luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Baut HP mit dem Elitebook X360 das bessere Yoga?

  1. #1

    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    157
    Danke
    91
    Thanked 6 Times in 6 Posts

    Baut HP mit dem Elitebook X360 das bessere Yoga?

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir für unterwegs ein Convertible mit Stift zulegen und war bisher auf das X1 Yoga 2019 in der Basis Konfiguration eingeschossen.
    Nun fiel mir jedoch das Elitebook X360 1040 G6 ins Auge. Ich finde das ist für unterwegs das gelungenere Gesamtpaket mit i5, 16GB Ram und 256GB SSD. Dazu auch noch preiswerter.

    Wie seht Ihr das?

  2. #2
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.960
    Danke
    88
    Thanked 274 Times in 246 Posts
    Was sind denn deine Anforderungen an das Gerät?

    Klar, das HP ist günstiger. Das 1040 G6 kenne ich noch nicht, aber dafür einige frühere x360-Modelle und bei keinem davon hat mir die Tastatur zugesagt, sondern aufgrund der extrem flachen Bauweise eher an die Macbooks mit Butterfly-Keyboard erinnert. Sollte das x360 1040 G6 eine ähnliche Tastatur haben, wäre das für mich ein KO-Kriterium.
    Kennst du meinen Testbericht zum X1 Yoga 4th Gen? https://nbreview.de/test-thinkpad-x1-yoga/ Insgesamt ist das wirklich ein Gerät mit sehr wenigen Schwachstellen.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 24GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  3. The Following User Says Thank You to iYassin For This Useful Post:
  4. #3

    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    575
    Danke
    94
    Thanked 53 Times in 52 Posts
    Zum X360 kann ich zwar nichts sagen, aber die Verarbeitungsqualität sagt mir bei HP inzwischen mehr zu als bei Lenovo. Gerade bei sehr leichten Geräten ist das, was HP abliefert, ziemlich konkurrenzlos. Da knackt nichts, es biegt sich nichts durch, die Displaydeckel sind massiv usf. (liegt natürlich auch am Material: Aluminium). Die Bodenplatten bei HP sind, wie ich finde, auch nicht so fimschig wie bei Lenovo. Zudem haben die Tastaturen einen satteren Druckpunkt, wenn auch nicht ganz so viel Weg, was mir persönlich mehr zusagt.


  5. The Following User Says Thank You to Numinos For This Useful Post:
  6. #4

    Registriert seit
    17.06.2017
    Beiträge
    157
    Danke
    91
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von iYassin Beitrag anzeigen
    Was sind denn deine Anforderungen an das Gerät?
    Kennst du meinen Testbericht zum X1 Yoga 4th Gen? https://nbreview.de/test-thinkpad-x1-yoga/ Insgesamt ist das wirklich ein Gerät mit sehr wenigen Schwachstellen.
    Es wird lediglich eine Multimedia Maschine mit Videos, einigen Excel Tabellen, einige Chart Analysen und ein Notizbuch für unterwegs.

    Deinen Test habe ich gelesen und dieser hat mich erst stärker zum Yoga tendieren lassen

  7. #5

    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    24
    Danke
    4
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Moin cappo,

    ich habe dienstlich mittlerweile ein HP Elitebook X360 1030 G3, während ich privat bzw. vorher dienstlich seit fast zwanzig Jahren ThinkPads aus der T- bzw. X-Serie nutze (allerdings überwiegend ohne Touch). Mit einer Empfehlung tue ich mir schwer, zumal ich das X1Y 4th nur von den Specs her kenne. Ich kann Dir als langjähriger ThinkPad-Nutzer allerdings ein paar Eindrücke zum 1030 schildern, die mir aufgefallen sind:

    • Haptik, Gehäuse und Verarbeitung des HP sind hervorragend, da kann ich mich den Vorrednern nur anschließen! Insgesamt etwas besser als bei den aktuellen ThinkPads.
    • Sehr kompakt und leicht für ein 13,3"-Convertible (laut Spec auch etwas leichter/kleiner als ein X390 Yoga, welches ebenfalls ein 13,3"-Display hat.)
    • Der Pen des HP hat einen eingebauten Akku und kann ohne proprietären Adapter über USB-C geladen werden. Außerdem lässt sich der Pen magnetisch ohne zusätzlichen Halter seitlich am Gehäuse befestigen. Sehr praktisch!
    • Die Webcam hat - im Gegensatz zu den aktuellen ThinkPads - keine physische Kameraabdeckung.
    • Die Tastatur ist subjektiv etwas klappriger vom Anschlag als bei meinem X1C 7th, aber immer noch sehr gut.
    • Das Touchpad ist gut und auf einem ähnlich hohen Niveau wie die aktuellen TrackPads.
    • Es gibt leider keinen TrackPoint! Das empfinde ich persönlich als den gravierendsten Nachteil im Vergleich zu einem ThinkPad.
    • Mein Elitebook hat ein 700 nits FHD Display (mit Sure View), was zwei Vorteile gegenüber allen mir bekannten ThinkPad-Touchscreens mit sich bringt: Das Display ist matt (spiegelt nicht) und deutlich heller! Das empfinde ich persönlich als den gravierendsten Vorteil im Vergleich zu einem ThinkPad.
    • Das Display wirkt im Vergleich zu meinen bisherigen Thinkpads, insbesondere zu meinem X1C 7th, etwas "grobkörniger". Daran musste ich mich anfangs etwas gewöhnen.
    • Vielleicht nicht ganz unwichtig für Deine angestrebte Nutzung als "Multimedia Maschine": Die Lautsprecher sind (bzw. waren) deutlich besser als bei allen ThinkPads, die ich bisher hatte, wobei das X1C 7th hier mächtig aufgeholt hat.

    Vielleicht helfen Dir die Eindrücke ja bei Deiner Entscheidung...

  8. The Following User Says Thank You to beastiesoft For This Useful Post:
  9. #6

    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    575
    Danke
    94
    Thanked 53 Times in 52 Posts
    Zitat Zitat von beastiesoft Beitrag anzeigen
    • Es gibt leider keinen TrackPoint! Das empfinde ich persönlich als den gravierendsten Nachteil im Vergleich zu einem ThinkPad.
    Ohne mittlere Maustaste, die bei HP und Toshiba leider generell nicht zu finden ist, benutze ich persönlich lieber das Touchpad, da das Scrollen dann leichter von der Hand geht.


  10. #7

    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    1.049
    Danke
    42
    Thanked 25 Times in 23 Posts
    Ist bei dem Elitebook der RAM aufrüstbar? In mein L390 Yoga kann ich 64GB RAM reinpacken - die meisten anderen Hersteller verlöten den RAM einfach.

    Ansonsten würde ich bei dem Ding auch den Trackpoint vermissen. Ohne geht es einfach nicht.

  11. #8

    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    24
    Danke
    4
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Zitat Zitat von schmatzler Beitrag anzeigen
    Ist bei dem Elitebook der RAM aufrüstbar?
    Nein, leider nicht. Zumindest beim 1030 G3 ist bei 16GB Schluss.

  12. #9
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.636
    Danke
    17
    Thanked 73 Times in 71 Posts
    Zitat Zitat von Numinos Beitrag anzeigen
    es biegt sich nichts durch, die Displaydeckel sind massiv usf. (liegt natürlich auch am Material: Aluminium)
    Eine Unachsamkeit und der Knick bleibt fuer ewig sichtbar, Aluminium Gehaeuse moechte ich gar nicht haben. (Obwohl es von der Abschirmung her sehr wuenschenswert waere.)
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  13. The Following User Says Thank You to Flexibel For This Useful Post:
  14. #10

    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    24
    Danke
    4
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Zitat Zitat von Flexibel Beitrag anzeigen
    Eine Unachsamkeit und der Knick bleibt fuer ewig sichtbar, Aluminium Gehaeuse moechte ich gar nicht haben. (Obwohl es von der Abschirmung her sehr wuenschenswert waere.)
    Hast Du diesbezüglich mit dem Elitebook schon negative Erfahrungen gemacht oder ist das eher als pauschale Kritik am Werkstoff Aluminium allgemein zu verstehen? In Bezug auf das von mir seit einem knappen Jahr (fast) täglich genutzte X360 kann ich diesen Eindruck nicht bestätigen. Außer einigen minimalen Kratzern am Gehäusedeckel sieht es noch ziemlich tadellos aus und ist den aktuellen ThinkPads der höherwertigen Serien absolut ebenbürdig, wenn es um das Gehäuse und die Abnutzung geht. Bei den Geräten meiner (knapp 1000) Kollegen sieht es ähnlich aus, wenn man von einzelnen Sturzschäde einmal absieht. Aber da ist ein Knick im Gehäuse dann das geringste Problem...
    Geändert von beastiesoft (25.09.2019 um 20:33 Uhr)

  15. The Following User Says Thank You to beastiesoft For This Useful Post:
  16. #11

    Registriert seit
    04.12.2014
    Beiträge
    575
    Danke
    94
    Thanked 53 Times in 52 Posts
    Das sind keine Aluminium-Teller! Ich gehe mit meinen Elitebooks alles andere als zimperlich um, da diese "draußen" bei allen Bedingungen dabei sind. Die Teile halten das bestens aus, was sie auch müssen, sonst wären sie nicht nach Militärstandard zertifiziert.


  17. The Following User Says Thank You to Numinos For This Useful Post:
  18. #12
    Avatar von RanHoeck
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    COC Rlp
    Beiträge
    636
    Danke
    160
    Thanked 72 Times in 67 Posts
    Also ich kann aus meinem persönlichen Erleben heraus auch nur bestätigen was schon einige Vorredner hier geschrieben haben. HP hat aktuell was die Verarbeitungsqualität und die Displays angeht eindeutig die besseren Pferde im Stall. Manko ist und bleibt der fehlende Trackpoint. Ansonsten wissen die HP-Geräte, die bei uns seit einem Jahr anstelle der vorherigen Dell-Playmobil-Zumutungen eingesetzt werden, absolut zu überzeugen.

    Das, was früher einmal Thinkpads ausgemacht hat, ist von Generation zu Generation seit den *40er Geräten stark im Abnehmen begriffen und die Geräte verlieren sich immer mehr im 0815-Einheitsbrei bei gleichbleibend hohen Preisen.
    "Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, sorge für einen bequemen Sattel – es könnte ein langer Ritt werden!”

  19. The Following User Says Thank You to RanHoeck For This Useful Post:
  20. #13

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    248
    Danke
    4
    Thanked 37 Times in 36 Posts
    Also, ich habe ein HP Elitebook 1040 G5. Insgesamt gefällt mir das Gerät sehr gut.


    Ich habe mir Anfang Jahr überlegt entweder das X1 Yoga 3d Gen oder das Elitebook x360 zu holen.


    Letztlich hat mir beim Elitebook insbesondere der Bildschirm mehr zugesagt. Irgendwie fand ich den 4K Bildschirm des x360 G5 ansprechender als der WQHD Bildschirm des X1 Yogas. Dafür kann der Bildschirm des x360 G5 kein
    HDR. Meines Wissens haben nun aber sowohl das x360 1040 G6 und das X1 Yoga 4th Gen beide 4K HDR Bildschirme, so dürften diese Optionen ähnlich gut sein.


    Ansonsten finde ich es schade, dass HP bei den Elitebook x360 Modellen kein natives Ethernet hat. Wirklich schlimm ist das aber auch nicht, da der USB C zu RJ45 Adapter, den ich mir gekauft habe, auch gut funktioniert. Einen
    SD oder micro SD Slot vermisse ich da schon mehr. Aber den gibt es ja beim X1 Yoga 4th Gen auch nicht mehr.


    Auch würde es mich wohl mehr ansprechen, wenn der Stift im Gehäuse verstaut werden könnte. Die magnetische Befestigungsmöglichkeit an der linken Seite des Laptops finde ich eigentlich elegant, aber wenn ich mit dem
    Laptop in der Hand herumlaufe, hat sich der Stift auch schon plötzlich gelöst und ist heruntergefallen. Deswegen transportiere ich den Stift nun meist separat in einem Etui, in dem ich zusätzlich auch einige Adapter und so Sachen wie USB Sticks habe. Ganz allgemein finde ich den Stift sonst gut.


    Mir scheint zudem das X360 G5 auch recht gute Audiohardware zu haben. Das ist natürlich auch sehr subjektiv, aber mir scheinen die Lautsprecher ganz gut zu klingen. Auch die Mikrofone etc. scheinen mir zumindest besser als bei meinen älteren Laptops.
    Ich benutze mit meinem Laptop manchmal die Diktiersoftware Nuance Dragon. Beim X360 G5 kann ich prinzipiell auch mal die integrierte Audiolösung zum Diktieren verwenden, beim Elitebook 840 G2 und beim X230 Tablet ging das ungefähr gar nicht. So kann vielleicht das Bang & Olufsen Tuning und die VOIP-Optimierung der Hardware auch mal Vorteile haben. Aber wenn man wirklich gutes Audio will dürfte sich sicherlich immer noch externe Hardware empfehlen. In Bezug auf die Audio-Hardware muss ich aber auch sagen, dass ich die aktuellen X1 Yogas nicht kenne und so diese auch nicht vergleichen kann.

    Edit.

    Zur Tastatur kann ich noch sagen, dass ich diese in Ordnung finde. Ich glaube, mir gefällt die Tastatur meines X230 Tablets besser als die von meinen beiden HPs (Elitebook 840 G2 und eben das X360 1040 G5). Aber im Allgemeinen kann ich auf der Tastatur des X360 1040 G5 gut tippen. Dass kein Trackpoint vorhanden ist, finde ich aber auch schade.

    Edit2.


    Eine Frage ist vielleicht noch, ob du eine Dockingstation verwenden möchtest. Dann stellt sich die Frage, ob dir die HP-Lösungen zusagen. Dazu kann ich sonst sagen, dass mir meine HP Thunderbolt Dock G2 gut gefällt und dass ich damit bisher keine Probleme hatte.

    Geändert von Zenon (25.09.2019 um 22:34 Uhr)

  21. The Following User Says Thank You to Zenon For This Useful Post:
  22. #14
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.960
    Danke
    88
    Thanked 274 Times in 246 Posts
    Also, in Sachen Verarbeitung hat das X1 Yoga 4th Gen wirklich ein neues Level erreicht - es hat ja auch ein Aluminiumgehäuse, da knarzt nichts und es wirkt wie aus einem Guss. Auch die Audiohardware überzeugt da sehr.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 24GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  23. The Following User Says Thank You to iYassin For This Useful Post:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2016, 16:54
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 22:30
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 22:10
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 11:45
  5. Baut Lenovo das S10 Netbook selber?
    Von Snippy im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 17:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu