luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 57

Thema: E495 - Kurzreview

  1. #1
    Avatar von elarei
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    2.814
    Danke
    10
    Thanked 54 Times in 31 Posts
    Blog-Einträge
    1

    E495 - Kurzreview

    Liebe Gemeinde,

    das E495 im Campusprogramm für unschlagbare ca. 600€ ist im Hinblick auf Preis/Leistung so vielversprechend, dass ich nicht widerstehen konnte. Ich fahre seit Jahren ein X1 Carbon (2015), das mittlerweile an seine Leistungsgrenzen kommt und aufgrund der Nichtverfügbarkeit bezahlbarer neuer Original-Akkus auch nicht mehr so viel Spaß macht (ich betreibe es mit einem Nachbau, der regelmäßig spontan auf 5% fällt...). Da ist das E natürlich eine völlig andere Geräteklasse, aber ich wollte, bei dieser Alternative, einfach keine 2000€ in die Hand nehmen. Insofern wird das natürlich ein schwieriger Vergleich - ehemals 2000€-Laptop vs. 500€-Laptop - aber da die Geräte "jetzt" in vergleichbaren Preisklassen liegen, ist es vielleicht trotzdem fair. Für den E495 habe ich (kaum gebraucht) 380€ mit 12GB RAM bezahlt - das kostet mein X1C (2015) jetzt auch ungefähr.

    Look and Feel
    Das E495 ist ca. 350 Gramm schwerer als das X1C und erheblich dicker. Das Mehrgewicht spürt man deutlich. Zugleich ist das Gerät ein ganzes Stück "strammer" im positiven Sinne: Das Display biegt sich im Gegensatz zum X1C nicht, die Tastatur hat mehr Travel und mehr Grip, das Displayscharnier hat mehr Kraft, die Kühlung springt kaum an.
    Da das X1C 2015 noch nicht so premium-edel war wie die aktuellen Carbons, ist der Unterschied hier garnicht so groß - das E495 hat durchaus auch eine schöne, wertige Oberfläche. Ich habe irgendwo gelesen, der Deckel "ziehe Fingerabdrücke magisch an" - ich finde nicht, dass das zutrifft.

    Display
    Das Display des E495 ist, vorsichtig ausgedrückt, okay. Die Helligkeit ist nah am X1C (2015) dran, es ist bei Weitem hell genug für mich. Für meinen Geschmack nahezu ein KO-Kriterium ist aber die Farbwiedergabe, die unter aller Sau ist! Ich benutze seit einiger Zeit ein Hintergrundbild, auf dem ein Kind mit einer knallroten Jacke abgebildet ist. Rot-Töne stellt das E495 *völlig* ausgeblichen und ungesättigt dar! Blau und grün sind vergleichsweise okay, aber alles was rot ist, sieht am E495 aus, als würde man durch Nebel gucken. Das ist für den Officebetrieb kein echtes Problem, aber Lightroom würde ich auf dem E495 sicher nicht installieren. Ich verstehe, dass man bei einem Gerät in der 500€-Klasse Kompromisse eingeht, und das ist mit Sicherheit einer der größten.

    Leistung
    Fünf Jahre technischer Entwicklung, ein großer Sprung in Sachen CPU, RAM und GPU macht natürlich einen gewaltigen Leistungssprung aus. Auch die Hardware-Fähigkeiten zur Wiedergabe von FHD-Videos usw. sind eine spürbare Veränderung, die sowohl die Akkulaufzeit als auch den Workflow schont.

    Akku
    Etwas enttäuschend ist, dass der Akku mit ca. 6 Stunden im "relativ normalen Betrieb" nicht gerade umwerfend lange hält. Deutliche WLAN-Aktivität (FHD-Videos, Dropbox, Downloads usw.) reduziert die Akkulaufzeit in Richtung von 4-5 Stunden.

    Garantie
    Das E495 kommt standardmäßig mit nur einem Jahr Garantie. Für 60/100€ (Campus/Nichtcampus) lässt es sich allerdings auf drei Jahre aufrüsten - Lenovo scheint also trotzdem Vertrauen in seine Geräte zu haben.


    Insgesamt ist das E495 in meinen Augen ein absolut erstaunliches Gerät. Für ca. 600€ bietet es ein enormes Potential für den Normalbenutzer, solange er nicht Fotos oder Videos an seinem Laptopdisplay bearbeiten will. Wer es neu kauft, kann sich bei Lenovo derzeit für 650€ ein Gerät mit Ryzen 7, 16GB RAM und 512GB NVMe konfigurieren - wenn man dann noch einen ordentlichen Bildschirm dranhängt, hat ein Nicht-Gamer auch für den "Hauptrechner" in den meisten Fällen locker genug Power dabei.


  2. Die folgenden 5 Mitglieder haben sich bei elarei bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
    cappo,  
    hafa,  
    Til,  
  3. #2

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    294
    Danke
    7
    Thanked 28 Times in 28 Posts
    Ich hätte dir das E495 fast weggekauft, als es die Tage hier im Marktplatz stand, für 380 Euro inklusive 12GB ist es ein nettes Angebot gewesen.

    Das große "Aber" ist nicht nur das Display, dieser dicke schwarze Balken darunter ist mindestens ebenso unzeitgemäß. Es ist halt ein absolutes Low-Budget-Gerät, das merkt man an dieser Stelle mehr als deutlich.

    Wenn Lenovo aber in ebendiesem Low-Budget-Bereich ganz tolle Ideapads mit tollen, farbstarken FullHD-Displays und schmalen Rändern anbietet, wird sich der Verwendungszweck eines E495 auf Office und Schreibarbeiten reduzieren, und dafür ist die Akkulaufzeit entschieden zu kurz, gerade in der Bib oder so.

    Ich hatte auch lange überlegt, aber da in meinem Haushalt ein Honor Magicbook 14 (baugleich Huawei Matebook D 14) ist, was genau aus dem selben Preisbereich kommt und mega-eyecandy Macbook-Pro lookalike daherkommt, wollte ich diesen Plastikbomber dann doch nicht kaufen...

    -edit-

    Hier mal ein Vergleich, was Lenovo mit AMD-CPU anbieten kann, wenn sie wollen:

    https://www.notebookcheck.com/Lenovo....446085.0.html
    Geändert von Til (10.01.2020 um 15:15 Uhr)
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - X100e - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  4. #3

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.012
    Danke
    63
    Thanked 217 Times in 208 Posts
    Na ja spiegelndes Display und kein Trackpoint, die Tastatur ist auch ehr schlechter ...
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  5. #4
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    9.282
    Danke
    104
    Thanked 337 Times in 297 Posts
    Zitat Zitat von mcb Beitrag anzeigen
    Na ja spiegelndes Display und kein Trackpoint, die Tastatur ist auch ehr schlechter ...
    Eben, für jemanden, dem ThinkPad-Features wichtig sind, ist das dann halt doch keine Alternative. Das vergisst Til bei seinen Posts häufig.

    @TE: Danke für den Kurzeindruck! Wenn man noch einen externen Monitor hat und unterwegs nicht auf gute Farben angewiesen ist, klingt das echt nach einer guten Wahl. Schade nur, dass AMD mit der Akkulaufzeit immer noch nicht aufschließen kann.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 32GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - 700C - 600X - Transnote

  6. #5

    Registriert seit
    10.02.2004
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hier gibt es noch einen ausführlicheren Test mit Benchmarks zum E365. Ich denke AMD hat wirklich aufgeholt bei den Prozessoren und bin mal gespannt was da in nächster Zeit noch nachkommt!
    T500

  7. #6

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.012
    Danke
    63
    Thanked 217 Times in 208 Posts
    Also für mich klingt so ein E-Modell mit AMD echt gut. Preis/Leisung ist da wirklich gegeben.
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  8. #7

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    294
    Danke
    7
    Thanked 28 Times in 28 Posts
    @iYassin: welche Features hat das E495 denn?

    Hässliches, klobiges Design mit schlechten Displays haben bereits viele Thinkpads "ausgezeichnet", darauf kann ich mittlerweile echt dankend verzichten. Nicht umsonst gibt es hier genug Bastelanleitungen, wie man in ein ohnehin überteuertes Thinkpad ein gescheites Display einbaut. Ich habe es früher selbst gemacht, siehe Signatur...

    Seit es gute, große Touchpads gibt, wird die Trackpoint-Nutzung auch weniger. Gegen ein spiegelndes Display hilft eine Mattfolie wie seinerzeit bei den AFFS-Displays im X200.

    Die Akkulaufzeit ist bei diesem Gerät auch schlecht.

    Was bitte ist an diesem Gerät toll? Die hier im Forum verhasste Chiclet-Tastatur?

    Also ich weiß ja nicht.

    Ich habe seit Ewigkeiten Thinkpads und halte es wie die alten Legenden hier, welche ihre Sammlungen auflösen: die Zeit der Thinkpads ist vorbei.

    Das E495 ist ein Paradebeispiel dafür, wie man es nicht machen sollte, und trotzdem hätte ich es fast gekauft, weil der Preis so verlockend war und ich trotz aller objektiven Nachteile immer noch den Thinkpads hinterherträume... Schwachsinn, ich weiß.
    Geändert von Til (10.01.2020 um 23:14 Uhr)
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - X100e - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  9. #8
    Avatar von elarei
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    2.814
    Danke
    10
    Thanked 54 Times in 31 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Themenstarter
    Hier ist es aber kategorisch geworden. Die Zeit der Thinkpads ist vorbei, sagt einer, der seit einem halben Jahr täglich einen Beitrag im Thinkpad-Forum schreibt.

    Wenn man ein Premiumgerät mit medientauglichem Bildschirm und superdünnem Design will, muss man halt tiefer in die Tasche greifen und ein X1 für's Vierfache kaufen. Das E495 ist nach allem, was ich so wahrnehme, glasklar für den Office-Normalbenutzer ausgelegt, der 95% seiner Zeit auf Word- und Excel-Dateien starrt, wo ihm die Ausgewogenheit der Farben herzlich egal sein kann. Dass der sich über einen Zentimeter mehr oder weniger Bezel aufregt, würde ich auch sehr bezweifeln. Das IT-Department einer durchschnittlichen Einrichtung wird gleichzeitig dankbar zur Kenntnis geben, dass das Ding etwa die Hälfte früherer Businessgeräte kostet und trotzdem topaktuelle Hardware unter der Haube hat. Und der "ganz normale" Officebenutzer wird mit dem Gerät wahrscheinlich ganz glücklich, denn die Leistung und Verarbeitung finde ich in der Preisklasse immer noch erstaunlich.


  10. Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei elarei bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
    enrico,  
  11. #9

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.733
    Danke
    226
    Thanked 199 Times in 174 Posts
    @Til: Wenn du die Aussagen wirklich als deine eigene Sichtweise formulieren würdest, hätte da vermutlich niemand ein allzu großes Problem damit.
    DU magst das Design nicht.
    DU nutzt den Trackpoint weniger.

    Nur ein gewisser Teil des Forums mag die Chiclettastatur nicht (meist ist auch eher das Layout das Problem). Vergleich aber mit anderen Tastaturen, das ist eh nochmal ne andere Frage .

    @elarei: Viel Spaß mit deinem Gerät - und danke für deine Eindrücke. Ich denke, das E495 ist ein vernünftiges Gerät, das ja recht preiswert ist.
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  12. Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei Aiphaton bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
    enrico,  
  13. #10
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    9.282
    Danke
    104
    Thanked 337 Times in 297 Posts
    Zitat Zitat von elarei Beitrag anzeigen
    Hier ist es aber kategorisch geworden. Die Zeit der Thinkpads ist vorbei, sagt einer, der seit einem halben Jahr täglich einen Beitrag im Thinkpad-Forum schreibt.

    Wenn man ein Premiumgerät mit medientauglichem Bildschirm und superdünnem Design will, muss man halt tiefer in die Tasche greifen und ein X1 für's Vierfache kaufen. Das E495 ist nach allem, was ich so wahrnehme, glasklar für den Office-Normalbenutzer ausgelegt, der 95% seiner Zeit auf Word- und Excel-Dateien starrt, wo ihm die Ausgewogenheit der Farben herzlich egal sein kann. Dass der sich über einen Zentimeter mehr oder weniger Bezel aufregt, würde ich auch sehr bezweifeln. Das IT-Department einer durchschnittlichen Einrichtung wird gleichzeitig dankbar zur Kenntnis geben, dass das Ding etwa die Hälfte früherer Businessgeräte kostet und trotzdem topaktuelle Hardware unter der Haube hat. Und der "ganz normale" Officebenutzer wird mit dem Gerät wahrscheinlich ganz glücklich, denn die Leistung und Verarbeitung finde ich in der Preisklasse immer noch erstaunlich.
    +1

    Klar, ich würde mir privat auch eher ein X1E kaufen statt eines E495, aber wenn ich bei der Arbeit ein Laptop kriege und es ist ein E495 statt eines 15,6"-Consumergeräts mit schlechter Tastatur und 3h Akkulaufzeit, weil es nun ein ThinkPad zum gleichen Preis gibt, dann bin ich echt froh.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 32GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - 700C - 600X - Transnote

  14. #11

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    294
    Danke
    7
    Thanked 28 Times in 28 Posts
    Für ein medientaugliches Gerät muss man halt nicht gleich das vierfache für ein X1 ausgeben, genau das versuche ich ja mit meinen Einwürfen darzulegen.

    Die Zwischendinger namens Thinkbook mit Trackpoint UND gescheitem Display kosten bei weitem nicht so viel.

    Zudem wird man auf der Arbeit kaum ein 15,6" Consumergerät gestellt bekommen.

    elarei, ich habe schon vor 10 Jahren einen Akku bei dir gekauft, hier über den Marktplatz. Nur weil ich unter Til erst ein halbes Jahr dabei bin, heißt es ja nicht, dass ich nicht schon seit vielen Jahren hier bin. Ich hatte nur zwischenzeitlich andere Interessen als Thinkpads und gucke auch über den Tellerrand.

    Dieses über den Tellerrand gucken vermisse ich hier manchmal, es wird immer gleich grundsätzlich wie im Heise Forum mit dem Thema Windows <-> Linux...
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - X100e - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  15. #12
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    9.282
    Danke
    104
    Thanked 337 Times in 297 Posts
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Für ein medientaugliches Gerät muss man halt nicht gleich das vierfache für ein X1 ausgeben, genau das versuche ich ja mit meinen Einwürfen darzulegen.

    Die Zwischendinger namens Thinkbook mit Trackpoint UND gescheitem Display kosten bei weitem nicht so viel.
    Die ThinkBooks haben leider keinen Trackpoint. Und beim Thinkbook 14 hat Lenovo es mit dem Display ebenfalls verbockt - sonst wäre das eine schöne Maschine, da stimme ich dir zu.

    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Zudem wird man auf der Arbeit kaum ein 15,6" Consumergerät gestellt bekommen.
    Willkommen im öffentlichen Dienst...
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 32GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - 700C - 600X - Transnote

  16. #13
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    29.12.2010
    Ort
    MKK ("Mich-Kennt-Keiner")
    Beiträge
    14.257
    Danke
    308
    Thanked 1.002 Times in 749 Posts
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Die Zwischendinger namens Thinkbook mit Trackpoint UND gescheitem Display kosten bei weitem nicht so viel.
    Die haben keinen TrackPoint, deutlich schlechtere Tastaturen und auch nicht bei allen Modellen bessere Bildschirme. Eigentlich ist das einzige Modell mit einem besseren Bildschirm das ThinkBook 13s und das kostet dann doch noch ein paar Euro mehr als das E495.

    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Dieses über den Tellerrand gucken vermisse ich hier manchmal, es wird immer gleich grundsätzlich wie im Heise Forum mit dem Thema Windows <-> Linux...
    Der einzige, der hier ein "grundsätzliches", generalisierendes Statement abgegeben hat ("die Zeit der Thinkpads ist vorbei."), bist du.
    Lenovo ThinkPad X1 Carbon 7th Gen | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  17. #14

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    294
    Danke
    7
    Thanked 28 Times in 28 Posts
    Gut, bei den Thinkbooks habe ich mich vertan, hat andere Bilder im Kopf (X390 in Silber).

    Diskutieren sollte man aber können.

    Ein E495 ist was ganz anderes als ein X1 Extreme, nur um mal die Bandbreite der Thinkpads darzustellen. Ein E495 ist in meinen Augen einfach nur durch den Preis interessant.

    Mornsgrans z.B. hat selbst letztens hier geschrieben, dass ihn die aktuellen Thinkpads nicht mehr interessieren, weil die nichts mehr mit der ursprünglichen modularen Bauweise zu tun haben.

    Ich habe selbst viel geschraubt, mittlerweile freue ich mich an modernen Geräten, wo man nicht mehr ein gutes Display, eine Quadcore CPU oder AC Wlan nachrüsten und die Whitelist im BIOS patchen muss. Das ist doch schon immer ein Armutszeugnis gemessen an dem Anspruch und Preis dieser Geräte gewesen.
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - X100e - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  18. #15
    Avatar von ibmthink
    Registriert seit
    29.12.2010
    Ort
    MKK ("Mich-Kennt-Keiner")
    Beiträge
    14.257
    Danke
    308
    Thanked 1.002 Times in 749 Posts
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Ein E495 ist was ganz anderes als ein X1 Extreme, nur um mal die Bandbreite der Thinkpads darzustellen. Ein E495 ist in meinen Augen einfach nur durch den Preis interessant.
    Nein, das würde ich so nicht sagen. Eine derart gute Tastatur und den TrackPoint gibt es in dem Preisbereich sonst einfach nicht. Von daher ist es die Kombination von allen drei Dingen - Preis in Verbindung mit Tastatur und TrackPoint.

    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Mornsgrans z.B. hat selbst letztens hier geschrieben, dass ihn die aktuellen Thinkpads nicht mehr interessieren, weil die nichts mehr mit der ursprünglichen modularen Bauweise zu tun haben.
    Dann hat er aber wohl auch komplett das Interesse an fast allen modernen Laptops verloren, denn außerhalb einiger Nischen wie Workstations, Gaming oder Ruggedized Laptops gibt es das "vollständig modulare Laptop" nicht mehr. Der Bedarf ist schlicht nicht mehr vorhanden, weil man Laptops einfach nicht mehr so viel aufrüsten muss wie früher.

    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Ich habe selbst viel geschraubt, mittlerweile freue ich mich an modernen Geräten, wo man nicht mehr ein gutes Display, eine Quadcore CPU oder AC Wlan nachrüsten und die Whitelist im BIOS patchen muss. Das ist doch schon immer ein Armutszeugnis gemessen an dem Anspruch und Preis dieser Geräte gewesen.
    Das ist komplett unlogisch - du beschwerst dich darüber, dass ThinkPads von früher nicht die Anforderungen moderner Laptops erfüllen? Was ein Wunder, dass ein ThinkPad von 2013 nicht den heutigen Standards entspricht.
    Lenovo ThinkPad X1 Carbon 7th Gen | lenovo ThinkPad X301 | lenovo ThinkPad X1
    New Thinking . New ThinkPad .

  19. The Following User Says Thank You to ibmthink For This Useful Post:
  20. #16

    Registriert seit
    25.04.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.733
    Danke
    226
    Thanked 199 Times in 174 Posts
    Ich würde vorschlagen, diese Diskussion auszulagern. Schließlich hat das im großen und ganzen nix mehr mit der Diskussion über das E495 zu tun - sondern tendenziell eher über Thinkpads allgemein.
    @Til: Natürlich sollte diskutiert werden. Ich bin selber schon oft genug z.b. mit ibmthink aneinander geraten, weil ich die Entwicklung der Thinkpads auch nicht überall positiv sehe. Aber: Es macht einen Unterschied, ob ich schreibe, dass ICH etwas für doof/schlecht/whatever halte, oder ob ich über subjektive Aspekte als Fakten sprechen würde (z.B. Design) bzw. generell alle Thinkpads als tot bezeichnen würde.

    Witzigerweise sind in der aktuellen Generation die E- und L-Serie diejenigen, die noch ein paar alte Werte hochhalten (z.B. Ramupgrades). Wie gesagt - in der Sache stimme ich dir durchaus zu, viele Änderungen würde ich gerne nicht haben (gerade Aufrüstbarkeit, Plastikklipps für die Wartungsklappe etc. ) - aber alles verdammen ist Quark. Außerdem: Es ist halt der Markt, wo man insgesamt hingeht. Es werden immer mehr Wegwerfgeräte produziert (im Jahre 2020 neue Modelle mit verlöteten 8 GB auf den Markt zu bringen?) etc.. Mir hat das Display bisher eigentlich immer gereicht und ich bin mir sicher, dass mir auch das E495er Display reichen würde. Das tolle an aktuelleren Geräten (mit USB-C) ist ja auch, dass man zur Not einfach ne Powerbank einstecken kann.

    Aber Thinkpads haben (noch) einige Vorteile. Gerade die Tastatur empfinde ich als sehr gut (regelmäßig auch z.B. von notebookcheck gelobt), ich mag den Trackpoint sehr und würde ihn nicht gegen ein Touchpad tauschen wollen. Auch bin ich immernoch ein Freund von Kunststoff als Material (außen) - ein Kumpel hat mal ein Alunotebook runterfallen lassen. Viel ist nicht passiert, allerdings hat sich die Ecke vom Deckel, auf die das Gerät gefallen ist, verbeult. Kunststoff wäre gebrochen, ja - aber: Das hätte nicht dauerhaft das Display unter Spannung setzen können. Noch kann man bei den meisten Thinkpads die Tastaturen und auch den Akku wechseln, das ist auch nicht selbstverständlich.

    Ach ja - noch eine persönliche Sache: Wenn du schon schreibst, dass du so lange dabei bist, fände ich es gut, wenn du deinen alten Nick zumindest in die Signatur setzen würdest. Dann weiß man, an wem man ist .
    Thinkpad L430 @Windows 8.1
    Thinkpad X230 @Linux
    Thinkpad X1 Tablet @Windows 10

  21. Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei Aiphaton bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  22. #17

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    294
    Danke
    7
    Thanked 28 Times in 28 Posts
    Ich fand z.B. die Tastatur vom X100e einfach fantastisch, viel besser als vom X200. Die Ideapads kommen da nicht ran, das stimmt.

    Dass das E495 in Sachen Preis in Verbindung mit der Tastatur und dem Trackpoint interessant ist, stimmt absolut. Das eher schlechte Display macht dann alles zunichte. Wie so oft. Schade.

    Alte Nicks sind Schall und Rauch und tuen nichts zur Sache, unterhalten tue ich mich mit jedem gleich, oder?
    Geändert von Til (11.01.2020 um 17:00 Uhr)
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - X100e - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  23. #18

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.012
    Danke
    63
    Thanked 217 Times in 208 Posts
    Na ja - zu kritisieren gibt es ja an allen Laptops irgendwas. Selbst beim X1 (und sei es nur der saftige Preis).

    Die E-Modelle finde ich preislich wirklich o.k.. Wenn ich an das Panel meines damaligen T500 denke wird mir heute noch schlecht ...
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  24. #19

    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    1.025
    Danke
    101
    Thanked 118 Times in 110 Posts
    IBM/Lenovo steht seit Jahrzehnten für Business-Notebooks. Das E495 ist ein Business-Notebook der Einsteigerklasse. In diesem Bereich sind keine farbtreuen Displays gefragt. Wer eines dieser Displays benötigt, dem bietet Lenovo getreu seinem Verkaufsmotto: "viel hilft viel" etliche andere Produkte an: T-Serie, Yogas, Workstations, Ideapads usf. Zerreißen können die sich auch nicht. Und falls doch: dann bitte lieber wieder Geräte mit 16:10 bzw. 3:2 einführen. Danke.


  25. #20

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    294
    Danke
    7
    Thanked 28 Times in 28 Posts
    Vernünftige Displays scheinen aber nicht so unverhältnismäßig viel Geld zu kosten, als dass man sie nicht auch in Thinkpads einbauen könnte.

    Die meisten Laptops haben bessere Displays, obwohl sie zum Teil deutlich weniger kosten als ein Thinkpad.

    Ich finde es einfach nur schade, denn ein E495 mit einem farbstarken 16:10 Display wäre gleich viel attraktiver.
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - X100e - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

Ähnliche Themen

  1. Verkauft Lenovo E495 University (380€)
    Von alex_at im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.01.2020, 18:44
  2. Edge E-Serie e495 Kompatibilitätsliste (M.2 SSD)
    Von JensG. im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.2019, 22:43
  3. Edge E-Serie E495 - Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
    Von tstein im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2019, 19:24
  4. Edge E-Serie E495 Beratung, Erfahrung, Testberichte?
    Von Heuch im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2019, 16:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook