luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Treiberprobleme nach Ersetzen der HDD durch SSD und Klonen der Festplatte

  1. #1

    Registriert seit
    03.09.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Treiberprobleme nach Ersetzen der HDD durch SSD und Klonen der Festplatte

    Hallo Forum,

    nachdem ich meine HDD durch eine SSD ersetzt habe und das System (Win 10 Pro) geklont habe ist mir als erstes aufgefallen, dass kein Ton wiedergegeben wird. Das System erkennt kein Audio-Wiedergabegerät. Das Problem scheint sich jedoch nicht auf den Audio-Output zu beschränken. Die folgenden Screenshots des Gerätemenagers sollten für sich sprechen:
    hardwaremanager.pngprocessors.png

    Aus der Lenovo Website habe ich für das Thinkpad L540 das Intel Management Interface heruntergeladen in der Hoffnung und versucht zu installieren in der Hoffnung damit das Problem zu beheben. Die Installation ist fehlgeschlagen. Hier ist der Output aus einer der Log-Dateien:

    2019:08:28 14:44:35:658 DIFX: ENTER: DriverPackageInstallW (0x0)
    2019:08:28 14:44:35:674 DIFX: DRIVER_PACKAGE_LEGACY_MODE flag set but not supported on Plug and Play driver on VISTA. Flag will be ignored. (0x0)
    2019:08:28 14:44:36:291 DIFX: Installing INF file 'C:\Users\userZZZ\AppData\Local\Temp\IIFED06.tmp\H ECI_REL\win10\heci.inf' (Plug and Play). (0x0)
    2019:08:28 14:44:36:338 DIFX: Looking for Model Section [Intel.NTamd64.10.0]... (0x0)
    2019:08:28 14:44:36:338 DIFX: Installing devices with Id "PCI\VEN_8086&DEV_8C3A&SUBSYS_501E17AA&REV_04" using INF "C:\WINDOWS\System32\DriverStore\FileRepository\he ci.inf_amd64_b86bda63cd2638e8\heci.inf". (0x0)
    2019:08:28 14:44:36:376 DIFX: ENTER UpdateDriverForPlugAndPlayDevices... (0x0)
    2019:08:28 14:44:37:178 DIFX: RETURN UpdateDriverForPlugAndPlayDevices. (0x0)
    2019:08:28 14:44:37:194 DIFX: Installation was successful. (0x0)
    2019:08:28 14:44:37:263 DIFX: Install completed (0x0)
    2019:08:28 14:44:37:263 DIFX: RETURN: DriverPackageInstallW (0x0) (0x0)
    2019:08:28 14:44:37:278 DriverPackageInstall returned 0x0, reboot = 0
    2019:08:28 14:44:37:278 DifXFrontend succeeded.
    2019:08:28 14:44:40:011 DIFX: ENTER: DriverPackageInstallW (0x0)
    2019:08:28 14:44:40:027 DIFX: DRIVER_PACKAGE_LEGACY_MODE flag set but not supported on Plug and Play driver on VISTA. Flag will be ignored. (0x0)
    2019:08:28 14:44:40:528 DIFX: Installing INF file 'C:\Users\userZZZ\AppData\Local\Temp\IIFDC.tmp\SOL _REL\mesrl.inf' (Plug and Play). (0x0)
    2019:08:28 14:44:40:628 DIFX: Looking for Model Section [Intel.NTamd64]... (0x0)
    2019:08:28 14:44:40:644 DIFX: No matching devices found in INF "C:\WINDOWS\System32\DriverStore\FileRepository\me srl.inf_amd64_fa52fb2b34068075\mesrl.inf" on the Machine. (0x0)
    2019:08:28 14:44:40:659 DIFX: No drivers installed. No devices found that match driver(s) contained in 'C:\WINDOWS\System32\DriverStore\FileRepository\me srl.inf_amd64_fa52fb2b34068075\mesrl.inf'. (0x0)
    2019:08:28 14:44:40:659 DIFX: RETURN: DriverPackageInstallW (0xE000020B) (0x0)
    2019:08:28 14:44:40:681 DriverPackageInstall returned 0xE000020B, reboot = 0
    2019:08:28 14:44:40:681 DifxFrontend failed!

    Hat jemand einen Tip für mich?

  2. #2
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    606
    Danke
    31
    Thanked 21 Times in 19 Posts
    Hallo und willkommen im Forum,

    ich würde mal laienhaft sagen, da ist das Klonen schief gegangen.

    Womit hast Du denn die HDD geklont?

    Und hast Du versucht, das Klonen zu wiederholen?
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135 / ~T520




  3. #3

    Registriert seit
    03.09.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo Sir Charles82,

    ich habe das Klonen nicht selbst vorgenommen. Ich habe sogar Geld dafür bezahlt, um es machen zu lassen. Da ich beruflich auf den Rechner angewiesen bin, hatte ich gehofft mit einigen Kniffen (Treiber neu installieren u.ä.) das Problem selber beheben zu können. Meine bisherigen Versuche die Treiber neu zu installieren sind bislang gescheitert. Das System sagt jedes Mal der beste Treiber sei für das Gerät bereits installiert. Anscheinend komme ich um eine Reklamation nicht umhin.

  4. #4
    Avatar von think_pad
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.056
    Danke
    27
    Thanked 463 Times in 422 Posts
    2 x IBM 600 E/X; N200; 2 x T61; 4 x UXGA-Frankenpad; 1 x T420 QM; 2 x W520; 2 x TPT 2; 1 x TPT 10, 1 x Yoga Book WIN,, 1x Nokia 8110 4G

  5. #5
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.749
    Danke
    17
    Thanked 90 Times in 88 Posts
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  6. #6

    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    557
    Danke
    7
    Thanked 16 Times in 16 Posts
    Nach meiner Erfahrung ist Klonen fehleranfälliger, als für die Betriebssystempartition ein Image zu erstellen und das dann auf die neue Festplatte aufzuspielen. Restliche Partitionen und Daten dann halt händisch.
    Aktuell benutze ich Aomei Backupper Standard; hat in den letzten Monaten noch nie versagt.

  7. #7

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.264
    Danke
    1
    Thanked 395 Times in 372 Posts
    Zitat Zitat von orangecake Beitrag anzeigen
    ich habe das Klonen nicht selbst vorgenommen. Ich habe sogar Geld dafür bezahlt, um es machen zu lassen.
    Dann solltest Du mal denjenigen fragen was der sonst so beruflich macht......


    Zitat Zitat von helmut-on-the-road Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung ist Klonen fehleranfälliger,
    Ich persönlich kenne aus vielen (deutlich mehr als 2 :-) durchgeführten Clones so ein Problem nicht. Voraussetzung ist natürlich, dass man ein zum OS passendes Cloneprogrammm hernimmt.
    Und ich habe schon mit vielen unterschiedlichen Klonprogrammen gearbeitet.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  8. #8
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    606
    Danke
    31
    Thanked 21 Times in 19 Posts
    Ja, ich verwende zum Klonen den aus Acronis True Image 2016 heraus angelegten USB-Stick... seit 2016 ohne, dass es jemals versagt hätte. Aber auch immer von der ausgebauten HDD auf die eingebaute SSD.

    und wenn der TE schreibt, ER hätte das geklont...
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135 / ~T520




  9. #9

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.264
    Danke
    1
    Thanked 395 Times in 372 Posts
    Was natürlich durchaus auch sein könnte: Es kann sich ja auch um eine DoA SSD handeln, sprich sie ist schlichtweg kaputt und hat das OS vollkommen zerhauen. Wäre nicht das erste mal, das so ein Fall vorkommt.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  10. #10
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.308
    Danke
    38
    Thanked 1.616 Times in 1.458 Posts
    Erst einmal die Treiber durch Windows Update installieren, danach die fehlenden (dürften nur sehr wenige sein) bei Lenovo suchen.
    Zitat Zitat von orangecake Beitrag anzeigen
    Aus der Lenovo Website habe ich für das Thinkpad L540 das Intel Management Interface heruntergeladen in der Hoffnung und versucht zu installieren in der Hoffnung damit das Problem zu beheben. Die Installation ist fehlgeschlagen.
    Warum installierst Du das Intel Management Interface statt dem Audio- und dem Chipset-Treiber?
    https://pcsupport.lenovo.com/us/en/p...loads/DS103408
    https://pcsupport.lenovo.com/us/en/p...loads/DS103561

    https://thinkwiki.de/Clean_Install
    https://thinkwiki.de/Identifikations...n_der_Hardware
    Geändert von Mornsgrans (03.09.2019 um 20:40 Uhr)
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  11. #11

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.746
    Danke
    5
    Thanked 30 Times in 29 Posts
    Unter win 10 einfach die Lenovo Vantage App installieren, die saugt eigentlich alles was es gibt an Treibern und BiosUpdates etc.

    Edit:
    Eigenartig das sogar die CPU mit Ausrufezeichen markiert wird.
    Eine Neuinstallation wäre wohl ein probates Mittel um den Fehler auszumachen. (ist natürlich so ne Sache bei einem Produktivsystem)
    meine Geräte: T60, T61, T500, x200, x60, T420 (mit Quad), A30p, R400, T400,...

  12. #12

    Registriert seit
    03.02.2018
    Beiträge
    23
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Also wie ich das sehe ist bei dem clonen etwas schief gegangen.
    Deswegen clone ich Festplatten nur mittels Linux und dd Befehl.

    Ansonsten würde ich sagen Windows neu installieren bzw. noch einmal das Ursystem clonen.

  13. #13

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.264
    Danke
    1
    Thanked 395 Times in 372 Posts
    Zitat Zitat von rrbs Beitrag anzeigen
    Deswegen clone ich Festplatten nur mittels Linux und dd Befehl.
    Bin mal neugierig: Wie machst Du das wenn Du eine 500GB HDD hast auf der nur 150GB belegt sind und willst diese dann auf ein 250'er SSD Clonen ?
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  14. #14

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    3.024
    Danke
    63
    Thanked 217 Times in 208 Posts
    Grafikkarte, Chipsatz und Soundkarte nochmal installieren.

    Das einzelne Treiber beim Clonen kaputtgeheh habe ich noch nie erlebt.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    PS: Intel ME Software braucht man eigentlich nicht ...
    T490s Debian (Buster) https://www.debian.org/

  15. #15
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.536
    Danke
    54
    Thanked 99 Times in 95 Posts
    Ich würde den Clowner mal fragen, ob er den Klon nicht getestet hat.

    Ich clone mit ner alten Acronis Version (2012 oder so) und hatte bei bestimmt 50 Klons noch nie irgendwein Problem.

    Btw. dafür Geld auszugeben wäre besser gewesen in einen Selbsthilfekurs angelegt gewesen.
    Zu wissen, wie man sowas macht ist sinnvoll, wertvoll und vor allem kein Hexenwerk.

    Das sind drei vier Mausklicks und ein Medium (Stick/CD) und ein Kabel, wo das neue Medium dran kommt und fertig ist die Laube.

  16. #16

    Registriert seit
    03.02.2018
    Beiträge
    23
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von laptopheaven Beitrag anzeigen
    Bin mal neugierig: Wie machst Du das wenn Du eine 500GB HDD hast auf der nur 150GB belegt sind und willst diese dann auf ein 250'er SSD Clonen ?
    Na dann mache ich aus der 500er 2 Partiotinen und clone nur die, wo die 150GB drauf sind.
    Wo ist da das Problem?

    Man kann auch Clonezilla nehmen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.01.2019, 08:31
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.06.2018, 06:56
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.02.2016, 23:02
  4. T4xx HDD durch SSD ersetzen
    Von DigitalFlow im Forum T - Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 16:07
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 20:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook