luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Teilweise erledigt: T400: Fehler beim Bios-Flash

  1. #1

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    3.112
    Danke
    24
    Thanked 294 Times in 269 Posts

    Teilweise erledigt: T400: Fehler beim Bios-Flash

    Ich bin gerade dran ein Thinkpad fertig zu machen und als quasi letzter Schritt steht das Bios-Update noch bevor...

    Leider spuckt es mir diesen Fehler aus...

    69633352_381619669437501_113691439342288896_n.jpg

    Auszuschließen sind bisher
    - Das Bios-File (Original sowie Mod-Bios getestet)
    - Der USB-Stick (habe damit einen Veriton schon geflasht)
    - Die Bios-Einstellungen - Passwortfrei und frei zum flashen!
    - Die falsche Bios-Version!


    Das Thinkpad an sich funktioniert, Win7 ist installiert und joa.. Nur das Bios-Update spuckt den Fehler aus...

    Geflasht wird mit DOS!

    Preisfrage: Woran liegt es? xD
    Geändert von sarek (09.09.2019 um 12:23 Uhr)
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  2. #2

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.514
    Danke
    34
    Thanked 137 Times in 132 Posts
    andere Buchse, CD-LW hernehmen.

  3. #3
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.819
    Danke
    29
    Thanked 1.297 Times in 1.162 Posts
    Oder falsches BIOS-Update zum Board oder BIOS-Image defekt
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    3.112
    Danke
    24
    Thanked 294 Times in 269 Posts
    Themenstarter
    Die USB-Buchsen sind durchgetestet - keine Änderung - CD kann ich mangels Rohlingen nicht testen.

    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Oder falsches BIOS-Update zum Board oder BIOS-Image defekt
    Ne es war das richtige - Der Gedanke aber das "falsche" absichtlich zu probieren kam mir schon.

    Defekte Images schließe ich auch aus, da von 2 unterschiedlichen Quellen (frischer Download und Bestandsdatei).
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  5. #5
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.819
    Danke
    29
    Thanked 1.297 Times in 1.162 Posts
    Bleibt noch ein RAM-Defekt als Ursache (MEMTEST86+ laufen lassen)
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    3.112
    Danke
    24
    Thanked 294 Times in 269 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Bleibt noch ein RAM-Defekt als Ursache (MEMTEST86+ laufen lassen)
    Ich habe vom Nachbar gerade eine CD organisiert! Der Flash mit der bootfähigen CD hat nun funktioniert. Das Original-Bios ist nun drauf. Jetzt fehlt nur das Mod-Bios...

    Jetzt zum USB-Stick:

    Ich habe eine FreeDos-Version mit Rufus erstellt. Entweder liegt es daran, oder wirklich an den möglicherweise defekten Files...
    Geändert von sarek (08.09.2019 um 18:05 Uhr)
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  7. #7

    Registriert seit
    21.07.2019
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Das Mod BIOS habe ich bei mir auch mit FreeDOS geflasht. Ging prima beim T400

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    3.112
    Danke
    24
    Thanked 294 Times in 269 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Knogle Beitrag anzeigen
    Das Mod BIOS habe ich bei mir auch mit FreeDOS geflasht. Ging prima beim T400
    Ja ich habe es gestern Abend aus Spass mal an einem T61 und einem weiteren T400 versucht... Freedos ist dann auch NICHT der Fehler, eher das Thinkpad... Letztlich ist es mir "egal", da es als Lernlaptop für eine 11jährige weggeht und ich über WinXP das aktuelle Bios geflasht bekommen habe.

    Es war/ist halt nur extrem nervig, da ich den halben Tag an dem Problem rumgemengt habe!
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  9. #9
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.819
    Danke
    29
    Thanked 1.297 Times in 1.162 Posts
    Ich wüde dennoch den RAM-Test durchführen, nicht dass es infolge defekten RAMs zu undefinierbaren Abstürzen kommt.
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  10. #10

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    3.112
    Danke
    24
    Thanked 294 Times in 269 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Ich wüde dennoch den RAM-Test durchführen, nicht dass es infolge defekten RAMs zu undefinierbaren Abstürzen kommt.
    Der RAM ist fehlerfrei - den hab ich damals nach Erhalt als erstes getestet. Die Module, die kaputt sind, liegen schon in einer Kiste für Deufel
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

Ähnliche Themen

  1. L51x L512 beim BIOS Flash gehimmelt
    Von der_ingo im Forum L - Serie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2017, 20:56
  2. X6x Fehler beim BIOS Update (Middleton)
    Von kinjin im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 06:24
  3. T6x T60 startet nicht (beim Bios - Flash)
    Von Foxx im Forum T - Serie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 18:45
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:50
  5. BIOS Flash von CD/USB beim R52
    Von IBMmer im Forum R - Serie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 09:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic