luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: FritzBox Portfreigabe/MyFritzFreigabe

  1. #21
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.207
    Danke
    20
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    So die VPN Verbindungen sind alle super eingerichtet und laufen. Nur ein Problem habe ich, wenn ich von einer VPN zur anderen wechseln will in FritzFerzugang so komme ich immer wieder auf die erste gewählte, scheint als würde da die Verbindung nicht gewechselt zu werden, erst bei einem Neustart vom PC kann ich wieder eine neue Datei reinladen. Ist das normal?
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  2. #22

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    831
    Danke
    0
    Thanked 81 Times in 75 Posts
    Wie sieht deine Netztopologie aus?
    Was ich bisher hier rausgelesen hab:
    1x Fritzbox für internetzugang
    1x Fritzigendwas als repeater
    3x irgendwas das auf port 80 lauscht

    Wozu brauchst du hier jetzt mehrere VPNs?
    Egal über welches der beiden AVM geräte du dein VPN machst bist du doch am ende im selben lokalen netz?
    Oder ist das nochmal irgendwie getrennt?
    T550 R61i

  3. #23

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.069
    Danke
    0
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    Dachte zuerst es wäre mal wieder das typische AVM Problem.

    Ein Nutzer, eine Fritzbox. Auf dieses Szenario scheint man bei AVM fixiert zu sein. Offenbar hat man bei AVM aber mittlerweile mitbekommen, dass einige sich mit 70+ Standorten herumschlagen (nein, nicht ich, bei mir sind es nur eine handvoll) und sich dafür Erleichterung wünschen. An sich eigentlich Trivial umzusetzen wenn man nur daran denkt wie z.B. unterschiedliche Wallpaper oder mehrere gepeicherte Zugangsdaten zwischen denen man wählen kann statt sie jedesmal komplett neu eingeben zu müssen nachdem man die nicht genutzte gelöscht hat.

    Wenn es aber wie @vlooe andeutet ein einziger Standort ist bzw. ein einziges Netz, dann klinkt man sich in das Netz ein und surft darüber von IP Adresse zur nächsten. Sich viele VPN Löcher in dasselbe Netzwerk zu bohren ist eher ungewöhnlich und kontraproduktiv. Das würde man nur machen wenn man dazu gezwungen ist.

  4. #24
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.207
    Danke
    20
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    Ich habe eine FritzBox7490 von meinem Onkel zu betreuen.
    Und seit dieser Woche eine 7390 meiner Mutter. Deswegen zwei VPNs.
    Das Netzwerk meine Mutter beinhaltet sonst überhaupt keine Geräte.
    Beim Onkel schaut es anders aus, 3390 als Repeater, 1220+1260Powerline.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

  5. #25

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    3.069
    Danke
    0
    Thanked 49 Times in 48 Posts
    Je nach dem wie "eng" die Betreuung ausfallen soll würde ich in so einem Fall eine Site-2-Site Kopplung zwischen Fritzboxen einrichten.

    Bei lahmen Internetleitungen wo ich nur ein Auge drauf halten will habe ich die Fritzboxen als Rad-Speiche Netzwerk verknüpft mit meiner Fritzbox als Nabe. So habe ich alles im Blick sobald ich in meinem Netzwerk bin.

    Bei schnelleren Internetverbindungen wo ich wirklich Daten durchschiebe muss ich zusätzliche Hardware hinstellen weil die Fritzboxen zu lahm für Verschlüsselung sind.

    Ist dagegen wirklich nur ein Fritzbox und nichts dahinter, wie z.B. Oma mit Handy und WLAN für Whatsapp, da belasse ich es bei einem Zugriff über MyFritz auf die jeweilige Fritzbox. Das reicht dann, für "es geht nicht weil WLAN am Handy ausgeschaltet" oder Leitung ist gestört, ich rufe bei Telekom durch...

  6. #26
    Avatar von AndreasBloechl
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    FCNiederbayern
    Beiträge
    2.207
    Danke
    20
    Thanked 29 Times in 27 Posts
    Themenstarter
    So habe mir die ganze Nacht um die Ohren gehauen.

    So neue Kenntnisse.

    Also das Programm FritzBoxFreigabeEinrichten macht Fehler wenn man mehrere Boxen bzw. Account hintereinander einrichtet, es vertauscht dann die MyFritz Kennwörter für die jeweilige Box.
    Abhilfe schafft nur wenn man nach jedem Eintrag sofort das Programm schließt und die Datei die unter dem Pfad
    " C:\Users\Andreas\AppData\Roaming\AVM\FRITZ!Fernzug ang " liegt, sichert und dann hinterher löscht.
    Dann den nächsten Eintrag sich anlegen und so weiter.......


    Das Programm FritzFreigabe ist auch nicht fehlerfrei.
    Es kann keinen neuen Eintrag bzw. Datei vernünftig laden wenn im Pfad " C:\Users\All Users\AVM\FRITZ!Fernzugang\Temp "
    der TempOrdner nicht geleert wird. Macht man das nicht wird trotz laden einer neuen Datei immer die alte geladen die dort im Ordner noch
    gelistet ist. Deswegen bin ich immer auf die gleiche Box gekommen obwohl ich immer wieder neue Dateien geladen hätte.

    So ganz fehlerfrei läuft das ganze nicht, bin mir gar nicht sicher ob AVM von diesen Problemen weis.
    mfG Andreas
    Go through life with honesty

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Fritzbox SL und Fritzbox 7390 Fon WLAN
    Von Michael Siam im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2018, 15:21
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2017, 10:33
  3. Verkaufe Fritzbox 7270 und Fritzbox 7390 Fritzbox 7330 SL und Fritzbox 7170
    Von dr.web im Forum Biete Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.10.2015, 19:08
  4. Hausnetz, Fritzbox 2170, Fritzbox 7390, so machbar?
    Von larzmaster im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 18:37
  5. dsl-providerwechsel - wartezeit wegen portfreigabe?
    Von chococat im Forum Was sonst nicht passt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 13:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic