg.

    Bei allen angebotenen Teilen gilt: Privatverkauf, daher keine Garantie oder Gewährleistung meinerseits.
    Alle Preise zuzüglich Versand (soweit nicht explizit anders angegeben). Wird wohl in den meisten Fällen ein
    DHL Päckchen sein. Auf Wunsch gerne auch DHL Paket. Wer mehrere Teile kauft, bekommt natürlich ein Rabatt.





    Mac Mini Mid 2011 (A1347, Macmini5,1): i5-2415M / 6 GB RAM / Intel HD Graphics 3000 / 500 GB SSD (Samsung EV0 850)
    Gekauft 2016 vom Händler für 315 Euro und mit mehr RAM sowie der Samsung SSD aufgerüstet.
    Die Plastikkappe ist zerkratzt und es fehlt eine Schraube am Metalgitter unter der Kappe (siehe Bilder).
    Technisch einwandfrei. Meinerseits wenig genutzt, da ich macOS nur für bestimmte Tests gebraucht habe und der
    Mac die meiste Zeit ausgeschaltet war.

    Die letzte offiziell unterstützte macOS Version ist High Sierra (macOS 10.13), die von
    Apple immer noch mit Updates versorgt wird bis Dezember 2020 unterstützt wurde.
    Seit dem 1.12.2020 gibt es keine offiziellen Updates mehr, auch keine Sicherheitsupdates.
    Inoffiziell lassen sich wohl auch aktuellere
    Versionen installieren (einfach nach dosdude und Mojave patcher oder Catalina patcher)
    googeln, diese Angaben sind aber ohne Gewähr.

    Der Mini lässt sich übrigens auch problemlos an einem WQHD Bildschirm betreiben,
    das aber nur über DisplayPort (über HDMI ist bei FullHD Schluss). Alles in allem, eine interessante Gelegenheit,
    in die Apple-Welt hineinzuschnuppern.

    Geliefert wird der Mac Mini mit Stromkabel und der OVP. Den ursprünglichen
    Lieferschein des Händlers (der Preis ist darin angegeben) lege ich gerne bei.

    Preis: 280 255 195 155 EUR inkl. versicherten DHL Versand

    Mac-1.jpgMac-2.jpgMac-3.jpgMac-4.jpgMac-5.jpgMac-6.jpgMac-7.jpg








    Mini Router TP-Link TL-MR3020 v1

    Eine LAN/WAN-Büchse, dazu noch ein USB 2.0 Port für den Anschluss von externen
    Geräten. Die Stromversorgung erfolgt über Mini-USB. Es handelt sich um die Hardware-Variante v1
    (also Atheros, nicht v3 mit Mediatek!)

    Die letzte offiziell unterstütze OpenWRT Version ist LEDE 17.01.7, die aktuell auch drauf ist.
    Ohne Netzteil (jedes USB-Netzteil mit passendem Mini-USB Kabel ist geeignet).

    Preis: 10 EUR plus Versand

    Router-TP-Link.jpg



    Komparkte mechanische Cherry Tastatur (TKL) mit ML Switches und US-Layout
    (G84-4100 LCMEU-0). Praktisch unbenutzt, da ich mit dem Layout doch nicht klar komme.
    Die OVP wird ebenfalls mitgeliefert.

    Preis: 28 25 EUR plus Versand

    Cherry-1.jpgCherry-2.jpg




    Manueller DisplayPort Umschalter DeLock 87668

    Preis: 10 EUR plus Versand

    Umschalter.jpg




    Wechselrahmen für 2 x 2,5" Festplatten Akasa AK-IEN-03,
    ohne Schlüssel, ist aber offen.

    Preis: 10 EUR plus Versand

    Wechselrahmen.jpg




    3,5" USB 3.0 Frontpanel Sempre MP35-3


    Preis: 10 EUR plus Versand

    Frontpanel.jpg








    14 Zoll Laptop DELL Latitude 5480

    • i5-7440HQ (4C/4T)
    • 32 GB RAM (2x16 GB, austauschbar, G.Skill DDR4-2133 PC4-17000, F4-2133C15D-32GRS),
    • 256 GB SSD (SK Hynix SC 311)
    • FullHD Non-Touch (BOEhydis NV14N46, DELL-Bezeichnung CJ5JM, 391-BCZU)
    • WebCam (1280x720)
    • Intel HD Graphics 630, keine dGPU
    • 4-Zellen 68 WH Akku (Dell GJKNX), guter Zustand (siehe Bilder); intern, lässt sich aber bei Bedarf austauschen
    • WLAN+BT: Intel AC 8265
    • 1x USB-C (!), 2x USB 3.0, LAN, VGA(!), HDMI, SD Card Reader, Audio


    Den Laptop habe ich im Mai 2019 vom Händler für 340 Euro (war recht günstig) erworben.
    Daraufhin noch den Arbeitsspeicher auf 32 GB aufgerüstet.

    Technisch ist das Gerät einwandfrei, optisch gibt es kleine Abschürfungen am
    Palmrest und am Display (siehe Bilder), die aber im Betrieb nicht wirklich stören.
    Keinerlei Risse oder Brüche.

    Achtung, es sind keine SmartCard oder Fingerprint Reader verbaut!

    Trotz langem Suchen konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen, ob es
    sich beim Panel um ein IPS-Panel handelt, oder nicht. Wird leider
    nirgends genau angegeben, auch hier nicht.
    Daher möchte ich diese Eigenschaft nicht zusichern, auch wenn ich
    das subjektiv wohl annehmen würde. Das Panel habe ich übrigens erst im Juli mit meinem
    Quato iColor Display Colorimeter kalibriert, das ICC-Profil kann man hier herunterladen

    https://sciencedata.dk/shared/62aad1...c28d51cae1b848

    Eventuell lässt sich daraus auf die Qualität des Panels schließen.



    Vor nicht so langer Zeit habe ich die Wärmeleitpaste gewechselt (gegen Noctua NT-H1),
    dabei ist mir leider einer der Plastiknasen am Lüfter abgebrochen. Den Lüfter habe ich
    daraufhin auf eigene Faust ersetzt (alt: DC28000IWFL, neu: DC28000IWS0). Der neue
    Lüfter läuft ohne jegliche Probleme, den alten lege ich trotzdem bei.

    Das Latitude scheint auch WWAN-ready zu sein, jedenfalls sind Antennen und ein
    SIM-Karten-Slot vorhanden, nur die WWAN-Karte fehlt. Im WWAN-Slot lässt
    sich übrigens wunderbar eine kleine 2242er M.2 SATA SSD betreiben, die z.B.
    für automatische Backups verwendet werden kann. Zeitweise hatte ich hier
    eine Transcend MTS420S 240GB (TS240GMTS420S) in Benutzung, die absolut
    problemlos lief. Achtung: WWAN-Slot akzeptiert nur SATA SSDs, NVM-e Modelle
    gehen nicht. Selbstverständlich kann man aber eine NVM-e SSD in den
    normalen M.2-Slot einbauen, hier lief bei mir bis vor kurzem eine
    Samsung 970 EVO Plus 1TB.

    Ich persönlich würde das Latitude in die gleiche Kategorie einordnen, wie
    das Thinkpad T460p oder T470p, d.h. leistungsfähige aber kompakte
    14 Zoll Allrounder, die sowohl als Business-Laptops als auch als Workstations
    eine gute Figur machen. Durch die fehlende diskrete Grafikkarte vermeidet man
    unnötige Abwärme, dank der 45W CPU hat man aber trotzdem genug
    Leistungsreserven.

    Anschlusstechnisch ist das Latitude 5480 einem T470p klar überlegen, denn
    hier hat man nicht nur einen echten VGA Anschluss sondern auch einen USB-C
    Port. Die Buchsen für das Ladegerät und Ethernet sind dank Metalplatten besonders
    robust ausgelegt.

    Dank VGA kann man im geschäftlichen bzw. Uni-Umfeld, wo es noch zuhauf
    uralte Beamer gibt, auf lästige Adapter verzichten.

    Der USB-C Anschluss ist vielfältig, d.h. man kann ihn nicht für USB-Sticks, externe
    Festplatten usw. verwenden, sondern auch zum Laden des Laptops. Das Netzteil
    sollte dabei mindestens 60-65W liefern, sondern gibt es Warnmeldungen beim Booten
    (funktionieren tuts aber trotzdem). Ich persönlich kann z.B. dieses Netzteil von
    Helpers lab nur empfehlen, es geht aber im Prinzip jedes andere USB-C Netzteil, welches genug
    Leistung liefern kann. Des weiteren lässt sich der USB-C Port auch zum Anschluss einer
    Docking-Station nutzen, z.B. einer WD15 von Dell. Mit etwas Glück kriegt man sie
    bei der Bucht schon ab 40 Euro. Es muss übrigens kein 180W Netzteil enthalten sein,
    auch wenn das häufig in DELL-Foren behauptet wird. 130W reichen mehr als aus und selbst
    mit 90W funktioniert WD15 ohne jegliche Probleme und kann das Latitude gleichzeitig laden.

    Ich selbst habe den Laptop fast ausschließlich unter Linux benutzt und kann mich da
    eigentlich nicht beklagen. Es wird alles unterstützt, tlp läuft. Ladeschwellen lassen sich übrigens
    direkt im BIOS setzten und sehr vielfältig konfigurieren, daher hat man hier keinerlei
    Nachteile gegenüber einem Thinkpad. Trackpoint funktioniert gefühlt genauso gut
    wie bei einem Thinkpad, hier musste lediglich der Beschleunigungsfaktor in libinput
    upstream angepasst werden.

    Wenn man des Öfteren alle 4 Kerne auf Anschlag belastet, sollte man auch throttled
    installieren. Damit ist auch das Undervolting möglich, ich hatte z.B. mit folgenden
    Einstellungen
    Code:
    # CPU core voltage offset (mV)
    CORE: -140
    # Integrated GPU voltage offset (mV)
    GPU: -80
    # CPU cache voltage offset (mV)
    CACHE: -140
    # System Agent voltage offset (mV)
    UNCORE: -80
    # Analog I/O voltage offset (mV)
    ANALOGIO: 0
    keinerlei Stabilitätsprobleme.

    Lediglich die Bildschirmausgabe über WD15 wollte unter Linux nicht so recht stabil funktionieren, was aber an der Qualität des
    Inteltreibers liegt, da ich die gleiche Docking-Station an meinem T14 problemlos betreiben kann. Das ist aber ein reines Linux-Problem:
    Unter Windows 10 klappt das Zusammenspiel zwischen dem Latitude und WD15 ohne Wenn und Aber. Davon abgesehen waren meine
    Linux-Erfarhungen mit dem Gerät stets positiv.

    Eine Windows 10 Pro Lizenz ist im BIOS hinterlegt, nach der Eingabe des Service Tags kann
    man bei DELL direkt und problemlos das Wiederherstellungsimage herunterladen. Das Image
    kann man mittels eines DELL-Tools auf einen USB-Stick schreiben und so den Ursprungszustand
    wiederherstellen. Das habe ich auch gemacht und nach dem Einspielen aller angebotenen Updates
    ist aktuell W10 2004 installiert. Die Aktivierung klappt automatisch über den im BIOS hinterlegten
    Lizenzschlüssel. Das Wiederherstellungsimage habe ich extra auf den Laptop kopiert, das kann man
    aber, wie gesagt, jederzeit direkt von DELL herunterladen.

    Hier findet man meine Geekbench Ergebnisse, die ich gestern im Ultra-Leistungs-Modus (DELL Power Manager)
    gemacht habe

    https://browser.geekbench.com/v4/cpu/15716161
    https://browser.geekbench.com/v4/compute/4888407

    https://browser.geekbench.com/v5/cpu/3436832
    https://browser.geekbench.com/v5/compute/1396169

    Die Garantieabfrage liefert den 28. November 2020 als Enddatum für
    "Onsite Service After Remote Diagnosis" und "Complete Care Accidental Damage Service",
    d.h. prinzipiell wäre die Herstellergarantie noch vorhanden. Ich weiß allerdings nicht das von
    DELL bei Zweit- bzw. Drittkäufern gehandhabt wird und ob sich die Garantie noch um 1-2 Jahre verlängert lässt.
    Die Händlergewährleistung ist jedenfalls bereits abgelaufen. Als Privatperson biete ich ausdrücklich keine
    Garantie oder Gewährlesung an.

    Als Schmankerl lege ich noch eine einwandfreie US-Englische Tastatur bei.
    Der neue Besitzer kann sie entweder selbst einbauen und das US-Layout beim Coden genießen,
    oder aber weiterverkaufen.

    Der Lieferumfang besteht also aus:

    • DELL Latitude 5480
    • DELL Netzteil 90W
    • DELL Schultertasche
    • DELL US Tastatur 06NK3R (passend auch für viele weitere Latitude Modelle)



    Preislich stelle ich mir 400 365 EUR inkl. versicherten DHL Versand vor.
    Ohne die 256 GB SDD und 32 GB RAM (wird dann separat verkauft) hätte ich gerne 290 EUR inkl.
    Zunächst möchte ich aber lieber alles komplett verkaufen.

    Die Originalrechnung vom Händler wird mitgeliefert.

    Dell-1.jpgDell-2.jpgDell-3.jpgDell-4.jpgDell-5.jpgDell-6.jpgDell-7.jpgDell-8.jpgDell-9.jpgDell-10.jpgDell-11.jpgDell-20.jpgDell-21.jpgDell-Akku.jpgIMG_20200906_185836.jpg



    MB+CPU+RAM Bundle bestehend aus Asus P8Z77-M, Core i3–3220 und 2x4GB RAM (G.Skill F3-10666CL9D-8GBRL)

    Die Teile liefen bis vor kurzem im Rechner eines Familienmitglieds.
    Genug Leistungsreserven für Windows 10 2004 und künftige Updates sind auf jeden Fall vorhanden.
    Der einzige Minuspunkt, ist dass am HDMI-Anschluss maximal FullHD möglich ist. Für den Anschluss an einen WQHD-Monitor braucht man also eine externe Grafikkarte.

    Preis: 60 50 EUR plus Versand

    Bundle.jpg




    Mini Router mit nativer OpenWRT-Unterstützung GL.iNet GL-AR150

    Eine LAN- und eine WAN-Büchse, dazu noch ein USB 2.0 Port für den Anschluss von externen
    Geräten. Keine externe WLAN-Antenne! Die Stromversorgung erfolgt über Micro-USB. Aktuell ist OpenWrt 19.07.3 drauf.
    Ohne Netzteil (jedes USB-Netzteil mit passendem Kabel ist geeignet).

    Preis: 20 EUR plus Versand

    Router-GL.jpg

    Interner DVD-Brenner Asus DRW-24B5ST

    Preis: 10 EUR plus Versand

    DVD.jpg




    3,5 " Sandberg USB 3.0 Festplattengehäuse mit einer älteren aber einwandfreien
    2 TB Platte von Hitachi (HDS723020BLA642). S.M.A.R.T.-Werte werden vom
    Controller (ASM1053) problemlos durchgereicht.

    Netzteil und passendes USB 3 Kabel sind dabei.

    Preis: 30 EUR plus Versand

    Sandberg-1.jpgSandberg-2.png




    ATX Netzteil BeQuiet BQ L8-300W (80 PLUS Bronze)

    Preis: 15 EUR plus Versand

    Netzteil.jpg




    2,5" SATA Festplatte Toshiba MK5059GSX - 500 GB

    TOSHIBA-MK5059GSX.pngIMG_20200828_181854.jpg

    Preis: 10 EUR plus Versand




    2,5" SATA Festplatte Western Digital Scorpio Black 500GB, 7200 RPM (WDC-WD5000BEKT-75KA9T0)

    IMG_20200828_181929.jpgWDC-WD5000BEKT-75KA9T0.png

    Preis: 11 EUR plus Versand


    Synology DS118
    Gekauft im Oktober 2018, jedoch war die NAS die meiste Zeit ausgeschaltet, da sich bei mir doch kein Bedarf ergeben hat.
    Aktuell ist eine Western Digital Caviar Blue 1TB (WD10EALX) verbaut, die Platte wird mitverkauft. Die OVP wird ebenfalls mitgeliefert.
    Preis: 127 EUR inkl. versicherten DHL Versand
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von hha81667 (05.05.2021 um 16:51 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

  3. #3

    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Am Fuß des Westerwaldes
    Beiträge
    253
    Danke
    28
    Thanked 8 Times in 7 Posts
    Hallo Myon,
    habe Interesse an Deiner DS. PN ist unterwegs.
    Gruß

    donar05

  4. #4
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

  5. #5

    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Am Fuß des Westerwaldes
    Beiträge
    253
    Danke
    28
    Thanked 8 Times in 7 Posts
    Hallo Myon,
    das war jetzt aber eine Blitzsendung.
    Interesse am Nachmittag, bezahlt am Abend und schon gestern habe ich die DS bestens verpackt und im ausgepackten Zustand nicht von einem Neugerät zu unterscheidenden Zustand im Hause gehabt. Sensationell!

    Also ich kann mich für die Abwicklung und Kommunikation nur bedanken! Meine besten Empfehlungen für Dich als Verkäufer!

    Viele Grüße
    donar05

  6. #6
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Das Lob kann ich nur zurückgeben! Freundliche Kommunikation,
    prompte Bezahlung, so macht der Marktplatz hier im Forum wirklich Spaß.
    Ich kann also donar05 ruhigen Herzens als Käufer nur empfehlen.

    Natürlich freue ich mich auch darüber, dass die DS118 nun ein neues
    Zuhause hat. Ein schönes Gerät, welches leider zu meinem Backup-Konzept
    doch nicht so recht gepasst hat.

  7. #7

    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    202
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo Myon,
    hätte ine paar Fragen zu der Ausstattung des Dell 5480:
    oben in Post schreibst du: "i5-7440HQ (4C/4T), 16 GB RAM (G.Skill DDR4-2133 PC4-17000, F4-2133C15D-32GRS), 120 GB SSD, [...]" und dann im Abschnitt des Preises / am Ende: "Preislich stelle ich mir 400 EUR inkl. versicherten DHL Versand vor. Ohne die 256 GB SDD und 32 GB RAM (wird dann separat verkauft) hätte ich gerne 320 EUR inkl."
    Daher folgende Fragen:
    1) welche SSD (120GB oder 245GB) ist für 400€ enthalten?
    2) Die die "SK Hynix SC311" eine M.2 SATA oder 2,5" SATA SSD? Lt. https://www.notebookcheck.com/Test-D....204960.0.html wohl beide Slots vorhanden.
    3) Welche 32GB RAM die den Preis reduzieren? Denke nur 1x 16GB RAM? Bilder und Beschreibung weichen voneinander ab...
    4) Displayauflösung? Wohl FHD, oder? touch-fähig? Welches verbaut?
    5) Welcher Akku ist verbaut? Wie ist der Zustand des Akkus? (Sehr ausführliche Beschreibung, aber der nicht erwähnt)
    6) Weißt du ob der WWAN 2242 M.2 Port bootfähig ist?

    Vielleicht kannst du ja etwas Licht ins Dunkeln bringen und deine Beschreibung ergänzen... Viele Grüße und einen schönen Sonntag.
    T400s 2815-W3F mit 128GB SSDNow V+180, Ultrabay-Akku III, USB3.0-Express-Card

  8. #8
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Hi momo_T4*,

    vielen Dank für den Hinweis, da habe ich in der Beschreibung tatsächlich so einiges durcheinandergebracht.
    Die Beschreibung habe ich gerade entsprechend berichtigt.

    Zu 1) und 2):
    Verbaut sind 32 GB RAM (2x16 GB) und eine 256 GB M.2 SATA SSD (jene SK Hynix SC311) (siehe den editierten Startpost).
    Diese Ausstattung bekommt man für 400 EUR inkl.

    Eine 2,5" SATA SSD/HDD lässt sich nicht so ohne weiteres verbauen, auch wenn das theoretisch möglich wäre. Dafür bräuchte
    man ein spezielles Kabel samt Caddy, siehe hier.

    3) Wenn die 32 GB RAM (eben jene 2x16 GB Module) nicht gebraucht werden, dann wird der Laptop ohne Speicher verkauft, also mit 0 GB RAM.
    Es gibt ja nur die beiden RAM-Slots und keinen verlöteten RAM.

    4) FullHD, matt, non-touch (siehe Beschreibung). Ob IPS oder nicht ist leider nicht so einfach festzustellen. Als "Ausgleich" habe ich deshalb noch
    ein passendes, mit einem Calroimeter erstelltes Farbprofil angehängt.

    5) 4-Zellen, 68 WH, 90 Zyklen (siehe Bilder)

    6) Das weiß ich leider nicht, da ich nie den Bedarf hatte von der 2. Platte zu booten (die war bei mir nur für Back In Time Backups da).
    Laut diesem Thread scheint das wohl möglich zu sein, ich kann es aber persönlich weder bestätigen noch widerlegen.

  9. #9
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

  10. #10
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

  11. #11
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push


  12. #12
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

  13. #13
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

  14. #14
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

  15. #15

    Registriert seit
    15.08.2019
    Beiträge
    49
    Danke
    14
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Hallo Myon, ich schlage mal 15€ inkl. Versandt für das ATX Netzteil vor. Wenn das für dich in Ordnung sein sollte, dann schreib mir gerne eine PN und wir klären alles weitere

  16. #16

    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    58
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Zitat Zitat von Myon Beitrag anzeigen

    3,5 " Sandberg USB 3.0 Festplattengehäuse mit einer älteren aber einwandfreien
    2 TB Platte von Hitachi (HDS723020BLA642). S.M.A.R.T.-Werte werden vom
    Controller (ASM1053) problemlos durchgereicht.

    Netzteil und passendes USB 3 Kabel sind dabei.

    Preis: 30 EUR plus Versand




    2,5" SATA Festplatte Toshiba MK5059GSX - 500 GB

    Preis: 10 EUR plus Versand




    2,5" SATA Festplatte Western Digital Scorpio Black 500GB, 7200 RPM (WDC-WD5000BEKT-75KA9T0)

    Preis: 11 EUR plus Versand

    Hi Myon !

    Na dann erlöse ich Dich von obig erwähnter 'gemischte Festplatten-Portion [
    = Sandberg- extern incl 2 TB 3,5" + 2x 500 GB 2,5"] , die zusammen bestimmt
    in ein nettes 5 Kilo-DHL-Paket reinpassen ...

    Bitte um PayPal-Daten usw. und so fort

    MfG
    DarkForce

  17. #17
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    PNs sind unterwegs.

  18. #18
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    Push! Es sind noch genug Teile da und über die Preise kann man ja auch reden.

  19. #19
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

  20. #20
    Avatar von Myon
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Fächerstadt
    Beiträge
    794
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 7 Posts
    Themenstarter
    push

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 12:53
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 23:14
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 08:12
  4. div. Hardware Komponentenbundle, Mini-ITX HTPC
    Von frity im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 11:07
  5. Biete div. Notebook Hardware
    Von darius im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 14:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook