luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: L390 Yoga Flecken hinter Displayabdeckung

  1. #1

    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    L390 Yoga Flecken hinter Displayabdeckung

    Hallo,
    auf meinem, besser hinter meiner Displayabdeckungen befinden sich Flecken, die nur bei ausgeschaltetem Display sichtbar sind, dennoch stören sie mich. Weiß jemand wie diese Flecken entstehen? Ist das ein Garantiefall? Ich habe versucht, ein Foto davon zu machen, was gar nicht so einfach war, ganz so krass sehen sie aber in echt nicht aus, aber hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.262
    Danke
    37
    Thanked 1.608 Times in 1.450 Posts
    Was meinst Du mit "Flecken"? - Die weißen staubähnlichen Partikel?
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  3. #3

    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Genau, nur dass die hinter dem Glas sitzen, hatte erst gedacht, dass es Flecken von irgendwas sind, aber leider ist das Glas darüber sauber und trotzdem sieht man den Fleck. Durch Kamera und Lichteinstrahlung ist der Kontrast auf den Bildern recht krass. In Realität sind die nicht so hell.

  4. #4
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.262
    Danke
    37
    Thanked 1.608 Times in 1.450 Posts
    Für mich sieht es nach Staubeinschlüssen aus. Diese müssten dann aber bei eingeschaltetem Rechner dunkel erscheinen.
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  5. #5
    Moderator a.D. Avatar von diablo666
    Registriert seit
    02.11.2009
    Beiträge
    4.230
    Danke
    53
    Thanked 178 Times in 137 Posts
    in dieser gradlinigen Anordnung sieht das für mich nach Tastaturabdruck aus
    P53 + X380 Yoga + Thinkstation S20 E5649@6x4,3GHz 24GB GTX 1060 6G
    früher: T42, T42p, Z61m, x30, X60s, X61, X61T, X61T, X60T, X61, X201T Outdoor, X1, T420p, T430p, P50

  6. #6

    Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    663
    Danke
    167
    Thanked 73 Times in 68 Posts
    Zitat Zitat von diablo666 Beitrag anzeigen
    in dieser gradlinigen Anordnung sieht das für mich nach Tastaturabdruck aus
    Genau - das war auch mein erster Eindruck. Yoga-typische Tastaturabdrücke. Aber hinter dem Displayglas???
    "Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, sorge für einen bequemen Sattel – es könnte ein langer Ritt werden!”

  7. #7

    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    1.097
    Danke
    47
    Thanked 34 Times in 32 Posts
    Auf dem Foto sieht es halt aus wie Abrieb oder Staub direkt auf dem Display, aber das kann auch täuschen.

    Mein L390 hat die jedenfalls nicht, oder nicht offensichtlich - ich hab' aber bisher auch keine Makrofotografie am Display betrieben.

    Generell ist bei den Convertibles immer ein (Thinkpad Forum)-Slip zu empfehlen. Die beiden Gehäusehälften haben ja etwas Spiel, wodurch beim Transportieren das Display immer auf der Tastatur reibt. Das sieht sehr schnell nicht mehr gut aus - besonders wenn mal ein Sandkorn / Krümel o.ä. dazwischen gerät. Damit habe ich mir schonmal ein X230T richtig arg versaut.

  8. #8

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.729
    Danke
    226
    Thanked 197 Times in 172 Posts
    Bist du dir absolut sicher, dass das nicht AUF dem Display ist? Sieht halt ein wenig so aus wie das Problem beim X1 Tablet Gen 3: https://forums.lenovo.com/t5/ThinkPa...age=10#4315420

    Das korreliert durchaus auch mit dem Bereich der Tastatur. Wenn das der Fall sein sollte, wäre das aber ziemlich übel
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  9. #9

    Registriert seit
    12.08.2019
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ich habe da mit Displayreinigern mehrmals drübergewischt, es scheint irgendwo dahinter zu sein, ist sowas ein Garantiefall?

  10. #10
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    5.046
    Danke
    139
    Thanked 187 Times in 172 Posts
    Für einen Garantiefall ist mir das zu wenig ausgeprägt (man könnte mal anfragen, aber ich glaub da bestehen eher wenig Chancen)

    Displayreiniger verwende ich schon lange nicht mehr, in deinem Fall würde ich
    Isopropanol mit dest. Wasser auf ca. 50%-Alkoholgehalt runterverdünnt auf einem fusselfreien Baumwolltuch probieren
    (hab mit dem Zeug schon mehrere jahre alte Kugelschreiberflecken rückstandsfrei wegbekommen wo Brillenputztücher schon längst versagt haben)

    Aber ich befürchte fast, dass es sich da um kleine Macken in der Oberfläche handelt die sich wegen den Tastaturabdrücken reingefressen haben
    (die kann man durch häufiges Reinigen zwar mildern, bekommt man aber manchmal nich ganz weg)

    Normal verdünne ich das ISO-AquaDest auf ca. 20-25% dann bekommt man nicht so leicht weiße Schlieren.
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  11. #11

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.729
    Danke
    226
    Thanked 197 Times in 172 Posts
    Ist bekannt, aus welchem Material das Bildschirmglas besteht? Hab gesucht aber nix gefunden.

    Beispielsweise Acrylglas reagiert ziemlich allergisch auf Alkohol/Isopropanol. Daher wäre ich damit ziemlich vorsichtig und würde es nicht regelmäßig anwenden.

    @Jero: Versuch mal wirklich intensiv drauf zu schauen, ob es oberflächliche Schäden sind oder interne. Interne wäre definitiv sehr seltsam, wenn sie im Nachhinein entstehen. Ich befürchte aber auch, dass sich Lenovo bzgl. der Garantie quer stellt. Evtl. via Servion probieren, wenn es zu viel stört. Ansonsten kann auch ne Displayschutzfolie helfen, sodass man die Fehler (falls sie oberflächlich sind) kaum noch sieht.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  12. #12
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    5.046
    Danke
    139
    Thanked 187 Times in 172 Posts
    Zitat Zitat von Aiphaton Beitrag anzeigen
    Daher wäre ich damit ziemlich vorsichtig
    Ich versuche dir mal deine Angst etwas zu nehmen:
    1) Auch die meisten Displayreiniger enthalten 5-10% Isopropanol und/oder andere Alkohole.
    2) Viele Displayreiniger enthalten zusätzlich Parfüme, Nanopartikel, etc..., was der Grund ist weshalb ich diese meide.
    3) Eine Displayoberfläche ist in der Regel kein offenporiges Acryl, sondern, besonders bei Digitizer-Geräten, meist aus gehärteten Materialien, bzw. mit solchen beschichtet.
    4) Bei der üblichen 20-30%-Mischng ist der Alkoholanteil so gering, dass selbst Acryl das lange aushält (man weicht ja das Display nicht wochenang ein)
    5) Ich verwende die 20-30% Mischung schon seit Ende 2012 auf unterschiedlichsten Displays und hatte damit noch keine Probleme,
    nur bei FolienDisplays(z.B. Nintendo-3DS) bin ich vorsichtig und mache an einer möglichst ungenutzten Stelle vorher einen "Verträglichkeitstest"

    Über 70% Alkoholgehalt würde ich aber schon aufgrund der damit entstehenden weißen Schlieren vermeiden (aber selbst diese lassen sich mit dest. Wasser jederzeit wieder auspolieren)
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  13. #13

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.729
    Danke
    226
    Thanked 197 Times in 172 Posts
    Du musst mir meine Angst nicht nehmen, nur je nach Material sollte man halt vorsichtig sein. Hab schon Plexiglas mehr oder minder aufgrund von Alkohol (EtOH) zerbröseln sehen. Ist sicher nicht zu 100% vergleichbar . Ein paar Mal wird sicher nix machen, aber es häufig mit relativ hoch konzentrierten Alkohol zu reinigen - davor wollte ich ein wenig warnen (mir ist durchaus auch klar, dass du das so nicht gemeint hast, aber es lesen halt auch andere ). Zumal nicht wirklich klar ist, was für ein Material das ist. Das Displayglas vom X1 Tablet Gen 3 ist z.B. nicht allzu hart^^ (wobei Härte damit ja nix zu tun hat).

    Tatsächlich benutze ich auch keinen Displayreiniger sondern eine Spur Spüli gemischt mit Wasser bei hartnäckigem Dreck, sonst oft einfach Wasser. Ist sicher auch nicht der Weisheit letzter Schluss.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

Ähnliche Themen

  1. L390 Yoga Fingerabdruck
    Von Jerobeam im Forum Convertible
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2019, 19:17
  2. L390 Yoga Bildschirm drehen
    Von Blacktoy im Forum L - Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.07.2019, 14:04
  3. L390 Yoga oder Yoga 730
    Von Chrigra03 im Forum Convertible
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2019, 12:29
  4. ok1: Update L390 und L390 Yoga
    Von andy im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2019, 17:53
  5. Flecken hinter Display
    Von yano13 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 09:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook