luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Intel Ice Lake i7-1065G7 Benchmark Cinebench R15 auf Ideapad S740

  1. #1

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 14 Times in 14 Posts

    Intel Ice Lake i7-1065G7 Benchmark Cinebench R15 auf Ideapad S740

    Hallo,

    ich habe mir heute ein Lenovo Ideapad S740 mit dem neuesten Ice Lake i7, 16GB, 512GB SSD und Nvidia MX250 geholt.

    Es ist ein sehr schönes Gerät, komplett in Alu, absolut wertig, ein relativ günstiges Gegenstück zu einem Thinkpad X1C, welches es noch nicht mit Ice Lake gibt.

    Hier der Link zu Lenovo: https://www.lenovo.com/de/de/laptops.../p/88YGS701250

    Cinebench R15 spuckt im Singlethread einen Wert von 187 aus, Multithread erst 740, dann pendelt er sich nach mehreren Durchläufen bei 660 ein. Dies ist nicht besser als der i7-8565U im Huawei Matebook 13, mit Intel XTU angepasst.

    Das besondere ist aber:

    Während der Whiskey Lake mittels XTU bis an die Kernschmelze betrieben wurde (92-93 Grad bei knapp 3,0 GHz), um diese Werte zu erreichen, läuft der Intel Ice Lake locker 20 Grad kühler bei 2,5 GHz (nachdem der Turbo runtergetaktet hat), um den gleichen Wert zu erreichen. Nach mehreren Multithread-Durchläufen sind es 65-67 Grad bei 2,5 GHz, um einen Wert von 660 zu erreichen, das macht der praktisch mit links.

    Wenn noch jemand Fragen zum Ice Lake oder zum System hat, gerne her damit.
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  2. #2
    Avatar von Winston
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    258
    Danke
    23
    Thanked 33 Times in 33 Posts
    "i7-1065G7", haben die bei Intel da Autisten fürn Brainstoming zur Namensvergabe zusammengesetzt?


    Mach doch mal ein paar R20 Durchläufe und poste hier im Cinebench R20 thread

    Und ich frag mich, warum taktet der nicht höher als 2.5 GHz, wenn er sich bei 65° einpendelt?

  3. #3

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    CB20 Single: 464

    CB20 Multi: 1625, dann 1576 bei 2,5 GHz
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  4. #4
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.930
    Danke
    86
    Thanked 272 Times in 244 Posts
    Ja, auch sehr vergleichbar zum i7-8565U im X1 Yoga 4th Gen. Auch der lief aber sehr heiß.

    Was zeigt XTU dann aber an, wenn der Turbo runtertaktet? Power Limit Throttling?
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 24GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  5. #5

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    Gibt leider noch kein funktionierendes XTU für Ice Lake, Installation der neuesten Version direkt von der Intel Homepage wurde abgebrochen.

    Wollte jetzt nicht den Trick mit der Installation der .msi aus dem Temp-Verzeichnis während der abzubrechenden Installation probieren, nachher geht mir noch die CPU defekt.

    Habe das Laptop aber nach einer Nacht heute Vormittag zurückgegeben.

    Gründe:

    - Ice Lake läuft zwar deutlich kühler, legt aber immer wieder kurze Gedenkmomente ein (so wie die AMD Ryzen auch gerne mal nicht "rund" laufen), gibt es beim i7-8565U überhaupt nicht. Surfen an sich (vor/zurück und Seitenaufbau) hingegen ist pfeilschnell

    - Ice Lake ist beim Encoding mit Handbrake nicht schneller als Whiskey Lake

    - Grafikfehler verschiedener Art (beim Scrollen durch Internetseiten bleibt eine Zeile Pixel einfach stehen, völlig leere Zeilen werden rot unterpunktet etc.p.p)

    - YouTube 4k läuft immer wieder mal völlig unrund, das gleiche habe ich im Laden bei einem Surface Laptop 3 mit Ice Lake gehabt. Kein Ruckeln, sondern es wird langsamer, stoppt und läuft dann wieder, wie ein unrundes Rad, weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll

    - Bildschirm (1080) ist zwar echt hell und sehr gleichmäßig ausgeleuchtet, Schwarzwert ist auch ok, hat aber einen Blaustich. In Zeiten von Monitoren mit augenschonendem Blaufilter ein Unding

    - lauter Lüfter bei Volllast trotz (oder eben dadurch) 65-67 Grad CPU-Temp
    Geändert von Til (26.10.2019 um 14:42 Uhr)
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  6. #6

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.847
    Danke
    51
    Thanked 115 Times in 111 Posts
    Danke für den Eindruck! Die Thinkpads bekommen ja in naher Zukunft auch ein refresh. Fragt sich wie nah wenn die Treiber noch so viele Macken haben...
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  7. #7

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    Ich bin auf jeden Fall bedient.

    Habe mich seit Monaten auf Ice Lake gefreut wie Bolle, und dann so eine Ernüchterung.

    Dass ein System einfach nicht rund läuft, sondern schon mal einfriert, Youtube mal schneller, mal langsamer läuft, pixelzeilenweise Grafikfehler auftreten, ist mir ein Rätsel

    Bei meinem Ryzen-System kenne ich Teile davon auch gelegentlich, aber nicht so schlimm wie bei dem Ice Lake. Der Whiskey Lake rennt dagegen wie Schmitts Katze.

    Der Ice Lake ist unbestreitbar schnell beim surfen, und kann auch bei weniger Takt gleich schnell encoden wie Whiskey Lake bei höherem Takt und höheren Temperaturen, aber das System läuft absolut noch nicht rund, wie ich beim Quercheck mit dem Surface Laptop 3 gesehen habe.

    Da nehme ich lieber noch ein Comet Lake mit Adaptix, diesem temperaturabhängigen PL1-Turbo, bis der Nachfolger von Ice Lake rauskommt... vielleicht ein neues Ideapad S540 mit 3:2 Display.

    Gerade dieser neue, temperaturabhängige PL1-Turbo dürfte viel bringen, wenn er implementiert wird:

    https://thinkpad-forum.de/threads/22...65#post2209265



    -edit-

    Habe mir jetzt nochmal das gleiche Gerät ohne Nvidia MX250 und einem i5 bestellt, kostet einen Haufen Taler weniger und läuft vielleicht runder.

    Der Unterschied zwischen Ice Lake i5 und i7 ist marginal, mal schauen...
    Geändert von Til (27.10.2019 um 10:40 Uhr)
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

  8. #8

    Registriert seit
    19.07.2016
    Beiträge
    1.354
    Danke
    93
    Thanked 72 Times in 64 Posts
    Was mich extrem interessieren würde, bringt XTU bei geschlossenem Multiplikator überhaupt was? Bei meinem Asus ROG mit dem i7-8750H hats eigentlich gar nichts gebracht.

  9. #9

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 14 Times in 14 Posts
    Themenstarter
    XTU bringt dann was, wenn die CPU vom Hersteller bei Volllast zu stark gebremst wird.

    Mit Undervolting hat man dann bei Allcore-Volllast gerne mal 3,0 GHz statt 2,2 GHz, das macht sich deutlich bemerkbar.

    Beim Singlecore-Turbo ändert sich in der Regel nichts, das stimmt.

    Hatte übrigens den Ice Lake i5 jetzt ausprobiert, dessen Allcore-Turbo ist sogar nur 1,8 GHz. Er geht anfangs kurz höher und wird erschreckenderweise dabei bis zu 100 Grad heiß.

    Ice Lake überzeugt mich von der Performance noch nicht wirklich, weil im S740 schlicht falsch gekühlt und/oder falsch gethrottelt.

    Da wird es vielleicht bald besser eingestellte Laptops geben.

    Die Performance-Probleme wurden kürzlich sogar in einem Test bestätigt:

    https://laptopmedia.com/review/lenov...h-performance/
    Geändert von Til (16.11.2019 um 03:02 Uhr)
    Thinkpad-Historie: T430 Quad - X230 IPS - X200 AFFS - T60 Flexview - T42 Flexview - X31 - X30 - T23 - 600X - 600E - 560Z - 765

Ähnliche Themen

  1. Windows 7 KURZZEITIG auf Kaby Lake-R?
    Von notalentatall im Forum Windows
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.01.2018, 17:23
  2. Umstieg sinnvoll? Von i7-4785T auf i3-7300T? Haswell auf Kaby Lake?
    Von Til im Forum Lenovo ThinkCentre - Serie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.2017, 23:28
  3. Cinebench R15 - eure Ergebnisse
    Von Mitsch87 im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 07.09.2017, 19:00
  4. Thinkpad zur Überbrückung/ Zweitnutzung bis T470 etc mit Kaby Lake auf dem Markt sind
    Von Yoga im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.11.2016, 21:18
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2016, 16:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu