luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: T450 - Laptop fährt nicht ohne geladenen Akku hoch

  1. #1
    Avatar von L0nestar
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.415
    Danke
    283
    Thanked 82 Times in 66 Posts

    T450 - Laptop fährt nicht ohne geladenen Akku hoch

    Guten Abend zusammen,

    das T450 einer Bekannten fährt aktuell nur noch dann hoch, wenn man einen (in einem anderen Gerät) geladenen Akku eingesetzt hat.

    - Nur am 65W-Netzteil wird nicht geladen. Habe das Netzteil an meinem X250 getestet und es lief. Habe ein 90W-Netzteil besorgt, das am X250 ebenfalls funktioniert und mit dem das T450 ebenfalls nicht hochfährt. Fehlerbild beim Einschalten: Power-LED im Button leutet erst durch, blinkt dann 3mal und das Gerät geht aus.
    - Akku laden im T450 funktioniert nicht. Der Akku wird weder unter Windows noch unter Linux so richtig erkannt. Fahre ich nur mit Akku hoch, stimmt die Anzeige. Der interne Akku lässt sich somit im Gerät gar nicht laden.
    - Hochfahren nur mit Akku funktioniert. Auch mit verschiedenen Akkus. Stecke ich danach den Stecker ein wird nicht erkannt, dass ein Netzteil angeschlossen ist. Ziehe ich den Stecker, , behauptet das Gerät ganz schnell, der Akku sei bald alle und fährt herunter.
    - die Emergency-Hole-Lösung habe ich ausprobiert, kein Erfolg.
    - Alle Akkus (samt internem Akku) abklemmen und 30 Sekunden die Power-Taste drücken hat auch keinen Erfolg gebracht.

    --
    Update:
    Das T450 fährt mit einem externen geladenen Akku hoch, gibt aber unter Linux wie Windows an, dass kein Akku installiert sei.
    Das T450 fährt NICHT mit einem 65W-Netzteil hoch, solange kein geladener Akku installiert ist.
    Das T450 fährt mit einem 90W-Netzteil hoch, egal ob ein Akku angeschlossen ist oder nicht.

    Grundsätzlich wird kein Akku im Gerät geladen (also weder der interne noch externe).
    Ferner wird vom Energiemanager auch kein Akku mehr erkannt (das war gestern noch anders).

    Ob der interne Akku angeschlossen ist oder nicht hat keinerlei Auswirkungen auf die beobachteten Symptome. Vermutung: Das Gerät hat irgendeinen Defekt beim Laden/Erkennen des Akkus. Das 65W-Netzteil reicht ggf. nicht bei Spannungsspitzen, darum fährt das Gerät gar nicht erst hoch. Das 90W-Gerät hat genug Reserve. Ein geladener Akku kann entladen werden.
    --
    Was kann ich noch weiter testen, um den Fehler einzugrenzen - bzw. was ist kaputt?

    Vielen Dank im Voraus
    Geändert von L0nestar (29.08.2019 um 23:58 Uhr)
    ...schon mal ins Thinkwiki geschaut?
    Mitmachen lohnt sich.

  2. #2

    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    251
    Danke
    0
    Thanked 18 Times in 14 Posts
    Klingt so als das etwas mit dem Charing-Circut nicht stimmt. Lose Verbindung oder ähnliches schließt sich durch das aufblinken der LED aus.
    Ich hätte jetzt keine weiteren Vorschläge oder ähnliches die man jetzt noch "so" (<- wishful thinking) probieren könnte.

    Wenn sich hier nichts weiteres ergibt wäre ich ggf. interessiert mir den zwecks Reparatur anzuschauen.
    Geändert von KNARZ (29.08.2019 um 13:56 Uhr)

  3. #3
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.819
    Danke
    29
    Thanked 1.297 Times in 1.162 Posts
    ggf. Garantiestatus prüfen.
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  4. #4
    Avatar von L0nestar
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.415
    Danke
    283
    Thanked 82 Times in 66 Posts
    Themenstarter
    Danke euch. Garantie besteht nicht mehr. Wenn ich den Fehler nicht weiter eingrenzen kann, plane ich aktuell, ein Board in der Bucht zu schießen...
    ...schon mal ins Thinkwiki geschaut?
    Mitmachen lohnt sich.

  5. #5

    Registriert seit
    03.02.2015
    Beiträge
    342
    Danke
    3
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Zitat Zitat von L0nestar Beitrag anzeigen
    - Alle Akkus (samt internem Akku) abklemmen und 30 Sekunden die Power-Taste drücken hat auch keinen Erfolg gebracht.
    Gab es vor kurzem nicht irgendeinen Thread hier im Forum, bei dem es geholfen hatte, das Gerät ohne Akkus und BIOS-Batterie längere Zeit (24 Stunden?) liegen zu lassen.

  6. #6

    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    251
    Danke
    0
    Thanked 18 Times in 14 Posts
    Zitat Zitat von jrc Beitrag anzeigen
    Gab es vor kurzem nicht irgendeinen Thread hier im Forum, bei dem es geholfen hatte, das Gerät ohne Akkus und BIOS-Batterie längere Zeit (24 Stunden?) liegen zu lassen.
    Wunschdenken...

  7. #7
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.819
    Danke
    29
    Thanked 1.297 Times in 1.162 Posts
    Zitat Zitat von jrc Beitrag anzeigen
    Gab es vor kurzem nicht irgendeinen Thread hier im Forum, bei dem es geholfen hatte, das Gerät ohne Akkus und BIOS-Batterie längere Zeit (24 Stunden?) liegen zu lassen.
    Zitat Zitat von KNARZ Beitrag anzeigen
    Wunschdenken...
    Mit dem Emergency Reset Hole geht es schneller - sofern vorhanden
    Bei älteren Serien halfr der "30 Sek.-Trick".
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  8. #8

    Registriert seit
    03.02.2015
    Beiträge
    342
    Danke
    3
    Thanked 35 Times in 34 Posts
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Mit dem Emergency Reset Hole geht es schneller - sofern vorhanden
    Bei älteren Serien halfr der "30 Sek.-Trick".
    Wurde schon erfolglos probiert, steht oben.

    Hab den Thread gefunden, den ich meinte:
    https://thinkpad-forum.de/threads/21...=1#post2195512

  9. #9
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    5.015
    Danke
    128
    Thanked 183 Times in 168 Posts
    Zitat Zitat von L0nestar Beitrag anzeigen
    Ziehe ich den Stecker, , behauptet das Gerät ganz schnell, der Akku sei bald alle und fährt herunter.
    Ist der Akku(der Externe) denn dann auch leer, oder stuft nur das T450 ihn als leer ein?

    Frage in die Runde: Kann man diese Laptops auch gänzlich ohne internen Akku betreiben?
    Dann wäre dies einen Versuch wert um einen Defekt am internen Akku auszuschließen.

    alternativ: funktionierenden internen Akku(bzw. funktionierendes Gerät mit baugleichem Akku) ausleihen und prüfen, ob der Fehler mit dem Akku mitwandert.

    Sonst hilft wohl nur Stromlaufplan besorgen und von der Netzbuchse ausgehend alles durchmessen :-(
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; (Ruhestands) Aldi Laptop ; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  10. #10
    Avatar von L0nestar
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.415
    Danke
    283
    Thanked 82 Times in 66 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von supertux Beitrag anzeigen
    Ist der Akku(der Externe) denn dann auch leer, oder stuft nur das T450 ihn als leer ein?
    Das T450 stuft ihn so ein. Er ist nicht leer, sondern funktioniert im X250 tadellos.
    Zitat Zitat von supertux Beitrag anzeigen
    Frage in die Runde: Kann man diese Laptops auch gänzlich ohne internen Akku betreiben?
    Ja, das geht.
    Zitat Zitat von supertux Beitrag anzeigen
    alternativ: funktionierenden internen Akku(bzw. funktionierendes Gerät mit baugleichem Akku) ausleihen und prüfen, ob der Fehler mit dem Akku mitwandert.
    Wäre eine Idee, aber auch mit abgeklemmtem internem Akku tut sich an der Symptomatik leider nix...
    Zitat Zitat von supertux Beitrag anzeigen
    Sonst hilft wohl nur Stromlaufplan besorgen und von der Netzbuchse ausgehend alles durchmessen :-(
    Stimmt - oder mal Sicherungen kontrollieren, falls vorhanden. Wobei da ja Einiges dagegen spricht, es kommt ja Spannung im Gerät an - es fährt eben nur nicht hoch...




    Edit: Update im erstern Post
    Geändert von L0nestar (30.08.2019 um 11:18 Uhr) Grund: Edit
    ...schon mal ins Thinkwiki geschaut?
    Mitmachen lohnt sich.

  11. #11
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    5.015
    Danke
    128
    Thanked 183 Times in 168 Posts
    Deinem Update im ersten Post nach vermute ich immer mehr einen Defekt am internen Akku.
    Warum:
    - der interne Akku wird ja meist von der Elektronik bevorzugt, da dieser einen Wechsel des gesteckten Akkus im laufenden Betrieb puffern muss.
    - evtl. wird in diesem speziellen Fall nicht erkannt, wenn der interne Akku weg ist und das Gerät versucht vergeblich diesen aufzuladen (würde das nichtausreichen des 65W Netzteils erklären)

    Um das T450 zu einer Neuinitialisierung der Akkus ohne den internen Akku zu zwingen könnte man vllt. noch folgendes versuchen
    (vorausgesetzt der Betrieb gänzlich ohne internen Akku funktioniert auch mit diesem Modell und dieser Firmwareversion):
    1) Netzteil und beide Akkus abziehen
    2) CMOS-Zelle abziehen und bei der Gelegenheit deren Spannung nachmessen
    3) Reset - Taster (emergency hole) drücken
    4) Ein/Aus - Taster 3 mal midestens 10 Sec. drücken (oder 2 mal 15 oder 5 mal 5 : egal, hauptsache jegliche Restspannung ist entsorgt)
    5) CMOS-Zelle & Externen Akku wieder einnsetzen (den internen nicht!)
    6) Reset - Taster (emergency hole) erneut drücken
    7) 3 mal Versuchen das T450 (ohne Netzteil ohne internen Akku) zu starten (bei den ersten beiden Versuchen kann es sein, dass Hardware initialisiert wird => nicht zu früh aufgeben)


    Wenn selbst das nicht hilft hätt ich noch einen uralten: Anschlüsse (insbesondere die USB) sind auf Dreck oder Beschädigungen(Kurzschlüsse) überprüft?
    Geändert von supertux (01.09.2019 um 15:52 Uhr)
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; (Ruhestands) Aldi Laptop ; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  12. #12
    Avatar von L0nestar
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.415
    Danke
    283
    Thanked 82 Times in 66 Posts
    Themenstarter
    Guten Abend,
    danke auch hier für die Tipps. Habe die Punkte 1-7 wie beschrieben abgearbeitet. Die Batterie hat knapp 3V.
    Das Notebook ist bei 7. nur mit einem externen hochgefahren, hat wegen falscher Datumseinstellungen geschimpft, dann neu gestartet, nochmal geschimpft und dann hat Windows geladen. In Windows zeigt das Windows-Energie-Symbol an, dass ein Stecker stecken würde und kein Akku installiert werde. Gleiches behauptet die BatteryGauge von Lenovo. Beim Einstecken des Netzteils springt das Symbol um und es wird behauptet, der eigentlich volle externe Akku habe 65%. Dieser Wert sinkt dann, obwohl der Netzstecker steckt. Ziehe ich den Stecker wieder, erscheint recht schnell die Meldung, der Akku sei gefährlich leer und das Gerät fährt herunter.
    Gruß
    ...schon mal ins Thinkwiki geschaut?
    Mitmachen lohnt sich.

  13. #13
    Avatar von supertux
    Registriert seit
    11.07.2012
    Ort
    Bayerbach
    Beiträge
    5.015
    Danke
    128
    Thanked 183 Times in 168 Posts
    Zitat Zitat von L0nestar Beitrag anzeigen
    [...]bei 7. [...] und dann hat Windows geladen.[...]
    Beim Einstecken des Netzteils springt das Symbol um [...]
    Klingt für mich so, als würde das T450 auf das Netzteil korrekt reagieren aber nicht ohne funktionierenden internen Akku klarkommen...
    Hast du schon mal die Spannung des internen Akkus nachgemessen?
    Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen
    meine Kisten: L380Yoga; L530; T420; X200t; (Ruhestands) Aldi Laptop ; Standrechner mit Intel Q6600 AMD Ryzen7 1800x

  14. #14
    Avatar von L0nestar
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.415
    Danke
    283
    Thanked 82 Times in 66 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von supertux Beitrag anzeigen
    Klingt für mich so, als würde das T450 auf das Netzteil korrekt reagieren aber nicht ohne funktionierenden internen Akku klarkommen...
    Danke für deine Rückmeldung und deine Überlegungen!
    Ich verstehe die Überlegungen, muss aber festhalten: Ich habe den internen Akku vor ca. 6 Monaten eigenhändig nachträglich eingebaut. Gleiches gilt für mein X250. Vorher war in beiden Geräten an der Stelle ein Dummy drin - mir wäre neu, dass die *50er-Geräte nur mit funktionstüchtigem internem Akku laufen. Das Gerät lief vorher ohne internen Akku und nachher mit internem Akku auch jeweils ohne die nun aufgetretenen Probleme.
    Ich kann natürlich mal die Spannung nachmessen, nehme aber an, dass dieser vollkommen entladen ist.
    Folgende "Fakten" kenne ich bisher:
    - die Spannungsversorgung Netzteil -> Board ist offensichtlich vorhanden, er fährt ja (am 90W-)Netzteil auch ohne irgendeinen Akku problemlos hoch
    - dass kein interner oder externer Akku geladen wird
    - zumindest die externen Akkus erfolgreich im X250 getestet wurden, also i.O. sind
    Meine Vermutung geht momentan in die Richtung, dass irgendetwas an der Ladeelektronik auf dem Mainboard nicht in Ordnung ist, weil weder ein Akku geladen wird noch das Umschalten von Akku auf Netzteil oder anders herum ordentlich funktioniert. Ein bei Ebay gefundenes Board kam gestern leider doa an - keine LED leuchtet, kein nix. Ärgerlich, aber mal schauen....

    Nächste Pläne:
    - Ersatzboard ordern
    - Internen Akku mal im X250 testen
    Gruß
    Geändert von L0nestar (06.09.2019 um 09:26 Uhr)
    ...schon mal ins Thinkwiki geschaut?
    Mitmachen lohnt sich.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2016, 14:22
  2. T4xx T400 fährt mit Akku und ohne Netzteil nicht hoch
    Von TP40Neuling im Forum T - Serie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2013, 19:18
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 20:19
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 23:06
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 20:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic