luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 59 von 59

Thema: Desktop Rechner: Bueroanwendung

  1. #41

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    221
    Danke
    103
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Wollte schon länger mal fragen, was ihr hier von den Mini-PC's von Cirrus7 haltet.

    Passt hier gerade zum Thema dazu, es gibt auch eine ASRock DeskMini Variante (passiv gekühlt):

    https://www1.cirrus7.com/produkte/cirrus7-incus/

    Oder auch die Modelle Nimbus (Thin-Mini-ITX, Intel T-Prozessoren wie der ThinkCentre Tiny) oder Nimbini (Intel NUC):

    https://www.cirrus7.com/produkte

    Sind sicher keine ganz preisgünstigen Geräte, aber der Anbieter fertigt die Alugehäuse halt selber an.

    Gruß Johannes
    L512 - Intel Core i5 M460 2.53 GHz - 4 GB RAM - ATI Mobility Radeon HD 4500 - Win10 Pro x64
    T520 - Intel Core i5 2520M 2.50 GHz - 4 GB RAM - Intel HD Graphics 3000 - Win10 Pro x64

  2. #42
    war noch nicht drin Avatar von Alteshaus21
    Registriert seit
    08.11.2010
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.561
    Danke
    313
    Thanked 37 Times in 37 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Könnte dir eine schicke P300 Workstation anbieten. Wenn es SFF sein soll, ein M700 von Lenovo.
    W530, T60, T61, Z61, R61, X200, 600X

    Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt

  3. #43
    Avatar von Winston
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    432
    Danke
    27
    Thanked 52 Times in 51 Posts
    Tja, hat man halt nen fetten Alu-Würfel rumstehen, statt nem schwarzen Blechklumpen.

    Wenn einem das die grob überschlagen 200,00 EUR Aufpreis für das Passiv-Gehäuse wert sind?

    Und ob der wirklich ne 65W APU unter Last wegkühlen kann?
    So'n kleinen Dualcore vielleicht irgendwie, aber der sollte auch in dem Asrock Barebone sehr leise sein, wenn man den Noctua draufschraubt.


    edit: ^^das galt Richtung JohannesF

  4. #44
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    5.006
    Danke
    43
    Thanked 101 Times in 97 Posts
    Die Cirrus-Teile sind schick. Leider haben sie nicht Wort gehalten - der versprochene Gehäuse-Bausatz kam meines Wissens nach nie raus.
    Hier gibt's nichts zu sehen. Bitte lesen Sie weiter.

  5. #45

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    221
    Danke
    103
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Zitat Zitat von Winston Beitrag anzeigen
    Und ob der wirklich ne 65W APU unter Last wegkühlen kann?
    So'n kleinen Dualcore vielleicht irgendwie, aber der sollte auch in dem Asrock Barebone sehr leise sein, wenn man den Noctua draufschraubt.
    Bei so einem Kompaktgerät halte ich es ebenfalls für irgendwie sinnfrei, eine 65W TDP Variante (und dann noch passiv gekühlt) anzubieten - wer Anwendungen braucht, die einen solchen Prozessor erfordern (Spiele usw.), wird wohl gleich auf einen 'richtigen' PC mit Kartenslots und entsprechendem internem Netzteil zurückgreifen. Das einzige Argument, das für die 35W TDP-Prozessoren spricht, ist ja bekanntlich die Verwendbarkeit in ultrakompakten Gehäusen.

    Hier schreibt einer, dass die CPU-Temperatur mit einem Ryzen 3400G bei Normalanwendungen noch um die 45 °C liegt, wird das System beim Spielen gefordert, steigt die Gehäusetemperatur nach einiger Zeit dann aber doch auf 85 °C:

    https://smallformfactor.net/forum/th...5/#post-174770

    Interessant finde ich zudem bei den gezeigten User-Abbildungen, wie die CPU-Wärmeleitpaste aufgetragen ist (quadratisch über die ganze Prozessorfläche). Bei Noctua empfehlen sie in den Anleitungen immer, man solle nur mittig einen kleinen Punkt auftragen, alles andere verbessere die Wärmeableitung keineswegs. Oder gelten bei einer Passivkühlung hier andere Gesetze? Sobald das Passivgehäuse eine gewisse Temperaturhöhe erreicht hat, wirkt es doch eher als Heizkörper für die verbundenen Komponenten, in diesem Fall würde bei dieser flächigen Auftragung der Wärmeleitpaste ja der Effekt erzielt, dass die CPU großflächig unerwünscht 'beheizt' wird?

    Gruß Johannes
    L512 - Intel Core i5 M460 2.53 GHz - 4 GB RAM - ATI Mobility Radeon HD 4500 - Win10 Pro x64
    T520 - Intel Core i5 2520M 2.50 GHz - 4 GB RAM - Intel HD Graphics 3000 - Win10 Pro x64

  6. #46

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.851
    Danke
    66
    Thanked 181 Times in 172 Posts
    Sehr viel Erfahrung mit Wärmeleitpaste dürftest du nicht besitzen... schaue dir mal eine AMD AM4 CPU an. Der Heatspreader hat ca. 40mm im Quadrat und muss vollflächigen Kontakt haben.
    Beim Beispiel mit dem passiven Kühlkörper ist möglicherweise zuviel Paste verwendet, aber bei derart massiven Kühlkörpern ist auch das Moment brachial welches auf die Befestigungsschrauben wirkt. Zumal es ein Teil des Gehäuse ist. Sprich jeder Rempler wird da am Spaltmass rütteln. Dem begegnet man offenbar mit sattem Pasteeinsatz.

  7. The Following User Says Thank You to LZ_ For This Useful Post:
  8. #47

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    66
    Danke
    9
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    @LZ@Winston@Aviator
    Ich hab jetzt folgende drei Angebote ins Auge gefasst:

    https://www.cyberport.de/?DEEP=1129-...411202a49f9bfa
    https://geizhals.de/hp-desktop-m01-f...loc=at&hloc=de
    https://geizhals.de/acer-veriton-x42...loc=at&hloc=de

    Was wäre Eure Empfehlung bzgl. der drei PCs. Ich würde einen der beiden HP PCs favorisieren, wüsste jetzt aber nicht welcher von beiden der Bessere wäre.

  9. #48

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    305
    Danke
    7
    Thanked 28 Times in 28 Posts
    Das erste bei Cyberport hat einen deutlich schnelleren Prozessor wie die anderen beiden.

    Grundsätzlich finde ich es schade, dass die ganz kleinen Tinys so verteufelt werden, da sie statt 65W nur 35W verbraten, wohlgemerkt bei gleicher Leistung.

    Mittlerweile sind selbst die 15W CPUs in ganz ähnlichen Leistungsbereichen, warum einen stromfressenden Desktop-PC nehmen statt stromsparender Laptop-Hardware?

    Hier noch ein kleiner Tipp, wird oft bei Behörden eingesetzt:

    https://www.heinzsoft-shop.de/PC-Sys...refID=geizhals
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - X100e - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  10. #49

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.851
    Danke
    66
    Thanked 181 Times in 172 Posts
    Zitat Zitat von Oldboy Beitrag anzeigen
    @LZ@Winston@Aviator
    Ich hab jetzt folgende drei Angebote ins Auge gefasst:

    https://www.cyberport.de/?DEEP=1129-...411202a49f9bfa
    https://geizhals.de/hp-desktop-m01-f...loc=at&hloc=de
    https://geizhals.de/acer-veriton-x42...loc=at&hloc=de

    Was wäre Eure Empfehlung bzgl. der drei PCs. Ich würde einen der beiden HP PCs favorisieren, wüsste jetzt aber nicht welcher von beiden der Bessere wäre.
    Zu den AMD kann ich leider nichts beitragen. Wie es mit dem Support bei denen funktioniert leider auch keine Erfahrung. Einzig der Support von HP ist mir bei Peripherie positiv in Erinnerung.

  11. #50

    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Schifferstadt
    Beiträge
    3.159
    Danke
    13
    Thanked 227 Times in 206 Posts
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich finde ich es schade, dass die ganz kleinen Tinys so verteufelt werden, da sie statt 65W nur 35W verbraten, wohlgemerkt bei gleicher Leistung.
    Nach der ursprünglicihen Anforderung soll der Einbau von einer bereits vorhandenen SSD und einer 2TB WD Red optional möglich sein, das geht in einem Tiny nicht wirklich gut.

  12. #51

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    66
    Danke
    9
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Da die HP PCs ohne Betriebssystem kommen, muss ich noch Win 10 dazu kaufen. Ich bin aber etwas irritiert über die unzähligen Angebote, die es bspw. bei Amazon gibt. Die Preise variieren gewaltig - teilweise kommt es mir auch vor, als ob manche Angebote "halb-legal" sind.

    Welche Version benötige ich? Win 10 Pro oder Win 10 Enterprise? Gibt es auch noch eine Win 10 Education Variante? Die Education Variante wäre für mich am interessantesten. Ich wäre über eine Link bzgl. günstiger und legaler Win 10 Version dankbar. (Upgrade von Win7 scheidet aus).

    Ansonsten würde mich noch interessieren, welche Office Version zu empfehlen wäre? Ich liebäugele mit der 365 Version, da ich dann gleich mehrere PCs versorgen kann - was bei mir notwendig wäre. Allerdings bin ich wegen der Cloud-gestützen Software unsicher. Ganz blöd gefragt: Funktioniert, die Version auch, wenn ich offline bin? Welche 365 Version wäre zu empfehlen?

  13. #52

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.863
    Danke
    34
    Thanked 236 Times in 174 Posts
    Wenn Du noch einen Windows 7 Pro - Lizenzaufkleber auf einem Deiner ausgemusterten Geräte hast, dann kannst Du mit dem MediaCreationTool bei Microsoft ein Installationsmedium für Windows 10 Pro erstellen und mit dem Win7-Key aktivieren. Wir haben dazu einen eigenen Thread im Forum.
    Ich hab auf dem Weg am Sonntag noch ein Windows 10 aktiviert.

  14. #53

    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    221
    Danke
    103
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Zitat Zitat von LZ_ Beitrag anzeigen
    Sehr viel Erfahrung mit Wärmeleitpaste dürftest du nicht besitzen... schaue dir mal eine AMD AM4 CPU an. Der Heatspreader hat ca. 40mm im Quadrat und muss vollflächigen Kontakt haben.
    Beim Beispiel mit dem passiven Kühlkörper ist möglicherweise zuviel Paste verwendet, aber bei derart massiven Kühlkörpern ist auch das Moment brachial welches auf die Befestigungsschrauben wirkt. Zumal es ein Teil des Gehäuse ist. Sprich jeder Rempler wird da am Spaltmass rütteln. Dem begegnet man offenbar mit sattem Pasteeinsatz.
    Besten Dank für die ausführliche Info. Ich wollte nicht behaupten, dass ich allzu große Erfahrung damit habe, nur hinweisen dass ich dazu schon ganz andere Empfehlungen gehört und gelesen habe:

    https://noctua.at/media/blfa_files/m..._manual_en.pdf

    https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A...comparison.jpg

    Womöglich steht, wie du erwähnst, die hier sehr flächige und satte Verwendung der Paste auch wirklich in Zusammenhang mit der speziellen Gehäusekonstruktion, die werden das schon getestet haben vorab. Und das Thema Auftragung von Wärmeleitpaste ist ja bekanntlich immer wieder Ansichtssache in div. Foren.

    Gruß Johannes
    L512 - Intel Core i5 M460 2.53 GHz - 4 GB RAM - ATI Mobility Radeon HD 4500 - Win10 Pro x64
    T520 - Intel Core i5 2520M 2.50 GHz - 4 GB RAM - Intel HD Graphics 3000 - Win10 Pro x64

  15. #54

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    66
    Danke
    9
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    @Johannes F
    Am Besten Du machst für Dein Anliegen einen eigenen Thread auf. Ansonsten wird der Thread bzgl. der im Eingangsposting gestellten Fragen zu unübersichtlich.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    @StefanW.
    Das funktioniert immer noch? Ich hab noch zwei original Win 7 CDs, auf denen der Code drauf ist. Die entsprechenden Rechner werden ohnehin still gelegt. Dann könnte ich über die Codes auf Win 10 upgraden. Hast Du zufällig den Link zum Thread parat?

  16. #55

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.851
    Danke
    66
    Thanked 181 Times in 172 Posts
    Zitat Zitat von JohannesF Beitrag anzeigen
    Besten Dank für die ausführliche Info. Ich wollte nicht behaupten, dass ich allzu große Erfahrung damit habe, nur hinweisen dass ich dazu schon ganz andere Empfehlungen gehört und gelesen habe:

    https://noctua.at/media/blfa_files/m..._manual_en.pdf

    https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A...comparison.jpg

    Womöglich steht, wie du erwähnst, die hier sehr flächige und satte Verwendung der Paste auch wirklich in Zusammenhang mit der speziellen Gehäusekonstruktion, die werden das schon getestet haben vorab. Und das Thema Auftragung von Wärmeleitpaste ist ja bekanntlich immer wieder Ansichtssache in div. Foren.

    Gruß Johannes
    https://noctua.at/media/blfa_files/m..._manual_en.pdf
    die flächige Ausbreitung geschieht ganz von selbst bei den Produkten von Noctua....

  17. The Following User Says Thank You to LZ_ For This Useful Post:
  18. #56
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    5.006
    Danke
    43
    Thanked 101 Times in 97 Posts
    Hier gibt's nichts zu sehen. Bitte lesen Sie weiter.

  19. The Following User Says Thank You to Aviator For This Useful Post:
  20. #57

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    66
    Danke
    9
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    @Aviator
    Prima, danke!

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Entscheidung ist gefallen: https://www.cyberport.de/?DEEP=1129-...411202a49f9bfa

    Herzlichen Dank für die vielen Hinweise und Tipps! Das hat mir schonmal weiter geholfen.

    Eine - vermutlich ziemlich blöde - Frage ist noch offen: Kann ich Office 365, was cloud-basiert ist, zeitweilig auch ohne Internet nutzen (bspw. wenn grad die Internet-Verbindung im Zug weg bricht)?

  21. #58
    Avatar von goemichel
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    1.050
    Danke
    9
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Zitat Zitat von Oldboy Beitrag anzeigen
    Kann ich Office 365, was cloud-basiert ist, zeitweilig auch ohne Internet nutzen (bspw. wenn grad die Internet-Verbindung im Zug weg bricht)?
    https://support.office.com/de-de/art...4-ba2a353a42d8

    Wenn Sie online sind, ist AutoSpeichern immer aktiviert und speichert Ihre Änderungen, während Sie arbeiten. Wenn Ihre Internetverbindung zu irgendeinem Zeitpunkt versehentlich oder absichtlich getrennt wird, werden alle ausstehenden Änderungen synchronisiert, sobald Sie wieder online sind.
    Geändert von goemichel (05.12.2019 um 15:44 Uhr)
    Gruß, Michael
    Valar morghulis
    X200 [7459-D70] - X1 Carbon [20A7-0066GE] - X1 Tablet [20KJ001NGE]

  22. The Following User Says Thank You to goemichel For This Useful Post:
  23. #59

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    66
    Danke
    9
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    @goemichel
    Lieben Dank für die Information! Dann ist das auch geklärt.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Da der Vorschlag kam, noch mehr RAM einzubauen, die Frage: Was für RAM kann ich einbauen?

    Aktuell sind 8 GB DDR4-SDRAM - 2666 MHz RAM verbaut. 1 Steckplatz ist noch frei. Maximal 16 GB würde ich einbauen. Insofern würde vermutlich ein zusätzlicher 8 GB RAM Riegel genügen. Muss ich beim Kauf was beachten (identisches Produkt?)?

Ähnliche Themen

  1. Suche Kompakt-Rechner (Desktop)
    Von quest im Forum Suche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2015, 10:15
  2. Suche Desktop Rechner
    Von bastler74 im Forum Suche
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 15:51
  3. Desktop Rechner
    Von Thomas Reiher im Forum Suche
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 10:03
  4. Desktop Rechner
    Von blue2111 im Forum Suche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 17:34
  5. Desktop Rechner Problem
    Von darktrym im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 14:02

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook