luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Nachfolger mit Rechenpower für mein W541..

  1. #1

    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.143
    Danke
    19
    Thanked 19 Times in 18 Posts

    Frage Nachfolger mit Rechenpower für mein W541..

    Hallo zusammen,

    hoffe, Ihr könnt mich ein wenig pushen/pitchen/beraten.

    Im Moment habe ich mein W541 mit für damals recht guter Ausstattung im Recheneinsatz. Darin werkelt ein i7-4900mq und eine Quadro K2100M. Anzeige ist das 3k IPS display. Mit der Kombo zusammen mit 32GB Ram läuft das System gut und meistens flüssig.

    Jetzt mache ich aber unterwegs damit auch 3D-fem Berechnungen und muss mit den Ergebnissen reichlich Dokumentationen etc. zusammen stellen. Das kostet Rechenpower.

    Parallel zum mobilen System nutze ich am Desktop ein recht ausgebautes System mit einem i7-8700k und stelle dort fest, dass die Aufgaben als Beispiel statt in einer knappen Stunde eben nur eine gute halbe Stunde brauchen.
    Eine ähnliche Performance hätte ich gerne am mobilen System, Zeit ist Geld und schnelleres Rechnen/Arbeiten heißt höhere Effizienz.

    Habe ich eine Chance am aktuellen Markt ein System mit annähernd der Rechenpower wie das 8700k System, mit anständiger Grafik (CAD) und mind. IPS Display deutlich größer als FHD-Auflösung zu erstehen?
    Preislich sollte sich das ganze wenn möglich bei um die 2500 € netto abspielen. Muss nicht neu und auch nicht unbedingt ein TP sein. (Multimonitoring mit 2x 32" wqhd über Docking ist auch eine Voraussetzung)

    Herzlichen Dank schon mal für Eure Meinungen. Leider bin ich die letzt Zeit ziemlich in der Arbeit verhaftet gewesen, sodass ich den Überblick bzgl. TP und Konsorten verloren habe.

    VG Stephan
    Geändert von StephanCDI (05.02.2020 um 11:48 Uhr)
    vor: T60p,T60,T61,T400,X31/2,X41,R61,X60,X200,X61,X200s,X201t,W510,W520,X220I PS,
    jetzt: P53 4K Six, W541 3K, W530 3840QM, W520 2860QM, X240FHD, X31:-), Workstations+Server

  2. #2

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.863
    Danke
    34
    Thanked 236 Times in 174 Posts
    Zitat Zitat von StephanCDI Beitrag anzeigen
    Im Moment habe ich mein W541 mit für damals recht guter Ausstattung im Recheneinsatz. Darin werkelt ein i7-9400mq und eine Quadro K2100M.
    Schau doch mal nach, welche CPU Du tatsächlich hast.
    Ich würde bei Google die Bezeichnung Deiner Desktop-CPU mit einem vs und dann der schnellsten CPU in einem P53 eingeben, also z.B.:
    "E8400 vs i5-2320" , dann hast Du schonmal eine grobe Vorstellung vom Leistungsunterschied.

  3. #3

    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.143
    Danke
    19
    Thanked 19 Times in 18 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von StefanW. Beitrag anzeigen
    Schau doch mal nach, welche CPU Du tatsächlich hast.
    Ich würde bei Google die Bezeichnung Deiner Desktop-CPU mit einem vs und dann der schnellsten CPU in einem P53 eingeben, also z.B.:
    "E8400 vs i5-2320" , dann hast Du schonmal eine grobe Vorstellung vom Leistungsunterschied.
    Grüß Dich,

    und danke für die Antwort und den Hinweis mit dem Zahlendreher. Hab's korrigiert. Es ist natürlich ein i7-4900mq drin. Macht aber auch nix, weil der sowieso zu langsam ist.
    Referenz ist für mich der 8700k.

    Was lt. Vergleich schon mal in die Nähe kommt ist der i7-9850H. Darunter möchte ich nicht gehen. Der Xeon E-2176M Prozessor aus der P52 Serie wäre meiner Einschätzung nach schon etwas zu weit unten angesiedelt.. Zahlen vergleichen ist auch nicht so das Problem. Ein Beispiel bzw. eine Option zur Bestellung habe ich auch schon:
    https://www.cyberport.de/notebook-un...-win10pro.html

    Was mir fehlt, ist einerseits der Blick über den Tellerrand und dann auch Infos wie z.B. "Nimm den nicht, der taktet nach 10min Volllast so weit runter, dass Dein Händy schneller rechnet" oder der Gleichen.

    Also Forums-Infos, wenn Du so willst.

    VG Stephan
    vor: T60p,T60,T61,T400,X31/2,X41,R61,X60,X200,X61,X200s,X201t,W510,W520,X220I PS,
    jetzt: P53 4K Six, W541 3K, W530 3840QM, W520 2860QM, X240FHD, X31:-), Workstations+Server

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.835
    Danke
    122
    Thanked 467 Times in 375 Posts
    Allgemein gehen die alte W-Serie und die neue P-Serie da wenig Kompromisse ein. Die sind dafür gedacht, damit auch wirklich zu rechnen. Soll heißen: Zumindest wenn Akku drin und Netzstecker dran sind, kannst du auch die volle Rechenpower und auch für länger abrufen.
    Ausnahmen bestätigen die Regel
    T500 W520 T500 T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus ROG X570-I, Ryzen 3600X, 16GB 3200, 2TB SSD Homesrv: 194/130TB brt/net, AsRock Rack X470D4U, Ryzen 5 3600, 128GB RAM, 3xSSD, LTO: 4x LTO (4/5/6), 175TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  5. #5

    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.143
    Danke
    19
    Thanked 19 Times in 18 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von cuco Beitrag anzeigen
    Allgemein gehen die alte W-Serie und die neue P-Serie da wenig Kompromisse ein. Die sind dafür gedacht, damit auch wirklich zu rechnen. Soll heißen: Zumindest wenn Akku drin und Netzstecker dran sind, kannst du auch die volle Rechenpower und auch für länger abrufen.
    Ausnahmen bestätigen die Regel
    Danke Dir, den Eindruck hatte ich (bis auf wenige gemeldete Ausnahmen) bisher auch. Beim P53 möchte ich halt nicht als Versuchskaninchen enden und dann im Betrieb mit beidem da stehen: Weniger Leistung UND dünnerem Geldbeutel.


    Ich sollte noch ergänzen, dass die Programme zwar 64bit können, es werden aber max. 2 Kerne für die Berechnungen penetriert. Der Rest läuft im Hintergrundrauschen ab. Hier bringt bisher mehr Turbo-Takt aus der Erfahrung bei mir auch ein schnelleres Ergebnis.

    VG Stephan
    vor: T60p,T60,T61,T400,X31/2,X41,R61,X60,X200,X61,X200s,X201t,W510,W520,X220I PS,
    jetzt: P53 4K Six, W541 3K, W530 3840QM, W520 2860QM, X240FHD, X31:-), Workstations+Server

  6. #6

    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.143
    Danke
    19
    Thanked 19 Times in 18 Posts
    Themenstarter
    Sooo Leute, kurze Rückinfo:

    Ich habe jetzt das P53 hier und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten recht angetan von dem Gerät. Leistung gut, Bildschirm m.E. sehr gut (nicht zu vergleichen mit den TN-Gurken früher), Tastatur angenehm im Tippgefühl, Lautstärke erträglich.

    Was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist, dass es keine Dockinganschluss mehr gibt. Das, was ich bisher von den Kabeldockings lesen konnte, hat mich nicht vom Hocker gehauen. Zumindest hat mein W541 keinerlei Probleme, zwei 32" WQHD Bildschirme parallel digital an der Docking zu betreiben.
    Und zwar nicht nur mit 30 Herz..
    Mal schauen, aber das könnte dann möglicherweise ein eigener Fredd werden.

    Da ich im Moment ein W520, ein W530, ein W541 und ein P53 und alle mit einem für die jeweilige Zeit anständigem Prozessor/Ausstattung hier habe, könnte man ja einen Systemvergleich starten. Habt Ihr da einen Tipp, welche Software man für sowas am besten nimmt? Oder gibt's von Eurer Seite aus Benchmarks der Begierde, die man auf dem P53 zum Test laufen und hier rein stellen könnte?

    VG Stephan
    vor: T60p,T60,T61,T400,X31/2,X41,R61,X60,X200,X61,X200s,X201t,W510,W520,X220I PS,
    jetzt: P53 4K Six, W541 3K, W530 3840QM, W520 2860QM, X240FHD, X31:-), Workstations+Server

  7. The Following User Says Thank You to StephanCDI For This Useful Post:
  8. #7

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.734
    Danke
    226
    Thanked 199 Times in 174 Posts
    Du brauchst vermutlich das Workstation Thunderbolt Gen 2 Dock: https://support.lenovo.com/us/en/sol...Dock%20Gen%202

    Das soll auch 2*4k mit 60Hz ansteuern können - theoretisch.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  9. #8

    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.143
    Danke
    19
    Thanked 19 Times in 18 Posts
    Themenstarter
    Hm ja, danke, ich befürcht's auch fast. Aber der Preis ist halt schon deftig. Und dann liest man auch noch von Problemen in der Verbindungsstabilität und der Performance...

    Ob sie sich da einen Gefallen getan haben, gerade für das Business-Thema? Bin noch nicht so recht überzeugt davon..

    Thunderbolt ist ja ein Standard. Gibt es keine 3rd Party Dock, die zwei Monitore mit bis zu 4k und 60Hz packt? Momentan würde mir zwar 2x 2k mit 60Hz reichen, aber wir wollen ja in die Zukunft blicken.

    VG Stephan
    vor: T60p,T60,T61,T400,X31/2,X41,R61,X60,X200,X61,X200s,X201t,W510,W520,X220I PS,
    jetzt: P53 4K Six, W541 3K, W530 3840QM, W520 2860QM, X240FHD, X31:-), Workstations+Server

  10. #9

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.734
    Danke
    226
    Thanked 199 Times in 174 Posts
    Das "normale" Thunderbolt ist halt nicht bis 170 Watt spezifiziert - d.h. dein Gerät wird darüber definitiv nicht zu laden sein und du verlierst den Ein/Ausschalter. Welches sonstige Dock für 2*4k geeignet ist, weiß ich nicht. Die Lenovoteile sind ja dort alle aufgeführt - andere musst du sonst suchen, die gibt es ja z.T. wie Sand am Meer.

    Ja, die Kosten sind enorm für die Docks. Aber das waren die Docks im Neupreis schon immer - und ggf. (hoffentlich) sind die Docks langfristiger Nutzbar .
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  11. #10
    Moderator
    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.835
    Danke
    122
    Thanked 467 Times in 375 Posts
    Also meine Chefin nutzt das "normale" Thunderbolt-Dock bei sich am X1 (nicht die Workstation-Dock-Variante) und es gibt bisher keine Probleme in Sachen Stabilität, Performance etc. Auch kein Problem unter Linux. Recht wichtig scheint aber zu sein, Firmware von Dock, Laptop usw. immer aktuell zu halten.
    T500 W520 T500 T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus ROG X570-I, Ryzen 3600X, 16GB 3200, 2TB SSD Homesrv: 194/130TB brt/net, AsRock Rack X470D4U, Ryzen 5 3600, 128GB RAM, 3xSSD, LTO: 4x LTO (4/5/6), 175TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  12. #11

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Beim P50 und P52 spielen Windows und BIOS Konfigurationen eine Rolle; z.B.:
    Im CAD Umfeld wird oft empfohlen das Hyper Threading zu deaktivieren.
    Windows Energieoptionen ebenfalls: Prozessorenergieverwaltung -> Minimaler Leistungszustand des Prozessors -> Einstellung: 100%

  13. #12

    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.143
    Danke
    19
    Thanked 19 Times in 18 Posts
    Themenstarter
    Sodele,

    jetzt ist die Lenovo Thunderbolt 3 Workstation Dock da und auch soweit alle 1000 Kabel angestöpselt.

    Vorneweg: Dualmonitoring mit 2x 2k @ 60Hz geht gut. Angeschlossen digital über je einen Displayport-Anschluss.

    Was echt bescheuert gelöst ist: Um das TP mit den notwendigen 175W zu versorgen benötigt das System zwei Netzteile. Eines mit 65W für die Dock und eines mit 170W für das TP.

    Erst dachte ich, das Set wäre etwas überkonfiguriert, aber tatsächlich braucht man alle Adapter, Netzteile, Verbindungskabel und 2 Netzkabel für den Betrieb.
    Also müssen am Arbeitsplatz auch parallel zwei volle Schuko-Steckdosen frei sein.

    Meiner bescheidenen Meinung nach hätte man das besser lösen können. So ist wirklich viel Kabelsalat unterwegs. Ich habe auch einen Stehschreibtisch, bei dem der Salat dann auch noch vertikal durch die Gegend fährt..

    Funktion allerdings bisher top, Preis aber auch. Für das Set inkl. der Netzteile habe ich jetzt 315 Euro mit Steuern bezahlt. Positiv dabei: Es gibt nur ein Verbindungskabel, das Strom und Thunderbolt abbildet und das TP muss also nicht auf der Dock stehen sondern kann ich irgendwo in Kabelreichweite aufhalten.

    VG Stephan
    vor: T60p,T60,T61,T400,X31/2,X41,R61,X60,X200,X61,X200s,X201t,W510,W520,X220I PS,
    jetzt: P53 4K Six, W541 3K, W530 3840QM, W520 2860QM, X240FHD, X31:-), Workstations+Server

  14. #13

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.734
    Danke
    226
    Thanked 199 Times in 174 Posts
    Danke für den Bericht! Das ist natürlich schon spannend, dass tatsächlich 2 Netzteile notwendig sind - zumal Lenovo ja auch ein 230 Watt Netzteil hat. Vielleicht wird tatsächlich das 170W Netzteil direkt zum Notebook durchgeschleift und die 65W für die Versorgung des Docks benötigt? Wird man vermutlich nur rausfinden, wenn jemand so ein Dock opfert und mal auseinandernimmt .

    Aber Hauptsache alles funktionioniert gut!
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

Ähnliche Themen

  1. Nachfolger mit besserem Display für mein R400 gesucht: L480 vs. T4xx vs. ?
    Von bassplayer im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.08.2019, 19:35
  2. Nachfolger für mein Yoga 14 mit dedizierter Graka
    Von Miomei im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.09.2018, 23:47
  3. X2xx/s Nachfolger für mein heißgeliebtes X220 mit Full-HD
    Von TP42 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.11.2016, 12:23
  4. W541 od. aktuelles Modell (T460p/P50) als Nachfolger für T500
    Von superkater im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2016, 12:27
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 17:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook