luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Alte Alarmanlage mit Telefonfunktion wie weiter nutzen bei VoIP

  1. #21

    Registriert seit
    16.07.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    21
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich würde die Frage auch mal im Alarmforum (www.alarmforum.de) stellen. Da sind eine Menge Profis unterwegs.

  2. #22

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    904
    Danke
    0
    Thanked 92 Times in 86 Posts
    Ein analoges Endgerät ist ein analoges Endgerät egal ob fax, telefon oder Alarmanlage.
    Die Fritzbox bietet einen Analogen port und bringt ihn auf den Daran angeschlossenen Hausanschluss.
    Ob der Analog, ISDN oder Voip ist bemerkt ein Sprach-Endgerät nicht, FAX/Daten-Endgeräte können übertragungsprobleme haben.

    Ein ausgehende Verbindung kann bei Analogen Endgeräten über 2 verscheidene Wahlverfahren aufgebaut werden.
    1. Das historische IWV Impuls Wahl verfahren(beim wählen hört man ein rattern/klicken). Neuere Fritzboxen haben damit probleme. z.B. meine 6360
    2. Das "moderne" MFV Mehrfrequenzverfahren(beim wählen hört man töne)

    Eingehende Verbindungen werden über die sogenannte Rufspannung Signalisiert.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rufspannung

    Bei der Alarmanlage gehe ich mal davon aus dass diese ein Sprach-Endgerät ist. Sonst würde es ja keinen Sinn machen wenn sie Anruft ;-)
    Außerdem gehe ich davon aus, dass diese das MFV verwendet.

    Somit sehe ich beim ausgehenden Teil kein echtes Problem. Evtl muss eine 0 vorgewählt werden? -> Einstellungssache

    Beim eingehenden Teil könnte die von der Fritzbox erzeugte Rufspannung müll sein und von der Alarmanlage nicht erkannt werden.
    Wenn das nicht der Fall ist passt die Konfiguration der Fritzbox nicht.

    Was hast du bei deinem Test genau gemacht als du die Alarmanlage gegen das Fax getauscht hast?
    Ich hoffe mal du hast dann auch die Faxnummer angerufen ansonsten war der Test vergebens.

    Falls doch dann ist die erzeugte Rufspannung müll.
    T550 R61i

  3. #23
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.692
    Danke
    17
    Thanked 83 Times in 81 Posts
    Hoert sich so an, als wenn die FritzBox nicht richtig eingestellt ist.

    ISDN wurde von Telekom gekuendigt, nun liegt ein O2-Anschluss (analog) mit einer Rufnummer und DSL.

    Trotzdem konnte ich die alte Siemens Gigaset Telefonanlage am S0-Bus der FritzBox 7390 anschliessen und es funktioniert alles, sogar die TAE1000. Funkadapter mit FAX und Telefonen.

    Kannst Du Deine alte Anlage, die noch mit der Alarmanlage funktionierte, nicht einfach am S0-Bus (Das Kabel ging doch vorher zum S0-Bus in die Telekom ISDN BOX mit 2 Anschluessen) der FritzBox, zur Not, anschliessen?

    Die FritzBox muss natuerlich trotzdem darauf eingestellt werden.
    Geändert von Flexibel (13.01.2020 um 16:33 Uhr)
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  4. #24

    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    210
    Danke
    2
    Thanked 22 Times in 22 Posts
    Habe das Problem so verstanden, dass die Alarmanlage bereits den ankommenden Ruf nicht annimmt.
    Die privaten Anlagen, auch die FritzBox, erzeugen normalerweise eine niedrigere Spannung als die frühere Analog Vermittlungstechnik (60V).
    Manche Anlagen erzeugen auch unterschiedliche Klingelsignale(z.B 1 Sek. an, 2 sek.aus oder 2sek an und 2 sek aus) um zB interne und externe Anrufe zu unterscheiden.
    Ich hatte auch schon Endgeräte, die nur auf die standardmässigen 60 V oder die Telekomruffrequenz reagieren. Ein altes Sharp-Fax hatte immer Probleme mit der Rufannahme
    an einer Auerswald ISDN Anlage und auch an der Fritz 7170. Seit ich die Fritz 7270 und 7272 (nur)für Telefonie verwende, sind die Probleme weg.

  5. #25

    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    481
    Danke
    32
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Themenstarter
    Guten Morgen, bitte entschuldigt, dass ich euch in dieser Problematik so sehr eingespannt habe, bedanke mich aber auch für die Tipps. Ich habe das Problem gestern so gelöst, dass ich beschlossen habe, das ganze Alarmsystem neu zu machen. Die Anlage ist ohnehin nicht mehr modern und ich wollte schon immer das Haus etwas auf Smart Home umstellen. Mich hat es auch gestört, dass ich bei der Alarmanlage keine wirkliche Handyanbindung hatte. Daher fliegt die alte Anlage nun nach und nach raus und wird durch eine neue ersetzt. In diesem Zusammenhang kann ich auch gleich meiner Rauchmelderpflicht ab 1.1.21 nachkommen und entsprechende Systeme einbinden.

    Edit: da meine Recherchen ergeben haben, dass die ganzen Baumarkt Smart Home Alarmanlagen einfach nicht mit meiner Visonic mithalten können, obgleich meine nicht mehr die modernste ist, werde ich ihr doch noch versuchen eine Chance zu geben

    Ich würde noch einmal die obigen Punkte beherzigen und vielleicht doch eine andere Telefonanlage zwischenschalten. Zuvor habe ich die Alarmanlage an der Telekom Telefonanlage betrieben, die aber eben bestimmt schon 20 Jahre alt ist.
    Geändert von dkh99 (15.01.2020 um 12:23 Uhr)
    X250, FHD, i5-5300U @2.30 GHz, 8 GB RAM, Samsung 850 EVO 500GB, Windows 10 64GB

  6. #26

    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    210
    Danke
    2
    Thanked 22 Times in 22 Posts
    Wenn Du die Telekomanlage noch hast und diese einen Analog Eingang hat (?) sollte es genügen., diesen Eingang auf den FritzBox Analoausgang zu schalten. Zumindestens als Übergangslösung.

  7. #27

    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    481
    Danke
    32
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Themenstarter
    Guten Abend Leute,

    was soll ich sagen? Es geht alles wunderbar. Die Alarmanlage ruft nun an im Falle eines Probealarms und ich kann sie auch über das Telefon fernsteuern. Ich kann nicht einmal sagen, warum die Alarmanlage plötzlich raustelefoniert. Vielleicht habe ich doch versehentlich etwas verstellt gehabt, was sich nach einem Reset wieder gelegt hat. Auch das Reintelefonieren geht jetzt. Hierzu reicht es nicht aus, einfach anzurufen. Denn dann passiert nix. Man muss die Nummer wählen und 3 x klingeln lassen. Dann Auflegen und 15 Sekunden warten. Dann nochmals anrufen und die Alarmanlage meldet sich. Habe dieses Vorgehen durch das hier empfohlen alarmforum.de erfahren. Danke Glock-Kai für die Empfehlung
    X250, FHD, i5-5300U @2.30 GHz, 8 GB RAM, Samsung 850 EVO 500GB, Windows 10 64GB

Ähnliche Themen

  1. L380/480/580 L 380 YOGA - Gibt es einen Adapter um alte Netzteile weiter zu nutzen?
    Von charliekay74 im Forum L - Serie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.01.2019, 10:45
  2. Suche Günstigste Fritzbox mit Telefonfunktion / WLAN
    Von blafoo im Forum Suche
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 23:10
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 13:49
  4. wlan adapter treiber bei t30 installiert, aber wie gehts weiter?
    Von -Technofreak- im Forum Allgemeine ThinkPad-Diskussion
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 18:01
  5. Neue Preise bei NoFoSt - wie geht es weiter?
    Von linux-a im Forum T - Serie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 00:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu