luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Ultra Docking Station verhält sich seltsam bei T495

  1. #1

    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    37
    Danke
    45
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Ultra Docking Station verhält sich seltsam bei T495

    Hallo,

    ich habe mir zu meinem T495 eine Ultra Docking Station gekauft, und am Anfang hat sie auch recht gut funktioniert. Doch auf einmal ging sie nicht mehr. Wenn ich den Notebook in der Docking hochgefahren habe, habe ich zwar jedesmal das rote Lenovo-Logo am Monitor gesehen, aber dann kam "Kein Signal". Das war bei mehreren Monitoren der Fall. Wenn ich den T495 über ein HDMI-Kabel direkt am Monitor angeschlossen habe, hat er sofort funktioniert. Über die Docking dagegen hat nichts mehr funktioniert.

    Seltsam war, dass fast jedesmal, wenn ich den T495 aus der Docking rausgenommen habe, der AMD Adrenalin-Treiber aktiv war. Mir schwante schon, dass das der Übeltäter sein könnte, und darum habe ich den Adrenalin-Treiber deinstalliert, und jetzt bekomme ich wieder ein Bild, wenn ich den T495 in der Docking hochfahre.

    Also gehe ich davon aus: Der AMD-Adrenalin-Grafikkartentreiber hat ein Problem mit der Lenovo Ultra Docking Station. Kennt das Problem jemand von Euch?

    Leider hat der Lenovo-AMD-Grafikkarten-Treiber bei mir nicht funktioniert. Deshalb habe ich ja auch den AMD Adrenalin-Treiber installiert. Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass der Grafikkarten-Treiber von der AMD-Seite funktioniert, sonst habe ich verloren.

    Und dann noch eine Frage zur Docking:

    Von meinem L440 kenne ich folgendes Docking-Station-Verhalten: Ich kann den Notebook aus der Docking rausnehmen, aufklappen, damit arbeiten, zuklappen, wieder in die Docking stecken, und das Bild ist wieder am Monitor. Das ist ja eigentlich auch der Sinn einer Docking Station, richtig?

    Mit dem T495 geht das aber nicht mehr. Wenn ich den Notebook aus der Docking rausnehme und wieder reinstecke, kommt kein Bild mehr.
    Teilweise fährt der T495 kurze Zeit später runter, nachdem ich ihn rausgenommen habe. Ich habe den Einschaltknopf auf der Docking aber nicht betätigt.

    Mache ich hier irgendwas falsch, oder hat sich das Docking-Verhalten bei Lenovo zwischenzeitlich verändert?

  2. #2

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Hallo Jigsaw

    Komisch, bei mir funktioniert das alles tiptop.
    Ich habe den AMD-Adrenalin-Grafikkartentreiber 1.11.2019 installiert.
    Habe auch eine Ultra Docking Station und den T495 Laptop (daran ein 4K und einen 2560x1440er Monitor an den beiden Displayport Anschlüssen.
    Wenn ich das Notebook aus der Docking rausnehme und wieder reinstecke kommt ein Bild.

    So wie du das geschrieben hast, so sollte das sein.
    Ich kann den Notebook aus der Docking rausnehmen, aufklappen, damit arbeiten, zuklappen, wieder in die Docking stecken, und das Bild ist wieder am Monitor. Das ist ja eigentlich auch der Sinn einer Docking Station, richtig?
    Genau so funktioniert es bei mir.
    Es hat ja mittlerweile Treiber Updates gegeben für die Dockingstation.
    Ich nehme an die hast du sicherlich installiert oder?

    Gruss Gladi
    Geändert von Gladi4 (16.01.2020 um 14:25 Uhr)

  3. The Following User Says Thank You to Gladi4 For This Useful Post:
  4. #3

    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    37
    Danke
    45
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Danke für den Tipp. Dass es für die Dockingstation auch einen Treiber gibt, habe ich noch gar nicht gewusst.

    Wo finde ich denn den bzw. welchen Treiber hast du für deine Ultra Docking installiert?

  5. #4

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Ich habe nur ein Lenovo Programm installiert gelassen.
    Lenovo Vantage.
    Bei dem Programm oben - Geräte - Auswahl Systemaktualisierung gemacht.
    Die Dockingstation muss aber angeschlossen sein bei der Suche.
    Dann findet das Programm das Firmwareupdate (sorry nicht Treiber) und auch andere Sachen wie Biosupdate und Treiber usw.

    Alternative bei der Dockingstation:
    https://pcsupport.lenovo.com/jp/de/p...ds/driver-list

    Laptop mit Dockingstation verbinden, und dabei alle Kabel abziehen wärend dem Firmwareupdate, sonnst gibt es eine Fehlermeldung.
    Automatische Treiberaktualisierung benutzen. Dann das Firmwareupdate durchführen.

    Readme zur Firmware:
    https://download.lenovo.com/consumer...y_n20pf06w.txt
    Geändert von Gladi4 (17.01.2020 um 13:57 Uhr)

  6. The Following User Says Thank You to Gladi4 For This Useful Post:
  7. #5

    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    37
    Danke
    45
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Vielen Dank für den Tipp. Ich habe Lenovo Vantage gerade laufen gelassen.

    So sah es vor dem Update aus:

    LenovoVantage1.jpg

    So sieht es nach dem Update aus:

    LenovoVantage2.jpg

    Ist bei diesen Updates auch das Update für die Docking Station dabei? Von den Namen her konnte ich nämlich keines der Updates auf die Docking beziehen.

    Ich habe jetzt ein paar Mal versucht, den T495 aus der Docking zu nehmen und wieder zurückzustecken.
    Einmal kam ein schwarzes Bild.
    Einmal kam Windows wieder mit Anmeldung.
    Einmal kam Windows wieder mit Fehlermeldung.
    Einmal kam Windows wieder ohne Fehlermeldung.

    Das hier war die Fehlermeldung nach dem Einstecken des Notebooks in die Docking:

    ProblemBeimStarten.jpg

    Ich werde das jetzt mal eine Zeitlang beobachten und später nochmal testen.

    Was aber wirklich negativ aufgefallen ist, ist der Grafikkartentreiber. Als ich den Rechner bekommen habe, habe ich kein Lenovo Vantage Update gemacht, sondern erstmal nur den Lenovo AMD Treiber installiert. Wenn ich dann auf dem Deskop mit der rechten Maustaste das Kontext-Menü geöffnet habe, kam eine Fehlermeldung, und ich konnte die Grafikkarten-Einstellungen nicht sehen. Das war auch der Grund, warum ich überhaupt den AMD-Adrenalin-Treiber installiert hatte. Den habe ich jetzt aber wieder deinstalliert und über Vantage die Grafikkarten-Treiber installiert. Jetzt kommt die gleiche Fehlermeldung wie zu Beginn, als ich die Lenovo-Grafikkartentreiber manuell installiert hatte:

    RadeonSettings.jpg

    Ich kann die Radeon Settings nicht öffnen. Somit kann ich auch keine Einstellungen an der Grafikkarte vornehmen.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Ich habe gerade in die Ereignis-Anzeige für die Grafikkarte geschaut. Da wird ein Fehler angezeigt:

    EreignisAnzeige.jpg

    Beim Start des Geräts PCI\VEN_1002&DEV_15D8&SUBSYS_512517AA&REV_D2\4&37b 49df0&0&0041 ist ein Problem aufgetreten.

    Treibername: oem87.inf
    Klassen-GUID: {4d36e968-e325-11ce-bfc1-08002be10318}
    Dienst: amdkmdap
    Untere Filter:
    Obere Filter:
    Problem: 0x15
    Problemstatus: 0x0

  8. #6

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Wie schon geschrieben habe ich den AMD-Adrenalin-Grafikkartentreiber 1.11.2019 installiert und bei dem bleibe ich auch.
    Mit dem habe ich keine Fehlermeldung und kann auch einstellen das beim Akkubetrieb volle Helligkeit herrscht.
    Und zwar so:
    Rechtsklick auf dem Desktop ("Radeon Einstellungen"). Im folgenden Dialog gibt es einen Reiter "Anzeige" und darin einen Schieberegler "Vari-Bright".
    Wenn man diesen deaktiviert (oder ganz nach links schiebt), dann klappts auch mit maximaler Helligkeit im Akkubetrieb.

    Es wurden aber jetzt doch einige neue Treiber bei dir installiert.

    So sollte das Update für die Dockingsstation aussehen im Lenovo Vantage Update.

    ThinkpadUltraDokingstation.JPG

    Das Firmwareupdate wird aber nur gefunden wenn das T495 Notebook mit der Dockinstation verbunden ist.
    Und natürlich nur wenn die Dockingstation die neueste Firmware noch nicht installiert hat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Gladi4 (17.01.2020 um 22:44 Uhr)

  9. The Following User Says Thank You to Gladi4 For This Useful Post:
  10. #7

    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    37
    Danke
    45
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Mein Notebook war mit der Docking-Station verbunden, als ich die Treiber-Updates gemacht habe.

    Kann ich irgendwo auf dem Notebook nachschauen, welcher Treiber für die Docking installiert ist?

    Wenn du den Adrenalin-Treiber manuell installiert hast, kollidiert das dann nicht mit Vantage, das den Lenovo-Grafikkartentreiber installiert?
    Hast du den Lenovo-Grafikkartentreiber deinstalliert oder gar nicht erst in Vantage ausgewählt?

  11. #8

    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    91
    Danke
    5
    Thanked 3 Times in 2 Posts
    Zitat Zitat von Jigsaw Beitrag anzeigen
    Leider hat der Lenovo-AMD-Grafikkarten-Treiber bei mir nicht funktioniert. Deshalb habe ich ja auch den AMD Adrenalin-Treiber installiert. Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass der Grafikkarten-Treiber von der AMD-Seite funktioniert, sonst habe ich verloren.
    Mich würde interessieren, weshalb der AMD-GPU-Treiber bei dir nicht funktioniert? Sollte das bei einem Neugerät nicht eigentlich selbstverständlich sein?

    Festzustellen bleibt jedenfalls einmal mehr: Treiber sind das (notwendige?) Übel der Computertechnik. Ich plädiere für die einmalige Erfindung eines Universaltreibers.
    Stolzer Besitzer: Thinkpad T495

  12. #9

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Hallo Jigsaw

    Wenn ich den Laptop an die Dockingstation anschliesse dann taucht im Gerätemanager folgende Hardware zusätzlich auf.

    Billboard Interface 21.06.2006 10.0.18.362.1 Unter USB Geräte
    USB Billboard Device 21.06.2006 10.0.18.362.1 10.0.18.362.1 Unter USB Geräte
    Think Pad Dock USB Audio 14.2.2019 6.3.9600.2208 Unter Audio, Video usw.

    Mehr sehe ich nicht von der Dockingstation.

    Mit HWInfo64 kann ich normalerweise alle Details über Hardwaregeräte auslesen, aber über die Dockingstation leider nicht.

    Versuche doch mal über
    https://pcsupport.lenovo.com/jp/de/p...ds/driver-list
    zu gehen und dort die automatische Treiberaktualisierung zu benutzen für die Dockingstation.
    Oder hast du das schon?
    Geändert von Gladi4 (18.01.2020 um 14:34 Uhr)

  13. The Following User Says Thank You to Gladi4 For This Useful Post:
  14. #10

    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    37
    Danke
    45
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Vielen Dank für die vielen Infos. Ich habe mal im Internet nach der Fehlermeldung gesucht, dass die Radeon-Einstellungen nicht geöffnet werden können. Das Problem hatten wohl schon verschiedene Leute. Einer hat das Problem dadurch gelöst, indem er in der Registry die richtige AMD-Treiber-Version eingestellt hat. Ich habe mal bei mir nachgesehen.
    In der Registry stand die DriverVersion 25.20.14122.4005.
    Im Geräte-Manager steht aber die DriverVersion 26.20.11028.8001.
    Nun habe ich in der Registry die DriverVersion aus dem Geräte-Manager eingegeben, und jetzt kann ich die Radeon-Einstellungen öffnen!

    Die von dir aufgeführten Einträge im Geräte-Manager über die Docking-Station sehe ich auch alle, und ich habe die gleichen Versionsnummern wie du. Also sollte mein Treiber für die Docking-Station aktuell sein.

    Drei Fragen hätte ich noch an dich:

    - Welche Grafikkartentreiber-Version steht bei dir im Geräte-Manager? Auch die 26.20.11028.8001?

    - Ich habe nochmal das Rausnehmen und Wiederzurückstecken des Notebooks in die Docking getestet. Das Bild kommt jetzt, aber ein paar Sekunden zeitversetzt.
    Wenn ich den T495 rausnehme und aufklappe, dann dauert es auch ein paar Sekunden, bis das Bild kommt, d.h. ich sehe zuerst einen schwarzen Bildschirm, und irgendwann kommt dann das Bild. Bei meinem L440 ist das anders. Da sehe ich das Bild sofort, sowohl am Notebook nach dem Aufklappen als auch am Monitor nach dem Zurückstecken.
    Wie ist das bei dir? Siehst du das Bild am Monitor sofort, wenn du den Notebook wieder in die Station steckst?

    - Und noch eine Macke ist mir mit der Docking aufgefallen: Ich habe eine Funktastatur an der Docking angeschlossen. Das war ja auch der Hauptgrund, eine Docking zu kaufen: Die vielen Anschlüsse. Wenn ich den Rechner hochfahre, dann kann ich mit der Tastatur flüssig schreiben. Nehme ich den Notebook raus und stecke ihn wieder zurück, kann es passieren, dass die Tastatur Hänger und Aussetzer hat, d.h. ich drücke Tasten, und es erscheint nichts am Bildschirm. Wenn ich den Funkstecker abziehe und wieder zurückstecke, geht die Tastatur besser, hat aber immer wieder mal einzelne Aussetzer. Das ist natürlich ziemlich dämlich, denn die Tastatur sollte schon funktionieren.

    Wie ist das bei dir, wenn du eine Tastatur an die Docking anschließt und den Notebook rausnimmst und wieder einsetzt? Geht dann die Tastatur noch genauso flüssig wie vorher?

    Woran kann das denn noch liegen, dass jetzt die Funktastatur herumzickt? An meinem L440 ist das nicht passiert, aber da habe ich die Tastatur im Notebook eingesteckt. Der L440 hat 4 USB-Anschlüsse, da kann ich Funkmaus und Funktastatur im Notebook einstecken. Der T495 hat nur zwei USB-Anschlüsse, und einer ist dummerweise verdeckt, wenn der Notebook in der Docking steckt, d.h. ich kann dann nur noch einen USB-Steckplatz verwenden. Das hat Lenovo leider nicht geschickt gemacht. Darum bin ich auf die Steckplätze in der Docking angewiesen, aber die sollten halt schon funktionieren.

  15. #11

    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Schifferstadt
    Beiträge
    3.159
    Danke
    13
    Thanked 226 Times in 205 Posts
    Lad mal das Firmware-Update direkt von https://pcsupport.lenovo.com/us/en/p...loads/DS505699 herunter.

  16. The Following User Says Thank You to martina For This Useful Post:
  17. #12

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Bei mir steht die Grafikartentreiberversion 26.20.13031.10003 im Gerätemanager da der
    AMD-Adrenalin-Grafikkartentreiber 1.11.2019 installiert ist.

    Die Logitech Tastatur K800 und die Maus MX Anywhere 2S ist per Funk angeschlossen.
    Der Funkempfänger ist immer am Laptop angeschlossen da ich die Maus am Laptop benötige, wenn
    der Laptop mal nicht an der Dockingstation ist. Es gibt keine Unterbrüche auf diese Art bei mir.

    Vielleicht geht es bei dir ohne Hänger wenn der Funkempfänger näher an der Tastatur ist.
    Also z.B.den Empfänger an einer Verlängerung nach vorne gezogen.
    Bei der Logitech war bei mir jeweils ein Verlängerung dabei (z.B für den PC)
    Ich habe einen USB HUB von der Dockingstation nach vorne verlegt, damit ich bequem mehr USB Anschlüsse habe.

    Wenn du in rechts in den Laptop USB Anschluss steckst hast du die Aussetzer auch nicht oder?


    So ne Sekunde/zwei geht es schon bis das Bild kommt beim rausnehmen oder reinstecken in die Dockingstation.
    Geändert von Gladi4 (19.01.2020 um 22:28 Uhr)

  18. The Following User Says Thank You to Gladi4 For This Useful Post:
  19. #13

    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    37
    Danke
    45
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Bei mir dauert das länger als zwei Sekunden, bis das Bild erscheint. Manchmal erscheint das Bild erst dann, wenn ich auf der Tastatur eine Taste drücke. Ansonsten bleibt der Bildschirm schwarz. So ganz koscher kommt mir das nicht vor. Für mich sieht das fast schon nach einem Defekt aus.

    Die Maus habe ich immer am Notebook angeschlossen, die macht keine Probleme nach dem Wiedereinstecken. Ich müsste das mal mit der Tastatur versuchen.

    Wie hast du es denn geschafft, Funkmaus und Funktastatur gleichzeitig am Notebook einzustecken? Der Notebook passt dann doch gar nicht mehr in die Docking.
    Wenn der Notebook in der Docking steckt, ist nur der USB auf der rechten Seite frei zugänglich. Auf der linken Seite ist gerade noch der HDMI-Anschluss zugänglich. Der USB-Steckplatz daneben verschwindet schon an dem Connector (oder wie man das nennt) der Docking Station, also dort, wo ich den Notebook einrasten lasse.
    Das hat Lenovo leider miserabel designed, aber die haben halt nicht damit gerechnet, dass noch jemand eine Ultra Docking kauft.

    Eigentlich müsste die Dock doch alle Geräte, die angeschlossen sind, erkennen, denn sonst macht so eine Docking Station doch wenig Sinn. Meine Kollegen nehmen oft den Notebook aus der Docking-Station, gehen in eine Besprechung, kommen zurück und stecken den Notebook wieder ein. Die fahren dabei nicht jedes Mal den Rechner runter und wieder rauf.

    Einen USB-Hub wollte ich mir neulich schon mal zulegen, aber nachdem ich lange Zeit die Bewertungen auf Amazon gelesen hatte, habe ich davon wieder Abstand genommen. Es scheiden einfach alle USB-Hubs aus, wenn man die Katastrophenberichte gelesen hat, die auf Amazon veröffentlicht worden sind. Der eine USB-Hub erkennt die Funkmäuse nicht, der andere USB-Hub stört das W-LAN, wieder ein anderer USB-Hub wird zu heiß und überhitzt. Sowas will man nicht wirklich haben.

    Was hast du denn für einen USB-Hub?

    Den Docking-Station-Treiber manuell zu installieren habe ich mir schon überlegt, aber kollidiert das nicht mit Lenovo Vantage?
    Oder anders gefragt: Wenn ich von Vantage meine Treiber verwalten lasse, darf ich dann manuell überhaupt noch Treiber installieren, ohne Vantage in die Quere zu kommen?

  20. #14

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Jep scheint irgendwie ein Defekt zu sein wenn das so lange dauert bis ein Bild erscheint.

    Ich habe nur einen kleinen günstigen USB HUB, den Vantec UGT-MH330GNA, 3 Port USB 3.0 HUB. Der läuft problemlos.
    Ich werde aber in nächster Zeit sicherlich einen neuen Kaufen der USB C 3.1 Generation 2 unterstützt.
    Man sollte nicht alle Bewertungen glauben die bei Amazon stehen.
    Es gibt ja genug gute Tests im Internet (eventuell bei Heise C't) über USB HUBs.


    Beim Logitech Funkempfänger kann man ohne Probleme mehrere Geräte mit dem Programm Logitech Options
    mit "Geräte hinzufügen" (z.B. Maus und Tastatur einem Funkempfänger hinzufügen)
    Hast du eine andere Marke?

    Man kann ohne Probleme auch einen Treiber manuell installieren von der Treiberseite.
    Lenovo Vantage wird diesen einfach nicht mehr auflisten mit der Suche. Kein Problem.




    Geändert von Gladi4 (20.01.2020 um 20:11 Uhr)

  21. The Following User Says Thank You to Gladi4 For This Useful Post:
  22. #15

    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    37
    Danke
    45
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Vielen Dank für die Auskunft.

    Ich habe eine ergonomische Microsoft-Tastatur und Funkmäuse von Hama, aber nichts von Logitech.

    Heute habe ich das "ThinkPad Ultra Docking Station FW Utility" heruntergeladen und auf Check geklickt.
    Dann kam folgende Nachricht:

    ThinkPad Ultra Docking Station FW Utility v3.3.1
    Package including (Audio:0012,USB Hub:5033/5034,DP Hub:5.04.000,PD Control5.0.10.7)
    ================================================== ======================================
    Date:21.01.2020
    Time:17:24

    Checking current Dock FW version.
    USB Audio: 0012
    USB Hub: 5033/5034
    DP Hub: 5.04.000
    PD Control: D5.0.10.7

    Current Dock FW is newer, no need to update.

    Return Code:0

    Ich habe also die neueste Firmware für die Docking installiert. Das ist schon mal gut zu wissen, dass hier kein Problem vorliegt.

    Ganz so defekt kann meine Docking eigentlich nicht sein, denn wenn ich den Rechner neu hochfahre, funktioniert alles einwandfrei.
    Das Bild ist sofort da, und die Geräte an den Docking-USBs funktionieren auch. Das Problem tritt nur beim Herausnehmen und Zurückstecken des Notebooks auf.

    Wenn ich den Notebook rausnehme, NICHT aufklappe und wieder zurückstecke, dann erscheint das Bild nicht automatisch. Ich muss die Maus bewegen, damit es funktioniert und das Bild erscheint.

    Wenn ich den Notebook rausnehme und aufklappe, dann muss ich kurz über das Touchpad streichen, und dann erscheint das Bild am Notebook-Bildschirm.

    Wenn ich den Notebook dann wieder zuklappe und in die Docking zurückstecke, dann kriege ich am Monitor kein Bild mehr, egal, was ich tippe oder klicke.

    Wenn ich den Notebook dann erneut rausnehme und aufklappe, ist der Bildschirmschoner aktiv, und ich muss mein Kennwort eingeben, obwohl ich in Windows eingestellt habe, dass ich beim Hochfahren KEIN Kennwort eingeben will (was auch nicht der Fall ist, wenn ich hochfahre).

    Warum will Windows jetzt plötzlich mein Kennwort haben, obwohl ich das deaktivert hatte?
    Ist das jetzt ein Fehler von Windows oder von der Docking, wenn nach dem Herausnehmen, Aufklappen, Zuklappen und Zurückstecken des Notebooks kein Bild mehr am Monitor erscheint?

    Erscheint bei dir das Bild nach dem Zurückstecken sofort, oder musst du auch die Maus bewegen?

    Des weiteren habe ich die Funkadapter von Maus und Tastatur getauscht. Die Maus steckt jetzt in der Docking, die Tastatur im Notebook.
    Zwischendurch hat die Tastatur immer noch vereinzelt Ausfälle, obwohl ich den Rechner neu hochgefahren habe. Der Abstand zwischen Tastatur und Notebook beträgt 160 cm.
    Ist das für eine Funktastatur schon zu weit?

  23. #16

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Vielleicht liegt ein Teil deiner Probleme an der Microsoft-Tastatur und der Funkmäuse von Hama und der zwei verschiedenen Funkempfänger
    die sich evetuell in die Quere kommen
    . Ich kann das leider nicht nachvollziehen in Ermangelung deiner Hardware zum ausprobieren.
    Bei mir stockt weder die Maus noch habe ich Probleme mit der Tastatur beim Verbinden des Notebooks mit der Dockingstation.

    Warum ist der Abstand zwischen der Tastatur und deinem Laptop so extrem weite 160 cm?
    Der Abstand ist bei mir höchstens 40 cm.Die Dockingstation mit den Laptop ist direkt hinter den Monitoren.
    Der Abstand von 160cm kann schon zu gross sein. Daher eventuell die Ausfälle.

    Das Bild erscheint bei mir sofort ohne das ich etwas bewegen muss (Tastatur oder Maus)
    Egal ob ich den T495 rausnehme oder mit der Dockingstation verbinde.

    Hast du den Monitor Ausgang bei der Dockingstation mal gewechselt? Von HDMI auf Displayport oder umgekehrt?
    Es ist HDMI 2.0 (kann dein Monitor das schon?)

    Wenn bei dir der Bildschirmschoner Aktiv wird und du ein Password eingeben musst, und du das nicht willst dann kannst du das folgendermassen deaktivieren.

    • Rechtsklick auf den Desktop.
    • Klicke auf Anpassen.
    • Klicke auf Sperrbildschirm.
    • Ganz unten gibt es die Option Einstellungen für Bildschirmschoner.
    • Es werden die Bildschirmschoner-Einstellungen geöffnet.
    • Jetzt kannst du ihn deaktivieren, aktivieren oder ändern, auch die Passwortabfrage.
    • Mit OK bestätigen.



    Schon mal mit dem Gedanken gespielt die Dockingstation als defekt zurückzugeben?
    Weil die ganzen Fehler die du da beschreibst habe ich nicht.

    Sind wir eigentlich die einzigen die einen T495 haben mit einer solchen Dockingstation?
    Wäre toll noch andere Erfahrungen lesen zu dürfen.
    Geändert von Gladi4 (21.01.2020 um 20:28 Uhr)

  24. The Following User Says Thank You to Gladi4 For This Useful Post:
  25. #17

    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    37
    Danke
    45
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Vielen Dank für die Infos. Bei dem Bildschirmschoner war kein Passwort hinterlegt.

    Ich habe mittlerweile bei den Energieeinstellungen eingestellt, was beim Zuklappen passieren soll (nämlich nichts), und jetzt funktioniert es.



    Interessant ist: Wenn ich das Notebook auf- und wieder zuklappe und zurückstecke, dann kommt das Bild nach dem Zurückstecken viel schneller, als wenn ich das Notebook nur rausnehme und wieder zurückstecke. Irgendwann kommt es dann aber doch.

    Ich habe sogar drei Funkempfänger: Zwei Mäuse und eine Tastatur. Die stecken alle im L440, der unter dem Tisch steht, und es funktioniert seit Jahren ohne jegliche Probleme. Wenn ich woanders arbeite, stelle ich den Notebook manchmal auch ein wenig weiter weg, und die Funkverbindung ist kein Problem.

    Momentan arbeite ich abwechselnd mit L440 und T495, deshalb steht der T495 ein bißchen weit hinten, weil ich näher keinen Platz für die Docking mitsamt den vielen Kabeln habe. Hier muss ich mir wohl doch noch einen USB-Hub zulegen.

  26. #18

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Sorry, das ich nicht auf diesen Vorschlag gekommen bin mit der richtigen Energieeinstellung.
    So habe ich es auch bei mir eingestellt.
    Auswählen beim Zuklappen: "Nicht unternehmen" und den Schnellstart deaktivieren.

    Meine Logitechmaus kann zwei Geräte bedienen (T495 und den PC)
    Für den PC unter dem Tisch ist eine Verlängerung dabei gewesen für den Funkempfänger von etwa 40 cm.
    Damit gibt es keine Unterbrüche wegen der Tischplatte.

    Die USB HUBS Generation 2 scheinen noch nicht ausgereift, daher warte ich noch mit kaufen und behalte noch den alten USB 3.1 Generation 1.
    Geändert von Gladi4 (22.01.2020 um 20:35 Uhr)

  27. The Following User Says Thank You to Gladi4 For This Useful Post:
  28. #19

    Registriert seit
    07.11.2019
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Ich habe mittlerweile bei den Energieeinstellungen eingestellt, was beim Zuklappen passieren soll (nämlich nichts), und jetzt funktioniert es.
    Das Problem scheint gelöst zu sein mit den richtigen Energieeinstellungen beim Zuklappen des Deckels beim Laptop.
    Wenn das so ist, kann man den Tread irgendwie als gelöst kennzeichnen?

    Nochmals von meiner Seite:
    Der T495 und die Ultra Docking Station arbeiten ohne Problem und fehlerlos zusammen.
    Geändert von Gladi4 (27.01.2020 um 13:25 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. T450s Kopfhörer an Ultra Docking Station geht nicht
    Von SwissHans im Forum T - Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2019, 13:32
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2013, 12:39
  3. X2xx/s X201 linker USB Anschluss verhält sich seltsam oder normal!?
    Von Nimsiki im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 22:30
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 07:53
  5. Laptop verhält sich seltsam beim Deckel schließen
    Von pannonier im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 10:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook