luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ThinkPad E14 Nutzung an USB C Monitor Akkutipps

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Registriert seit
    24.03.2020
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    ThinkPad E14 Nutzung an USB C Monitor Akkutipps

    Hallo zusammen,

    mein Name ist Sebastian, 24 Jahre alt und beileibe kein Computer Experte. Ich habe mir vor 3 Tagen das ThinkPad E14 hauptsächlich für das Home Office gekauft. Genutzt wird es vor allem für Surfen, Mails und Office Programme. Bisher bin ich auch absolut zufrieden mit dem Gerät, da es eine super Leistung bietet und das Gewicht eher unwichtig ist, da es hauptsächlich auf dem Schreibtisch steht. Angeschlossen habe ich es an einen 27“ Monitor von Dell mit USB C.
    Das heißt, das Notebook wird dauerhaft geladen über den Monitor. Da ich möglichst lange Freude an dem Gerät haben möchte, frage ich mich wie ich den Akku am besten schone.
    Eine dauerhafte Ladung durch den Monitor scheint mir auf Dauer ungesund.
    Jetzt habe ich in den Lenovo Einstellungen die Option gefunden, Schwellenwerte für das laden einzustellen. Den oberen Schwellenwert habe ich auf 70% gestellt. So bleibt der Ladestand nun dauerhaft bei 70%.
    Den unteren Schwellenwert verstehe ich jedoch nicht so ganz. Wenn die Ladung zum Beispiel erst bei 40% wieder beginnen soll, wird dieser Wert ja nur erreicht wenn das ThinkPad nicht am Display ist und dementsprechend Akku verliert. Dann kann es aber ja ich nicht wieder laden wenn es es unter dem Wert von 40% fällt, da es nicht am Strom angeschlossen ist.
    Habe ich da einen Denkfehler?

    Oder anders gefragt. Wie würdet ihr mit der Situation umgehen um den Akku bestmöglich zu schonen?

    Ich bedanke mich im Voraus für eure Hilfe!

    Viele Grüße
    Sebastian

  2. #2

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.523
    Danke
    210
    Thanked 159 Times in 135 Posts
    Willkommen im Forum! Es gibt hier schon einige Threads zu diesem Thema. Es gibt sehr viele verschiedene Aussagen/Positionen. Am Ende ist es wichtig: Der Akku ist ein Verschleissteil. Du kannst machen, wass du willst, er wird auf Dauer schwächer werden.

    Erstmal ist relativ wichtig: Der Akku wird nicht dauerhaft geladen. Es gibt ne Ladelektronik, die den Akku steuert. Wenn ein LiIonen Akku überladen werden, gibt es irgendwann ein Feuerwerk . Du musst für dich entscheiden, ob und wie viel Akkulaufzeit du brauchst. Die obere Schwelle auf 70% stellst, opferst du ja auf Dauer 30% Akkulaufzeit. Die untere Schwelle heißt, dass ab dann wieder angefangen wird zu laden. D.h. die untere Schwelle heißt, dass erst ab 40% geladen wird bis zur oberen Schwelle (70%). Das schadet sicher nicht, wenn du den Akku im Prinzip nicht brauchst oder jeweils das änderst, wenn du ihn denn mal brauchst. Es ist schonend - für mich wäre es aber nix, da für mich nicht praxistauglich . Bei mir läd mein Tablet ab 95% bis voll, einfach da ich die Akkulaufzeit ab und zu brauche.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  3. #3

    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    986
    Danke
    100
    Thanked 116 Times in 108 Posts
    Ladeschwellen von 70 oder 80% habe ich nie gefahren (zu niedrig für mich), da kann ich entsprechend nichts zum Effekt sagen.

    Mit 90 bzw. 95% habe ich allerdings gute Erfahrungen gemacht gegenüber ständigem Laden bis 100%.


  4. #4

    Registriert seit
    24.03.2020
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Vielen Dank für eure Einschätzungen!

  5. #5

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    2.638
    Danke
    60
    Thanked 172 Times in 167 Posts
    Moin, mein T490s hängt schon seit ein paar Tagen am Strom:

    Code:
    +++ Battery Features: Charge Thresholds and Recalibrate
    natacpi    = active (data, thresholds)
    tpacpi-bat = active (recalibrate)
    tp-smapi   = inactive (ThinkPad not supported)
    
    +++ ThinkPad Battery Status: BAT0 (Main / Internal)
    /sys/class/power_supply/BAT0/manufacturer                   = SMP
    /sys/class/power_supply/BAT0/model_name                     = 02DL014
    /sys/class/power_supply/BAT0/cycle_count                    =      9
    /sys/class/power_supply/BAT0/energy_full_design             =  57020 [mWh]
    /sys/class/power_supply/BAT0/energy_full                    =  57120 [mWh]
    /sys/class/power_supply/BAT0/energy_now                     =  40510 [mWh]
    /sys/class/power_supply/BAT0/power_now                      =      0 [mW]
    /sys/class/power_supply/BAT0/status                         = Unknown
    
    /sys/class/power_supply/BAT0/charge_start_threshold         =     55 [%]
    /sys/class/power_supply/BAT0/charge_stop_threshold          =    100 [%]
    tpacpi-bat.BAT0.forceDischarge                              =      0
    
    Charge                                                      =   70.9 [%]
    Capacity                                                    =  100.2 [%]
    Mit obigen Einstellungen wird nicht geladen ... das sollte den Verschleiß verringern.
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  6. #6

    Registriert seit
    28.04.2020
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Sebastian,

    hier nochmal eine etwas technischere Erklärung:

    Wenn Dein Thinkpad am Monitor hängt wird der Strom den es verbraucht komplett nur aus der Stromversorgung des Monitors bezogen und ggf. um Deinen Akku auf das eingestellte Maximum zu laden. Wenn das Maximum erreicht ist, wird der Akku nicht mehr geladen und von der Stromversorgung getrennt. Lithium Ionen Akkus haben aber eine Selbstentladung, d.h. mit der Zeit sinkt Dein Ladestand (relativ langsam) und wird auch erstmal nicht mehr aufgefüllt. Hier kommt die untere Schwelle ins Spiel. Sinkt auf diesem Weg die Ladung unter die untere Schwelle läd Dein Thinkpad den Akku wieder bis zur oberen Schwelle auf. Stellst Du die Schwellenwerte z.B. auf 40% und 70% wirst Du sehen dass es erstmal bis 70% läd und dann einige Zeit später, vielleicht ein paar Tage oder Wochen später, die untere Schwelle erreicht ist und er es wieder auf 70% aufläd.

    Jetzt zur Frage: Warum sollte man das überhaupt tun? Die Antwort ist: Akku Schonung.

    Stell Dir das Laden eines Akku so vor als würden geladene Teilchen "reingepumpt". Am Anfang geht das recht fix weil der Akku leer ist um im Kristallgitter viel Platz. Nähert sich der Akku dem vollen Ladezustand ist es immer schwerer die Ladungen in das Gitter zu "pressen" was auch dazu führt dass der Akku leidet. Eine Ladung von 95% auf 100% ist z.b. schädlicher als von 0% auf 95%.

    Die Empfehlung wäre wenn Du den Rechner dauerthaft am Strom lässt eine höchste Aufladung von 70% zu nehmen und bei 20% wieder aufzuladen. Wenn Du den Rechner mal mitnimmst, kannst Du ihn für maximale mobile Laufzeit ja immernoch vorher auf 100% volladen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2020, 20:11
  2. Testberichte Test: ThinkPad E14 20RA0016GE
    Von mcb im Forum Testberichte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.03.2020, 14:20
  3. ThinkPad E14 und Thinkpad E15 bei ok1.de
    Von andy im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2020, 16:46
  4. Thinkpad E14 oder E490/495?
    Von aleskr im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.01.2020, 21:07
  5. Edge E-Serie E490: Nutzung USB-C Anschluss für USB-C Hubs mit Stromersorgung?
    Von Jonzl im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.2019, 11:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook