luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: W540 Windows 1903

  1. #1

    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    W540 Windows 1903

    Hallo zusammen,

    ich habe die neuste Windows Version 1903 auf meinem W540 installiert.
    Beim Start kommt immer die Meldung "Fehler beim Start des Anzeigetreibers". Ich habe schon die beiden Treiber (Intel HD Graphics 4600 und NVIDIA Quadro K1100M) mehrmals neu installiert.
    Allerdings funktioniert die Änderung der Helligkeit nicht und es ist auf Maximum eingestellt. Das stört gewaltig.
    Mit dem Intel Treiber ist der Regler in Benachrichtigungen Fenster deaktiviert, in System -> Anzeige ist er überhaupt nicht angezeigt.
    Wenn ich Microsoft Basic Display Adapter auswähle, ist der Regler da und aktive, nur ändert sich die Helligkeit trotzdem nicht.
    Genau so ist es mit F-Tasten.

    Lenovo hat W540, wie sie es schreiben, für 1903 nicht getestet. Was das bedeutet ist mir nicht klar - werden sie den Treiber anpassen oder nicht liegt im Dunkel.
    Der Tool von Intel für Treiber Überprüfung sagt, dass auf dem Notebook eine Version des Treibers installiert die vom Notebook Produzent (also Lenovo) angepasst wurde und die empfehlen nicht die Standardversion
    zu installieren.

    Habt ihr eine Idee was ich machen kann?
    Vielen Dank.

  2. #2

    Registriert seit
    17.05.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    hi,
    ich habe die 1903 auch seit ca.14 tagen auf meinem w541 mit identischer grafik ohne probleme am laufen.
    habe aber nach der installation sofort die "pausierten" win updates installiert ohne groß vorher durchzutesten......
    kann deine probleme daher leider nicht nachvollziehen.
    grafiktreiber ist von lenovo installiert (kein standard treiber)

    mfg andy

  3. #3

    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo,
    auf dem Reiter Allgemein für Intel Treiber steht es "Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat (Code 43)".

    Grüß,
    Vladimir

  4. #4

    Registriert seit
    15.08.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hi zusammen,

    ich habe dasselbe Problem: nach Installation von 1903 auf meinem W540 mit NVIDIA K2100M erhalte ich dieselbe Fehlermeldung.

    Habe alle Updates installiert, die NVIDIA-Treiber reinstalliert, keine Veränderung.

    @vbethink: hast Du Dein Problem gelöst bekommen?

    LG
    Ralf

  5. #5

    Registriert seit
    30.09.2016
    Ort
    Nähe von München
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Habe ein W541 mit der gleichen Konstellation Grafikkarten und WIN 10 1903, das funktioniert einwandfrei (auch die Helligkeitseinstellung)
    Gerade nochmal alle Updates durchlaufen lassen, um sicherzugehen... :-)

    Folgende Treiber sind bei meinem installiert, vielleicht hilft das:

    Intel HD Graphics mit der Version 20.19.155058 vom 16.08.2018
    NVIDIA Quadro K1100M in der Version 25.21.14.2545 vom 23.04.2019

    VG, Helmut

  6. #6

    Registriert seit
    15.08.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Helmut,

    danke Dir für Deinen Tipp!

    Bei mir läuft es jetzt auch wieder, falls es jemandem hilft hier zur Doku: ich habe tatsächlich zwei Sachen parallel gemacht und bin mir nicht ganz sicher, was der wesentliche Schritt war:

    a) Reinstallation der INTEL-Treiber

    Ich hatte vorher schon mehrfach versucht, sowohl den Lenovo-Optimus-Treiber, als auch direkt den INTEL-Treiber zu reinstallieren - ohne Erfolg.
    Zuletzt - und vielleicht war das die richtige Idee - hatte ich im Device-Manager zunächst das Gerät INTEL HD 4600 komplett entfernt, noch kein (!) Reboot, aber nach neuer Hardware suchen durchgeführt: danach war im Device Manager ein einfacher VGA-Adapter aufgeführt, für den aber noch keine Treiber hinterlegt waren. Ich habe dann aus dem Lenovo-Optimus-Installer direkt die INTEL-Treiber installiert: der Lenovo-Installer entpackt seine Dateien in C:\DRIVERS\WIN\VIDEO - dort sind dann im Unterverzeichnis INTEL die HD4600-Treiber. Danach dann Reboot.

    b) Im Laufe des Reboots habe ich den Rechner vom Netzteil genommen und auch die Batterie entfernt. Ich habe dann ca. eine Minute lang den Power-Button gedrückt gehalten. Keine Ahnung, ob das eine Urban Legend ist, aber ich hatte irgendwann mal gelesen, dass möglicherweise fehlerhafte Settings, die in irgendwelchen Chips abgelegt sind, auch über Neustarts hinaus erhalten bleiben können und erst durch eine solche Aktion der Chip auf eine "Initial-Zustand" zurückgeführt wird. Wie gesagt, kann totaler Quatsch sein, fand die Argumentation aber per se plausibel und mach das halt hin und wieder, wenn ich nicht weiter weiß - die Aktion kostet ja auch nichts.

    Nach dem Reboot funktioniert jetzt nun auf jeden Fall alles wieder - yeah

    Beste Grüße
    Ralf

  7. #7
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.961
    Danke
    30
    Thanked 1.316 Times in 1.181 Posts
    Zitat Zitat von Ralf.J Beitrag anzeigen
    Im Laufe des Reboots habe ich den Rechner vom Netzteil genommen und auch die Batterie entfernt. Ich habe dann ca. eine Minute lang den Power-Button gedrückt gehalten. Keine Ahnung, ob das eine Urban Legend ist,
    Ein Teil davon ist "Legende":
    Es stimmt, dass die eine oder andere Einstellung einen Reboot im RAM überlebt. Aber ein "richtiges" herunterfahren und wieder einschalten "überleben" Speicherinhalte nicht.
    Zum "richtig" Herunterfahren muss die Shift-Taste bei Anklicken von "Herunterfahren" gedrückt sein. Puristen schwören hier auf den Shutdown-Befehl von Hand im Konsolenfenster.
    Mainzer Stammtisch sucht neue Räume - Vorschläge gesucht ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  8. #8
    Avatar von Sir Charles82
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    527
    Danke
    16
    Thanked 16 Times in 15 Posts
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Zum "richtig" Herunterfahren muss die Shift-Taste bei Anklicken von "Herunterfahren" gedrückt sein. Puristen schwören hier auf den Shutdown-Befehl von Hand im Konsolenfenster.
    Ich hab dafür eine eigene Verknüpfung im Startmenü, die ich "richtig / komplett herunterfahren" genannt habe und mit der ich (statt mit dem regulären Schalter) den PC herunterfahre. Ist auch kein großartiger Mehraufwand (auch wenn der Schnellstart bei mir ausgeschaltet ist), ich hab dafür die Gewissheit, dass Updates und dergleichen wirklich gleich installiert werden und nicht hängen bleiben.
    Mein Fuhrpark: ~760XL/ ~X32/ ~T43/ ~T61/ ~W500/ ~X200s/ ~X201/ ~Edge E135




Ähnliche Themen

  1. Windows 10 1903 - Infos, Fehler, Bugs
    Von sarek im Forum Windows
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: Gestern, 23:02
  2. Windows 10 1903 in den Startlöchern
    Von Mornsgrans im Forum Windows
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 09:45
  3. Biometric Framework und WIndows 10 1903
    Von thorbaro im Forum Windows
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.2019, 20:07
  4. Windows 10 1903 steht bereit
    Von mcb im Forum Windows
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.05.2019, 15:20
  5. Infos zur Windows 10 1903
    Von sarek im Forum Windows
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2019, 07:21

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu