luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 65

Thema: Win 10 jetzt umsteigen?

  1. #21

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.472
    Danke
    100
    Thanked 405 Times in 320 Posts
    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    ich überlege immer mal ob ich jetzt auf Windows 10 umsteige oder noch abwarte?
    Es gibt keinen Grund, noch zu warten (außer du hast derzeit Zeitmangel und später mehr Zeit) Ansonsten wird sich bis zum Supportende von Windows 7 an Windows 10 nichts groß ändern.
    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    Zunächst will ich den Computer meiner Frau umstellen, mit einer 2. Festplatte, so dass ich das alte System notfalls noch zur Verfügung habe. Sie hat ein Fujitsu Siemens Esprimo Mobile V 5505
    Na dann: Auf gehts Plan klingt gut. Nimm aber statt einer zweiten HDD lieber eine SSD, nur dann macht das ganze wirklich Spaß.
    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    - Ist meine alte Win 10 CD, die ca 1 1/2 Jahre alt ist noch brauchbar? .... oder besser neu runterladen?
    Brauchbar ja, aber du sparst dir einiges an Zeit für die großen halbjährlichen Upgrades, wenn du die aktuelle Version (1809) neu runterlädst, oder noch ein paar Tage wartest und die demnächst erscheinende 1903 nimmst.
    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    - wie kann ich Win 10 gestalten, damit meine Frau möglichst wenig Umstellungsschwierigkeiten damit hatß Sie hasst es sich mehr als nötig mit Computer zu beschäftigen.
    Hmm... es wurde schon Classic Shell genannt. Ich bin aber ein Fan davon, alte Zöpfe abzuschneiden. Nach kurzer Umgewöhnung kommt man auch mit der Bedienung von Windows 10 schnell klar, man muss nur seine Abwehrhaltung für einen Moment ablegen In meinem Umfeld (Eltern, Schwiegereltern in spe, Eltern meines Schwagers, ... - alle 60+ bzw. an die 70) hatte ich mit mehr Klagen gerechnet, im Grunde genommen kam da nicht nur wenig, sondern gar keine Beschwerde, die durch veränderte Bedienung passiert ist.

    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    Bis jetzt habe ich Win 7 drauf, das ist schon sehr langsam und hat noch Programme von Win XP. Ich will probieren dass ich einiges los werde, aber es sind auch alte Programme, die meine Frau noch dringend braucht, Notenprogramm und CorelDraw.
    Dann auf jeden Fall auf der zweiten HDD bzw. auf der SSD kein Upgrade der alten Version machen, sondern "clean" starten. Und schauen, ob Notenprogramm, Corel Draw und Co. sich noch installieren lassen.

    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    Ich werde auf alle Fälle Win 10 neu installieren, upgrade von Win7 ist, denke ich, nicht sinnvoll, da es schon ziemlich vermüllt ist.
    Guter Plan!
    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    Dazu meine Frage, wenn ich trotzdem das alte Win 7 drauf lasse und Win 10 dazu installiere ... ist der gesamte PC nicht noch viel langsamer als er jetzt ohnehin schon ist?
    Nein.
    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    Ist das mit EasyBCD schneller, wenn ich meistens das neue Win 10 verwende und das alte Win 7 nur noch selten bei Bedarf (das kann dann ja auch langsam booten und 2 Min brauchen)
    Wenn du Windows 10 parallel zu Windows 7 installierst, kommt bei jedem Boot die Abfrage, welches du starten willst. Tatsächlich braucht die Auswahl von Win7 dann länger, weil Windows 10 quasi schon gebootet ist, wenn diese Abfrage kommt, so dass für den Boot von Win7 dann quasi ein Neustart durchgeführt wird.
    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    Ich habe uralt- Word 2003, da brauche ich evtl. Ergänzungen um alle Dateien öffnen zu können, oder neu kaufen?
    Du könntest es einfach wieder installieren und es würde auch laufen. Ist aber halt schon lange aus dem Support, bekommt also keine Sicherheitsupdates mehr. Ich würde es neu kaufen.
    Zitat Zitat von gatasa Beitrag anzeigen
    Aber egal was du jetzt machst, ich würde eine SSD für die Installation auf Laufwerk C: nehmen.
    Das sehe ich genau so!
    Zitat Zitat von ThinkBrett Beitrag anzeigen
    Auf dem relativ angejahrten Fujitsu-Siemens-Gerät würde ich WIN10 nicht mehr installieren.
    Insbesondere wenn es problemlos und ohne Frikkelei laufen soll ist solch ältere Hardware da nicht die richtige Plattform.
    Im Gegenteil. Gerade solchee Hardware kann man zu einem zweiten Leben verhelfen. SSD rein, ggf. noch den RAM aufrüsten und die taugen für Internet & mobiles Arbeiten wieder ganz gut. Mein 11 Jahre altes T500 wird so inzwischen wieder von meiner Freundin fürs Studium eingesetzt Weiterer Vorteil älterer Hardware: Windows bringt alle nötigen Treiber schon mit, meist muss man wenig bis gar nichts mehr nachinstallieren.

    Zitat Zitat von gatasa Beitrag anzeigen
    Alleine der Umstand, dass vermutlich die WLAN-Karte nicht sauber unterstützt wird und das manuelle trennen/verbinden unter WIN10 erforderlich sein wird, um das WLAN zum Laufen zu bringen sagt eigentlich schon alles.
    Woher weißt du, dass das WLAN solche Probleme machen wird?
    Zitat Zitat von gatasa Beitrag anzeigen
    Ich gehe von meinen Erfahrungen mit T60/R60 und T500 bis T520i aus. Auf allen Geräten gibt es kleinere und größere Anpassungsnotwendigkeiten und Treiberprobleme mit WIN10.
    Also mein T500 macht keine Probleme und brauchte auch keine wirklichen Anpassungen, sofern man auf switchable graphics verzichtet, aber da war dieses Modell schon immer ein Sonderfall.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

  2. The Following User Says Thank You to cuco For This Useful Post:
  3. #22
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.177
    Danke
    29
    Thanked 63 Times in 61 Posts
    Ich würde das Notenprogramm und CorelDraw zuerst mal auf Lauffähigkeit unter W10 testen, bevor weitere Überlegungen angestellt werden.

    Und ich bleibe dabei, dass es mit den alten WLAN-Karten und weiteren Geräten (BT...) unter W10 Probleme geben wird und habe deswegen angeraten, auch die Hardware upzugraden, insbesondere, da die offiziell von Lenovo für W10 freigegebene Generation der x30-Geräte auch schon etwas älter und deswegen erschwinglich geworden ist.

  4. #23
    mostly harmless Avatar von moronoxyd
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.086
    Danke
    41
    Thanked 251 Times in 191 Posts
    Zitat Zitat von cuco Beitrag anzeigen
    Wenn du Windows 10 parallel zu Windows 7 installierst, kommt bei jedem Boot die Abfrage, welches du starten willst. Tatsächlich braucht die Auswahl von Win7 dann länger, weil Windows 10 quasi schon gebootet ist, wenn diese Abfrage kommt, so dass für den Boot von Win7 dann quasi ein Neustart durchgeführt wird.
    Ich glaube, es ist leicht anders: Bei der Auswahl des vorher gestarteten OS geht es schnell, wenn man das andere OS auswählt dauert es etwas länger, weil quasi noch mal neu gebootet werden muss.

  5. #24

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    3.077
    Danke
    24
    Thanked 291 Times in 266 Posts
    Zitat Zitat von ThinkBrett Beitrag anzeigen
    Ich würde das Notenprogramm und CorelDraw zuerst mal auf Lauffähigkeit unter W10 testen, bevor weitere Überlegungen angestellt werden.
    Naja dann bliebe nur Win8.1, wenn es unter 10 nicht mag. Oder im schlimmsten Fall bei Win7 bleiben und byebye Internet (für das Gerät).

    Zitat Zitat von ThinkBrett Beitrag anzeigen
    Und ich bleibe dabei, dass es mit den alten WLAN-Karten und weiteren Geräten (BT...) unter W10 Probleme geben wird und habe deswegen angeraten, auch die Hardware upzugraden, insbesondere, da die offiziell von Lenovo für W10 freigegebene Generation der x30-Geräte auch schon etwas älter und deswegen erschwinglich geworden ist.
    Wie gesagt: Die Liste der funktionierenden Systeme unter der x30-Serie ist "lang".

    Klar über das Thema Wlan sind wir uns z. B. einig. Aber das ist in meinen Augen jetzt kein "wirtschaftlicher Totalschaden" (das wäre bei festverlöteter CoreDuo-CPU der Fall ), der die Aufrüstaktion zunichte macht. Ab 5€ gibt es eine Intel 5100 und die Kiste rennt... und rennt und rennt (bis zum nächsten Patchday)
    Ich gehe mit meinen T61 oder 400 an die Uni... das W520 oder T430 liegen aktuell zuhause in der Dock.... Warum? Weil ich die Leistung an der Uni nicht benötige und lieber mit 8 GB RAM im T61, LED-Display und Win10 angebe
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  6. #25
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.177
    Danke
    29
    Thanked 63 Times in 61 Posts
    @sarek: Ich glaube, wir verstehen uns schon.....

    Im Eingangspost steht aber, dass die bessere Hälfte des TE sich nicht mehr als nötig mit dem Computer beschäftigen will....und der nicht da drunter leiden will, da sie dies sogar "hasst"....also ist die HIER bessere Lösung ein x30-Gerät auf dem W10 wie vorgesehen und ohne Probleme läuft.

  7. #26

    Registriert seit
    08.10.2011
    Ort
    nähe Würzburg
    Beiträge
    483
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Grundsätzlich hänge ich an den alten Geräten, daher probiere ich es erst mal auf dem Fujitsu Siemens, mal sehen wie weit ich damit komme.
    Zeit habe ich übrigens genug dafür um zu probieren, da ich Frührentner bin.
    WLAN ist für mich auch erst einmal kein Thema, da meine Frau LAN verwendet.

    SSD habe ich noch eine, allerdings nur 120 GB, ist vielleicht ein bisschen wenig. Also ich mach mich mal ans Werk und dann melde ich mich wieder, wenn ich noch Fragen habe oder etwas nicht so ganz klappt.

  8. #27
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.177
    Danke
    29
    Thanked 63 Times in 61 Posts
    Notiere den Key der Win7-Installation, mit dem kannst Du Win10 noch aktivieren.

    120 GB sollten ausreichen, wenn nicht allzu große Datenmengen an Userdaten drauf sollen.

    Viel Erfolg!

  9. #28

    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    524
    Danke
    7
    Thanked 12 Times in 12 Posts
    Btw; EasyBCD ist ein reines Verwaltungsprogramm für den Bootloader. Du kannst dann beispielsweise die Reihenfolge der angezeigten Betriebssysteme ändern, festlegen, welches System sofort automatisch gebootet werden soll, ob eine Wartezeit zur Auswahl einzuhalten ist oder ob grundsätzlich auf eine Bestätigung gewartet wird.
    Für den Fall der späteren Umstellung deines eigenen Thinkpads ist es sinnvoll, sich einen Festplatteneinschub für die Ultrabay und einen Caddy für das Hauplaufwerk zu beschaffen. Kostet nicht die Welt (zusammen etwa € 20.-) und erleichtert die Arbeit ungemein.
    Geändert von helmut-on-the-road (29.04.2019 um 20:23 Uhr)

  10. #29

    Registriert seit
    08.10.2011
    Ort
    nähe Würzburg
    Beiträge
    483
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Thinkbrett,
    das wusste ich nicht, dass es mit dem Key von Win 7 geht, um Win 10 zu aktivieren, jetzt habe ich leider schon einen gekauft und ich habe mir noch eine 250er SSD gekauft, die sind inzwischen ja sehr günstig.

    Jetzt habe ich schon mal die beiden Betriebssysteme auf einer Festplatte (die ich dann später auf die neue größere SSD klonen will), aber für mich persönlich sehe ich noch keinen Sinn EasyBCD zu verwenden, da ich auch so auswählen kann ob ich mit Win 10 oder Win 7 hochfahren will ... mehr brauche ich doch nicht

    Das mit dem Aomei hat prima funktioniert so wie Du es beschrieben hast Helmut on the road

    Die Umstellung auf Classic Shell habe ich bei Win 10 noch nicht gefunden, wo ist die zu finden?

    Sonst bin ich sehr erstaunt wie komfortabel die Installation bei Win 10 inzwischen läuft .... ich bin aber noch am nachforschen ob alles läuft, wie ich es will.

    Naja dann bliebe nur Win8.1, wenn es unter 10 nicht mag. Oder im schlimmsten Fall bei Win7 bleiben und byebye Internet (für das Gerät).
    sarek , ich habe ja jetzt beide Betriebssysteme auf der Platte, da läuft Corel Draw sowieso noch auf dem Win 7, mehr brauche ich nicht.

  11. #30

    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    3.077
    Danke
    24
    Thanked 291 Times in 266 Posts
    Zitat Zitat von 3flamme Beitrag anzeigen
    Die Umstellung auf Classic Shell habe ich bei Win 10 noch nicht gefunden, wo ist die zu finden?
    siehe hier http://www.classicshell.net/
    Arbeitstier 1 T60: WSXGA+ T7400, WWAN, 120 GB SSD, 4 GB RAM, ATI x1400 Win7
    Arbeitstier 2 T500: WUXGA X9100, WWAN, 500 GB HDD, 8 GB RAM, Intel + ATI Win7
    Arbeitstier 3 T61 14 Wide T9500 WWAN, 120 GB SSD 8 GB RAM Intel Win10

  12. #31

    Registriert seit
    08.10.2011
    Ort
    nähe Würzburg
    Beiträge
    483
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    ... danke allen für die guten Tips

  13. #32

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    817
    Danke
    58
    Thanked 107 Times in 93 Posts
    Apropos Classic Shell: Da dessen Entwicklung, wie auf der Website zu lesen, vor ca. 1,5 Jahren eingestellt wurde, der Entwickler aber freundlicherweise den Source-Code als OpenSource zur Verfügung gestellt hat, wird dieses nun als Open Shell weitergeführt:

    https://github.com/Open-Shell/Open-Shell-Menu/releases

    Hier versucht sich ein neuer Entwickler zumindest an Bugfixes für Win 10.

  14. #33

    Registriert seit
    15.08.2015
    Beiträge
    312
    Danke
    21
    Thanked 25 Times in 21 Posts
    Classic Shell hat mir bei Win 8.1 manchmal nach Updates den Login-Bildschirm zerschossen, also das System unbrauchbar gemacht. Ich würde wenn es nicht unbedingt sein muss die Finger davon lassen.

  15. #34

    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    524
    Danke
    7
    Thanked 12 Times in 12 Posts
    @3flamme; Du hast schon richtig gehandelt mit der zusätzlichen Lizenz für Windows 10. Denn momentan hast Du ja zwei Betriebssysteme auf der Festplatte. Und für jedes brauchst Du an sich eine eigene Lizenz.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Noch ein kleiner Tipp; der Ruhezustand ist bei Windows 10 serienmäßig ausgeblendet. Es ist aber sinnvoll, ihn zu aktivieren. Damit ist der PC deutlich schneller betriebsbereit.

  16. #35

    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    1.521
    Danke
    47
    Thanked 102 Times in 99 Posts
    Zitat Zitat von helmut-on-the-road Beitrag anzeigen
    @3flamme; Du hast schon richtig gehandelt mit der zusätzlichen Lizenz für Windows 10. Denn momentan hast Du ja zwei Betriebssysteme auf der Festplatte. Und für jedes brauchst Du an sich eine eigene Lizenz.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Noch ein kleiner Tipp; der Ruhezustand ist bei Windows 10 serienmäßig ausgeblendet. Es ist aber sinnvoll, ihn zu aktivieren. Damit ist der PC deutlich schneller betriebsbereit.
    Na ja zu der Lizenz da reicht ein Key weil man ja immer nur eines der Systeme nutzt (Stand auch mal so in der ct).
    T440s - no camera, no microphone, Trackpad with 3 buttons, 2x SSDs, ChiMei/Innolux FHD
    Pop!_OS https://system76.com/pop

  17. #36
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.496
    Danke
    15
    Thanked 54 Times in 54 Posts
    Zitat Zitat von ThinkBrett Beitrag anzeigen
    120 GB sollten ausreichen,
    Es sollten aber nur 60 GB belegt werden.
    Windows braucht beim Mai 2019 Update 32 GB auf der Festplatte.
    In Zukunft wird es wohl ehr noch mehr als weniger werden.

    256 GB sollte man wohl besser nehmen.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  18. #37
    mostly harmless Avatar von moronoxyd
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.086
    Danke
    41
    Thanked 251 Times in 191 Posts
    Zitat Zitat von Flexibel Beitrag anzeigen
    Windows braucht beim Mai 2019 Update 32 GB auf der Festplatte.
    Windows braucht nicht für das Upgrade 32 GB, sondern die Systemanforderungen für Windows 10 werden mit dem Upgrade angehoben. Das Upgrade selber wird vermutlich nur wenig mehr Speicher benötigen als die vorherigen.
    Siehe hier: https://docs.microsoft.com/en-us/win...ge-device-size

  19. #38
    Avatar von ThinkBrett
    Registriert seit
    06.03.2011
    Ort
    Berzdorfer See Sachsen
    Beiträge
    3.177
    Danke
    29
    Thanked 63 Times in 61 Posts
    Zitat Zitat von Flexibel Beitrag anzeigen
    Es sollten aber nur 60 GB belegt werden.
    Windows braucht beim Mai 2019 Update 32 GB auf der Festplatte.
    In Zukunft wird es wohl ehr noch mehr als weniger werden.

    256 GB sollte man wohl besser nehmen.
    Fakt ist aber, dass der TE bereits eine SSD mit 120 GB erworben hat, darauf bezog sich mein hier etwas aus dem Kontext gerissenes Zitat.

    Was ist der Hintergund der Anmerkung, dass 50% des Speicherplatzes frei bleiben sollten? 10 oder 20% ist klar, aber gleich die Hälfte?

  20. #39
    Avatar von Flexibel
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    Volmarstein
    Beiträge
    3.496
    Danke
    15
    Thanked 54 Times in 54 Posts
    Zitat Zitat von ThinkBrett Beitrag anzeigen
    Was ist der Hintergund der Anmerkung, dass 50% des Speicherplatzes frei bleiben sollten? 10 oder 20% ist klar, aber gleich die Hälfte?
    Nein, ich meine 60 GB sollten schon frei bleiben, egal wie gross die SDD oder HDD ist.

    Klar, die 32 GB werden zum groessten Teil spaeter wieder frei gegeben.
    Es ist aber nur noch eine Frage der Zeit bis ein Update kurzfristig 40 GB oder 50 GB
    freien Speicherplatz benoetigt.

    10% wuerden bei einer 120 GB Festplatte gar nicht reichen.
    T42 14,1" | X32 12,1" | X41T 12,1" | X260 12,5" | glücklich
    Ein neues Modernes Notebook ist mir zu unsicher, dann lieber mehr als ein gebrauchtes ThinkPad!

  21. #40

    Registriert seit
    01.12.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.472
    Danke
    100
    Thanked 405 Times in 320 Posts
    Wie gesagt: Windows 10 in der 64bit-Variante (welche wohl bei den meisten im Einsatz ist), hatte schon immer 32 GB als Anforderung. Da hat sich nichts verändert. Verstehe nicht, warum die Medien jetzt so einen Hype daraus machen.
    T500 W520 T500, T480s: i7-8550U, 16GB, 1TB 970 Pro, MX150, PC: Asus Z97-A, i7-5775C@4,1GHz, 16GB 2400, 1TB SSD Homesrv: 32,5/24,5TB brt/net, Supermicro X11SSH-CTF, Xeon E3-1240v6, 32GB, SSD, LTO: 3x LTO (5&6), 125TB, Srv: einige Supermicro PDSML-LN2+, Xeon 3220, 8GB

Ähnliche Themen

  1. Von Windows Umsteigen
    Von Weshalb im Forum Linux
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2018, 23:11
  2. Win Xp, Datei fehlte, jetzt fehlt alles
    Von .Sun im Forum Windows
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 20:16
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 11:22
  4. Win XP auf Win 7 jetzt langsamer
    Von anton01 im Forum T - Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 17:59
  5. Auf Tablet umsteigen ?
    Von Alex.01 im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 23:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic