luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Thinkpad X201 (Tablet) Akku lädt nicht mehr?!

  1. #1

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Thinkpad X201 (Tablet) Akku lädt nicht mehr?!

    Hallo zusammen,

    ich nutze den X201 zum arbeiten bzw. nutze es gewerblich für meine Selbständigkeit, sprich es wird fast kaum damit gesurft oder neue Software o.ä. installiert.

    Ich schilder euch kurz den Ablauf mal:

    - Freitag ganz normal via Akkubetrieb gearbeitet. Nach Hause gekommen und vergessen das Ladekabel anzuschließen damit es über Nacht geladen wird, was ich normalerweise mache aber an dem Tag war ich müde und das Laptop hatte noch ca. 40% Rest Akku.

    - Samstag aufgestanden, bemerkt das der Halbmond fehlt, sprich nicht mehr im Standby Modus ist wie Freitag Abend eigentlich verlassen war. Dachte mir nichts, weil ich mir dachte das der Akku über Nacht sich komplett entlandet hat. Ist mir in der Vergangenheit auch schon öfter Mal passiert.

    - Netzteil angeschlossen und das Orange Batterie Symbol am Laptop blinkt. Gehe frühstücken und komme zurück um das Laptop zu holen und auf die Arbeit zu fahren aber sehe dass das Orange LED immer noch blinkt. Ich fahre den Laptop hoch um die Kapazität mal ab zu checken, natürlich ist es noch am Netzteil dran.

    - Unten rechts in der Leiste, nutze Win7 steht das der Akku geladen wird aber 0%. Warte noch 2h und es ist immer noch 0%.

    - Habe zum Glück 2 Netzteile und 2 Akkus für den Laptop, aber bei allen Kombinationen wurde der Akku nicht aufgeladen und stand immer bei 0%.

    - Mir war dann klar das es nicht am Netzteil oder am Akku liegt, es muss irgendwas am Laptop sein.

    - Ich kann auf mein X201 nicht verzichten, also nahm ich es so mit und habe den ganzen Samstag das Laptop mit Kabel rumführen müssen und habe so gearbeitet. Auf der Arbeit habe ich noch ein drittes Netzkabel.

    - Samstag heim gekommen und nochmal versucht und auch bisschen per Google recherchiert. Viele Schreiben Ladeelektronik am Laptop was am Mainboard sitzt.

    - Heute, also Sonntag stehe ich auf um weiter zu lesen wo dieser Ladeelektronik sich befindet und ob man den reparieren kann, weil den Laptop muss ich auf jeden Fall behalten, egal was es kostet.

    - Hab beim lesen natürlich auch viele Tipps entdeckt wie Akku abmachen, Ladekabel ab und dann An/Aus Taste vom Laptop 20 Sekunden drücken damit es sich komplett entlädt etc. Alles schon gemacht. Ich wusste auch das es auch kein Software oder BIOS Fehler sein kann weil mit dem Laptop wird wie oben beschrieben gearbeitet und nicht rum gespielt.

    - Eben schließe ich nochmal das Ladekabel "einfach so" mal dran und sehe das die LED nicht orange leuchtet sondern grün. Hab mich super gefreut und Laptop sofort hochgefahren. Unten rechts stand auf einmal 81% Akku Kapazität. Jetzt läuft es wieder ganz normal. Kann mir das jemand erklären? Meint ihr sowas kann nochmal kommen? Ist mir das erste mal nach 5 Jahren passiert. Ist es evtl. das Anzeichen das irgendwas am Laptop kaputt geht?

    LG

  2. #2
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.598
    Danke
    28
    Thanked 1.261 Times in 1.132 Posts
    Hast Du eine Ultrabase zum ThinkPad, versuche den Akku damit aufzuladen. Der Anschluss hierfür befindet sich m.E. an der linken Seite ziemlich weit hinten.

    Dennoch möchte ich nicht ausschließen, dass beide Akkus hinüber sind. Wir hatten schön öfters hier im Forum Fälle gehabt, in denen Akkus fast zeitgleich die Grätsche gemacht hatten.
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  3. #3

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hab leider kein Ultrabase, nur 2 Akkus und 3 Netzteile.
    Wenn beide Akkus kaputt sein sollten wäre mir das egal, kann sofort eine neue bestellen. Hauptsache am Mainboard ist nichts.
    Hoffentlich war es kein Anzeichen das irgendwas so langsam den Geist aufgibt.

    Originale Akkus zu finden ist recht schwierig weil es grad auch ein älteres Modell ist. Wohin könnt ihr mich leiten?

  4. #4

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    7.876
    Danke
    36
    Thanked 480 Times in 468 Posts
    Die UB ist sicher ein Tip,aber mittlerweile wird sein Akku ja wieder geladen !
    Denn wenn das System den Akku dichtmacht (Rot markiert) ,ändert das sich nicht wieder (Habe ich zumindest noch nicht erlebt ...).
    @ TS :Gilt das Verhalten für beide Akkus (Werden also wieder beide Akkus normal geladen )?
    Was ist neben W7 an Software von Lenovo installiert ?

    Gruss Uwe

    P.S.: Die Ultrabase gibt es ohne Schlüssel (Ist nicht notwendig ..) schon ab € 8 :https://www.ebay.de/sch/i.html?_from...2X4963&_sop=15 ...
    Geändert von morini22 (05.05.2019 um 10:53 Uhr)

  5. #5

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Beide Akkus werden wieder ganz normal geladen, richtig. Habe aber jetzt natürlich ein Schreck davon..

    Win7 ist drauf und ein paar normale Treiber von Lenovo halt.. aber diesen Batterie Treiber habe ich nicht drauf.

    Wo kann ich einen Originalen Akku für meinen X201 denn bestellen?

  6. #6
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.598
    Danke
    28
    Thanked 1.261 Times in 1.132 Posts
    https://thinkwiki.de/X201#Treiber
    Nennt sich "Power Manager"
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  7. #7

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Bis heute funktioniert alles. Der Fehler kam nie wieder aber trotzdem würde ich gern den Akku austauschen aber anscheinend muss es aus dem Zubehör sein weil es keine Originale mehr gibt.

  8. #8

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    7.876
    Danke
    36
    Thanked 480 Times in 468 Posts
    Falls es dir € 94 wert ist,kannst Du ja mal dieses Angebot versuchen : https://www.ebay.de/itm/original-65W...0AAOSw3YpbupB2 .
    Allerdings würde ich vorher versuchen mal das Produktionsdatum zu erfragen,da der Akku meiner Vermutung nach nicht mehr taufrisch sein dürfte ...

    Gruss Uwe

  9. #9

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Sehr unseriöser Anbieter..
    kann ich Zubehör holen? Originale gibt es wohl keine mehr.

  10. #10
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.598
    Danke
    28
    Thanked 1.261 Times in 1.132 Posts
    Zitat Zitat von morini22 Beitrag anzeigen
    mal das Produktionsdatum zu erfragen,
    Nimm das Datum der Abkündigung (2011). Bis dahin wurden die Akkus maximal hergestellt (meist war aber schon vorher Produktionsstopp für die Akkus).
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  11. #11

    Registriert seit
    20.05.2014
    Beiträge
    81
    Danke
    3
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Nur aus der Erfahrung: Ich habe es bei den Tablet-Modellen schon des öfteren erlebt das diese plötzlich Fantasiewerte ermitteln: Bestes Beispiel, weiß deinem Szenario schon sehr nahe kommt, war auch ein Originalakku von Lenovo: Den Akku habe ich ausbluten lassen (also bis 0% gelaufen, weil es an dem Tag nicht anders ging) bis nichts mehr ging. Den Abend dann ans Ladegerät, und nach einer Stunde zeigt er mir gerade mal ein Prozent Ladekapazität an. Nachgeschaut, und aus irgend einem Grund war der Power-Manager der Meinung, das der Akku jetzt plötzlich 700WAh hat (schön wärs ), dementsprechend stimmten natürlich auch die Prozentwerte nicht mehr. Das Problem ging dann erst durch ewigs Rumprobieren aus Neutstarten, Entladen, Rekalibieren etc. wieder weg. Ist mir so oder so ähnlich bereits bei einem X201 Tablet und einem X220 Tablet passiert, nur mit dem X230 Tablet hatte ich noch keine Probleme
    Meine Denkbretter:
    560X | SL510 | E531 | W500 | R52 | X201 Tablet | X220 Tablet | X230 Tablet

  12. #12

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    62
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Jetzt läuft mein Akku zwar wieder aber Windows sagt ich soll mein Akku komplett austauschen.. werde irgendein Zubehör holen was einigermaßen gut bewertet ist.

Ähnliche Themen

  1. T540p erledigt: Thinkpad lädt Akku nicht mehr...
    Von maculae im Forum T - Serie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.08.2018, 10:00
  2. Thinkpad Tablet 2 lädt nicht mehr
    Von blubbla im Forum ThinkPad Tablet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 23:17
  3. R5x Thinkpad R50 lädt nicht mehr, läuft aber mit Akku
    Von Martin75 im Forum R - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 21:05
  4. X2x X201 Akku lädt nicht mehr
    Von DarkRhinon im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 17:37
  5. X41 Tablet lädt Akku nicht mehr auf
    Von Far0din im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 11:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic