luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 50

Thema: Thinkpad für Tochter auf dem Gymnasium

  1. #21
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.930
    Danke
    86
    Thanked 272 Times in 244 Posts
    Im Bereich um 600€ könnte man natürlich auch über ein L480 (https://thinkspot.de/thinkpads/l-ser...nkpad-l480?c=5) oder T460s (https://thinkspot.de/thinkpads/t-ser...kpad-t460s?c=5) nachdenken. Beide sind technisch natürlich älter als das E495, das L480 hat dafür eine etwas energieeffizientere CPU (aber auch weniger Grafikleistung) und kommt mit 16GB RAM. Das T460s ist leistungsmäßig deutlich schwächer (nur ein Dualcore und dazu älter), punktet aber mit solider T-Serie-Verarbeitung.

    Ich denke aber, dass insgesamt das E495 die beste Entscheidung wäre. 8GB RAM sollten erst einmal ausreichen, über eine 500GB-SSD könnte man natürlich nachdenken.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 24GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  2. #22
    Avatar von hafa
    Registriert seit
    05.06.2019
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    42
    Danke
    9
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Zitat Zitat von ercin1977 Beitrag anzeigen
    Das E495 hat wohl auch kein Upgrade auf beleuchtete Tastatur leider.
    Ähm, da würde ich vorschlagen, sich erstmal über die Kriterien klar zu werden und diese detailliert aufzulisten.
    T440p (i7-4702MQ) Linux Mint
    T440p (i7-4712MQ) ...

  3. #23
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.616
    Danke
    17
    Thanked 73 Times in 71 Posts
    Zitat Zitat von ercin1977 Beitrag anzeigen
    Das E495 hat wohl auch kein Upgrade auf beleuchtete Tastatur leider.
    Das X260 hat normalerweise eine beleuchtete Tastatur und laesst sich bis 32 GB RAM aufruesten.

    Auch wenn es erstmal in der Wohnung steht, beim X260 wird es schnell mit zur Freundin genommen fuer die Hausaufgaben.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  4. #24

    Registriert seit
    12.01.2007
    Ort
    Landkreis Lüneburg
    Beiträge
    1.147
    Danke
    1
    Thanked 15 Times in 14 Posts
    wie z.B. dies hier :

    https://thinkpad-forum.de/threads/22...gerprint-Win10

    Gruß

    Jürgen
    T450 20BW-S2S800 / T410 2537-9UG / ThinkCentre M800 10FV / IPad Air - 2019

  5. #25

    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    CH-Spiez,D-Hermeskeil
    Beiträge
    1.725
    Danke
    29
    Thanked 205 Times in 151 Posts
    Warum ein so teures/neues Gerät und nicht ein Thinkpad mit einem i5 der 3. Generation?

  6. #26
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    4.842
    Danke
    41
    Thanked 87 Times in 82 Posts
    Zitat Zitat von iYassin Beitrag anzeigen
    Das T460s ist leistungsmäßig deutlich schwächer (nur ein Dualcore und dazu älter), punktet aber mit solider T-Serie-Verarbeitung.
    Schwächer aber vermutlich noch immer stark genug für die Anforderungen.

  7. #27

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Wenn das Gerät nicht Youtube/Netflix ruckelfrei abspielen kann, weil die Codecs noch nicht in Hardware unterstützt werden, dann ist es zu alt...

  8. #28
    Avatar von iYassin
    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    8.930
    Danke
    86
    Thanked 272 Times in 244 Posts
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Wenn das Gerät nicht Youtube/Netflix ruckelfrei abspielen kann, weil die Codecs noch nicht in Hardware unterstützt werden, dann ist es zu alt...
    Das müsste schon gehen, dann eben mit mehr CPU-Last. Youtube 1080p60 kann ja schon ein X230 flüssig abspielen. Von daher hat Aviator vermutlich auch Recht mit dem T460s
    Zitat Zitat von StefanW. Beitrag anzeigen
    Warum ein so teures/neues Gerät und nicht ein Thinkpad mit einem i5 der 3. Generation?
    Die neueren Geräte sind einfach deutlich leichter und laufen gleichzeitig länger, was für den Schuleinsatz doch große Vorteile mit sich bringt. Um ein T430 auf 8-9h zu bringen, brauchst du schon den 9c-Akku und das ganze wiegt dann knapp unter 3kg. Mit dem T430s ist es leider schlicht unmöglich. Das E495 schafft bis zu 7h mit wechselnder Last, wiegt aber nur 1,7kg.
    ThinkPad T470p | Core i7-7820HQ 2.9 GHz | 24GB RAM | 1TB SSD | Windows 10 Pro x64
    Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1225v3 3,2 GHz | 16GB RAM | 80GB SSD + 12 TB HDD | OpenMediaVault 4
    X230t - T420s - X201 - T61 QXGA - T42 - T41 - T40 - 600X

  9. #29

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.845
    Danke
    51
    Thanked 115 Times in 111 Posts
    Zitat Zitat von ercin1977 Beitrag anzeigen
    1. muss ich noch rausfinden
    2. naja als Handy wünscht Sie sich ja auch ein Iphone, bekommen hat Sie vor 1,5 Jahren Xiaomi Redmi Note 5 in nem halben Jahr bekommt Sie vllt. dann ein Redmi Note 7.
    das Notebook wird eigentlich vorerst nur daheim genutzt.
    Sie muss das Design halt mögen

    es muss auch kein 15 Zoll Laptop sein, das besagte wäre halt 25 min Fahrzeit von mir.

    Ich danke allen die bisher hier geantwortet haben. Werde mal das vorgeschlagene E495 meiner Tochter zeigen, da es Neuware ist und Sie in Tränen ausgebrochen ist,
    als ich sagte, das wir einen gebrauchten Laptop kaufen
    Zwecks Budget wollte ich fragen, wenn ich das erhöhen würde auf insgesamt 600€, sollte ich da evtl. das mehr an Budget in Ram und Festplatte stecken oder wird es da evtl.
    gleich ein anderes Gerät.
    Das E495 hat wohl auch kein Upgrade auf beleuchtete Tastatur leider.
    - Beleuchtete Tastatur würde ich jetzt nicht so hoch bewerten
    - Die Hardware sollte für den Anwendungsfall "Schüleraufgaben" massig ausreichen
    - LibreOffice sollte für Hausaufgaben auch alles bereitstellen
    - Windows und MS Office Home Lizenzen wären einen Aufpreis wert ?!? Gibt es inzwischen günstig bei z.B. Edeka (das Stand in der ct)
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  10. #30

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Zitat Zitat von iYassin Beitrag anzeigen
    Die neueren Geräte sind einfach deutlich leichter und laufen gleichzeitig länger, was für den Schuleinsatz doch große Vorteile mit sich bringt.
    Das ist der springende Punkt. Auf der IFA Berlin 2019 habe ich viele tolle Geräte gesehen, mit Projekt Athena gibt es Laufzeiten von 15h+ und gleichzeitig gute Leistung in kleinen Formaten (Thinkbook 13s, Ideapad S540, Ideapad S740).

    Da sind die klassischen Thinkpads ziemlich klotzig gegen, vor allem in der Preisklasse.

    Ein L380/390 wäre vielleicht noch möglich, das ist klein, relativ leicht und immer wieder mal günstig bei Kleinanzeigen zu bekommen.

    CPU würde ich ab i5/i7-8xxxU nehmen wegen Quadcore, VP9, HEVC/H265, da hat man für die nächsten Jahre Ruhe und braucht nichts neues.
    Geändert von Til (24.09.2019 um 13:29 Uhr)

  11. #31
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    4.842
    Danke
    41
    Thanked 87 Times in 82 Posts
    Also wenn vorerst nur ein Gerät gesucht wird, das stationär betrieben wird, würde ich mich eher nach einem möglichst günstigen Desktop-Rechner umsehen und weitersparen. Den Rest vom gesparten Geld (+ das bis dahin weiter angesparte) kann man dann für ein Notebook verwenden, sobald wirklich mobiler Einsatz ansteht.
    Hast du mal mit den Lehrern gesprochen, inwieweit mobile Geräte überhaupt erforderlich sind?

  12. #32

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.845
    Danke
    51
    Thanked 115 Times in 111 Posts
    Ach so Garantieverlängerung auf 3Jahre könnte man drüber nachdenken (auch zum Schülerpreis).
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  13. #33

    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    8
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Aviator Beitrag anzeigen
    Also wenn vorerst nur ein Gerät gesucht wird, das stationär betrieben wird, würde ich mich eher nach einem möglichst günstigen Desktop-Rechner umsehen und weitersparen. Den Rest vom gesparten Geld (+ das bis dahin weiter angesparte) kann man dann für ein Notebook verwenden, sobald wirklich mobiler Einsatz ansteht.
    Hast du mal mit den Lehrern gesprochen, inwieweit mobile Geräte überhaupt erforderlich sind?
    Für einen Desktop-Rechner ist der Platz nicht vorhanden.
    Und in die Schule mitnehmen muss Sie den Laptop auch noch nicht in den nächsten Jahren.
    Aus diesen Gründen kann es ruhig ein "klobigeres Teil" sein, aber die inneren Werte müssen halt passen, das Sie damit auch in 4-5 Jahren damit arbeiten kann.

  14. #34

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    117
    Danke
    0
    Thanked 13 Times in 13 Posts
    Dann schau doch mal auf Campuspoint.de, die haben eine wirklich große Auswahl

  15. #35

    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Südost-Oberbayern
    Beiträge
    314
    Danke
    10
    Thanked 26 Times in 21 Posts
    Hi!

    Ich hab meiner Tochter damals beim Übertritt aufs Gymmi ein gebrauchtes L520 gekauft, aufgrüstet auf 8GB und SSD, inzwischen ist Win10 drauf. Das Gerät benutzt sie heute (11. Klasse) immer noch und ist zufrieden damit.
    Mobilität war nie ein Thema, sie hat es noch nie irgendwohin mitgenommen. In der Schule stehen - wenn im Unterricht erforderlich - Rechner zur Verfügung. Sie benutzt das Gerät für die Schule zu 90% für Recherche im Web, ansonsten nur Office-Anwendungen (MS Office) und ein paar Open-Source Programme wie z.B. GeoGebra. Da in der Schule ein aktuelles MS-Office genutzt wird, ist aus Gründen der Kompatibilität daheim auch Office (und damit Windows) gesetzt; mit LibreOffice gab es immer wieder kaputte Tabellen, verschobene Bilder in PPT, verschobene Formatierungen, etc. und spätestens wenn Makros verwendet werden ist's eh vorbei.
    Am meisten nutzt sie das Gerät inzwischen übrigens für YouTube u. Netflix, wenn da was ruckeln würde dann hätte sie sich sicherlich schon bei mir beschwert...
    Gerade aufgrund letzterer Anwendungen und wenn kein Platz für einen externen Bildschirm besteht würde ich ein 15" Gerät empfehlen, wenn man länger dran sitzt ist der größere Bildschirm auf jeden Fall von Vorteil und wenn die Mobilität nicht erforderlich ist (sehe ich auch so) kein Nachteil. Daher würde ich aus meiner Sicht auch das gebrauchte T560 empfehlen, die Leistung sollte für die o.g. Anwendungen auch in den nächsten Jahren locker ausreichen, eine SSD rein und sie hat sicher für die nächsten Jahre ein top Gerät.

    Viele Grüße,
    Michael
    Geändert von irixfan (25.09.2019 um 15:17 Uhr)
    T460s (20FAS05P00), i7-6600U, 20GB, 512GB NVMe, WQHD, WWAN, Win10 Pro.

  16. #36

    Registriert seit
    26.10.2009
    Beiträge
    368
    Danke
    6
    Thanked 4 Times in 3 Posts
    Gebrauchte X1 Carbon (3. Generation) im A-Zustand mit guter Ausstattung und Akku gibt es doch schon eine Weile für um die 399€ bei Ebay. Als bei dem von meinem Bekannten würde ich behaupten, dass kein Laie gemerkt hätte ob es neu oder gebraucht ist.

    Mit dem X1 Carbon hat sie was super mobiles, welches auch noch richtig fesch aussieht.

  17. #37

    Registriert seit
    31.08.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    5
    Thanked 11 Times in 6 Posts
    Ich denke viele hier bewerten die Leistung viel zu hoch. Ein Core-i der 6. Generation genügt für alles (außer Spielen) was ein Schüler macht völlig. Und da (wahrscheinlich) eher kein 4k-Bildschirm daran betrieben wird, sind auch die Codecs bzw. die erweiterten Befehlssätze kein Problem. Ein Quadcore ist hier Overkill.
    Auch Core-is der 4. und 5. Generation würden von der Leistung her theoretisch genügen, da ist dann gerade bei YouTube und anderen Streaming-Plattformen die GPU oft überfordert, was in höherer CPU-Last, mehr Abwärme und einem lauteren Lüfter resultiert. Deswegen würde ich ein ThinkPad der 60er-Generation oder darüber empfehlen. Für Office und Multimedia wird das auch noch einige Zeit genügen.

    Aber das alles steht und fällt mit der Akzeptanz. Wenn die Tochter kein gebrauchtes Gerät möchte und das Geld für ein Neugerät vorhanden ist, dann würde ich auch ein solches kaufen. Das E495 ist da sicher keine schlechte Wahl. Wenn du dich doch für ein Gebrauchtgerät entscheidest, würde ich auf Restgarantie vom Hersteller achten oder gleich beim Händler kaufen.
    Windows Lizenz ist heute ja kein Thema mehr, man kann einfach eine günstige Windows 7 Lizenz kaufen, und Windows 10 mit dem Key installieren. Bei Office kommt es drauf an, was benötigt wird. Wenn in der Schule Access verwendet wird, dann wird die Lizenz relativ teuer, bei Word, Excel, Powerpoint kommt man mit Office 2019 Home and Student für ca. 70€ hin.

    Rede mit deiner Tochter und gib ihr ein paar Optionen und lass am Ende sie entscheiden, schließlich soll sie damit auch die nächsten Jahre arbeiten.
    ThinkPad T460 i5-6300U(2.4GHz) | 16GB RAM | 1TB Intel 660p NVMe | 14in FullHD IPS | Intel HD520 Graphics | Intel Wireless-AC 8260 | 1Gb Ethernet | Win 10 Pro

  18. #38

    Registriert seit
    26.10.2009
    Beiträge
    368
    Danke
    6
    Thanked 4 Times in 3 Posts
    Zitat Zitat von x230fan Beitrag anzeigen
    Auch Core-is der 4. und 5. Generation würden von der Leistung her theoretisch genügen, da ist dann gerade bei YouTube und anderen Streaming-Plattformen die GPU oft überfordert, was in höherer CPU-Last, mehr Abwärme und einem lauteren Lüfter resultiert.
    Das Argument verstehe ich nie so richtig. Mein Dell E6330 hat einen i5 der 3. Generation mit HD4000 stream so ziemlich alles ohne irgendwelche Probleme und minimalen Lüftergeräuschen. Und Kühler/Lüfter vom E6330 ist jetzt nicht wirklich der Beste. Das X1 Carbon Gen 2 was ich mal für einen Monat hatte war ähnlich genügsam.

    Aber ich stimme dir zu, die Tochter sollte ein paar Optionen bekommen (wenn möglich auch anschauen, im Notfall reichen ja ein paar Youtube Unboxing Videos) und sich dann entscheiden.

  19. #39

    Registriert seit
    31.08.2017
    Beiträge
    41
    Danke
    5
    Thanked 11 Times in 6 Posts
    Zitat Zitat von Fahrplan Beitrag anzeigen
    Das Argument verstehe ich nie so richtig. Mein Dell E6330 hat einen i5 der 3. Generation mit HD4000 stream so ziemlich alles ohne irgendwelche Probleme und minimalen Lüftergeräuschen.
    Ohne extra Extension wie z.B. "h264ify" können CPUs vor der 6. Intel Core-i-Generation YouTube nicht mehr mit der GPU Hardwarebeschleunigen, weswegen die Hauptlast auf den CPU-Kernen liegt. Bei einem Core i5 3xxxM mag das noch recht unauffällig sein, die waren noch mit 35Watt und einem höheren Grundtakt spezifiziert, entsprechend war auch das Kühlsystem ausgelegt.
    Mein X240 mit einem Core i5 4300U hat ohne die Browsererweiterung selbst mit frischer Wärmeleitpaste und Lüftersteuerung sehr schnell den Lüfter an gemacht, einfach weil die U-CPUs zwar generell weniger maximale Wärme abgeben, aber die Kühlsysteme aber auch entsprechend klein dimensioniert sind.
    Generell waren die Core-i-xxxxU-CPUs erst ab Skylake gut zu kühlen, mein T460 kann den ganzen Tag Videos abspielen ohne dass auch nur einmal der Lüfter anspringt, das aber auch dank Lüftersteuerung. Es läuft jetzt zum Beispiel seit 7 Stunden, ich hab Videos geschaut, surfe, mache Bürokrams und höre im Hintergrund Musik und die CPU wurde nie über 44 Grad warm bei 21 Grad Raumtemperatur.

    Klar gab es auch Notebooks mit leisen Lüftern und guten Kühlsystemen und die reine CPU-Power reicht auch noch für Video-Streaming aus, aber ich kann sicher sagen, ein X240 und T440s gehören nicht dazu. Und generell war es in den Generationen eher nicht der Fall.
    ThinkPad T460 i5-6300U(2.4GHz) | 16GB RAM | 1TB Intel 660p NVMe | 14in FullHD IPS | Intel HD520 Graphics | Intel Wireless-AC 8260 | 1Gb Ethernet | Win 10 Pro

  20. Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei x230fan bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  21. #40
    Avatar von elarei
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    2.786
    Danke
    10
    Thanked 43 Times in 27 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Hi,

    für 350€ kann man schon ein X1 Carbon mit i5-5200U o.ä. bekommen. Für den Anwendungsfall ist das weit ausreichend, federleicht und megaschnittig. Ist dann aber natürlich gebraucht...

    Ich würde es bei meinen eigenen Kindern total pädagogisch machen, das Budget absolut festlegen (im Sinne von: eventuelle Reste bleiben bei den Kindern, sodass es einen Anreiz gibt, intelligent mit dem Geld umzugehen), ihnen beide Geräte zeigen und sie entscheiden lassen, ob sie lieber das Luxus-Business-Fliegengewicht aus dem Gebrauchtmarkt für weniger Geld - wären 150€ auf ihrem Konto und ein ultrasolides Gerät - oder ein Einsteigerbook aus dem Neumarkt für mehr Geld haben wollen.


Ähnliche Themen

  1. Suche Thinkpad für meine Tochter
    Von hackbarth im Forum Suche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2016, 19:06
  2. Erstes Laptop für Tochter der Freundin - natürlich ein Thinkpad, nur welches?
    Von ObsT61 im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 03:30
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 15:50
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 16:42
  5. Suche Thinkpad für meine Tochter!
    Von valfortore im Forum Suche
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 23:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
ipWeb ok1.de Campus Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu