luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: T530 - interner Bootloader keine MBR/GPT Partition?

  1. #1

    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    122
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    T530 - interner Bootloader keine MBR/GPT Partition?

    Hallo,

    ich hätte da mal eine Frage. Seit Jahren werkelt mein T530 mit Win7 Pro vor sich hin, ich weiß garnicht mehr ob ich das System selber neu aufgesetzt habe. Nun wurde mir die Systemplatte (120GB SSD) etwas zu klein, und ich habe die Partition C: einfach auf eine Crucial 500GB ssd kopiert.

    Die Crucial SSD im Notebook startete das Ding einfach.

    Dachte ich müsste MBR/GPT erstmal noch reparieren/hinzufügen und hab daher einen unpartionierten Bereich übergelassen..musste ich aber nicht. In der Datenträgerverwaltung eben noch das Volume C: auf die restliche Platte erweitert...und fertig. Alles in 35 Minuten erledigt, samt Platte kopieren.
    Die Partition "System reserviert" war nicht wie erwartet auf der SSD, sondern auf der HDD im DVD Slot - und was die da macht weiß ich garnicht, denn das SYstem bootet auch ohne eingesteckte Ultrabay HDD


    Könnte mir jemand erläutern oder Verlinken woher denn nun das Thinkpad weiß das es einfach von der Platte starten soll die im HDD-Slot steckt ? Übernimmt hier das "BIOS" die funktion der Bootauswahl ?

    Seit UEFI und GPT bin ich da irgendwie raus......


    Danke !

  2. #2

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.476
    Danke
    31
    Thanked 134 Times in 129 Posts
    https://eu.crucial.com/eur/en/ctssdinstallac

    abgesehen würde ich mir ein modernes BS installieren und nicht mit den Altlasten abärgern.

  3. #3

    Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    122
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Ja Windows 10 hatte ich kurz installiert. Das funktioniert a) nicht so schön mit dem FPR b) ist es nicht merklich schneller c) hab ich keine Lust gehabt alle meine Programme neu zu beziehen/zu Installieren.

    Außerdem funktioniert bereits alles genau wie ichs wollte. "C:" Geklont, und dem Thinkpad reichts. Einfach reingesteckt und es geht weiter.

    Ich wollte nun verstehen wie diese Hexerei ohne die "Boot Partition" von statten geht, aber dann schau ich nochmal selber durchs BIOS und Wiki (oder ist das schon UEFI ?)

  4. #4

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.693
    Danke
    1
    Thanked 317 Times in 297 Posts
    Zitat Zitat von plgElwood Beitrag anzeigen
    Übernimmt hier das "BIOS" die funktion der Bootauswahl ?
    Die Bootreihenfolge wird immer noch von den Einträgen im BIOS bestimmt. Wenn der interne SATA Slot vor dem Ultrabay steht wird immer noch der zuerst genommen wie Du bereits vermutest.
    Mit MBR/GPT hat das nichts zu tun

    Testweise kannst Du ja auch einmal versuchen einfach einen Upgrade von Win7 auf Win 10 zu machen. Dann brauchst Du nicht komplett neu aufsetzen, auch wenn das meist besser ist, weil auch gleich altes entsorgt wird.
    Vorher unbedint einen kompletten Imagebackup der SSD machen, z.B. mit der kostenlosen Version von Macrium Reflect.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

Ähnliche Themen

  1. MBR zu GPT wechseln mittels mbr2gpt sicher?
    Von schdrag im Forum Windows
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2019, 14:23
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2015, 17:35
  3. 3TB versehentlich in MBR statt GPT - wie ändern
    Von agentandi im Forum Hardware-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 17:15
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 21:20
  5. GPT und MBR Partitionstabellenproblematik
    Von toni-mahoni im Forum Edge E/S - Serie, ThinkPad 13
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 13:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic