luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39

Thema: Arch Linux: Bildschirm Sättigung erhöhen, wie?

  1. #21

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von linrunner Beitrag anzeigen
    Wenn die gebratenen Tauben in den Mund fliegen sollen, dann bleib im Windows-Schlaraffenland. Unter Linux wird vom User Eigeninitiative erwartet. Mit "Nerd" hat das nichts zu tun.

    Wir leben im 21. Jahrhundert, schon mal was von Usability gehört? Anwenderfreundlich geht anders.

  2. #22

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.688
    Danke
    49
    Thanked 111 Times in 108 Posts
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Ein Forum voller Nerds? Gerade das Arch-Forum ist dafür bekannt, zu nicht-Nerds sehr ungnädig zu sein.

    Hier im Forum gibt es sogar eine Unterrubrik Ideapad, deswegen dachte ich, man kann doch mal fragen.

    Danke an vlooe für die Links, auch wenn ich keine Hardware habe und bereits das ICC-Profile für den Bildschirm nutze, welches notebookcheck.com bereitgestellt hat.

    Ausführlichste Behandlung von Colorimetern und deren Parametern ist halt Linux, Windows ist ein einfacher Regler namens "Sättigung".

    Gott, wie kompliziert man eine einfache Funktion machen kann, welche selbst jeder 30 Jahre alte Farbfernseher hat...
    Fragen kostet ja nichts ev. programmiert das jemand für Arch oder Gnome. Intel wäre noch ein Ansprechpartner. Die Nerds werden schon antworten.
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD Debian (Buster) https://www.debian.org/

  3. #23

    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Zitat Zitat von linrunner Beitrag anzeigen
    Wenn die gebratenen Tauben in den Mund fliegen sollen, dann bleib im Windows-Schlaraffenland. Unter Linux wird vom User Eigeninitiative erwartet. Mit "Nerd" hat das nichts zu tun.

    Bei solchen Äußerungen vom Til bleibt einem ja die Spucke weg

  4. The Following User Says Thank You to CBK For This Useful Post:
  5. #24

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.688
    Danke
    49
    Thanked 111 Times in 108 Posts
    Spucke hin oder her: Linux kann einen manchmal schon Verzweifeln lassen.
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD Debian (Buster) https://www.debian.org/

  6. #25

    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    42551 Velbert
    Beiträge
    1.512
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Nur wenn man keine Lust hat, sich tiefer mit den Dingen zu beschäftigen. Ansonsten bin ich bislang noch durch jedes "Problem" klüger geworden.
    ThinkPad T480s * Arch Linux

  7. #26

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.688
    Danke
    49
    Thanked 111 Times in 108 Posts
    Ja bin inzwische auch klüger ... . Die Grafik des T440s funktioniert halt einfach nicht gescheit.
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD Debian (Buster) https://www.debian.org/

  8. #27

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von CBK Beitrag anzeigen
    Bei solchen Äußerungen vom Til bleibt einem ja die Spucke weg
    Echt, ist das so schlimm, das man ein Gerät schlichtweg nur benutzen will statt im OS rumgraben zu müssen?

    Muss ein Anwender sich durch die Untiefen eines Linuxterminals durchwühlen, wo es bei OSX oder Windows schlicht keine Notwendigkeit gab und gibt?

    Was ich angesprochen habe ist die Usability, und das ist offenbar selbst bei einer so einfachen Sache unter Linux grottenschlecht.
    Geändert von Til (30.08.2019 um 19:16 Uhr)

  9. #28
    Ubuntuversteher Avatar von linrunner
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    12.479
    Danke
    15
    Thanked 315 Times in 250 Posts
    Wenn Du damit nicht einverstanden bist, kannst Du eben kein Linux benutzen. Viel Vergnügen mit den beiden anderen Systemen .

    Und jetzt verschone uns bitte mit deiner überzogenen Empörung.
    Gruß, linrunner
    X1C6, T450s, X220 - Ubuntu 18.04 - TLP - Ubuntu Schnelleinstieg
    -- Fehler im Anwender sind schwer zu beheben, da es meist keine Updates gibt


  10. The Following User Says Thank You to linrunner For This Useful Post:
  11. #29

    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    @ Til
    Warum installierst Du den Arch, wenn beim erst besten Prob Deine Ergeiz schwindet

  12. The Following User Says Thank You to CBK For This Useful Post:
  13. #30

    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    50
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Themenstarter
    Ich hatte schon ganz andere Probleme unter Arch, aber mittlerweile läuft das Rolling Release wirklich seit Jahren sehr schön auf meinen Geräten.

    Nur bin ich kein Crack mit Linux im Namen und bin ein Anwender, der schlichtweg eine schnelle Lösung für ein kleines Problem wollte.

    Das man als solcher aber beleidigt wird, weil man kein Verständnis für die Kommandozeile aufbringt, die woanders nicht notwendig ist, verstehe wer will.

    Nicht jeder ist ein Linux-Genie, genausowenig wie man ein Windows- oder OSX-Admin sein muss, um mit den Anwendungen zu arbeiten.

    Ein OS muss einfach funktionieren.

  14. #31

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    470
    Danke
    1
    Thanked 27 Times in 26 Posts
    Zitat Zitat von Til Beitrag anzeigen
    Ein OS muss einfach funktionieren.
    Es mag dich schockieren, aber die GUI ist nicht Teil des OS.

  15. Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei zwieblum bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  16. #32

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.688
    Danke
    49
    Thanked 111 Times in 108 Posts
    Zitat Zitat von zwieblum Beitrag anzeigen
    Es mag dich schockieren, aber die GUI ist nicht Teil des OS.
    -> die Konsole / Terminal funzen bei Linux ja auch immer top. Die GUI/Treiber könnten schon verbessert werden, ich kann sowas aber nicht programmieren ...
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD Debian (Buster) https://www.debian.org/

  17. #33

    Registriert seit
    03.02.2019
    Beiträge
    21
    Danke
    7
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich finde es schade, dass dem Themenstarter so wenig Verständnis entgegen gebracht wird. Hier sitzen viele auf ihren hohen Sesseln und fühlen sich dabei auch noch gut sich so zu verhalten wie sie es nun mal gewohnt sind. Das schlimme daran ist, das kommt nicht von irgendwoher. Das ist kulturell bedingt und wird von der "Hackerkultur" so vorgelebt. Die Tatasache, dass man unwissenden Menschen so begegnet ist eben dieser Kultur bzw. diesem Mindset geschuldet. Ich kann mich vage an eine Diskussion dazu erinnern, kann es aber gerade nicht auffinden. Auch mit ein Grund, warum so wenig Frauen daran teil haben. Sozial gesehen ist es eben unmenschlich und alles andere als „frei“ wie es gerne angepriesen wird.

    Ich kann Deinen Frust verstehen und gut nachvollziehen, Til. Die Arch Community "in general" ist eben Vorzeigemodell für oben beschriebenes Verhalten. Allerdings gibt es einen Hoffnungsschimmer, den /r/Archlinux Sub auf Reddit habe ich bisher recht hilfreich erlebt und anders als man es gewohnst ist.
    Geändert von soyboy (02.09.2019 um 08:18 Uhr)
    X220 -> X230

  18. #34

    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    42551 Velbert
    Beiträge
    1.512
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Wer hier auf welchem Sessel sitzt, wäre erst noch zu klären. Ein Anwender, der sich erst für (im Speziellen Arch) Linux entscheidet und dann erwartet, dass alles so läuft, wie er es für richtig hält und etwaige Abweichungen dem OS ankreidet, könnte aus meiner Sicht auch etwas mehr - nun ja - Demut zeigen. Es zwingt ihn niemand dazu, und wenn er Windows besser findet, denn soll er das doch bitte (ausschließlich!) nutzen und nicht hier rumheulen.

    Das soll nicht heißen, dass bei Linux alles schick ist, aber (1) habe ich zumindest in den letzten fünfzehn Jahren die Arch Community als hilfreich erlebt - wenn man nicht erwartet, dass einem alles auf dem Silbertablett serviert wird - und (2) steht es jedem frei, einem aus seiner Sicht vorhandenen Missstand Abhilfe zu verschaffen und damit die Community ein Stück weit zu verbessern. In jedem Fall halte ich es nicht für besonders geschickt, wenig Eigeninitiative zu zeigen und sich dann über die nicht vorhandene Unterstützung von anderen (in diesem Fall von den Entwicklern, die ein gewünschtes Feature einfach nicht implementiert haben) zu beschweren.

    Zusammengefasst: Wer mit der Linux-Philosophie nicht klarkommt, für den ist Linux vermutlich auch nicht das richtige OS. Davon abgesehen wird der TE vermutlich nicht wegen dieser aus seiner Sicht vorhandenen Problematik das OS komplett wechseln, und damit wären wir wieder bei der von linrunner so schön formulierten überzogenen Empörung. Es darf jeder seine Meinung sagen, aber ein "Schade, dass das nicht geht, wie ich es gern hätte." wäre deutlich angemessener gewesen als von "grottenschlechter Usability" zu sprechen. Zudem sehe ich hier halt einfach ein paar sachlich falsche Aussagen, und die darf man eben nicht so stehen lassen.

    Just my two cents ...
    ThinkPad T480s * Arch Linux

  19. The Following User Says Thank You to Smoerrebroed For This Useful Post:
  20. #35
    Avatar von think_pad
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.999
    Danke
    27
    Thanked 459 Times in 419 Posts
    2 x IBM 600 E/X; N200; 2 x T61; 4 x UXGA-Frankenpad; 1 x T420 QM; 2 x W520; 2 x TPT 2; 1 x TPT 10, 1 x Yoga Book WIN,, 1x Nokia 8110 4G

  21. #36

    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    1.224
    Danke
    13
    Thanked 34 Times in 33 Posts
    Damit wird aber nicht die Sättigung erhöht...

  22. #37

    Registriert seit
    12.11.2012
    Beiträge
    684
    Danke
    7
    Thanked 18 Times in 16 Posts
    Zitat Zitat von Smoerrebroed Beitrag anzeigen
    Wer mit der Linux-Philosophie nicht klarkommt
    Am Nutzer vorbeiprogrammieren jetzt auch noch als "Philosophie" zu verkaufen, ist aber arg dick. Es hat schon seinen Grund, daß sich diese Nerdprojekte nicht ausbreiten. Eigentlich müsste Linux, an seinem eigenen Anspruch gemessen, längst das Standard-OS sein. In Wirklichkeit ist das was für Schrauber, die sich für Anwendungen gar nicht interessieren. Mir ist keine Profisoftware bekannt, die es auch für Linux gäbe...

    Linuxuser beschäftigen sich mit Linux. Fragt sich nur, wozu...
    Geändert von Toscana (14.09.2019 um 17:49 Uhr)

  23. #38

    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    1.035
    Danke
    41
    Thanked 24 Times in 22 Posts
    Zitat Zitat von Toscana Beitrag anzeigen
    Mir ist keine Profisoftware bekannt, die es auch für Linux gäbe...
    Blender, Houdini, Maya, DaVinci Resolve, Renoise, Lightworks und NUKE sind nicht "Profi" genug für dich?

  24. #39

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.688
    Danke
    49
    Thanked 111 Times in 108 Posts
    Zitat Zitat von Toscana Beitrag anzeigen
    Am Nutzer vorbeiprogrammieren jetzt auch noch als "Philosophie" zu verkaufen, ist aber arg dick. Es hat schon seinen Grund, daß sich diese Nerdprojekte nicht ausbreiten. Eigentlich müsste Linux, an seinem eigenen Anspruch gemessen, längst das Standard-OS sein. In Wirklichkeit ist das was für Schrauber, die sich für Anwendungen gar nicht interessieren. Mir ist keine Profisoftware bekannt, die es auch für Linux gäbe...

    Linuxuser beschäftigen sich mit Linux. Fragt sich nur, wozu...
    Es ist ja auch schon lange das Standartbetriebssystem weltweit, nur nicht auf dem Desktop -> ist wohl der Desktop am Benutzer vorbeiprogrammiert.
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD Debian (Buster) https://www.debian.org/

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 02.01.2018, 14:30
  2. Arch Linux + UEFI
    Von IBM_Thinkpad_T60 im Forum Linux
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 17:24
  3. T61 + Arch Linux
    Von ruonitb im Forum Linux
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 22:50
  4. Arch Linux Keymaps
    Von xchrissix95 im Forum Linux
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 20:55
  5. arch linux / xorg
    Von juliano im Forum Linux
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 20:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu