luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: SSD wenige Tage nach EInbau 4 mal so langsam

  1. #1

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    163
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    SSD wenige Tage nach EInbau 4 mal so langsam

    Ich habe mein T460s ja mit einer Corsair MP510 SSD aufgerüstet laut crystaldiskmark gatte die ssd eine Seq Q32T1 Schreibgeschwindigkeit von 2100Mb/s und das habe ich mehrere Tage nacheinander ausprobiert. Heute sind alle anderen Lese und Schreibwerte ungeföhr gelcih nur Seq Q32T1 Schreibgeschwindigkeit kommt nur noch auf 600Mb/s. Wie kommt das? Habe neustart durchgeführt alle Programme geschlossen etc.


    Update:
    Ein TRIM der Festplatte brachte die Geschwindigkeit wieder zurück
    Geändert von egitoni (12.11.2019 um 14:16 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.631
    Danke
    17
    Thanked 73 Times in 71 Posts
    Zitat Zitat von egitoni Beitrag anzeigen
    Ein TRIM der Festplatte brachte die Geschwindigkeit wieder zurück
    Wie geht das?

    Ich dachte man brauchte sich bei modernen SSDs um nichts mehr zu kuemmern.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  3. #3

    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    557
    Danke
    22
    Thanked 10 Times in 9 Posts
    Das Betriebssystem kümmert sich um den TRIM, zB Windows 10

    Sonst gibt es auch "Beschleunigerprogramme", die in der Registry einige Schalter SSD-gerecht umlegen, zB SSDFRESH oder ähnliche.

    ufgde
    x260, T530 , T460p

  4. #4
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    63.209
    Danke
    30
    Thanked 1.352 Times in 1.216 Posts
    Nachsehen, ob TRIM aktiviert ist:
    https://www.heise.de/tipps-tricks/SS...s-3942063.html
    Meine ThinkPads und deren Verkauf wegen Sammlungsauflösung
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  5. #5
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.328
    Danke
    41
    Thanked 74 Times in 72 Posts
    Es sei noch angemerkt, daß man diese Geschwindigkeitstests (die imho meist nur dem eigenen Ego dienen) nicht so oft durchlaufen lassen sollte, die stressen die SSD nämlich auch ganz schön

  6. #6
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.631
    Danke
    17
    Thanked 73 Times in 71 Posts
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Nachsehen, ob TRIM aktiviert ist:
    So einfach ist das gar nicht:

    Ueber fsutil behavior query DisableDeleteNotify wird eine "1" ausgegeben, wenn TRIM deaktiviert ist.
    Aktivieren Sie es in dem Fall mit:
    fsutil behavior set DisableDeleteNotify 0
    0 = aktiviert, gem obigem Text

    Warum steht hier jetzt eine 0 und dahinter (deaktiviert)?

    trim.png
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  7. #7

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.545
    Danke
    109
    Thanked 415 Times in 330 Posts
    Zitat Zitat von Flexibel Beitrag anzeigen
    Warum steht hier jetzt eine 0 und dahinter (deaktiviert)?
    Weil der Parameter DisableDeleteNotify heißt. Das "disablen" ist also deaktiviert. Doppelte Verneinung.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  8. #8

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    163
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Danke für den Link ist aktiv!

    Leider habe ich wieder das Problem mit einer zu langsamen Schreibrate. Ein Klick auf Optimieren/Trimm bei Festplatte Defragmentieren hilft diesmal irgendwie nicht mehr. Woran könnte das diesmal liegen?

  9. #9
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.048
    Danke
    27
    Thanked 464 Times in 423 Posts
    Zitat Zitat von egitoni Beitrag anzeigen
    Leider habe ich wieder das Problem mit einer zu langsamen Schreibrate. Ein Klick auf Optimieren/Trimm bei Festplatte Defragmentieren hilft diesmal irgendwie nicht mehr. Woran könnte das diesmal liegen?

    Es fehlt die intel Rapid Software Version 15:

    Hier ...

    ---> https://pcsupport.lenovo.com/de/de/p...t?name=Storage

    oder hier ...

    ---> https://downloadcenter.intel.com/dow...ace-and-Driver

  10. #10

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    163
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von think_pad Beitrag anzeigen
    Es fehlt die intel Rapid Software Version 15:

    Hier ...

    ---> https://pcsupport.lenovo.com/de/de/p...t?name=Storage

    oder hier ...

    ---> https://downloadcenter.intel.com/dow...ace-and-Driver
    Support devices Intel 100 Series/C230 Chipset Family SATA AHCI Controller Intel 6th Generation Core Processor Family Platform I/O SATA AHCI Controller

    *1: Caution: This package should not be installed on any systems other than
    Support models for Windows 7/8.1/10.

    *2: Caution: This package should not be installed if your system has PCIe SSD.
    Please use MS inbox driver instead.
    Die Frage ist jetzt ist eine NVME M2 SSD die ja über PCIe angebunden ist damit gemeint?

  11. #11
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.048
    Danke
    27
    Thanked 464 Times in 423 Posts
    Zitat Zitat von egitoni Beitrag anzeigen
    Die Frage ist jetzt ist eine NVME M2 SSD die ja über PCIe angebunden ist damit gemeint?

    Nein, Du hast recht: Eine NVME M2 SSD ist damit nicht gemeint, auch wenn Rapid am 2,5"-SATA-Port immer gute Dienste geleistet hat.

    Da ich selbst keine NVME-Platte benutze, kann ich da jetzt auch keine Auskunft geben, aber es steht auch da, dass WINDOWS selbst den passenden Treiber lädt.

    Wenn die Schreibgeschwindigkeit so einbricht, ist fast immer der Schreibcache nicht aktiviert. Da Du die Platte getauscht hast, steht der Treiber wahrscheinlich noch mit den "alten Einstellungen" im Gerätemanager. Die beste Strategie wäre also, im Gerätemanager die Platte zu suchen, auf "Treiber aktualisieren" zu klicken, und nach der Aktualisierung direkt neu zu starten. Nach dem Neustart suchst Du wieder die Platte und vergewisserst Dich in den Reitern, dass der Schreibcache gesetzt ist, falls es einen solchen Haken gibt.

    Geändert von think_pad (22.11.2019 um 14:20 Uhr)

  12. #12

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    163
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Themenstarter
    Der Haken war gesetzt, nach neuen Treibern suchen sagt er, das der neuste bereits installiert ist.

  13. #13
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.048
    Danke
    27
    Thanked 464 Times in 423 Posts
    Tja, trotzdem gibt es einen Grund, wenn die Schreibrate einbricht...

  14. #14

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    163
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Themenstarter
    Ja nur weiß ich nicht was ich noch probieren sollte. Nach Firmware updates habe ich auch schon gesucht, gibts keins. Vlt muss ich irgendwas umstellen da ich ja von sata auf nvme umgerüstet habe, vlt. muss etwas aktiviert/deaktiviert werden?

    Und wenn ich aus dem Gerätemanager den Treiber der Festplatte lösche kann ich dann ganz normal Windows booten oder geht das nicht mehr?

  15. #15

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.931
    Danke
    54
    Thanked 117 Times in 113 Posts
    Schreibst du so viel auf die SSD?
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  16. #16

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    163
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Themenstarter
    Nicht bewusst, ich Kompiliere viel..

  17. #17
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.328
    Danke
    41
    Thanked 74 Times in 72 Posts
    Vielleicht wäre als "Arbeitsplatte" eine herkömmliche HDD sinnvoll?

  18. #18
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.048
    Danke
    27
    Thanked 464 Times in 423 Posts
    Zitat Zitat von egitoni Beitrag anzeigen
    Und wenn ich aus dem Gerätemanager den Treiber der Festplatte lösche kann ich dann ganz normal Windows booten oder geht das nicht mehr?
    Doch, natürlich geht das! Das UEFI/BIOS muss die Platte ja ansprechen, bevor auch nur der erste Treiber geladen ist. Das BIOS hat einen Legacy-Treiber, der eben zunächst "langsam" ist, bis WINDOWS den High-Performance-Treiber nachlädt. Ist beim Bildschirmtreiber genauso...



    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...

  19. #19

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.545
    Danke
    109
    Thanked 415 Times in 330 Posts
    Zitat Zitat von ThinkBrett Beitrag anzeigen
    Vielleicht wäre als "Arbeitsplatte" eine herkömmliche HDD sinnvoll?
    Iiih, warum?

    Gerade zum Kompilieren macht das keinen Spaß, es sei denn, man ist eh Kaffee-süchtig.

    Zum Thema: Wie voll ist die Platte? Wenn du sie bis nah an den "Rand" voll füllst, könnte das noch ein Problem sein.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  20. #20

    Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    163
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Themenstarter
    90GB auf C Frei und 124Gb auf der anderen Partition. Ist aber auf beiden Partition gleich langsam. Treiber deinstalliere brachte auch nichts. Könnt ihr mal schauen welchen Treiberversion ihr bei einer NVME SSD habt? Weil Treiber von 2006 hört sich bissel alt an.

Ähnliche Themen

  1. R500 nach SSD Einbau hängt Windows 10 nach wenigen Minuten
    Von CrazyWilly im Forum R - Serie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2018, 00:54
  2. E 530c nach SSD-Einbau Lüfterprobleme
    Von oppa im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 18:54
  3. X2xx Tablet WWAN-Karte nach dem Einbau nur 1 Mal angezeigt???
    Von longs im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 21:06
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 16:31
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 14:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu