luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29

Thema: W541 braucht manchmal lange bis zum BIOS-Start

  1. #1

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts

    Frage W541 braucht manchmal lange bis zum BIOS-Start

    Hm, ich bräuchte mal wieder eine Ferndiagnose oder Erfahrungen von denen, die öfter an Thinkpads herumbasteln.

    Mein (gebraucht gekauftes) W541 wurde mit 16 GB RAM geliefert, und hier im Forum habe ich mir noch weitere 16 GB
    hinzugekauft. Alle RAM-Riegel haben eine FRU und sind vom selben Typ, verschiedene Tests haben keinen Fehler gebracht.

    Trotzdem tritt folgender Fehler auf:
    Mit 16 GB RAM erscheint die erste Meldung des BIOS (habe es auf "nicht stumm eingestellt) nach circa 10 Sekunden.

    Habe ich vier Riegel verbaut, also 32 GB, dauert dieselbe Phase manchmal wesentlich länger. Dann regt sich das BIOS
    erst nach etwa 50 Sekunden.

    Die Zeitdauern sind immer dieselben. Entweder regt sich etwas nach ca. 10 Sekunden, oder erst nach ca. 50 Sekunden.
    Reproduzierbar ist dieses Verhalten insoweit, daß es mit weniger als 32 GB immer schnell geht. Mit 32 GB dagegen
    dauert es manchmal beinahe eine Minute.

    Ich habe auch schon die Riegel in unterschiedlicher Anordnung in die Bänke gesteckt (O-O-Z-Z oder O-Z-O-Z) - dies
    hat nichts gebracht.


    Normal kann das ja nicht sein? Oder hat man schon mal davon gehört, daß das Booten bei mehr RAM
    länger dauert? Hat jemand eine Idee dazu? Mir kommt dies ähnlich vor wie das Verhalten meines T420 - siehe hier:
    https://thinkpad-forum.de/threads/21...eim-Hochfahren
    Dies war ja nur zu heilen, indem ich das Mainboard getauscht habe.
    Geändert von cjbffm (18.11.2019 um 23:44 Uhr)
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  2. #2
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.952
    Danke
    87
    Thanked 273 Times in 245 Posts
    Hast du den "Extended Memory Test" aktiviert?
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 24GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  3. #3

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Ich bin mir nicht sicher.
    Moment, jetzt muß ich die Kiste mal neustarten und nachsehen.

    Edit: there is no such thing. - Immer diese kastrierten Biose.
    Geändert von cjbffm (31.10.2019 um 20:25 Uhr)
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  4. #4

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    7.999
    Danke
    38
    Thanked 516 Times in 501 Posts
    Das scheint sich beim W541 jetzt wohl unter "Startup" -> "Boot Mode" -> "Quick" oder "Diagnostics" zu verbergen .
    Allerdings sollte beim langwierigen "Diagnostics"-Modus anscheinend der Test auf dem Display angezeigt werden .
    Daher ist er vermutlich nicht aktiv .
    Aber Kontrolle ist besser ...

    Gruss Uwe

  5. #5

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    "Diagnostics" habe ich ja an, damit ich sehen kann, wann das BIOS anfängt und was es zurückmeldet. Aber ein dezidierter Speichertest
    ist damit nicht verbunden. Immerhin wird das RAM voll erkannt. - Hilft mir aber nicht wirklich weiter. Wie gesagt, habe ich den Verdacht,
    daß das MB einen Hau haben könnte.
    Geändert von cjbffm (31.10.2019 um 22:47 Uhr)
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  6. #6
    Avatar von Winston
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    277
    Danke
    23
    Thanked 35 Times in 35 Posts
    Ja und was passiert bei Boot Mode - Quick?

  7. #7

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Genau dasselbe. Nur mit dem Unterschied, daß ich erst etwas sehe, wenn Win10 geladen wird.
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  8. #8
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.630
    Danke
    17
    Thanked 73 Times in 71 Posts
    Zitat Zitat von cjbffm Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, habe ich den Verdacht,
    daß das MB einen Hau haben könnte.

    Natuerlich koennte das sein, dass ein Slot nicht in Ordnung ist.

    Was ich machen wuerde:
    1.) Alle Slots mit Lupe und Licht kontrollieren ob da etwas stoert oder sonst was ist.
    2.) Nur die beiden neuen Module einsetzen und testen. MemTest86.com laufen lassen. Gibt es hier schon Startverzoegerungen?
    3.) Nur die beiden alten Module einsetzen und testen. MemTest86.com laufen lassen. Gibt es hier schon Startverzoegerungen?
    2.) und 3.) Wurden bei MemTest86 exakt die selben Werte von den Speicherriegel angezeigt?

    Zur Not wuerde ich auch jeden Riegel einzeln durchtesten, evtl. ist ja ein Modul nicht ganz OK!
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  9. #9

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    554
    Danke
    105
    Thanked 49 Times in 47 Posts
    Sind BIOS und Intel Management Engine Firmware aktuell?

  10. #10

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Alles aktuell. (Aber aktuelle Software heißt ja noch lange nicht, daß diese nicht buggy sein kann...)
    - Ich glaube aber nicht, daß es an Software liegt. Der Rechner bleibt ja in einem Moment hängen,
    an dem vermutlich gerade das BIOS angefangen hat, loszulegen.)

    Was noch auffällt: Wenn es zu dieser Verzögerung kommt, ist ein Zirpen oder Summen zu hören.
    Ähnlich wie das Geräusch, das die Spannungswandler bei manchen Geräten machen.
    Geht das Booten dann los, ist auch dieses Geräusch weg.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    In diesem alten Beitrag hatte jemand ein ähnliches Problem mit seinem W541:
    https://thinkpad-forum.de/threads/19...t-mit-32GB-RAM

    Allerdings kommt es bei mir immer mal wieder vor und ist nicht nach dem ersten Mal weg.

    - Außerdem: was soll beim RAM initialisiert werden??

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Der gestrige RAM-Test hat erwartungsgemäß keinen Fehler ergeben.
    Mein Verdacht, daß der Rechner einen Fehler hat, erhärtet sich damit.

    Hat noch jemand irgendeine Idee, was und wie und wo?
    Geändert von cjbffm (02.11.2019 um 23:46 Uhr)
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  11. #11

    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Allensbach
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo cjbffm,

    auch ich hab bei meinem W541 das Problem, dass manchmal das "Booten" bis zum Lenovo Logo ewig geht.

    Konfiguration:

    Quadcore 4710
    K2100
    32 GB RAM

    Das Problem tritt bei mir nicht immer auf und auch ausführliche RAM-Tests haben bei mir bisher nichts ergeben.

    Die 32GB habe ich noch nicht so lange und vorher bei 24GB kannte ich das Problem nicht :-(

    Ich lebe bisher mit dem Problem, da der Rechner sonst problemlos läuft.

    Gruß,

    Andreas

  12. #12

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Moin Andi,
    seit wann hast Du die Speichererweiterung?
    Und summt / pfeift / zirpt dein Gerät auch, wenn der Bootvorgang hängt?
    Grüße, Christian
    Geändert von cjbffm (03.11.2019 um 21:01 Uhr)
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  13. #13
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    63.184
    Danke
    30
    Thanked 1.347 Times in 1.212 Posts
    Zitat Zitat von cjbffm Beitrag anzeigen
    verschiedene Tests haben keinen Fehler gebracht.
    Auch MEMTEST86+ nachdem es eine Nacht durchgelaufen ist?
    Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  14. #14

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Auch MEMTEST86+ nachdem es eine Nacht durchgelaufen ist?
    Ist zwar tagsüber (vier Zyklen) gelaufen, aber trotzdem alles positiv.
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  15. #15
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    63.184
    Danke
    30
    Thanked 1.347 Times in 1.212 Posts
    Ist oft zu lurz. Oft treten Probleme erst nach meheren Zyklen auf. Lasse den Test über Nacht laufen.
    Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  16. #16
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    5.033
    Danke
    134
    Thanked 183 Times in 168 Posts
    Zitat Zitat von cjbffm Beitrag anzeigen
    Alle RAM-Riegel haben eine FRU und sind vom selben Typ
    Selber Typ heißt in dem Fall identisches Mapping und selber Hersteller?
    Falls nein kann es vorkommen, dass das Board zeitweise meint den RAM neu initialisieren zu müssen (Timings anpassen etc.)

    Zwei Ideen hätt ich spontan noch:
    - Schon versucht das BIOS neu zu initialisieren (Vorgenommene Änderungen notieren, Reset auf Factory-Defaults, Anpassungen falls vorhanden neu vorgenommen)?
    - Die CMOS-Batterie hat schon noch ausreichend Spannung (nicht dass das Board an schleichendem Gedächtnisschwund leidet)?
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  17. #17

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Was ist das Mapping bei RAM?
    In SandraLite sind die angezeigten technischen Werte exakt gleich, nur die Modellbezeichnung ist leicht unterschiedlich.

    Es sind alles Samsung-Riegel (Hersteller laut Sandra: SanMax)
    Die Daten sind bei allen: 11-11-11-28 5-39-12-8 2T
    Als Modell wird -in dieser Reihenfolge - angezeigt:
    M471B1G73EB0-YKO
    M471B1G73DB0-YKO
    M471B1G73DB0-YKO
    M471B1G73EB0-YKO

    Jetzt habe ich mir mal die Spezifikationen beider Typen angesehen. M471B1G73DB0-YKO läuft sowohl mit 1,5 als auch mit 1,35 Volt,
    M471B1G73EB0-YKO läuft nur mit 1,35 Volt.

    Wie AndiH es oben beschrieben hat, ist es auch bei mir: mit drei Riegeln scheint der Rechner normal zu starten (ich werde das nochmal gegenchecken).
    Geändert von cjbffm (23.11.2019 um 00:53 Uhr)
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  18. #18
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    5.033
    Danke
    134
    Thanked 183 Times in 168 Posts
    Mapping war vllt. die falsche Bezeichnung, eingestelltes Timing triffts wohl besser (in deinem Fall also 11-11-11-28 bzw. 5-39-12-8)

    Vielleicht liegt es ja wirklich daran, dass 1,35V mit 1,5/1,35V vermischt wird.
    Versuche mal jeweils identische Riegel auf den selben Kanal zu stecken(leider weiß ich nicht, welche 2 Steckplätze am W541 jeweils zusammengehören)
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  19. #19

    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    Bankfurt
    Beiträge
    414
    Danke
    106
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Danke für den Hinweis. Gerade eben habe ich verschiedene Kombinationen ausprobiert. Auch mit einem, zwei und drei Riegeln.
    Jetzt hat es nicht nur bei mehr als zwei Riegeln manchmal gestockt, sondern auch bei einem oder zweien.

    Und das komische Geräusch kommt definitiv von den RAM-Riegeln, bzw. aus genau dieser Gegend.
    Geändert von cjbffm (04.11.2019 um 01:36 Uhr)
    TP 340, IBM 486 SLC 50/25MHz, VGA s/w 9.4, 12MB RAM, 120MB HD | T60, CoreDuo 1,83 GHz, XGA 14.1, 60GB HD | T60, CoreDuo 2,0 GHz SXGA 14.1, 2GB RAM, 120GB SSD + 1TB HDD | T420p, i7 2630QM 2,0 GHz, 16GB RAM, 240GB SSD, 1TB SSHD

  20. #20

    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    135
    Danke
    5
    Thanked 3 Times in 2 Posts
    Ich habe das Problem auch. Allerdings nur dann, wenn der Akku unter 50 Prozent ist, und während des Bootvorgangs das Netzteil angesteckt (also am Aufladen) ist. Kurzes Abziehen und wieder anstecken des Netzteils löst bei mir das Problem....
    Vielleicht liegt's am Powermanager....

Ähnliche Themen

  1. Verkauft Verk. W541, i7-4910QM, 32GB Ram, K2100M, 512GB SSD, 3K IPS, neuw.
    Von Lanista im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2016, 14:26
  2. W540/W541 Gelöst.. W541, startet nicht mit 32GB RAM
    Von Lanista im Forum W / P - Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 18:32
  3. ThinkPad W541 extrem langsam mit zweiter SSD
    Von K-one im Forum W / P - Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.2016, 14:48
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 15:06
  5. R61 startet langsam mit Windows 7
    Von Borusse12 im Forum R - Serie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 12:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu