luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 239

Thema: Windows 10 2004 - Infos, Fehler, Bugs

  1. #201

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    2.836
    Danke
    62
    Thanked 186 Times in 181 Posts
    Die PST Panne betrift nur Officeinstallationen im Click-to-run Mode, schlimm genug.
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  2. #202

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    3.034
    Danke
    43
    Thanked 312 Times in 247 Posts
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Wie oft das eingebaute Backup/Image Programm versagt hat z.B. .....
    Das eingebaute Backup-Programm heißt "Windows 7 Sicherung", weil es seitdem nicht weiterentwickelt wird und Microsoft es schon länger als "deprecated" führt.
    Gerade DAS als Beispiel für schlechte Qualität bei Microsoft zu nehmen, ist ein ziemlicher Witz.

    Werbung im Startmenü und Explorer? Ja wie sollen die denn sonst auf neue Funktionen aufmerksam machen?
    Windows 95 hat übrigens nach der Installation direkt auf MSN aufmerksam gemacht, was damals noch als Konkurrenz zu AOL und zum Internet gedacht war.
    Wenn du ein kostenloses Microsoft Outlook.com nutzt, macht dich die Mail App auf die kostenpflichtige Variante aufmerksam. Hey, ist das schlimm?
    Das Startmenü zeigt einen Hinweis, dass es einen neuen Edge Browser gibt. Himmel hilf, wir werden alle sterben, Microsoft macht "Werbung" für neue Produkte und Funktionen.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    ...und dann heißt es im Microsoft Forum: Microsoft bestätigt dieses Problem und arbeitet an einer Lösung...
    Es ging mir nicht darum, dass die Berichte völlig aus der Luft gegriffen seien sondern darum, dass sie in der Relevanz völlig aufgebläht und zu massiven Katastrophen hochgejazzt werden.
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Also so pauschal würde ich nicht das als einfaches Nachplappern auf dutzenden Webseiten bezeichnen.
    Ich hatte jetzt absichtlich keinerlei Namen genannt, aber in der Masse würde ich schon dabei bleiben, dass vieles einfach berichtet wird, weil eine andere Seite grad drüber berichtet.
    Kaum einer macht sich die Arbeit, ein Problem nachzuvollziehen, eventuell zu reproduzieren. Oft wird kaum eingegrenzt, wie wahrscheinlich ein Problem überhaupt ist. Vermutlich verstehen die Schreiberlinge vieler Webseiten gar nicht im Detail, wovon sie da schreiben.

    Ich schätze Günter Born sehr. Er berichtet in seinem Blog allerdings eigentlich nur noch negativ und hat demzufolge auch bei den Kommentaren eine Horde von Lesern, die sich auf die nächste Fehlermeldung stürzt. Und auch wenn er genau schreibt, dass z.B. ein Problem ihm von einem Blogleser zugetragen wurde und ob er es reproduzieren kann oder nicht, schreiben das diejenigen, die von ihm abschreiben, oft eben nicht mehr. Denn es steht ja bei Born und der hat Ahnung und Reichweite, also kann man einen wunderschönen Clickbait-Artikel aus dem spannenden Teil des Blogeintrags schreiben und dann von Günters gutem Renommee profitieren.
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Da kannst auch Du nicht die Augen vor Tatsachen verschließen, wenn plötzlich USB-Drucker nach einem Update den Dienst verweigern oder M$ wieder eigenmächtig die Auswahlmöglichkeit des Aufschiebens von Funktionsupdates kastriert.
    Muss ich auch nicht. Aber die Relevanz ist auch hier die Frage: geht nach einem Update kein Drucker mehr? Geht kein USB Drucker mehr? Geht kein USB Drucker eines bestimmten Herstellers mehr oder geht ein bestimmtes Treibermodell eines bestimmten USB Druckers eines bestimmten Herstellers nicht mehr, welches vor 10 Jahren für vier Wochen bei ALDI im Angebot war.

    Und dass man die Updateverteilung "kastriert", ist ja nun kein Bug. Das hat nichts mit Fehlern, schlechter Programmierung oder so zu tun. Man möchte halt, dass möglichst viele Systeme auf dem aktuellen Stand sind. Was nachvollziehbar ist, denn da sind wir wieder beim Thema Sicherheit. Und vielem mehr.

    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    - Es hat schon seinen Grund, warum gerade technikaffine Benutzer auf Produktivsystemen erst einmal ein paar Wochen bei Funktionsupdates und Tage bei Sicherheitsupdates warten, bis sie ausgerollt/installiert werden.
    Das sind die, die im Microsoft Forum drängeln und fragen, warum sie denn am Tag der ersten Veröffentlichung einer neuen Windows 10 Version diese noch nicht auf all ihren Systemen bekommen können, oder? ;-)

    Im Produktivbetrieb testen Nutzer anderer Systeme und anderer Software diese sicherlich auch und aktualisieren nicht gleich am Tag des nächsten Release. Ich kenne diverse macOS User, die erst einmal die ersten zwei Updates nach einem Release abwarten und selbst dann Magenschmerzen mit Updates haben.
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Wo steht das? - Wer verantwortungsvoll mit seinen Daten umgeht, schaltet diese soweit es möglich ist, ab.
    Unsinn. Man stellt die Telemetrie vielleicht auf "Einfach". Aber wer sie abstellt, sollte überhaupt nie über irgendeinen Windows Bug meckern. In den paar Kilobytes an Daten werden nicht deine Steuererklärung, das Nacktfoto deiner Frau oder deine privatesten Gedanken drin stecken. Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. Microsoft wird schön sicherstellen, dass sie bei über einer Milliarde Windows 10 Installationen kein kB zuviel an Daten bekommen, mit dem sie nichts anfangen können. Das wäre nämlich sonst täglich ein DDoS auf deren Systeme, wenn all diese Systeme megabyteweise Dokumente via Telemetrie schicken würden. Nebenbei würde es irgendwie auffallen - und wie die Datenmenge aussieht, kann ja jeder nachschauen.

    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    siehe Juni-Patch, der PST-Dateien von Outlook 2016 beschädigen kann (und wie immer: nicht nur EIN User, der das Problem hat).
    Aber auch da halt wieder sehr begrenzt. Kennst du jemanden, der das tatsächlich selber hat?
    Der ThinkPad Zoo: T460s, T540p, T410s, W700, W500, X201, X300, X200, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; T500, T61, R52: Win 7

  3. #203

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    2.836
    Danke
    62
    Thanked 186 Times in 181 Posts
    Microsoft hat schon genug kaputtgepached in den letzten Jahren. Schöne wenn es einen grade selbst nicht trifft oder nicht stört.

    Das Windowsimage-Programm war auch nur ein Beispiel von vielen. Mir persönlich inzwischen egal, es gibt Alternativen (ohne Telemetrie).

    So long.
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  4. #204
    mostly harmless Avatar von moronoxyd
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.257
    Danke
    42
    Thanked 268 Times in 208 Posts
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Microsoft hat schon genug kaputtgepached in den letzten Jahren. Schöne wenn es einen grade selbst nicht trifft oder nicht stört.
    Das klingt irgendwie so, als ob es die Ausnahme ist, daß man von den Bugs in Windows nicht betroffen ist ("gerade selber nicht trifft"). Tatsächlich dürfte es aber die Ausnahme sein, daß man betroffen ist.

    Ich habe Windows 10 auf ca. einem halben Dutzend Geräte unterschiedlichster Bauart im Einsatz, und hatte in all den Jahren nicht ein einziges Mal mit einem der Bugs zu kämpfen. Bin ich "gerade mal" davon gekommen, oder treten diese Bugs in der Regel nur in ganz bestimmten Szenarien auf, und gibt Microsoft sich Mühe, das noch zu unterbinden, indem die Upgrades nicht an Geräte verteilt werden, die potentiell anfällig sind?
    wichtig: allgemeine Foren-Regeln, Marktplatz-Regeln, Foren-Mitarbeiter
    meine Sammlung: Yoga 260, E330, Helix 2nd, außerdem YogaBook | dienstlich Thinkpad P52s
    Foren-Events: Berliner Thinkpad-Stammtisch

  5. #205
    Avatar von ach
    Registriert seit
    05.05.2020
    Ort
    Puppenkistentown
    Beiträge
    49
    Danke
    6
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Ich habe den Eindruck, dass die Patches seit 2012 problematischer sind.
    Bei meinen Kunden hatte ich da schon "genug Spaß".
    Früher: T41, T61, X301, X240, X270
    Aktuell: T490, MacBook Air 2020
    Anderes Spielzeug 316i Touring E46

  6. #206
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.576
    Danke
    24
    Thanked 37 Times in 35 Posts
    Wenn alles so reibungslos verlaufen würde warum wird man dann immer wieder ermutigt lieber eine Cleaninstallation zu machen?
    Bei mir steht demnächst der Wechsel von 8.1 auf 10 an bei einem alten Ideapad B50-30, weis jetzt schon das es ohne Cleaninstallation in die Hose gehen wird, da bin ich mir sicher.
    Nur kann ich da nicht aus weil es eine Bing ist von 8.1.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  7. #207

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.854
    Danke
    33
    Thanked 228 Times in 170 Posts
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Bei mir steht demnächst der Wechsel von 8.1 auf 10 an bei einem alten Ideapad B50-30, weis jetzt schon das es ohne Cleaninstallation in die Hose gehen wird, da bin ich mir sicher.
    Das Upgrade von 8.1 auf 10 (2004) lief letzte Woche super. Das Gerät zeigt keine Auffälligkeiten.Cleaninstall war Plan B, aber da A funktionierte....

    Nachtrag: Mein Gerät ist ein X220
    Geändert von StefanW. (30.06.2020 um 06:41 Uhr)

  8. #208
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.576
    Danke
    24
    Thanked 37 Times in 35 Posts
    Bin mir da noch gar nicht sicher was mit dem Key wird den ich ja durch die Bing Version von 8.1 nicht habe.
    Denke da bleibt mir erstmal nur ein Update damit es bei MS dann auch registriert wird.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  9. #209
    Avatar von mectst
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.791
    Danke
    72
    Thanked 127 Times in 111 Posts
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Wenn alles so reibungslos verlaufen würde warum wird man dann immer wieder ermutigt lieber eine Cleaninstallation zu machen?
    Bei mir steht demnächst der Wechsel von 8.1 auf 10 an bei einem alten Ideapad B50-30, weis jetzt schon das es ohne Cleaninstallation in die Hose gehen wird, da bin ich mir sicher.
    Nur kann ich da nicht aus weil es eine Bing ist von 8.1.
    Eigentlich kommen wir ja immer mehr ab vom Kernthema Infos und Probleme zu 2004.

    Aber es scheint vielen ja wichtig zu sein, sich auch über angrenzendes auszutauschen. Hier meine Meinung und meine Erfahrung... Mein Altgerät , siehe Signatur, wurde damals noch mit XP ausgeliefert, aber mit dem kostenlosen Upgrade zu Win7 bei Erscheinen. Win7 habe ich mit einem Clean-Install gemacht, der Hauptgrund war aber nicht die Sorge um ein missglücktes Upgrade, sondern der Wechsel auf 64Bit. Bis zu seinem Dienstende habe ich alle Upgrades, angefangen bei Win7 ServicePack1, den Wechsel auf Win10 und dort auch die Funktionsupdates (ich meine das letzte war 1709). Alles samt ohne Probleme und bis zum Schluss war das System stabil und man konnte flüssig damit Arbeiten. Ich hätte keine bedenken, auch weiter nur Upzugraden. Auch mit meinem aktuellen E570 hatte ich bisher keine Probleme mit den erfolgten Funktionsupdates. Für das aktuelle 2004 meldet mir Windows, dass mein Gerät noch nicht bereit ist. Dementsprechend warte ich also noch ab und beginne keine Experimente. Generell muss ich aber auch sagen, dass ich niemals der erste sein wollte, der das neuste unbedingt haben muss. Ein Upgrade hab ich immer nur dann durchgeführt, wenn es mir Windows auch explizit angeboten hat.
    Ich meine, dass spätestens mit Win7, zu Vista kann ich nichts sagen, hab's ausgelassen mangels Lizenz dafür, eine ordentliche Basis geschaffen wurde, mit der ein Upgrade problemlos möglich ist ohne störende Altlasten. Microsoft hat da einen tollen Job gemacht und wird immer besser. Den jetzigen Hinweis "Ihr Gerät ist noch nicht bereit" ist eine tolle Sache und hält hoffentlich so manchen davon ab, auf schnell eigene Faust upzugraden und hinterher über nicht funktionierende Treiber oder so zu schimpfen.
    Entgegen der landläufigen Empfehlung mach ich die Upgrades auch bei bestehender Internet-Verbindung. Einfach aus dem Grund, dass die Isos und vermutlich auch die Basis, die für das Upgrade heruntergeladen wird, stets einen frühen Stadium der jeweiligen Version entspricht. Nicht umsonst möchte die Installation ja nach Updates suchen. Also warum sollte ich riskieren, dass alte und womöglich noch nicht richtig funktionierende Treiber überhaupt erst installiert werden, wenn es doch neuere gibt, die gleich bei der Installation verwendet werden können?

    Grüße Thomas
    Aktuell: E570 (20H5CTO1W) - Win10 Pro 64Bit (1909)
    Vorgänger (über 9 Jahre treue Dienste ohne murren und zucken): R500 (2732-6FG) - geliefert mit XP, zuletzt Win10 Pro 64Bit

  10. #210

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    2.836
    Danke
    62
    Thanked 186 Times in 181 Posts
    Zitat Zitat von AndreasBloechl Beitrag anzeigen
    Bin mir da noch gar nicht sicher was mit dem Key wird den ich ja durch die Bing Version von 8.1 nicht habe.
    Denke da bleibt mir erstmal nur ein Update damit es bei MS dann auch registriert wird.
    Ja und meist läuft alles. Könntest natürlich auch bei 8.1 bleiben (bis 2023) -

    Start8 installieren und es ist "wie" Windows 10 ...
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  11. #211

    Registriert seit
    10.05.2017
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    35
    Danke
    2
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zitat Zitat von mectst Beitrag anzeigen
    Eigentlich kommen wir ja immer mehr ab vom Kernthema Infos und Probleme zu 2004.
    Da kann ich dann ja mal anknüpfen...

    Ich habe hier drei T450 mit ziemlich "normaler" und weitgehend übereinstimmender Ausstattung (Core i5-5300U, Intel-Grafik, zwei Geräte mit WSXGA und FP-Reader, eines mit WXGA ohne FP-Reader). Win10Pro 1909 wurde kürzlich als CleanInstall aufgespielt, Treiber wurden mit Vantage aktualisiert (bzw. der Fingerprint-Treiber wurde manuell draufgepackt), alle seit der Installation angebotenen Windows-Updates wurden aufgespielt. Auch bei der Software keine Exoten (Office 2010 H&S, Adobe Reader, Fotoverwaltung, VLC Media Player, Firefox und Thunderbird, ...) Heute Morgen wurde mir bei den Windows Updates auf zwei von drei Geräten das Funktionsupdate auf 2004 angeboten, beim dritten gab es die Meldung, dass das Gerät noch nicht bereit sei.


    Habe dann einen USB-Stick mit Version 2004 präpariert und wollte auf einem der Geräte, wo das Update angeboten wurde, dieses vom Stick aus durchführen (d.h. aus laufendem Windows die setup.exe auf dem Stick starten). Der Prozess lief an - und wurde dann mit der Mitteilung beendet, dass es nicht möglich sei, das Update durchzuführen.


    Gibt es hier Besitzer eines T450, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben? Im Prinzip kann ich ja gerne noch mit dem Update warten, da Version 1909 gut läuft, aber wenn das Verhalten auf ein bestimmtes Problem zurückgeht, würde ich das natürlich lieber früher als später beheben.

  12. #212

    Registriert seit
    11.04.2020
    Ort
    München
    Beiträge
    90
    Danke
    15
    Thanked 7 Times in 6 Posts
    Hast Du vllt. die falsche Version auf dem Stick? 32 statt 64bit?
    Dieser falsche Fehler ist mir nämlich auch schon mal (in entgegengesetzter Richtung) untergekommen.

    Uns warum lässt Du Windows das Update nicht alleine machen, warum der Umweg über den Stick?
    2x T410s; T530

  13. #213
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.067
    Danke
    36
    Thanked 1.583 Times in 1.426 Posts
    Die Logdatei nennt Dir den Grund hierfür. - Google kann auch den Speicherort nennen.
    Geändert von Mornsgrans (30.06.2020 um 17:01 Uhr)
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  14. #214
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.576
    Danke
    24
    Thanked 37 Times in 35 Posts
    Dacht 8.1 läuft nächstes Jahr schon aus. Aber egal , zurück zum Thema. Werde zuerst mal nur updaten ohne Clean. Dank euch
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  15. #215

    Registriert seit
    10.05.2017
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    35
    Danke
    2
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Danke für den Verweis auf die Logdateien und den Deskmodder-Link. Allerdings sieht es für micht so aus, dass man wohl schon erweiterte Windows-Kenntnisse benötigt, um aus den Dateien sinnvolle Erkenntnisse herauszuziehen.

    Gut, der Reihe nach. Nach dem fehlgeschlagenen Versuch gestern erschien auf dem betroffenen Gerät in den Einstellungen bei den Update-Optionen auch die Nachricht, dass es "noch nicht bereit" sei. Wie auch davor schon bei einem meiner beiden übrigen Geräte. Beim anderen wurde das Funktionsupdate auf 2004 hingegen weiterhin angeboten. Das habe ich dort dann aus dem Einstellungsfenster heraus gestartet - und es hat funktioniert. Soweit schon mal gut.

    Bei dem ersten Gerät habe ich dann noch mal das In-Place-Upgrade mit dem USB-Stick versucht (ja, es ist die passende 64bit-Variante), um mal genauer zu verfolgen, was dabei passiert. Nach den Eingangsabfragen beginnt das System mit dem Herunterladen von Updates. Es kommt bis zu einem Stand von 46%, dann bricht der Prozess mit dieser Meldung ab.

    Win10Setup_Abbruch_2020-07-01_095028.png

    Daraufhin habe ich mir die mit Get-WindowsUpdateLog in der PowerShell erzeugte Datei WindowsUpdate.log angesehen. In der Tat enthält die einige "Error"-Zeilen. Da das Problem ja augenscheinlich mit der fehlgeschlagenen Installation eines Updates vor dem eigentlichen großen Systemupdate auf 2004 zusammenhängt sind mir folgende Zeilen aufgefallen, die möglicherweise dazu passen.

    Code:
    2020.07.01 09:48:11.9509371 4536  4624  DownloadManager *FAILED* [80246019] Error occurred while downloading update E2BEC53A-B4E9-43EC-9F78-5935BCCB9382.1; notifying dependent calls.
    2020.07.01 09:48:11.9613887 2000  10384 ComApi          ClientId = Dynamic Update: Exit code = 0x00000000; Call error code = 0x80240022
    2020.07.01 09:48:11.9616611 4536  13000 Agent           WU client calls back to download call {E93AD89C-67D6-4999-B8AD-57021C519C78} with code Call complete and error 0x80246019
    ...
    2020.07.01 09:48:12.3824763 4536  4624  DownloadManager *FAILED* [80246019] Error occurred while downloading update E2BEC53A-B4E9-43EC-9F78-5935BCCB9382.1; notifying dependent calls.
    2020.07.01 09:48:12.3905559 2000  10384 ComApi          ClientId = Dynamic Update: Exit code = 0x00000000; Call error code = 0x80240022
    2020.07.01 09:48:12.3907239 4536  13000 Agent           WU client calls back to download call {4186DA05-3BCC-401D-8FEC-05E0ABBD7F4B} with code Call complete and error 0x80246019
    ...
    2020.07.01 09:48:16.0991466 4536  4624  DownloadManager *FAILED* [80246019] Error occurred while downloading update E2BEC53A-B4E9-43EC-9F78-5935BCCB9382.1; notifying dependent calls.
    2020.07.01 09:48:16.1049957 2000  5936  ComApi          ClientId = Dynamic Update: Exit code = 0x00000000; Call error code = 0x80240022
    2020.07.01 09:48:16.1050917 4536  13000 Agent           WU client calls back to download call {B901BDCF-3279-4B03-A062-DF69A21D0DC4} with code Call complete and error 0x80246019

    Leider habe ich weder zu update E2BEC53A-B4E9-43EC-9F78-5935BCCB9382.1 noch zur Fehlernummer 0x80240022 aussagekräftige Informationen gefunden. Eine Vermutung ist allerdings, dass das Problem mit dem Fingerprint-Reader (Synaptics) zusammenhängt. Den haben nämlich die beiden Geräte, auf denen das Funktionsupdate nicht angeboten wird, während das dritte Gerät, auf dem das Update heute dann geklappt hat, keinen hat.

    Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen bei Geräten mit Fingerprint-Reader (Synaptics) gemacht? Falls es tatsächlich daran hängen sollte - würde es reichen, das Device im Gerätemanager zwischenzeitlich zu deaktivieren, oder sollte man auf jeden Fall versuchen, den installierten Treiber zu entfernen? Auf der Lenovo-Supportseite wird übrigens weiterhin der Treiber von Juni 2016 angeboten...
    Geändert von ahoellrigl (01.07.2020 um 12:53 Uhr)

  16. #216
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.067
    Danke
    36
    Thanked 1.583 Times in 1.426 Posts
    Das kann/muss man durch Deinstallieren des Treibers bzw. der Lenovo Fingerprint-Software ausprobieren.
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  17. #217

    Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Bei meinem T430 kann ich das Update auf 2004 nicht durchführen, weder regulär, noch über den Assistenten... Abbruch erfolgt mit einer Meldung (sinngemäss), dass das Update wegen irgendeinem Thema, am oder auf dem Gerät selbst, nicht durchgeführt werden kann und ich erstmal nichts machen müsse, das Update würde mir wieder angeboten werden, wenn Microsoft eine Lösung für dieses Thema hat. Kann es an Office 365 liegen?
    Aus meinem WindowsUpdate Log werde ich leider überhaupt nicht schlau.

    Bei meinem M93p (Tiny) liess sich 2004 anstandslos über die Windows-eigene Update Funktion installieren.
    T430 / i5-3320M / 8GB RAM / 128GB SSD (Samsung 840 Pro) / Windows 10 Home
    M93p Tiny / i7-4765T / 8GB RAM / 256GB SSD (Samsung 850 Pro) / Windows 10 Pro

  18. #218
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.067
    Danke
    36
    Thanked 1.583 Times in 1.426 Posts
    Es wird ein Fehlercode angezeigt, nach dem man googeln kann.
    Office dürfte kein Problem darstellen, vielmehr sind es alte Treiber, teilweise von Windows 7 übernommen.
    Auswahl:
    - Audio-Paket
    - Bluetooth
    - Access Connections
    - Lenovo Energiemanager
    - zu kleine Wiederherstellungspartition
    ...
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  19. #219
    Avatar von mectst
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.791
    Danke
    72
    Thanked 127 Times in 111 Posts
    Zitat Zitat von 014TovoneL Beitrag anzeigen
    Bei meinem T430 kann ich das Update auf 2004 nicht durchführen, … dass das Update auf dem Gerät selbst, nicht durchgeführt werden kann und ich erstmal nichts machen müsse, das Update würde mir wieder angeboten werden, wenn Microsoft eine Lösung für dieses Thema hat.
    Mein Gott! Seit dem Funktionsupdate auf 2004 sagt einem Windows unter "Einstellungen->Update und Sicherheit" klipp und klar "Sobald das Update für ihr Gerät zur Verfügung steht …". Warum kommt man da auf die aberwitzige Idee, es dennoch zu versuchen? Und warum wundert man sich, wenn das Update scheitert?
    Es spielt doch keine Rolle, was im Log steht. Dein T430 wird derzeit einfach noch nicht unterstützt. Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als zu warten, bis Windows dir von selbst sagt, dass das Update nu zur Verfügung steht. Eigentlich ganz einfach, oder?

    Grüße Thomas
    Aktuell: E570 (20H5CTO1W) - Win10 Pro 64Bit (1909)
    Vorgänger (über 9 Jahre treue Dienste ohne murren und zucken): R500 (2732-6FG) - geliefert mit XP, zuletzt Win10 Pro 64Bit

  20. #220

    Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von mectst Beitrag anzeigen
    Mein Gott! Seit dem Funktionsupdate auf 2004 sagt einem Windows unter "Einstellungen->Update und Sicherheit" klipp und klar "Sobald das Update für ihr Gerät zur Verfügung steht …". Warum kommt man da auf die aberwitzige Idee, es dennoch zu versuchen? Und warum wundert man sich, wenn das Update scheitert?
    Es spielt doch keine Rolle, was im Log steht. Dein T430 wird derzeit einfach noch nicht unterstützt. Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als zu warten, bis Windows dir von selbst sagt, dass das Update nu zur Verfügung steht. Eigentlich ganz einfach, oder?

    Grüße Thomas
    Grundsätzlich hast du mit allem, was du geschrieben hast, recht.
    Bei meinem T430 war es jedoch so, dass unter "Einstellungen -> Update und Sicherheit" die Meldung "Die nächste Windows-Version mit neuen Features und Sicherheitsverbesserungen ist verfügbar. Wenn Sie für das Update bereit sind, wählen Sie Herunterladen und installieren." angezeigt wurde, exakt so, wie auf dem M93p auch.
    Da ich persönlich bereit für das Update war, klickte ich entsprechend auf "Herunterladen und installieren", das Update startete, lief eine Weile, und endete dann mit dem Fehler "0xc1900223", welcher laut Microsoft nur aussagt, dass ein Problem aufgetreten ist und die Installation später erneut versucht wird.
    Ich ging somit von einem "allgemeinen" Fehler aus und habe das Update dann nach einem Reboot nochmal mit dem Assistenten versucht, was auch nicht geklappt hat, den dort angezeigten Fehler habe ich mir (leider) nicht gemerkt.
    Ggf. gab es nach dem zweiten Abbruch die Möglichkeit, sich weitere Informationen zur Begründung anzeigen zu lassen... Sollte dem so gewesen sein, habe ich es übersehen.
    T430 / i5-3320M / 8GB RAM / 128GB SSD (Samsung 840 Pro) / Windows 10 Home
    M93p Tiny / i7-4765T / 8GB RAM / 256GB SSD (Samsung 850 Pro) / Windows 10 Pro

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.04.2020, 19:14
  2. Windows 10 1809 - Infos, Fehler, Bugs
    Von sarek im Forum Windows
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 02.03.2020, 15:12
  3. Windows 10 1903 - Infos, Fehler, Bugs
    Von sarek im Forum Windows
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 17.12.2019, 19:35
  4. Windows 10 1803 - Infos, Fehler, Bugs
    Von sarek im Forum Windows
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 23.08.2018, 19:08
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 18:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook