luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: X230t Windows 10 Installation stoppt/fehlerhaft

  1. #1

    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    X230t Windows 10 Installation stoppt/fehlerhaft

    Hallo Community,
    Ich hoffe ich bin hier im Richtigen Thread.

    Ich habe ein x230t ersteigert mit i7-3520m, 8GB RAM und 120GB SSD. Habe das Ding einen Tag lang getestet, Win10 lief wunderbar und Hardware komplett in Takt. Anschließend habe ich den Rechner zerlegt, den Lüfter ausgeblasen und ne neue 500GB SSD verbaut.

    Win10 per Stick installiert. Das hat schon seltsam lange gedauert... Anschließend treiber und updates installiert und das System hat ewig geladen, geruckelt und dauernd den eigenen explorer abgeschossen. Außerdem ist der Transferspeed aller USB-ports nach ca. 10 sekunden gegen 0 gegangen (mit versch. Platten/Sticks). Alles sehr merkwürdig. Dachte das erledigt sich evtl nach Treiberinstallationen (habe btw. auch das BIOS geupdatet). Als ich mit allem durch war und neu gestartet habe wurde mir ein Laufwerk-Fehler angezeigt -> Neustart zum beheben -> Win beim Booten reparieren lassen -> Nurnoch Blackscreen nach Anmeldung.

    Jetzt habe ich gedacht entweder die neue SSD hat nen schlag oder ich habe beim Zerlegen und Zusammenbauen (Nach Handbuch) was kaputt gemacht. Lenovo Hardware Diagnostics über Bios gestartet und alles geprüft -> alles OK, unauffällig. Die SSD an den Desktop gehängt und formatiert, repariert und benchmarks gemacht. Alles normal.

    Nun Komme ich bei der windows Ínstallierung aber nicht mehr über 10%. Es sieht so aus als wäre das Problem wie oben beschrieben die USB Ports, bei denen die Transferleistung schlagartig nachgelassen hat. bekomme irgendwann die Fehlermeldung "Windows konnte die Dateien nicht kopieren" oderso. Habe verschiedene Boot-Sticks und jeden Port mehrfach probiert, Einstellungen am BIOS geändert, auf Standart zurück gesetzt. Habe mir die Finger wund gegoogelt und ein paar Leute gefunden bei denen es an einem fehlerhaften RAID Array lag. Zwar ist auf der Lenovo Seite ein Intel Rapid Storage Treiber, aber ich habe keine Einstellungen im BIOS dafür.

    btw. benutze UEFI Boot und würde gerne auf legacy verzichten.

    Bin mit meinem Latein am Ende und für jede Hilfe dankbar!

    Gruß Megaloadon

    edit: Was noch für den USB Port fehler spricht ist, dass die kontroll led am stick nach besagten 10% nicht mehr blinkt, also nicht zugegriffen wird
    Geändert von Megaloadon (29.07.2019 um 15:34 Uhr)

  2. #2

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.762
    Danke
    1
    Thanked 319 Times in 299 Posts
    Was sagt die alte SSD in diesem Gerät ? Habe dazu nichts gelesen oder überlesen ?

    Aus meiner Sicht scheint die neue SSD einen weg zu haben. Bin mir da fast sicher.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zitat Zitat von Megaloadon Beitrag anzeigen
    edit: Was noch für den USB Port fehler spricht ist, dass die kontroll led am stick nach besagten 10% nicht mehr blinkt, also nicht zugegriffen wird
    Warum sollte nach 10% der USB Port rumzicken ? Ist evtl. Dein USB Stick defekt ?

    Und stecke die SSD mal in ein anderes System und versuche mit genau diesem Stick zu installieren
    Geändert von laptopheaven (29.07.2019 um 15:47 Uhr)
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  3. #3

    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Erstmal danke für die Antwort. Das mit den Ports ist sehr komisch, aber wie gesagt war das auch der fall als ich win10 "erfolgreich" installiert habe (war mit dem stick und der SSD). Habe eine 8GB Datei übertragen und der speed ist nach etwa 10sek von 60 mb/sek auf 0-5 mb/sek gedropped. mit versch platten/Sticks

    Und was das betrifft, habe die platte wie gesagt in nem anderen rechner mit allen tools überprüft und verschienene bootsticks gemacht und getestet. habe die vorher verbaute 120GB SSD jetzt in einen Bootstick verwandelt und über usb 3 angehängt. Schneller geht kaum... Installation ist trotzdem nach wie vor extrem langsam (aktuell 7%)

    Irgendwas stimmt hier ganz und gar nicht.

    Werde nochmal versuchen auf die 120GB SSD installieren wenn das hier fehlschlägt. Dann kann ich die SSD als fehlerquelle ausschließen wenns nicht klappt.

    Habt ihr noch ideen? Könnte was hardwaremäßiges kaputt sein, das sich nicht mit lenovo diagnostics überprüfen lässt?

  4. #4
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.496
    Danke
    15
    Thanked 54 Times in 54 Posts
    Alte SSD noch einmal rein um alles zu testen

    Alternativ mal mit einer Knoppix 8.5 Disk starten und testen.

    Zur Zeit kann es an der Software oder Hardware liegen, den Fehler sollte man ersteinmal eingrenzen.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  5. #5

    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Also Leute es war definitiv die ssd... habe eben auf der 120GB Samsung Evo in unter 15 Minuten installiert. Nie wieder billig-ssd's. Hier der Link, dann könnt ihr die Intenso auf eure Blacklist setzen (https://www.amazon.de/Intenso-intern...gateway&sr=8-2)

    Was ich nicht verstehe ist, warum die ssd sich in meinem desktop normal verhält... Ich habe verschiedene Dateien kopiert, formatiert, in mbr und gpt umgewandelt und vor allem den benchmark gemacht und einen normalen score bekommen. Kann es sein dass das x230t keine 500gb ssd's nimmt? hat ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Bzw. überlege ich ob ich die ssd einfach zurück schicke oder versuche rauszufinden was überhaupt nicht stimmt. Das ist schon sehr komisch. Habt ihr eine Idee was man machen könnte? habe keine firmware oderso gefunden, aber vllt ein repairtool, bzw test? Würde gerne wissen was genau nicht stimmt. Andernfalls kann ich das Ding noch zurückschicken und nie wieder bei Intenso bestellen ;D Diese unnötig verschwendeten stunden bekomme ich leider nicht erstattet.

    vielen Dank euch!

  6. #6

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.762
    Danke
    1
    Thanked 319 Times in 299 Posts
    Habe die Intenso high performance auch schon mehrfach installiert und die Dinger liefen anstandslos, bis auf eine, die ein ähnliches Verhalten wie Deine zeigte. Wurde anstandslos innerhalb einer Woche getauscht und läuft seitdem ohne Probleme.
    DoAs sind leider immer noch möglich und das auch bei teureren Herstellern.

    Eine SSD zu testen ist quasi nur mit Herstellertools machbar. Die Controllersoftware gaukelt dem testenden OS halt alles mögliche vor.
    Herausfinden was genau hakt kannst Du definitiv nicht selber.
    Wenn Du die aufschraubst, kann es sogar sein, dass dort eine Samsung oder Crucial Hardware drin werkelt. Intenso kauft ja bei den großen Herstellern ein und pappt nur seinen eigenen Namen drauf.

    Noch hinzugefügt: Selbst Lenovo verpasst Intenso SSDs eine FRU: Ich hatte schon Geräte da wo eine 128GB Intenso ab Werk mit FRU verbaut wurde
    Es war eine Lite-On die ab Werk verbaut war und keine Intenso. Muss mich da verbessern
    Geändert von laptopheaven (31.07.2019 um 09:57 Uhr)
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  7. #7
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.726
    Danke
    28
    Thanked 1.281 Times in 1.148 Posts
    Vielleicht liegt es auch nur an veralteter SSD-Firmware.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  8. #8

  9. #9

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    2.866
    Danke
    39
    Thanked 288 Times in 231 Posts
    Zitat Zitat von laptopheaven Beitrag anzeigen
    Noch hinzugefügt: Selbst Lenovo verpasst Intenso SSDs eine FRU: Ich hatte schon Geräte da wo eine 128GB Intenso ab Werk mit FRU verbaut wurde
    Intenso SSD bei Lenovo ab Werk verbaut? Kann ich mir kaum vorstellen. Intenso ist ein kleiner deutscher Mittelständler, der irgendwelche China-Ware unter eigenem Namen verkauft. Das würde mich jetzt sehr wundern, wenn ein chinesischer Hersteller wie Lenovo bei so einer Firma SSDs kauft. :-)
    Der ThinkPad Zoo: T540p, L430, T410s, W700, W500, T500, X200, R61, X61T: Win 10; L420: Win 8.1; X200s: Win 7, R52: XP, T61: Linux

  10. #10
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.726
    Danke
    28
    Thanked 1.281 Times in 1.148 Posts
    Zitat Zitat von der_ingo Beitrag anzeigen
    Intenso SSD bei Lenovo ab Werk verbaut?
    Wird wohl vom Vorbesitzer eingebaut worden sein.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  11. #11

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.762
    Danke
    1
    Thanked 319 Times in 299 Posts
    Zitat Zitat von der_ingo Beitrag anzeigen
    Intenso SSD bei Lenovo ab Werk verbaut? Kann ich mir kaum vorstellen.
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Wird wohl vom Vorbesitzer eingebaut worden sein.
    Jungs Ihr habt Recht und ich habe oben Blödsinn geschrieben und verbesser das gleich mal. Das Gedächtnis in meinem Alter lässt schon so langsam nach...
    Ich habe Intenso mit Lite-On verwechselt
    So schnell werden alternative Fakten verbreitet
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  12. The Following User Says Thank You to laptopheaven For This Useful Post:

Ähnliche Themen

  1. Ideapad s205 nach Windows 10 clean instal fehlerhaft
    Von Linvail im Forum Lenovo Serie/IdeaPad
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2015, 20:47
  2. X2x ThinkPad X230 USB fehlerhaft im Akkubetrieb unter Windows 7
    Von Garlef im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2015, 12:24
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.12.2011, 17:39
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 15:08
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2007, 09:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic