luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Thermische Abschaltung mittels Speedstep unterbinden?

  1. #1

    Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Thermische Abschaltung mittels Speedstep unterbinden?

    Hallo in die Runde,

    ich besitze einen Thinkpad L520 und habe nach einem BIOS Update die CPU "Intel I7-2760QM" verbaut. Da das scheinbar noch niemand probiert hat, kann ich nun bestätigen das es funktioniert

    Das CPU Update habe ich gemacht, da über den Laptop Videos über mehrere Beamer laufen (4-6 gleichzeitig). Mit der aktuellen CPU läuft es nun flüssig. Im Energiemanager habe ich das Profil "maximaler Turbo" eingestellt. Nun ist es so das der standartmäßige Lüfter die Abwärme bei normaler Raumtemperatur gerade so bewältigt bekommt. Allerdings steht der Laptop auch mal in Räumlichkeiten wo mal gut und gerne 35°C herschen. Da geht die Kiste nach etwa einer Stunde Videosequenz thermisch bedingt aus.

    Nun wäre meine Idee nach einer Softwarelösung welche die CPU zwingt bei überschreiten einer bestimmten Temperatur diese herunter zu takten. Wie flüssig dann noch die Medien abgespielt werden muss ich allerdings noch testen.
    Dabei fällt mir ein wenn ich ein anderes CPU Profil im Energiemanager wähle (z.b. ausgewogen), würden dann schon die Taktraten reduziert werden?

    Ich würde auch als nächstes auch mal so eine Lüfter-Schreibtischablage für den Laptop ausprobieren.

    Wichtiger ist mir hier die Stabilität als das flüssige abspielen der Videos!

    PS: TP Fan Control habe ich noch nicht installiert und kann daher auch keine konkreten Werte liefern. Das hole ich aber gerne gleich nach...

  2. #2
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.584
    Danke
    28
    Thanked 1.259 Times in 1.131 Posts
    Besser ist, den maximalen Turbo abzuschalten. Anderenfalls ist der Lüfter bald hinüber.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  3. #3

    Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ich glaube ich muss meine Frage nochmal umformulieren.
    Es hätte eher heißen sollen: Sporadisches Abschalten des TP nach CPU Wechsel.

    Ich habe nun FanControl installiert und die Daten ausgelesen.

    Im IDLE (Desktop ohne offene Programme), FanControl Modus BIOS:
    CPU: 59°C
    CRD: 56°C
    GPU: 78°C
    no5: 42°C
    x7d: 65°C
    bat: 25°C
    x7f: 65°C
    bus: 78°C
    pci: 78°C
    xc3: 78°C


    Unter Last (7 Videos gleichzeitg nach 1h), CPU bei etwa 60% Last, Fancontrol Modus BIOS:

    CPU: 89°C
    CRD: 85°C
    GPU: 78°C
    no5: 57°C
    x7d: 73°C
    bat: 25°C
    x7f: 72°C
    bus: 73°C
    pci: 78°C
    xc3: 78°C

    Hierbei fällt auf das unter Last der Fan nur bei 503RPM arbeitet und noch Luft nach oben ist. Die Temperatur überschreitet auch nie 90°C, weshalb ich ein thermisches Problem wieder ausschließen würde?!
    Könnte es auch möglich sein das die CPU für das Board einfach zu viel Strom braucht? Doch lieber nochmal mit prime95 testen?

  4. #4
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.584
    Danke
    28
    Thanked 1.259 Times in 1.131 Posts
    Klar, dass eine stärkere CPU mehr Strom verbraucht. Aber die Temperatur der GPU ist seltsam hoch.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  5. #5

    Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Auf der GPU sitzt doch nur so ein kleiner passiver Kühlkörper oder? Am Ende ist da die WLP vertrocknet da ich die nie gewechselt habe?!

  6. #6

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.422
    Danke
    47
    Thanked 95 Times in 92 Posts
    Zitat Zitat von Tomto Beitrag anzeigen
    Auf der GPU sitzt doch nur so ein kleiner passiver Kühlkörper oder? Am Ende ist da die WLP vertrocknet da ich die nie gewechselt habe?!
    WLP ist eine gute Idee

    Die Abschaltung bei Überhitzung läuft über Hardware.
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    3.027
    Danke
    24
    Thanked 283 Times in 258 Posts
    Der i7 zieht 45 Watt
    Die i5 bzw. die standardmäßig verbauten CPUs haben 35 Watt.

    Ich gehe einfach davon aus, dass das L520 wegen dem Kühler die Abwärme der Quadcore-CPUs nicht wirklich verkraftet? Sind die geposteten Werte mit der Situation 35 Grad Umgebungstemperatur entstanden oder bei "normalen" Verhältnissen?

    Ist das L520 mit Nvidia oder "nur" mit Intel GPU bestückt?
    Die die Intel ist ja in der CPU integriert.

    Das was ?passiv gekühlt wird? , dürfte der Chipsatz sein?
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  8. #8

    Registriert seit
    22.05.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von sarek Beitrag anzeigen
    Die die Intel ist ja in der CPU integriert.
    Dann wird das hier so sein. Jedenfalls ist keine NVIDIA Karte verbaut, sondern Intel. Dann machen ja auch die zur CPU äquivalenten Temperaturen Sinn.

    Bezüglich dem Chipsatz kann ich aber trotzdem mal gerne die WLP erneuern.

    Was die Abwärme der CPU angeht ist das ja nun die Frage: Sollte der Lüfter nicht mehr hinterher kommen, so soll der Laptop eben nicht aus gehen sondern die CPU herunter takten?

  9. #9

    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    361
    Danke
    2
    Thanked 10 Times in 9 Posts
    Hallo,

    du kannst dir das hier durchlesen. Dort ist (auf einer anderen Chip-Plattform mit einer Software die für deine Plattform nicht funktioniert) das von dir bestrebte Verhalten umgesetzt worden:
    http://foveon.de/sonstiges/lenovo_x1...osteuerung.htm

    Im Prinzip könnte man das ohne große Probleme auch auf jedem Windows 7 Rechner umsetzen. Man muss dafür eine Software schreiben, die a) die CPU-Temperatur (und evtl. anderen Sensoren) ausliest und b) die maximale Taktrate begrenzt.

    b) ist manuell möglich über Systemsteuerung -> Energieoptionen -> Energiesparplaneinstellungen ändern (des jeweils aktiven Profils) -> Erweiterte Einstellungen -> Prozessorenergieverwaltung -> Maximaler Leistungszustand des Prozessors -> Netzbetrieb (oder Akkubetrieb).
    Wenn ich dort (bei einem Core-i7-2640M) den Wert von 100 % auf 95 % ändere, ist der Turbo deaktiviert. Bei niedrigeren Werten kann man dann den Maximaltakt der CPU von 2,8 GHz schrittweise reduzieren.

    Es fehlt halt noch eine Software, die die Schritt a) und b) automatisch macht. Es wäre auch schon toll, ein kleines Tray-Icon zu haben, mit dem man das (manuell) schnell verstellen kann. Die Klickorgie nervt doch.

    Ob das unter Windows 10 geht, weiß ich nicht.

    EDIT: Sofern jemand die Zeit zum Programmieren hat: Hier gibt es einen Ansatz dafür.
    https://www.computerbase.de/forum/th...for-f.1734853/
    Geändert von miriquidi (23.05.2019 um 21:44 Uhr)

  10. #10
    Moderator a.D. Avatar von diablo666
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Esslingen + Bad Schandau
    Beiträge
    4.165
    Danke
    42
    Thanked 169 Times in 130 Posts
    oder einfach das (Package) Power Limit per ThrottleStop umstellen. Vorteil: voller Turbo singlethread dauerhaft und voller Turbo multithreaded kurzzeitig, danach Drosselung auf eingestelltes Limit --> https://thinkpad-forum.de/threads/17...od-Bios-inside

    Eine saubere Kühleinheit und frische WLP kann prinzipiell auch nie schaden.
    P50 + Thinkstation S20 E5649@6x4,3GHz 24GB GTX 1060 6G
    früher: T42, T42p, Z61m, x30, X60s, X61, X61T, X61T, X60T, X61, X201T Outdoor, X1, T420p, T430p

Ähnliche Themen

  1. X3x Thermische Probleme unter Volllast
    Von enrico65 im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 11:56
  2. T4xx T430: HDD in Ultra Bay Thermische Probleme
    Von fireball1985 im Forum T - Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 16:02
  3. fsck im Akkubetrieb unterbinden
    Von Arminius im Forum Linux
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 15:26
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 16:11
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 00:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic